VeganBook https://www.veganbook.info Informationen über die gesündeste Ernährung Tue, 16 Oct 2018 21:56:56 +0000 de-DE hourly 1 VeganBook der vegane Podcast. Aktuelle Informationen und Beiträge zu den Themen Veganismus, Menschenrechte, Tierrechte und Klima- und Umweltschutz. Dr. med. Ernst Walter Henrich clean Dr. med. Ernst Walter Henrich itunes@veganbook.info itunes@veganbook.info (Dr. med. Ernst Walter Henrich) Ein Podcast der Dr. Med. Henrich ProVegan Stiftung VeganBook http://itunes.veganbook.info/images/itunes-veganbook-2.png https://www.veganbook.info Lesenswert! „Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern“ https://www.veganbook.info/lesenswert-viele-kleine-leute-in-vielen-kleinen-orten-die-viele-kleine-dinge-tun-koennen-das-gesicht-der-welt-veraendern/ Sun, 14 Oct 2018 16:09:09 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62233 https://www.veganbook.info/lesenswert-viele-kleine-leute-in-vielen-kleinen-orten-die-viele-kleine-dinge-tun-koennen-das-gesicht-der-welt-veraendern/#comments https://www.veganbook.info/lesenswert-viele-kleine-leute-in-vielen-kleinen-orten-die-viele-kleine-dinge-tun-koennen-das-gesicht-der-welt-veraendern/feed/ 1 https://www.animalspiritchurch.org/2018/10/12/von-einem-kleinen-lichtstrahl-der-die-finsternis-der-nacht-durchbrach/ Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.animalspiritchurch.org/2018/10/12/von-einem-kleinen-lichtstrahl-der-die-finsternis-der-nacht-durchbrach/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
https://www.animalspiritchurch.org/2018/10/12/von-einem-kleinen-lichtstrahl-der-die-finsternis-der-nacht-durchbrach/ Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.animalspiritchurch.org/2018/10/12/von-einem-kleinen-lichtstrahl-der-die-finsternis-der-nacht-durchbrach/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 12:20
„Der Konsum von »Tierprodukten« ist keine reine Privatsache mehr“ https://www.veganbook.info/der-konsum-von-tierprodukten-ist-keine-reine-privatsache-mehr/ Fri, 12 Oct 2018 17:20:55 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62216 https://www.veganbook.info/der-konsum-von-tierprodukten-ist-keine-reine-privatsache-mehr/#comments https://www.veganbook.info/der-konsum-von-tierprodukten-ist-keine-reine-privatsache-mehr/feed/ 5 Dieser Aussage stammt vom „Tierschutz-Politiker“ Eck, der ich voll zustimme. Vor einiger Zeit klang das bei Eck noch ganz anders: „Die Entscheidung muss dem Konsumenten überlassen werden, ob jeden Tag Fleisch und Wurst auf dem Teller liegen, ob er diese Nahrungsmittel reduziert oder ganz darauf verzichtet.“ https://www.neues-deutschland.de/artikel/1103191.tierschutz-zuerst-das-fressen-dann-die-moral.html https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/jeder-muss-selbst-entscheiden-ob-er-fleisch-isst/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dieser Aussage stammt vom „Tierschutz-Politiker“ Eck, der ich voll zustimme. Vor einiger Zeit klang das bei Eck noch ganz anders: „Die Entscheidung muss dem Konsumenten überlassen werden, ob jeden Tag Fleisch und Wurst auf dem Teller liegen, ob er diese Nahrungsmittel reduziert oder ganz darauf verzichtet.“

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1103191.tierschutz-zuerst-das-fressen-dann-die-moral.html

https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/jeder-muss-selbst-entscheiden-ob-er-fleisch-isst/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Dieser Aussage stammt vom „Tierschutz-Politiker“ Eck, der ich voll zustimme. Vor einiger Zeit klang das bei Eck noch ganz anders: „Die Entscheidung muss dem Konsumenten überlassen werden, ob jeden Tag Fleisch und Wurst auf dem Teller liegen, Dieser Aussage stammt vom „Tierschutz-Politiker“ Eck, der ich voll zustimme. Vor einiger Zeit klang das bei Eck noch ganz anders: „Die Entscheidung muss dem Konsumenten überlassen werden, ob jeden Tag Fleisch und Wurst auf dem Teller liegen, ob er diese Nahrungsmittel reduziert oder ganz darauf verzichtet.“ https://www.neues-deutschland.de/artikel/1103191.tierschutz-zuerst-das-fressen-dann-die-moral.html https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/jeder-muss-selbst-entscheiden-ob-er-fleisch-isst/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:15
Die von der Milchindustrie krank gemachten Kühe werden von Spezialschlachthöfen zu Fleisch verarbeitet https://www.veganbook.info/die-von-der-milchindustrie-krank-gemachten-kuehe-werden-von-spezialschlachthoefen-zu-fleisch-verarbeitet/ Thu, 11 Oct 2018 08:49:11 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62188 https://www.veganbook.info/die-von-der-milchindustrie-krank-gemachten-kuehe-werden-von-spezialschlachthoefen-zu-fleisch-verarbeitet/#comments https://www.veganbook.info/die-von-der-milchindustrie-krank-gemachten-kuehe-werden-von-spezialschlachthoefen-zu-fleisch-verarbeitet/feed/ 5 https://www.mdr.de/investigativ/fakt-schlachthof-100.html https://mobil.stern.de/panorama/gesellschaft/tierquaelerei–heimliche-aufnahmen-offenbaren-krasse-tierschutz-verstoesse-8395660.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.mdr.de/investigativ/fakt-schlachthof-100.html

https://mobil.stern.de/panorama/gesellschaft/tierquaelerei–heimliche-aufnahmen-offenbaren-krasse-tierschutz-verstoesse-8395660.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
https://www.mdr.de/investigativ/fakt-schlachthof-100.html https://mobil.stern.de/panorama/gesellschaft/tierquaelerei–heimliche-aufnahmen-offenbaren-krasse-tierschutz-verstoesse-8395660.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.mdr.de/investigativ/fakt-schlachthof-100.html https://mobil.stern.de/panorama/gesellschaft/tierquaelerei–heimliche-aufnahmen-offenbaren-krasse-tierschutz-verstoesse-8395660.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:13
Studien zu veganer Ernährung bei Diabetes, koronarer Herzkrankheit und Prostatakrebs https://www.veganbook.info/studien-zu-veganer-ernaehrung-bei-diabetes-koronarer-herzkrankheit-und-prostatakrebs/ Sun, 07 Oct 2018 12:27:32 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62157 https://www.veganbook.info/studien-zu-veganer-ernaehrung-bei-diabetes-koronarer-herzkrankheit-und-prostatakrebs/#respond https://www.veganbook.info/studien-zu-veganer-ernaehrung-bei-diabetes-koronarer-herzkrankheit-und-prostatakrebs/feed/ Dr. med. Neal Barnard stellt die Ergebnisse der Studien vor: Vegane Ernährung ist die wirksamste Methode zur Behandlung von Typ-2-Diabetes. Fettarme vegane Ernährung ist die einzige Therapie, die koronare Herzkrankheit stoppen und rückgängig machen kann. Vegane Ernährung ist eine wirksame Methode, um das Fortschreiten eines Prostatakrebses zu verhindern. Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Neal Barnard stellt die Ergebnisse der Studien vor:

  • Vegane Ernährung ist die wirksamste Methode zur Behandlung von Typ-2-Diabetes.
  • Fettarme vegane Ernährung ist die einzige Therapie, die koronare Herzkrankheit stoppen und rückgängig machen kann.
  • Vegane Ernährung ist eine wirksame Methode, um das Fortschreiten eines Prostatakrebses zu verhindern.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Dr. med. Neal Barnard stellt die Ergebnisse der Studien vor: Vegane Ernährung ist die wirksamste Methode zur Behandlung von Typ-2-Diabetes. Fettarme vegane Ernährung ist die einzige Therapie, die koronare Herzkrankheit stoppen und rückgängig machen kan... Dr. med. Neal Barnard stellt die Ergebnisse der Studien vor: Vegane Ernährung ist die wirksamste Methode zur Behandlung von Typ-2-Diabetes. Fettarme vegane Ernährung ist die einzige Therapie, die koronare Herzkrankheit stoppen und rückgängig machen kann. Vegane Ernährung ist eine wirksame Methode, um das Fortschreiten eines Prostatakrebses zu verhindern. Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:21
Studie: Rotes und verarbeitetes Fleisch verursachen Brustkrebs https://www.veganbook.info/studie-rotes-und-verarbeitetes-fleisch-verursachen-brustkrebs/ Thu, 04 Oct 2018 16:30:55 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62126 https://www.veganbook.info/studie-rotes-und-verarbeitetes-fleisch-verursachen-brustkrebs/#comments https://www.veganbook.info/studie-rotes-und-verarbeitetes-fleisch-verursachen-brustkrebs/feed/ 2 Laut einer im International Journal of Cancer veröffentlichten Metastudie erhöhen rotes und verarbeitetes Fleisch das Risiko für Brustkrebs. Die Forscher analysierten 18 Studien und bewerteten den Zusammenhang zwischen Brustkrebsraten und der Aufnahme von rotem und verarbeitetem Fleisch. Die Ergebnisse zeigten ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs bei einem erhöhten Verzehr von rotem Fleisch und verarbeitetem Fleisch. […] Laut einer im International Journal of Cancer veröffentlichten Metastudie erhöhen rotes und verarbeitetes Fleisch das Risiko für Brustkrebs. Die Forscher analysierten 18 Studien und bewerteten den Zusammenhang zwischen Brustkrebsraten und der Aufnahme von rotem und verarbeitetem Fleisch. Die Ergebnisse zeigten ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs bei einem erhöhten Verzehr von rotem Fleisch und verarbeitetem Fleisch.

Referenz: Farvid MS, Stern MC, Norat T, et al. Consumption of red and processed meat and breast cancer incidence: a systematic review and meta-analysis of prospective studies. Int J Cancer. Published online September 5, 2018.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Laut einer im International Journal of Cancer veröffentlichten Metastudie erhöhen rotes und verarbeitetes Fleisch das Risiko für Brustkrebs. Die Forscher analysierten 18 Studien und bewerteten den Zusammenhang zwischen Brustkrebsraten und der Aufnahme ... Laut einer im International Journal of Cancer veröffentlichten Metastudie erhöhen rotes und verarbeitetes Fleisch das Risiko für Brustkrebs. Die Forscher analysierten 18 Studien und bewerteten den Zusammenhang zwischen Brustkrebsraten und der Aufnahme von rotem und verarbeitetem Fleisch. Die Ergebnisse zeigten ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs bei einem erhöhten Verzehr von rotem Fleisch und verarbeitetem Fleisch. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:14
Ferkelkastration: Das legale Verbrechen innerhalb eines legalen Mega-Verbrechens https://www.veganbook.info/ferkelkastration-das-legale-verbrechen-innerhalb-eines-legalen-mega-verbrechens/ Wed, 03 Oct 2018 17:46:22 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62117 https://www.veganbook.info/ferkelkastration-das-legale-verbrechen-innerhalb-eines-legalen-mega-verbrechens/#respond https://www.veganbook.info/ferkelkastration-das-legale-verbrechen-innerhalb-eines-legalen-mega-verbrechens/feed/ „Dank der Lobbyisten der Agrarindustrie ist Profit auch nach fünf Jahren Übergangsfrist immer noch wichtiger als der Tierschutz. Unfassbar.“ http://www.taz.de/Gastkommentar-Ferkelkastration/!5537893/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   „Dank der Lobbyisten der Agrarindustrie ist Profit auch nach fünf Jahren Übergangsfrist immer noch wichtiger als der Tierschutz. Unfassbar.“

http://www.taz.de/Gastkommentar-Ferkelkastration/!5537893/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Dank der Lobbyisten der Agrarindustrie ist Profit auch nach fünf Jahren Übergangsfrist immer noch wichtiger als der Tierschutz. Unfassbar.“ http://www.taz.de/Gastkommentar-Ferkelkastration/!5537893/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   „Dank der Lobbyisten der Agrarindustrie ist Profit auch nach fünf Jahren Übergangsfrist immer noch wichtiger als der Tierschutz. Unfassbar.“ http://www.taz.de/Gastkommentar-Ferkelkastration/!5537893/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:08
„Vegane Ernährung: Gesund, gesünder, Pflanzen“ https://www.veganbook.info/vegane-ernaehrung-gesund-gesuender-pflanzen/ Sun, 30 Sep 2018 19:06:08 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62093 https://www.veganbook.info/vegane-ernaehrung-gesund-gesuender-pflanzen/#respond https://www.veganbook.info/vegane-ernaehrung-gesund-gesuender-pflanzen/feed/ „Fast eine Million Menschen in Deutschland verzichten auf Tierprodukte und ernähren sich von Obst, Gemüse, Getreide und Nüssen. Ist das gesund?“ https://so-gesund.com/vegane-ernaehrung/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   „Fast eine Million Menschen in Deutschland verzichten auf Tierprodukte und ernähren sich von Obst, Gemüse, Getreide und Nüssen. Ist das gesund?“

https://so-gesund.com/vegane-ernaehrung/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Fast eine Million Menschen in Deutschland verzichten auf Tierprodukte und ernähren sich von Obst, Gemüse, Getreide und Nüssen. Ist das gesund?“ https://so-gesund.com/vegane-ernaehrung/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   „Fast eine Million Menschen in Deutschland verzichten auf Tierprodukte und ernähren sich von Obst, Gemüse, Getreide und Nüssen. Ist das gesund?“ https://so-gesund.com/vegane-ernaehrung/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:31
TV-Tipp: Precht – Ist die Erde noch zu retten? Richard David Precht im Gespräch mit Hans J. Schellnhuber https://www.veganbook.info/tv-tipp-precht-ist-die-erde-noch-zu-retten-richard-david-precht-im-gespraech-mit-hans-j-schellnhuber/ Sun, 30 Sep 2018 14:06:54 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62091 https://www.veganbook.info/tv-tipp-precht-ist-die-erde-noch-zu-retten-richard-david-precht-im-gespraech-mit-hans-j-schellnhuber/#comments https://www.veganbook.info/tv-tipp-precht-ist-die-erde-noch-zu-retten-richard-david-precht-im-gespraech-mit-hans-j-schellnhuber/feed/ 5 Sonntag, 7. Oktober 2018, 24.00 Uhr im ZDF „Der Rekordsommer dieses Jahres hat viele Menschen aufgeschreckt: Ist dies ein weiteres Anzeichen für den Klimawandel? Wie wird die Welt aussehen, wenn sich das Klima noch weiter erwärmt? Warum nimmt die Gesellschaft diese Bedrohung nicht wirklich ernst? Darüber spricht Richard David Precht mit Prof. Hans Joachim Schellnhuber, […] Sonntag, 7. Oktober 2018, 24.00 Uhr im ZDF

„Der Rekordsommer dieses Jahres hat viele Menschen aufgeschreckt: Ist dies ein weiteres Anzeichen für den Klimawandel? Wie wird die Welt aussehen, wenn sich das Klima noch weiter erwärmt?

Warum nimmt die Gesellschaft diese Bedrohung nicht wirklich ernst? Darüber spricht Richard David Precht mit Prof. Hans Joachim Schellnhuber, einem der weltweit wichtigsten Klimaforscher.

Hans Joachim Schellnhuber, Gründungsdirektor des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung, der die Bundeskanzlerin ebenso berät wie den Papst, warnt bereits seit Jahren eindringlich vor einer bevorstehenden Heißzeit. Sie bedeutet vor allem für die ärmeren Länder um den Äquator eine extreme Verschärfung ihrer Lebensbedingungen. Wenn Dürre, Überschwemmungen und Stürme die Landwirtschaft treffen, machen sich die Menschen dort auf den Weg nach Norden auf die Suche nach einer neuen Lebensgrundlage. Die Klima-Migration von Millionen von Menschen sei, so Schellnhuber, schon längst im Gange und werde noch viel größere Ausmaße annehmen.Während also die Opfer des menschengemachten Klimawandels ums Überleben kämpfen, scheinen sich die Verursacher, also die reichen Industrieländer, nur halbherzig um Lösungen zu bemühen.

Appelle an die Verbraucher haben keine maßgeblichen Verhaltensänderungen beim Energiekonsum ausgelöst, so Precht, ebenso wenig wirksam waren die Selbstverpflichtungen etwa der Autoindustrie. Immer noch setzen die Industrieländer auf fossile Brennstoffe. Schellnhuber fordert bei “Precht”, endlich eine für alle verbindliche CO2-Steuer einzuführen.

Die Energieverschwendung, meint Schellnhuber, sei eigentlich gar nicht Teil der abendländischen Kultur gewesen. Erst die Übernahme des amerikanische Konsum- und Wachstumsdenkens nach dem Zweiten Weltkrieg habe das tradierte Nachhaltigkeits-Denken korrumpiert. Ist demnach Wirtschaftswachstum und Klimaschutz unvereinbar, fragt Precht. Ist der Kapitalismus der Feind unseres Planeten? Brauchen wir am Ende eine Verbotskultur, um das Entgleisen des Klimas noch aufzuhalten?

Precht und Schellnhuber fragen sich, wie groß die Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen ist. Laut Immanuel Kants kategorischem Imperativ ist ein angestrebter Lebensstil ethisch nicht zu rechtfertigen, solange er nur sich selbst und den Eigenen zugestanden und anderen vorenthalten werden muss. Müssen wir also das kapitalistische Wachstumssystem aufgeben und uns in Verzicht üben, fragt Precht. Sollte man sich nun auf die rettenden technischen Innovationen verlassen, die uns von der Last des CO2-Ausstoßes befreien? Oder muss die Hoffnung, den Klimawandel noch aufhalten zu können gleich begraben werden und sich die Gesellschaft darauf konzentrieren, die Heißzeit irgendwie zu überleben?“

https://www.presseportal.de/pm/7840/4071795

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Sonntag, 7. Oktober 2018, 24.00 Uhr im ZDF „Der Rekordsommer dieses Jahres hat viele Menschen aufgeschreckt: Ist dies ein weiteres Anzeichen für den Klimawandel? Wie wird die Welt aussehen, wenn sich das Klima noch weiter erwärmt? Sonntag, 7. Oktober 2018, 24.00 Uhr im ZDF „Der Rekordsommer dieses Jahres hat viele Menschen aufgeschreckt: Ist dies ein weiteres Anzeichen für den Klimawandel? Wie wird die Welt aussehen, wenn sich das Klima noch weiter erwärmt? Warum nimmt die Gesellschaft diese Bedrohung nicht wirklich ernst? Darüber spricht Richard David Precht mit Prof. Hans Joachim Schellnhuber, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:46
„Tagelang fällt die Betäubungsanlage im Schlachthof aus – dann werden die Tiere halt bei vollem Bewusstsein im Beisein der Veterinäre dahingemetzelt“ https://www.veganbook.info/tagelang-faellt-die-betaeubungsanlage-im-schlachthof-aus-dann-werden-die-tiere-halt-bei-vollem-bewusstsein-im-beisein-der-veterinaere-dahingemetzelt/ Fri, 28 Sep 2018 18:01:28 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62087 https://www.veganbook.info/tagelang-faellt-die-betaeubungsanlage-im-schlachthof-aus-dann-werden-die-tiere-halt-bei-vollem-bewusstsein-im-beisein-der-veterinaere-dahingemetzelt/#comments https://www.veganbook.info/tagelang-faellt-die-betaeubungsanlage-im-schlachthof-aus-dann-werden-die-tiere-halt-bei-vollem-bewusstsein-im-beisein-der-veterinaere-dahingemetzelt/feed/ 2 https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-schlachthof-mannheim-wenn-schweine-vor-angst-schreien-_arid,389516.html Diesen Beitrag als Podcast anhören     https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-schlachthof-mannheim-wenn-schweine-vor-angst-schreien-_arid,389516.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-schlachthof-mannheim-wenn-schweine-vor-angst-schreien-_arid,389516.html Diesen Beitrag als Podcast anhören     https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-schlachthof-mannheim-wenn-schweine-vor-angst-schreien-_arid,389516.html Diesen Beitrag als Podcast anhören     Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:05
Volksabstimmung zeigt eindeutig: Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung möchte keine umweltschonenden, tierfreundlichen und fair hergestellten Nahrungsmittel https://www.veganbook.info/volksabstimmung-zeigt-eindeutig-die-ueberwiegende-mehrheit-der-bevoelkerung-moechte-keine-umweltschonenden-tierfreundlichen-und-fair-hergestellten-nahrungsmittel/ Sun, 23 Sep 2018 12:28:28 +0000 https://www.veganbook.info/?p=62001 https://www.veganbook.info/volksabstimmung-zeigt-eindeutig-die-ueberwiegende-mehrheit-der-bevoelkerung-moechte-keine-umweltschonenden-tierfreundlichen-und-fair-hergestellten-nahrungsmittel/#comments https://www.veganbook.info/volksabstimmung-zeigt-eindeutig-die-ueberwiegende-mehrheit-der-bevoelkerung-moechte-keine-umweltschonenden-tierfreundlichen-und-fair-hergestellten-nahrungsmittel/feed/ 7 Das ist kein Witz, sondern bittere Realität. In der Schweiz hat man jetzt darüber abgestimmt. Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich wieder einmal bestätigt. Zwei Drittel der Stimmbürger legen weder auf Umwelt noch auf Tiere und Fairness bei der Erzeugung von Nahrungsmitteln wert. In anderen Ländern wäre der Prozentsatz wahrscheinlich noch höher. Daher kann es auch […] Das ist kein Witz, sondern bittere Realität. In der Schweiz hat man jetzt darüber abgestimmt. Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich wieder einmal bestätigt. Zwei Drittel der Stimmbürger legen weder auf Umwelt noch auf Tiere und Fairness bei der Erzeugung von Nahrungsmitteln wert. In anderen Ländern wäre der Prozentsatz wahrscheinlich noch höher. Daher kann es auch nicht verwundern, dass der umweltschonendste und tierfreundlichste Lebensstil, die vegane Ernährung, nur von etwa 1,5 % der Bevölkerung praktiziert wird.

Das zeigt mal wieder eindeutig, dass weder Klima noch Umwelt eine Chance haben. Die Erde wird unweigerlich völlig ruiniert werden, Tiere werden auch in der Zukunft bis zum Zusammenbruch des gesamten Systems bestialisch ihr Leben lang gequält werden und zukünftige Generationen werden in einer nicht mehr lebenswerten Umwelt leben müssen. Das hoch entwickelte Leben auf der Erde wird zwangsläufig von der Menschheit vernichtet werden und erst dann wird sich die Erde von den Schäden erholen. Es ist schwer zu verstehen, dass die überwiegende Mehrheit der Menschheit bereit ist, die Zukunft ihrer Nachfahren und bereits jetzt das Leben von Millionen Menschen in Entwicklungsländern völlig zu ruinieren.

Meine Prognose: Erst wenn die Verwüstungen der Erde das Leben der gesamten Menschheit zu Hölle macht, wird man eine Änderung wollen. Aber dann wird es mit Sicherheit zu spät sein, weil der „Point of no Return“ lange überschritten sein wird. Wahrscheinlich ist er aber bereits jetzt überschritten.

„Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, dass sie es nicht versteht.“ – Professor Dr. Noam Chomsky (erhielt 36 Ehrendoktorwürden von 36 Universitäten)

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/schweiz-fair-food-initiative-droht-zu-scheitern-a-1229579.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/schweiz-mehrheit-lehnt-fair-food-initiative-ab-burka-verbot-in-st-gallen-a-1229589.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Das ist kein Witz, sondern bittere Realität. In der Schweiz hat man jetzt darüber abgestimmt. Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich wieder einmal bestätigt. Zwei Drittel der Stimmbürger legen weder auf Umwelt noch auf Tiere und Fairness bei der Er... Das ist kein Witz, sondern bittere Realität. In der Schweiz hat man jetzt darüber abgestimmt. Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich wieder einmal bestätigt. Zwei Drittel der Stimmbürger legen weder auf Umwelt noch auf Tiere und Fairness bei der Erzeugung von Nahrungsmitteln wert. In anderen Ländern wäre der Prozentsatz wahrscheinlich noch höher. Daher kann es auch […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:40
V-Partei: „Aber das langfristige Ziel ihrer Partei ist eine radikale Umwälzung der Verhältnisse: Die Landwirtschaft soll sich vollständig auf bio-vegan umstellen“ https://www.veganbook.info/v-partei-aber-das-langfristige-ziel-ihrer-partei-ist-eine-radikale-umwaelzung-der-verhaeltnisse-die-landwirtschaft-soll-sich-vollstaendig-auf-bio-vegan-umstellen/ Sat, 22 Sep 2018 13:12:07 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61979 https://www.veganbook.info/v-partei-aber-das-langfristige-ziel-ihrer-partei-ist-eine-radikale-umwaelzung-der-verhaeltnisse-die-landwirtschaft-soll-sich-vollstaendig-auf-bio-vegan-umstellen/#comments https://www.veganbook.info/v-partei-aber-das-langfristige-ziel-ihrer-partei-ist-eine-radikale-umwaelzung-der-verhaeltnisse-die-landwirtschaft-soll-sich-vollstaendig-auf-bio-vegan-umstellen/feed/ 2 https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Wir-sind-gruener-als-die-Gruenen-id52248926.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Wir-sind-gruener-als-die-Gruenen-id52248926.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Wir-sind-gruener-als-die-Gruenen-id52248926.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Wir-sind-gruener-als-die-Gruenen-id52248926.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:07
Mal eine gute Nachricht: „Los Angeles will Pelzprodukte verbieten“ https://www.veganbook.info/mal-eine-gute-nachricht-los-angeles-will-pelzprodukte-verbieten/ Fri, 21 Sep 2018 12:12:37 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61977 https://www.veganbook.info/mal-eine-gute-nachricht-los-angeles-will-pelzprodukte-verbieten/#comments https://www.veganbook.info/mal-eine-gute-nachricht-los-angeles-will-pelzprodukte-verbieten/feed/ 2 https://www.pressetext.com/news/20180920003 Diesen Beitrag als Podcast anhören   https://www.pressetext.com/news/20180920003

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
https://www.pressetext.com/news/20180920003 Diesen Beitrag als Podcast anhören   https://www.pressetext.com/news/20180920003 Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:19
„Lebensmittel sind viel zu billig“ https://www.veganbook.info/lebensmittel-sind-viel-zu-billig/ Wed, 19 Sep 2018 17:11:56 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61941 https://www.veganbook.info/lebensmittel-sind-viel-zu-billig/#comments https://www.veganbook.info/lebensmittel-sind-viel-zu-billig/feed/ 7 „Das Ergebnis ist erschreckend genug, auch wenn es weitgehend vorhersehbar war. Die konventionelle, industrialisierte Landwirtschaft erzeugt demnach bei weitem die meisten versteckten Kosten. So müsste das konventionell erzeugte Fleisch in etwa das Dreifache dessen kosten, was man an der Ladentheke dafür ausgibt. Auch die Milch ist eigentlich das Doppelte wert. Am günstigsten kommen immer noch […] „Das Ergebnis ist erschreckend genug, auch wenn es weitgehend vorhersehbar war. Die konventionelle, industrialisierte Landwirtschaft erzeugt demnach bei weitem die meisten versteckten Kosten. So müsste das konventionell erzeugte Fleisch in etwa das Dreifache dessen kosten, was man an der Ladentheke dafür ausgibt. Auch die Milch ist eigentlich das Doppelte wert. Am günstigsten kommen immer noch die pflanzlichen Lebensmittel weg, für sie müsste man in Wahrheit nur ein knappes Drittel mehr zahlen. Werden Lebensmittel auf biologische Weise erzeugt, so hat man es zwar auch mit versteckten Kosten zu tun, dafür aber mit deutlich niedrigeren. Fleisch müsste um 80 Prozent teurer sein, Milch um ein Drittel, Pflanzen nur um sechs Prozent.“

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/lebensmittelpreise-die-kuehe-die-verliebt-ins-alpenpanorama-schauen-kann-sich-niemand-leisten-1.4134932

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Das Ergebnis ist erschreckend genug, auch wenn es weitgehend vorhersehbar war. Die konventionelle, industrialisierte Landwirtschaft erzeugt demnach bei weitem die meisten versteckten Kosten. So müsste das konventionell erzeugte Fleisch in etwa das Dre... „Das Ergebnis ist erschreckend genug, auch wenn es weitgehend vorhersehbar war. Die konventionelle, industrialisierte Landwirtschaft erzeugt demnach bei weitem die meisten versteckten Kosten. So müsste das konventionell erzeugte Fleisch in etwa das Dreifache dessen kosten, was man an der Ladentheke dafür ausgibt. Auch die Milch ist eigentlich das Doppelte wert. Am günstigsten kommen immer noch […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:23
„Man sollte Essen eine zweite, dritte, zwölfte Chance geben. Vor allem, wenn es einen gesundheitlichen Mehrwert hat.“ https://www.veganbook.info/man-sollte-essen-eine-zweite-dritte-zwoelfte-chance-geben-vor-allem-wenn-es-einen-gesundheitlichen-mehrwert-hat/ Tue, 18 Sep 2018 08:59:43 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61921 https://www.veganbook.info/man-sollte-essen-eine-zweite-dritte-zwoelfte-chance-geben-vor-allem-wenn-es-einen-gesundheitlichen-mehrwert-hat/#comments https://www.veganbook.info/man-sollte-essen-eine-zweite-dritte-zwoelfte-chance-geben-vor-allem-wenn-es-einen-gesundheitlichen-mehrwert-hat/feed/ 2 http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/ernaehrungsberaterin-stepfanie-romine-gut-essen-bedeutet-planung-a-1227588.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/ernaehrungsberaterin-stepfanie-romine-gut-essen-bedeutet-planung-a-1227588.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/ernaehrungsberaterin-stepfanie-romine-gut-essen-bedeutet-planung-a-1227588.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/ernaehrungsberaterin-stepfanie-romine-gut-essen-bedeutet-planung-a-1227588.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:00
Furchtbare Tierquälereien in der Nutztierhaltung: „Das Problem ist, dass der Staat seiner Aufgabe in einem Ausmaß nicht nachkommt, das fassungslos macht“ https://www.veganbook.info/furchtbare-tierquaelereien-in-der-nutztierhaltung-das-problem-ist-dass-der-staat-seiner-aufgabe-in-einem-ausmass-nicht-nachkommt-das-fassungslos-macht/ Sat, 15 Sep 2018 14:48:53 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61893 https://www.veganbook.info/furchtbare-tierquaelereien-in-der-nutztierhaltung-das-problem-ist-dass-der-staat-seiner-aufgabe-in-einem-ausmass-nicht-nachkommt-das-fassungslos-macht/#comments https://www.veganbook.info/furchtbare-tierquaelereien-in-der-nutztierhaltung-das-problem-ist-dass-der-staat-seiner-aufgabe-in-einem-ausmass-nicht-nachkommt-das-fassungslos-macht/feed/ 4 Die Politik will aber die entsetzlichen Tierquälereien nicht stoppen, sondern stattdessen die Tierschützer stoppen, die die Tierquälereien aufdecken. Das kann nicht wirklich erstaunen. Denn eine gestörte Gesellschaft wählt auch gestörte Politiker. „Niemand hat je bezweifelt, dass es um die Wahrheit in der Politik schlecht bestellt ist, niemand hat je die Wahrhaftigkeit zu den politischen Tugenden […] Die Politik will aber die entsetzlichen Tierquälereien nicht stoppen, sondern stattdessen die Tierschützer stoppen, die die Tierquälereien aufdecken. Das kann nicht wirklich erstaunen. Denn eine gestörte Gesellschaft wählt auch gestörte Politiker.

„Niemand hat je bezweifelt, dass es um die Wahrheit in der Politik schlecht bestellt ist, niemand hat je die Wahrhaftigkeit zu den politischen Tugenden gerechnet. Lügen scheint zum Handwerk nicht nur des Demagogen, sondern auch des Politikers und sogar des Staatsmannes zu gehören.“ – Hannah Arendt (aus ihrem Essay „Politik und Wahrheit“)

https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/dokumentation-von-tierquaelerei-tierschutz-aktivisten-verbrecher-spinner-oder-helden/23069982.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Die Politik will aber die entsetzlichen Tierquälereien nicht stoppen, sondern stattdessen die Tierschützer stoppen, die die Tierquälereien aufdecken. Das kann nicht wirklich erstaunen. Denn eine gestörte Gesellschaft wählt auch gestörte Politiker. Die Politik will aber die entsetzlichen Tierquälereien nicht stoppen, sondern stattdessen die Tierschützer stoppen, die die Tierquälereien aufdecken. Das kann nicht wirklich erstaunen. Denn eine gestörte Gesellschaft wählt auch gestörte Politiker. „Niemand hat je bezweifelt, dass es um die Wahrheit in der Politik schlecht bestellt ist, niemand hat je die Wahrhaftigkeit zu den politischen Tugenden […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 13:53
Die neue Vegan-Broschüre ist da! https://www.veganbook.info/die-neue-vegan-broschuere-ist-da/ Thu, 13 Sep 2018 18:41:58 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61857 https://www.veganbook.info/die-neue-vegan-broschuere-ist-da/#comments https://www.veganbook.info/die-neue-vegan-broschuere-ist-da/feed/ 4 Neues Design und überarbeiteter Inhalt. https://www.provegan.info/fileadmin/pdf/broschuere-vegan.pdf https://www.provegan.info/de/basisinformationen/broschuere-vegan/kostenlos-anfordern/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Neues Design und überarbeiteter Inhalt.

https://www.provegan.info/fileadmin/pdf/broschuere-vegan.pdf

https://www.provegan.info/de/basisinformationen/broschuere-vegan/kostenlos-anfordern/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Neues Design und überarbeiteter Inhalt. https://www.provegan.info/fileadmin/pdf/broschuere-vegan.pdf https://www.provegan.info/de/basisinformationen/broschuere-vegan/kostenlos-anfordern/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Neues Design und überarbeiteter Inhalt. https://www.provegan.info/fileadmin/pdf/broschuere-vegan.pdf https://www.provegan.info/de/basisinformationen/broschuere-vegan/kostenlos-anfordern/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:04
Studie: Das durchschnittliche Körpergewicht von Fleischessern, „Flextariern“, Vegetariern und Veganern https://www.veganbook.info/studie-das-durchschnittliche-koerpergewicht-von-fleischessern-flextariern-vegetariern-und-veganern/ Wed, 12 Sep 2018 13:55:33 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61839 https://www.veganbook.info/studie-das-durchschnittliche-koerpergewicht-von-fleischessern-flextariern-vegetariern-und-veganern/#comments https://www.veganbook.info/studie-das-durchschnittliche-koerpergewicht-von-fleischessern-flextariern-vegetariern-und-veganern/feed/ 2 Schon 2009 zeigte eine Studie, dass nur Veganer im Durchschnitt ein gesundheitlich unbedenkliches Körpergewicht mit einem BMI unter 25 aufweisen. Vegetarier, „Flexitarier“ und Fleischesser waren durchschnittlich übergewichtig. Übergewicht ist einer der bedeutendsten Risikofaktoren für schwerste chronische Erkrankungen. Das Interessante ist insbesondere, dass ein geringer Fleischverzehr wie bei den „Flexitariern“ und der Konsum von Milchprodukten und […] Schon 2009 zeigte eine Studie, dass nur Veganer im Durchschnitt ein gesundheitlich unbedenkliches Körpergewicht mit einem BMI unter 25 aufweisen. Vegetarier, „Flexitarier“ und Fleischesser waren durchschnittlich übergewichtig. Übergewicht ist einer der bedeutendsten Risikofaktoren für schwerste chronische Erkrankungen. Das Interessante ist insbesondere, dass ein geringer Fleischverzehr wie bei den „Flexitariern“ und der Konsum von Milchprodukten und Eiern einen negativen Effekt auf das Körpergewicht und damit auf die Gesundheit haben. Weniger von gesundheitsschädlichen Nahrungsmitteln wie Tierprodukten zu konsumieren bringt also nicht wirklich etwas für Gewicht und Gesundheit. Man sollte sich schon konsequent vegan ernähren.

https://nutritionfacts.org/video/thousands-of-vegans-studied/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Schon 2009 zeigte eine Studie, dass nur Veganer im Durchschnitt ein gesundheitlich unbedenkliches Körpergewicht mit einem BMI unter 25 aufweisen. Vegetarier, „Flexitarier“ und Fleischesser waren durchschnittlich übergewichtig. Schon 2009 zeigte eine Studie, dass nur Veganer im Durchschnitt ein gesundheitlich unbedenkliches Körpergewicht mit einem BMI unter 25 aufweisen. Vegetarier, „Flexitarier“ und Fleischesser waren durchschnittlich übergewichtig. Übergewicht ist einer der bedeutendsten Risikofaktoren für schwerste chronische Erkrankungen. Das Interessante ist insbesondere, dass ein geringer Fleischverzehr wie bei den „Flexitariern“ und der Konsum von Milchprodukten und […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:40
„UN-Generalsekretär Guterres: Klimawandel bringt Welt an Abgrund“ https://www.veganbook.info/un-generalsekretaer-guterres-klimawandel-bringt-welt-an-abgrund/ Tue, 11 Sep 2018 14:59:31 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61829 https://www.veganbook.info/un-generalsekretaer-guterres-klimawandel-bringt-welt-an-abgrund/#comments https://www.veganbook.info/un-generalsekretaer-guterres-klimawandel-bringt-welt-an-abgrund/feed/ 5 „Die Menschen müssten bis 2020 entschlossen handeln. Sie müssten sich vom Verbrauch fossiler Brennstoffe lösen. Sonst werde der Klimawandel immer schneller und sei nicht mehr aufzuhalten sein, unterstrich Guterres.“ Anmerkung: Das Beispiel von Guterres zeigt einmal mehr, welches Problem der Klimawandel wirklich hat und daher nicht mehr aufzuhalten ist: Selbst die Warner vor dem Klimawandel […] „Die Menschen müssten bis 2020 entschlossen handeln. Sie müssten sich vom Verbrauch fossiler Brennstoffe lösen. Sonst werde der Klimawandel immer schneller und sei nicht mehr aufzuhalten sein, unterstrich Guterres.“

Anmerkung: Das Beispiel von Guterres zeigt einmal mehr, welches Problem der Klimawandel wirklich hat und daher nicht mehr aufzuhalten ist:

Selbst die Warner vor dem Klimawandel berücksichtigen nicht die Hauptursache Tierprodukte! Mindestens 51 % der klimaschädlichen Treibhausgase stammen aus der „Tierproduktion“: http://www.worldwatch.org/files/pdf/Livestock%20and%20Climate%20Change.pdf Eine der Hauptursachen ist die widerliche Korruptheit der Umweltorganisationen, wie der Dokumentarfilm „Cowspiracy“ belegen konnte: Die Umweltorganisationen erhalten Spenden von der Tierindustrie. Daher benennen diese Organisationen Tierprodukte nicht als Hauptklimakiller, um weiterhin Spenden zu erhalten. Und da die Umweltorganisationen Tierprodukte als Hauptursache des Klimawandels nicht benennen, werden Tierprodukte von fast allen Bürgern, Journalisten und Politikern ignoriert. Dazu kommt noch, dass fast alle Tierprodukte konsumieren.

Selbst wenn die Tierprodukte als Hauptursache genannt würden, es wäre zwecklos. Die Welt wird überwiegend von Deppen regiert und in demokratischen Wahlen haben die Deppen offenbar die Überhand und wählen Deppen. „Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das Wahnsinnige daran!“ – John Lennon

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/un-generalsekretaer-klimawandel-bringt-welt-an-abgrund-15781946.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Die Menschen müssten bis 2020 entschlossen handeln. Sie müssten sich vom Verbrauch fossiler Brennstoffe lösen. Sonst werde der Klimawandel immer schneller und sei nicht mehr aufzuhalten sein, unterstrich Guterres. „Die Menschen müssten bis 2020 entschlossen handeln. Sie müssten sich vom Verbrauch fossiler Brennstoffe lösen. Sonst werde der Klimawandel immer schneller und sei nicht mehr aufzuhalten sein, unterstrich Guterres.“ Anmerkung: Das Beispiel von Guterres zeigt einmal mehr, welches Problem der Klimawandel wirklich hat und daher nicht mehr aufzuhalten ist: Selbst die Warner vor dem Klimawandel […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:44
„Eine Studie zeigt auch für Deutschland, dass eine gesündere Ernährung der Umwelt nützen würde“ https://www.veganbook.info/eine-studie-zeigt-auch-fuer-deutschland-dass-eine-gesuendere-ernaehrung-der-umwelt-nuetzen-wuerde/ Mon, 10 Sep 2018 21:10:25 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61825 https://www.veganbook.info/eine-studie-zeigt-auch-fuer-deutschland-dass-eine-gesuendere-ernaehrung-der-umwelt-nuetzen-wuerde/#comments https://www.veganbook.info/eine-studie-zeigt-auch-fuer-deutschland-dass-eine-gesuendere-ernaehrung-der-umwelt-nuetzen-wuerde/feed/ 2 https://www.sueddeutsche.de/wissen/umwelt-der-durst-der-fleischindustrie-1.4123999 Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.sueddeutsche.de/wissen/umwelt-der-durst-der-fleischindustrie-1.4123999

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
https://www.sueddeutsche.de/wissen/umwelt-der-durst-der-fleischindustrie-1.4123999 Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.sueddeutsche.de/wissen/umwelt-der-durst-der-fleischindustrie-1.4123999 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:01
Der ganz normale tägliche Irrsinn: „Missstände im Schlachthof: Ein Amtstierarzt packt aus“ https://www.veganbook.info/der-ganz-normale-taegliche-irrsinn-missstaende-im-schlachthof-ein-amtstierarzt-packt-aus/ Mon, 10 Sep 2018 16:26:48 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61821 https://www.veganbook.info/der-ganz-normale-taegliche-irrsinn-missstaende-im-schlachthof-ein-amtstierarzt-packt-aus/#comments https://www.veganbook.info/der-ganz-normale-taegliche-irrsinn-missstaende-im-schlachthof-ein-amtstierarzt-packt-aus/feed/ 4 Ein wirklich lesenswerter Artikel! Anmerkung: Die Bedingungen für „Nutztiere“ in Tierfabriken und Schlachthäusern sind selbst bei bestmöglicher Behandlung grausam. Leider ist es aber in der Tierindustrie darüber hinaus üblich, dass die Beschäftigen die Tiere zusätzlich sadistisch quälen. Die Ursachen können vielfältig sein: Frust der Arbeiter über ihren Job, sadistische Psychopathen befriedigen mit Tierquälereien ihrer widerlichen […] Ein wirklich lesenswerter Artikel!

Anmerkung: Die Bedingungen für „Nutztiere“ in Tierfabriken und Schlachthäusern sind selbst bei bestmöglicher Behandlung grausam. Leider ist es aber in der Tierindustrie darüber hinaus üblich, dass die Beschäftigen die Tiere zusätzlich sadistisch quälen. Die Ursachen können vielfältig sein: Frust der Arbeiter über ihren Job, sadistische Psychopathen befriedigen mit Tierquälereien ihrer widerlichen Gelüste, Ignoranz und das Betrachten der Tiere als Sache. Letztlich kann man die Situation auf den Punkt bringen: Entweder hat ein Mensch Empathie oder nicht. Ein Mensch mit Empathie kann weder in einer Tierfabrik noch in einem Schlachthaus arbeiten. Es gibt keinen Grund, warum ein Mensch ohne Empathie ein Tier gut behandeln sollte. Somit ist das Schicksal der Tiere vorbestimmt. Die unendlich vielen Videobeweise, die nur eine winzige Spitze des Eisberges überhaupt zeigen, beweisen die unglaublich grausame Realität für die Tiere in Tierhaltungen und Schlachthöfen. Auch deshalb stellen Fleisch, Milchprodukte und Eier das Endergebnis eines Verbrechens dar.

https://m.mainpost.de/regional/wuerzburg/Missstaende-im-Schlachthof-Ein-Amtstierarzt-packt-aus;art735,10052456

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
Ein wirklich lesenswerter Artikel! Anmerkung: Die Bedingungen für „Nutztiere“ in Tierfabriken und Schlachthäusern sind selbst bei bestmöglicher Behandlung grausam. Leider ist es aber in der Tierindustrie darüber hinaus üblich, Ein wirklich lesenswerter Artikel! Anmerkung: Die Bedingungen für „Nutztiere“ in Tierfabriken und Schlachthäusern sind selbst bei bestmöglicher Behandlung grausam. Leider ist es aber in der Tierindustrie darüber hinaus üblich, dass die Beschäftigen die Tiere zusätzlich sadistisch quälen. Die Ursachen können vielfältig sein: Frust der Arbeiter über ihren Job, sadistische Psychopathen befriedigen mit Tierquälereien ihrer widerlichen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 9:49
Studie: Obst und Gemüse senken auch das Risiko für Brustkrebs https://www.veganbook.info/studie-obst-und-gemuese-senken-auch-das-risiko-fuer-brustkrebs/ Sun, 09 Sep 2018 08:45:10 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61802 https://www.veganbook.info/studie-obst-und-gemuese-senken-auch-das-risiko-fuer-brustkrebs/#respond https://www.veganbook.info/studie-obst-und-gemuese-senken-auch-das-risiko-fuer-brustkrebs/feed/ Brustkrebs ist der häufigste Krebs bei Frauen in Deutschland und vielen anderen Industrieländern. Obst und Gemüse senken dieses Risiko. Dies zeigt eine Studie, die im medizinischen Fachmagazin „International Journal of Cancer“ veröffentlicht wurde. Die Wissenschaftler vom Institut für Ernährung der Harvard University analysierten die Daten von über 180.000 Frauen. Diejenigen, die täglich mehr als 5,5 […] Brustkrebs ist der häufigste Krebs bei Frauen in Deutschland und vielen anderen Industrieländern. Obst und Gemüse senken dieses Risiko. Dies zeigt eine Studie, die im medizinischen Fachmagazin „International Journal of Cancer“ veröffentlicht wurde. Die Wissenschaftler vom Institut für Ernährung der Harvard University analysierten die Daten von über 180.000 Frauen. Diejenigen, die täglich mehr als 5,5 Portionen Obst und Gemüse konsumierten, zeigten ein um 11 % niedrigeres Risiko für Brustkrebs als die Frauen, die 2,5 oder weniger Portionen verzehrten. Besonders das Risiko für aggressiven Brustkrebsarten war deutlich niedriger.

Eine Portion Obst oder Gemüse entsprach etwa 60 bis 70 g, die risikosenkende Menge lag bei etwa 300 – 400 g täglich. Beim Konsum von Kohl sowie gelben und orangefarbenen Gemüsesorten war der Zusammenhang mit einem niedrigen Risiko am deutlichsten.

Referenz: Maryam S. Farvid, Wendy Y. Chen, Bernard Rosner, Rulla M. Tamimi, Walter C. Willett, Fruit and vegetable consumption and breast cancer incidence: Repeated measures over 30 years of follow-up, International Journal of Cancer</, online July 6, 2018, doi: 10.1002/ijc.31653

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Brustkrebs ist der häufigste Krebs bei Frauen in Deutschland und vielen anderen Industrieländern. Obst und Gemüse senken dieses Risiko. Dies zeigt eine Studie, die im medizinischen Fachmagazin „International Journal of Cancer“ veröffentlicht wurde. Brustkrebs ist der häufigste Krebs bei Frauen in Deutschland und vielen anderen Industrieländern. Obst und Gemüse senken dieses Risiko. Dies zeigt eine Studie, die im medizinischen Fachmagazin „International Journal of Cancer“ veröffentlicht wurde. Die Wissenschaftler vom Institut für Ernährung der Harvard University analysierten die Daten von über 180.000 Frauen. Diejenigen, die täglich mehr als 5,5 […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:52
TV Beitrag: „Vegane Ernährung gegen Krebs“ https://www.veganbook.info/tv-beitrag-vegane-ernaehrung-gegen-krebs/ Sat, 08 Sep 2018 17:03:25 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61796 https://www.veganbook.info/tv-beitrag-vegane-ernaehrung-gegen-krebs/#comments https://www.veganbook.info/tv-beitrag-vegane-ernaehrung-gegen-krebs/feed/ 4 „Die Empfehlung, auf Fleisch zu verzichten, klingt besonders überzeugend, wenn sie aus dem Mund einer Ärztin kommt. Rosa Aspalter hat ihre Ernährung komplett umgestellt, nachdem sie die Diagnose Krebs erhielt.“ https://tvthek.orf.at/profile/Bewusst-gesund/1714463/Bewusst-gesund-Das-Magazin/13988345/Vegane-Ernaehrung-gegen-Krebs/14361140 Diesen Beitrag als Podcast anhören „Die Empfehlung, auf Fleisch zu verzichten, klingt besonders überzeugend, wenn sie aus dem Mund einer Ärztin kommt. Rosa Aspalter hat ihre Ernährung komplett umgestellt, nachdem sie die Diagnose Krebs erhielt.“

https://tvthek.orf.at/profile/Bewusst-gesund/1714463/Bewusst-gesund-Das-Magazin/13988345/Vegane-Ernaehrung-gegen-Krebs/14361140

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die Empfehlung, auf Fleisch zu verzichten, klingt besonders überzeugend, wenn sie aus dem Mund einer Ärztin kommt. Rosa Aspalter hat ihre Ernährung komplett umgestellt, nachdem sie die Diagnose Krebs erhielt.“ https://tvthek.orf. „Die Empfehlung, auf Fleisch zu verzichten, klingt besonders überzeugend, wenn sie aus dem Mund einer Ärztin kommt. Rosa Aspalter hat ihre Ernährung komplett umgestellt, nachdem sie die Diagnose Krebs erhielt.“ https://tvthek.orf.at/profile/Bewusst-gesund/1714463/Bewusst-gesund-Das-Magazin/13988345/Vegane-Ernaehrung-gegen-Krebs/14361140 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:12
„Das Vegan-Prinzip habe man 2003 eingeführt, weil es doch ein Widerspruch sei, sich für die Fische einzusetzen und die dennoch zu Verspeisen“ https://www.veganbook.info/das-vegan-prinzip-habe-man-2003-eingefuehrt-weil-es-doch-ein-widerspruch-sei-sich-fuer-die-fische-einzusetzen-und-die-dennoch-zu-verspeisen/ Sat, 08 Sep 2018 09:46:51 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61794 https://www.veganbook.info/das-vegan-prinzip-habe-man-2003-eingefuehrt-weil-es-doch-ein-widerspruch-sei-sich-fuer-die-fische-einzusetzen-und-die-dennoch-zu-verspeisen/#comments https://www.veganbook.info/das-vegan-prinzip-habe-man-2003-eingefuehrt-weil-es-doch-ein-widerspruch-sei-sich-fuer-die-fische-einzusetzen-und-die-dennoch-zu-verspeisen/feed/ 2 Anmerkung: Die Welt ist voller schizophrener dummer Handlungen. Davon sind auch „Tierschützer“ und Tierärzte nicht ausgenommen, also Leute, die eigentlich Tieren helfen möchten. Die meisten Tierärzte möchten Tieren helfen, sie heilen und ihre Schmerzen stillen, gleichzeitig lassen sie aber andere Tiere wegen Fleisch, Milchprodukten und Eiern grausamst misshandeln, ausbeuten und ermorden. Wenn man das einmal […] Anmerkung:

Die Welt ist voller schizophrener dummer Handlungen. Davon sind auch „Tierschützer“ und Tierärzte nicht ausgenommen, also Leute, die eigentlich Tieren helfen möchten. Die meisten Tierärzte möchten Tieren helfen, sie heilen und ihre Schmerzen stillen, gleichzeitig lassen sie aber andere Tiere wegen Fleisch, Milchprodukten und Eiern grausamst misshandeln, ausbeuten und ermorden. Wenn man das einmal genau überdenkt, dann erkennt man den Irrsinn. Diese Unterscheidung zwischen lebenswertem und lebensunwertem Leben ist purer Rassismus. Die Absurdität hört damit aber noch nicht auf. Denn die meisten Tierärzte befürworten sogar die Fleischfütterung, also die Ermordung von Tieren, um mit deren Leichenteilen die Haustiere zu füttern.

Wir kennen all dies schon von den meisten sogenannten Tier”schützern”. Sie wollen Tiere schützen, lassen sie aber wegen Fleisch, Milchprodukten und Eiern grausamst misshandeln, ausbeuten und ermorden. Dazu fällt mir immer wieder der Kommentar ein: Ein Tierschützer, der Tierprodukte isst, ist wie ein Feuerwehrmann, der Brände legt.

Diese Schizophrenie hat sich so tief in die Köpfe der meisten Tierärzte und Tier”schützer” eingebrannt, dass sie nicht einmal auf die Idee kommen, wie absurd und abwegig ihr Verhalten ist. Auch auf der veterinärmedizinischen Universität wird dies nicht in Frage gestellt. Fast alle tierärztlichen Kollegen agieren so. Kommt dann jemand daher und spricht von Veganismus, dann können diese Tierärzte das gar nicht fassen. Genau wie die Humanmediziner haben sich auch die meisten Tierärzte nie mit den ernährungsphysiologischen Grundlagen der veganen Ernährung und Fütterung auseinandergesetzt. Und weil sie den Veganismus in ihrem Vorurteilswahn für Spinnerei halten, werden sie sich voraussichtlich auch nie damit auseinandersetzen. Denn Bestätigung erfahren sie ja von den vielen ebenfalls im Vorurteilswahn dahinvegetierenden Kollegen.

So werden die meisten Tierärzte nie erfahren, dass aus ernährungsphysiologischer Sicht Tierprodukte keinen Sinn machen und dass eine vegane Ernährung am gesündesten ist. Sie werden sich nie darüber klar werden, dass es bei der Haustierfütterung ernährungsphysiologisch nicht darauf ankommt, woher alle lebensnotwendigen Nährstoffe bezogen werden, sondern DASS alle notwendigen Nährstoffe aufgenommen werden. Sie werden nie erfahren, dass der vegane Hund Bramble 27 Jahre alt wurde. Sie werden nie verstehen, dass ein Alter von 27 Jahren bei einem Hund schlicht und einfach gar nicht möglich wäre, wenn er mangelernährt würde. So werden sie weiter in ihren Vorurteilen gefangen bleiben und den ganzen vorurteilsbeladenden Schwachsinn über Ernährung und Fütterung von sich geben und sich dabei gut und auf dem richtigen Weg fühlen, weil die ganzen anderen Ahnungslosen mit ihnen übereinstimmen.

Hoffnung kann nur aus der jungen Generation von Tierärzten und Tierrechtlern erwachsen, die ihr Gehirn gebrauchen und sich vom ganzen Mammon nicht ihr Gewissen benebeln lassen.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/me-convention/me-convention-alex-cornelissen-ueber-die-zukunft-der-ozeane-15775499.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
Anmerkung: Die Welt ist voller schizophrener dummer Handlungen. Davon sind auch „Tierschützer“ und Tierärzte nicht ausgenommen, also Leute, die eigentlich Tieren helfen möchten. Die meisten Tierärzte möchten Tieren helfen, Anmerkung: Die Welt ist voller schizophrener dummer Handlungen. Davon sind auch „Tierschützer“ und Tierärzte nicht ausgenommen, also Leute, die eigentlich Tieren helfen möchten. Die meisten Tierärzte möchten Tieren helfen, sie heilen und ihre Schmerzen stillen, gleichzeitig lassen sie aber andere Tiere wegen Fleisch, Milchprodukten und Eiern grausamst misshandeln, ausbeuten und ermorden. Wenn man das einmal […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 7:48
„Massentierhaltung – Die Vernunft kapituliert“ https://www.veganbook.info/massentierhaltung-die-vernunft-kapituliert/ Wed, 05 Sep 2018 13:58:12 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61759 https://www.veganbook.info/massentierhaltung-die-vernunft-kapituliert/#respond https://www.veganbook.info/massentierhaltung-die-vernunft-kapituliert/feed/ „Massentierhaltung ist weder für Tiere und Umwelt noch für die Landwirte auf Dauer zu ertragen. Aber die Bundesregierung tut so gut wie nichts.“ „Wer es für eine gute Idee hält, die aktuelle Intensität der Fleischproduktion mit all ihren verheerenden Auswirkungen für Menschen, Tiere und Umwelt weiter zu betreiben, irrt. Nachzulesen ist diese Einsicht in nahezu […] „Massentierhaltung ist weder für Tiere und Umwelt noch für die Landwirte auf Dauer zu ertragen. Aber die Bundesregierung tut so gut wie nichts.“

„Wer es für eine gute Idee hält, die aktuelle Intensität der Fleischproduktion mit all ihren verheerenden Auswirkungen für Menschen, Tiere und Umwelt weiter zu betreiben, irrt. Nachzulesen ist diese Einsicht in nahezu jeder Publikation, die nicht dem Sprachrohr der Agrarindustrie, sprich: dem Deutschen Bauernverband, entspringt.“

„Die Lebensgrundlagen aller werden stark angegriffen. Sowohl regional bei uns in Deutschland als auch global haben die Auswirkungen des Fleischeshungers der Menschen solch aberwitzige Dimensionen angenommen, dass ein weiteres Befeuern der Tierproduktion, wie von Ministerin Klöckner gefordert, fast schizophren erscheint.“

http://www.fr.de/politik/meinung/gastbeitraege/massentierhaltung-die-vernunft-kapituliert-a-1575039,0#artpager-1575039-1

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Massentierhaltung ist weder für Tiere und Umwelt noch für die Landwirte auf Dauer zu ertragen. Aber die Bundesregierung tut so gut wie nichts.“ „Wer es für eine gute Idee hält, die aktuelle Intensität der Fleischproduktion mit all ihren verheerenden A... „Massentierhaltung ist weder für Tiere und Umwelt noch für die Landwirte auf Dauer zu ertragen. Aber die Bundesregierung tut so gut wie nichts.“ „Wer es für eine gute Idee hält, die aktuelle Intensität der Fleischproduktion mit all ihren verheerenden Auswirkungen für Menschen, Tiere und Umwelt weiter zu betreiben, irrt. Nachzulesen ist diese Einsicht in nahezu […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:58
52 Jahre Gefängnis – dann der Gnadentod durch die Spritze https://www.veganbook.info/52-jahre-gefaengnis-dann-der-gnadentod-durch-die-spritze/ Tue, 04 Sep 2018 12:00:47 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61739 https://www.veganbook.info/52-jahre-gefaengnis-dann-der-gnadentod-durch-die-spritze/#comments https://www.veganbook.info/52-jahre-gefaengnis-dann-der-gnadentod-durch-die-spritze/feed/ 1 Lebenslängliche Haft ohne Gerichtsurteil. Nur weil er ein Gorilla ist und die wahren Verbrecher die Macht dazu haben. „Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ – Mark Twain https://www.peta.de/gorilla-fritz-stirbt-nach-52-jahren-in-gefangenschaft Diesen Beitrag als Podcast anhören Lebenslängliche Haft ohne Gerichtsurteil. Nur weil er ein Gorilla ist und die wahren Verbrecher die Macht dazu haben.

„Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ – Mark Twain

https://www.peta.de/gorilla-fritz-stirbt-nach-52-jahren-in-gefangenschaft

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Lebenslängliche Haft ohne Gerichtsurteil. Nur weil er ein Gorilla ist und die wahren Verbrecher die Macht dazu haben. „Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ – Mark Twain https://www.peta. Lebenslängliche Haft ohne Gerichtsurteil. Nur weil er ein Gorilla ist und die wahren Verbrecher die Macht dazu haben. „Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ – Mark Twain https://www.peta.de/gorilla-fritz-stirbt-nach-52-jahren-in-gefangenschaft Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:09
Tierkörperbeseitigungsanlagen: Wo Tierquälerei für immer vertuscht wird https://www.veganbook.info/tierkoerperbeseitigungsanlagen-wo-tierquaelerei-fuer-immer-vertuscht-wird/ Thu, 30 Aug 2018 12:32:51 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61702 https://www.veganbook.info/tierkoerperbeseitigungsanlagen-wo-tierquaelerei-fuer-immer-vertuscht-wird/#comments https://www.veganbook.info/tierkoerperbeseitigungsanlagen-wo-tierquaelerei-fuer-immer-vertuscht-wird/feed/ 4 „In den vergangenen Jahren haben PETA und andere Organisationen zahllose Videos aus Tierställen veröffentlicht, die eindeutig zeigen, dass die Bedürfnisse der Tiere in der landwirtschaftlichen Tierhaltung mit Füßen getreten werden. Die Zucht auf immer mehr Fleisch, Milch und Eier sowie die Haltungsbedingungen in den Ställen machen viele Tiere krank und verursachen somit psychisches und physisches […] „In den vergangenen Jahren haben PETA und andere Organisationen zahllose Videos aus Tierställen veröffentlicht, die eindeutig zeigen, dass die Bedürfnisse der Tiere in der landwirtschaftlichen Tierhaltung mit Füßen getreten werden. Die Zucht auf immer mehr Fleisch, Milch und Eier sowie die Haltungsbedingungen in den Ställen machen viele Tiere krank und verursachen somit psychisches und physisches Leid. Von Seiten der Landwirte und der lobbynahen Politik werden diese Aufnahmen meist als Ausnahmen abgetan und nicht ernsthaft verfolgt.“

Anmerkung: Die Bedingungen für „Nutztiere“ in Tierfabriken und Schlachthäusern sind selbst bei bestmöglicher Behandlung grausam. Leider ist es aber in der Tierindustrie darüber hinaus üblich, dass die Beschäftigen die Tiere zusätzlich sadistisch quälen. Die Ursachen können vielfältig sein: Frust der Arbeiter über ihren Job, sadistische Psychopathen befriedigen mit Tierquälereien ihrer widerlichen Gelüste, Ignoranz und das Betrachten der Tiere als Sache. Letztlich kann man die Situation auf den Punkt bringen: Entweder hat ein Mensch Empathie oder nicht. Ein Mensch mit Empathie kann weder in einer Tierfabrik noch in einem Schlachthaus arbeiten. Es gibt keinen Grund, warum ein Mensch ohne Empathie ein Tier gut behandeln sollte. Somit ist das Schicksal der Tiere vorbestimmt. Die unendlich vielen Videobeweise, die nur eine winzige Spitze des Eisberges überhaupt zeigen, beweisen die unglaublich grausame Realität für die Tiere.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=47&v=fy0gMAZB8qk

https://www.peta.de/tierkoerperbeseitigungsanlagen

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„In den vergangenen Jahren haben PETA und andere Organisationen zahllose Videos aus Tierställen veröffentlicht, die eindeutig zeigen, dass die Bedürfnisse der Tiere in der landwirtschaftlichen Tierhaltung mit Füßen getreten werden. „In den vergangenen Jahren haben PETA und andere Organisationen zahllose Videos aus Tierställen veröffentlicht, die eindeutig zeigen, dass die Bedürfnisse der Tiere in der landwirtschaftlichen Tierhaltung mit Füßen getreten werden. Die Zucht auf immer mehr Fleisch, Milch und Eier sowie die Haltungsbedingungen in den Ställen machen viele Tiere krank und verursachen somit psychisches und physisches […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:27
Amerikas führende Ernährungsexperten erklären die wissenschaftlich nachgewiesenen Vorteile einer vollwertigen pflanzlichen Ernährung https://www.veganbook.info/61691-2/ Wed, 29 Aug 2018 17:22:24 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61691 https://www.veganbook.info/61691-2/#comments https://www.veganbook.info/61691-2/feed/ 7 Sehr interessante Talkrunde mit sehr interessanten Experten wie Dr. Kim Williams (ehemaliger Präsident der amerikanischen Hochschule für Kardiologie), Dr. Caldwell Esselstyn (ehemaliger Arzt von US-Präsident Bill Clinton) und Prof. Dr. T. Colin Campbell (Autor China Study). Das ist genau der Unterschied zu Europa. In den USA treten Ernährungswissenschaftler und Ärzte direkt und ohne Scheu für […] Sehr interessante Talkrunde mit sehr interessanten Experten wie Dr. Kim Williams (ehemaliger Präsident der amerikanischen Hochschule für Kardiologie), Dr. Caldwell Esselstyn (ehemaliger Arzt von US-Präsident Bill Clinton) und Prof. Dr. T. Colin Campbell (Autor China Study).

Das ist genau der Unterschied zu Europa. In den USA treten Ernährungswissenschaftler und Ärzte direkt und ohne Scheu für eine vegane Ernährung ein. Sie werden öffentlich präsentiert und können ihre Sicht einem breiten Publikum erklären. Die Amerikanische Gesellschaft für Ernährung AND, die grösste Ernährungsorganisation der Welt mit über 100.000 Ernährungsexperten als Mitglieder, empfiehlt die vegane Ernährung für alle Altersgruppen. In Europa dagegen findet man kaum Ernährungswissenschaftler und Ärzte, die die vegane Ernährung öffentlich nachdrücklich empfehlen. Und die wenigen, die eine vegane Ernährung empfehlen, werden von den Medien totgeschwiegen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) rät entgegen der überwältigenden wissenschaftlichen Fakten von einer veganen Ernährung ab.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
Sehr interessante Talkrunde mit sehr interessanten Experten wie Dr. Kim Williams (ehemaliger Präsident der amerikanischen Hochschule für Kardiologie), Dr. Caldwell Esselstyn (ehemaliger Arzt von US-Präsident Bill Clinton) und Prof. Dr. T. Sehr interessante Talkrunde mit sehr interessanten Experten wie Dr. Kim Williams (ehemaliger Präsident der amerikanischen Hochschule für Kardiologie), Dr. Caldwell Esselstyn (ehemaliger Arzt von US-Präsident Bill Clinton) und Prof. Dr. T. Colin Campbell (Autor China Study). Das ist genau der Unterschied zu Europa. In den USA treten Ernährungswissenschaftler und Ärzte direkt und ohne Scheu für […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:02
Hessische Bauernverband möchte Schulkinder mit gesüsster Milch gesundheitlich schädigen https://www.veganbook.info/hessische-bauernverband-moechte-schulkinder-mit-gesuesster-milch-gesundheitlich-schaedigen/ Tue, 28 Aug 2018 12:42:47 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61642 https://www.veganbook.info/hessische-bauernverband-moechte-schulkinder-mit-gesuesster-milch-gesundheitlich-schaedigen/#comments https://www.veganbook.info/hessische-bauernverband-moechte-schulkinder-mit-gesuesster-milch-gesundheitlich-schaedigen/feed/ 2 Es ist bereits ein Skandal, dass es ein Schulmilchprogramm der Europäischen Union gibt, um Kinder mit Milch gesundheitlich zu schädigen. Finanziert durch Steuergelder. Man glaubt, so ein Irrsinn liesse sich nicht mehr toppen. Aber weit gefehlt. Deutsche Bundesländer haben einen Weg gefunden, dem totalen gesundheitlichen Irrsinn freien Lauf zu lassen und subventionieren mit Steuergeldern den […] Es ist bereits ein Skandal, dass es ein Schulmilchprogramm der Europäischen Union gibt, um Kinder mit Milch gesundheitlich zu schädigen. Finanziert durch Steuergelder. Man glaubt, so ein Irrsinn liesse sich nicht mehr toppen. Aber weit gefehlt. Deutsche Bundesländer haben einen Weg gefunden, dem totalen gesundheitlichen Irrsinn freien Lauf zu lassen und subventionieren mit Steuergeldern den Zuckerzusatz der ehedem schon gesundheitsschädlichen Milch. Als die hessische Landwirtschaftsministerin auf die Idee kam, wenigsten die gesüsste Milch nicht mehr zu fördern, stellt sich der skrupellose hessische Bauernverband dagegen.

„Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend grosse Ausmasse angenommen hat.“ – Bertolt Brecht

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessischer-bauernverband-wirbt-fuer-gesuesste-schulmilch-15757887.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Es ist bereits ein Skandal, dass es ein Schulmilchprogramm der Europäischen Union gibt, um Kinder mit Milch gesundheitlich zu schädigen. Finanziert durch Steuergelder. Man glaubt, so ein Irrsinn liesse sich nicht mehr toppen. Aber weit gefehlt. Es ist bereits ein Skandal, dass es ein Schulmilchprogramm der Europäischen Union gibt, um Kinder mit Milch gesundheitlich zu schädigen. Finanziert durch Steuergelder. Man glaubt, so ein Irrsinn liesse sich nicht mehr toppen. Aber weit gefehlt. Deutsche Bundesländer haben einen Weg gefunden, dem totalen gesundheitlichen Irrsinn freien Lauf zu lassen und subventionieren mit Steuergeldern den […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:48
Studie: Omega-3-Fischöl-Nahrungsergänzung schützt nicht vor Herzkrankheiten https://www.veganbook.info/studie-omega-3-fischoel-nahrungsergaenzung-schuetzt-nicht-vor-herzkrankheiten/ Mon, 27 Aug 2018 21:40:51 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61638 https://www.veganbook.info/studie-omega-3-fischoel-nahrungsergaenzung-schuetzt-nicht-vor-herzkrankheiten/#comments https://www.veganbook.info/studie-omega-3-fischoel-nahrungsergaenzung-schuetzt-nicht-vor-herzkrankheiten/feed/ 4 Omega-3-Präparate schützen laut einer in der „Cochrane Database of Systematic Reviews“ veröffentlichten Übersicht nicht vor Herzkrankheiten und anderen chronischen Erkrankungen. Die Forscher untersuchten 79 Studien, die den Konsum von Eicosapentaensäure (EPA), Docosahexaensäure (DHA) und Alpha-Linolensäure (ALA) mit kardiovaskulärer Gesundheit verglichen. Langkettige Fettsäuren aus Fischölzusätzen schützten nicht vor der Gesamtmortalität und reduzierten das Risiko für kardiovaskuläre […] Omega-3-Präparate schützen laut einer in der „Cochrane Database of Systematic Reviews“ veröffentlichten Übersicht nicht vor Herzkrankheiten und anderen chronischen Erkrankungen. Die Forscher untersuchten 79 Studien, die den Konsum von Eicosapentaensäure (EPA), Docosahexaensäure (DHA) und Alpha-Linolensäure (ALA) mit kardiovaskulärer Gesundheit verglichen. Langkettige Fettsäuren aus Fischölzusätzen schützten nicht vor der Gesamtmortalität und reduzierten das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse nicht. Die Ergebnisse zeigten bei einem erhöhten Konsum von Alpha-Linolensäure (ALA) aus pflanzlichen Lebensmitteln eine leicht schützende Wirkung gegen koronare Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen und andere kardiovaskuläre Ereignisse hatten. Die Autoren weisen darauf hin, dass frühere Empfehlungen für die Fischöl-Nahrungsergänzung aus einseitiger nicht unabhängiger Forschung stammten.

Referenz: Abdelhamid AS, Brown TJ, Brainard JS, et al. Omega 3 fatty acids for the primary and secondary prevention of cardiovascular disease. Cochrane Database Syst Rev. Published online July 18, 2018.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Omega-3-Präparate schützen laut einer in der „Cochrane Database of Systematic Reviews“ veröffentlichten Übersicht nicht vor Herzkrankheiten und anderen chronischen Erkrankungen. Die Forscher untersuchten 79 Studien, Omega-3-Präparate schützen laut einer in der „Cochrane Database of Systematic Reviews“ veröffentlichten Übersicht nicht vor Herzkrankheiten und anderen chronischen Erkrankungen. Die Forscher untersuchten 79 Studien, die den Konsum von Eicosapentaensäure (EPA), Docosahexaensäure (DHA) und Alpha-Linolensäure (ALA) mit kardiovaskulärer Gesundheit verglichen. Langkettige Fettsäuren aus Fischölzusätzen schützten nicht vor der Gesamtmortalität und reduzierten das Risiko für kardiovaskuläre […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:43
Tod und Vernichtung überall: Die verheerende Allianz von Fischern und Fischessern https://www.veganbook.info/tod-und-vernichtung-ueberall-die-verheerende-allianz-zwischen-fischer-und-fischessern/ Fri, 24 Aug 2018 08:48:52 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61584 https://www.veganbook.info/tod-und-vernichtung-ueberall-die-verheerende-allianz-zwischen-fischer-und-fischessern/#comments https://www.veganbook.info/tod-und-vernichtung-ueberall-die-verheerende-allianz-zwischen-fischer-und-fischessern/feed/ 1 http://www.taz.de/Heringsfischerei-in-der-Ostsee/!5527662/ Diesen Beitrag als Podcast anhören     http://www.taz.de/Heringsfischerei-in-der-Ostsee/!5527662/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
http://www.taz.de/Heringsfischerei-in-der-Ostsee/!5527662/ Diesen Beitrag als Podcast anhören     http://www.taz.de/Heringsfischerei-in-der-Ostsee/!5527662/ Diesen Beitrag als Podcast anhören     Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:32
Die nächste Massenvernichtung fühlender Lebewesen steht an https://www.veganbook.info/die-naechste-massenvernichtung-fuehlender-lebewesen-steht-an/ Thu, 23 Aug 2018 15:08:14 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61554 https://www.veganbook.info/die-naechste-massenvernichtung-fuehlender-lebewesen-steht-an/#comments https://www.veganbook.info/die-naechste-massenvernichtung-fuehlender-lebewesen-steht-an/feed/ 1 „Die tödliche, hochansteckende Afrikanische Schweinepest verbreitet sich in China. Fachleute fürchten, dass sie nicht mehr aufzuhalten ist.“ Die Menschen erkennen offensichtlich immer noch nicht, welche ökologischen, ökonomischen, gesundheitlichen und moralischen Folgen die Tierindustrie hat. Trotz aller Folgen soll das Fleisch(fr)essen weitergehen, koste es was es wolle. „Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – […] „Die tödliche, hochansteckende Afrikanische Schweinepest verbreitet sich in China. Fachleute fürchten, dass sie nicht mehr aufzuhalten ist.“

Die Menschen erkennen offensichtlich immer noch nicht, welche ökologischen, ökonomischen, gesundheitlichen und moralischen Folgen die Tierindustrie hat. Trotz aller Folgen soll das Fleisch(fr)essen weitergehen, koste es was es wolle.

„Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – Bertolt Brecht

Die Realität heute: Erst kommt das Fressen und dann immer noch keine Moral, sondern die chronische Krankheit, der Klimawandel, die ruinierte Umwelt und der Hungertod von täglich 6.000 – 43.000 Kindern. Schlechtes Gewissen? Keine Spur davon. Die Extremen sind doch die Veganer!

https://www.spektrum.de/news/katastrophale-schweineseuche-in-china-aufgetaucht/1586194

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Die tödliche, hochansteckende Afrikanische Schweinepest verbreitet sich in China. Fachleute fürchten, dass sie nicht mehr aufzuhalten ist.“ Die Menschen erkennen offensichtlich immer noch nicht, welche ökologischen, ökonomischen, „Die tödliche, hochansteckende Afrikanische Schweinepest verbreitet sich in China. Fachleute fürchten, dass sie nicht mehr aufzuhalten ist.“ Die Menschen erkennen offensichtlich immer noch nicht, welche ökologischen, ökonomischen, gesundheitlichen und moralischen Folgen die Tierindustrie hat. Trotz aller Folgen soll das Fleisch(fr)essen weitergehen, koste es was es wolle. „Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:07
Studie: Junge Menschen sterben an Herzerkrankungen und hohem Cholesterin https://www.veganbook.info/studie-junge-menschen-sterben-an-herzerkrankungen-und-hohem-cholesterin/ Wed, 22 Aug 2018 15:58:36 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61547 https://www.veganbook.info/studie-junge-menschen-sterben-an-herzerkrankungen-und-hohem-cholesterin/#comments https://www.veganbook.info/studie-junge-menschen-sterben-an-herzerkrankungen-und-hohem-cholesterin/feed/ 3 Laut einer im Fachmagazin „Circulation“ veröffentlichten Studie besteht auch bei jungen Menschen das Risiko eines vorzeitigen Todes durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wenn sie einen hohen Cholesterinspiegel aufweisen. Die Forscher verfolgten 36.375 Teilnehmer aus der „Cooper Center Longitudinal Study“ ohne Herzerkrankungen oder Diabetes für 27 Jahre und verglichen die Mortalitätsraten mit kardiovaskulären Erkrankungen und dem Cholesterinspiegel. Hohe Cholesterinspiegel […] Laut einer im Fachmagazin „Circulation“ veröffentlichten Studie besteht auch bei jungen Menschen das Risiko eines vorzeitigen Todes durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wenn sie einen hohen Cholesterinspiegel aufweisen. Die Forscher verfolgten 36.375 Teilnehmer aus der „Cooper Center Longitudinal Study“ ohne Herzerkrankungen oder Diabetes für 27 Jahre und verglichen die Mortalitätsraten mit kardiovaskulären Erkrankungen und dem Cholesterinspiegel. Hohe Cholesterinspiegel erhöhten das Risiko eines vorzeitigen Todes durch Herzerkrankungen um 50 bis 80 %.

Anmerkung: Arteriosklerose wird primär durch Tierprotein, gesättigte Fette und Cholesterin verursacht. Daher ist die einzige bekannte und durch wissenschaftliche Studien bestätigte Therapie, die Arteriosklerose rückgängig machen kann, eine fettarme vegane Ernährung. Nicht umsonst sagte Dr. Kim Williams (Präsident der amerikanischen Hochschule für Kardiologie):

„Es gibt zwei Arten von Kardiologen: Veganer und diejenigen, die die Fakten nicht gelesen haben.“

Referenz: Abdullah SM, Defina LF, Leonard D, et al. Long-term association of low-density lipoprotein cholesterol with cardiovascular mortality in individuals at low 10-year risk of atherosclerotic cardiovascular disease: Results from the Cooper Center Longitudinal Study. Circulation. Published online August 16, 2018.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Laut einer im Fachmagazin „Circulation“ veröffentlichten Studie besteht auch bei jungen Menschen das Risiko eines vorzeitigen Todes durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wenn sie einen hohen Cholesterinspiegel aufweisen. Die Forscher verfolgten 36. Laut einer im Fachmagazin „Circulation“ veröffentlichten Studie besteht auch bei jungen Menschen das Risiko eines vorzeitigen Todes durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wenn sie einen hohen Cholesterinspiegel aufweisen. Die Forscher verfolgten 36.375 Teilnehmer aus der „Cooper Center Longitudinal Study“ ohne Herzerkrankungen oder Diabetes für 27 Jahre und verglichen die Mortalitätsraten mit kardiovaskulären Erkrankungen und dem Cholesterinspiegel. Hohe Cholesterinspiegel […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:01
Treibhausgasemissionen durch Tierprodukte und ihr Verschweigen https://www.veganbook.info/treibhausgasemissionen-durch-tierprodukte-und-ihr-verschweigen/ Mon, 20 Aug 2018 14:16:49 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61502 https://www.veganbook.info/treibhausgasemissionen-durch-tierprodukte-und-ihr-verschweigen/#comments https://www.veganbook.info/treibhausgasemissionen-durch-tierprodukte-und-ihr-verschweigen/feed/ 6 In der Talkrunde bei Anne Will am 19.08.2018 sagte die CDU-Landwirtschaftsministerin, dass die Landwirtschaft in Deutschland nur 7 % der Treibhausgasemissionen verursache. Diese Angabe ist aus zwei Gründen falsch und irreführend: Es geht primär nicht um die Emissionen der Landwirtschaft, sondern um die der Tierprodukte. Denn diese Tierprodukte kommen auch von ausserhalb Deutschlands und für […] In der Talkrunde bei Anne Will am 19.08.2018 sagte die CDU-Landwirtschaftsministerin, dass die Landwirtschaft in Deutschland nur 7 % der Treibhausgasemissionen verursache. Diese Angabe ist aus zwei Gründen falsch und irreführend:

  1. Es geht primär nicht um die Emissionen der Landwirtschaft, sondern um die der Tierprodukte. Denn diese Tierprodukte kommen auch von ausserhalb Deutschlands und für deutsche „Nutztiere“ wird massenhaft ausländisches Futter importiert mit entsprechend dadurch verursachten hohen Treibhausgasemissionen.
  2. Die angebliche 7 %ige Anteil der deutschen Landwirtschaft an den nationalen Treibhausgasemissionen hat die Ministerin offensichtlich aus den Zahlen des Umweltbundesamts: https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/dateien/2_datentabelle-zur-abb_thg-emi-landwirtschaft-kat_2018.pdf In den Zahlen des Bundesumweltamtes wurden aber unter anderem folgende Faktoren nicht berücksichtigt, so dass die Zahlen viel zu niedrig sind:
  • Fischaufzucht in Aquakulturen wurde nicht einbezogen.
  • Die Treibhausgase, die bei der Erstellung der Gebäude für die Aufzucht der Tiere entstehen, wurden nicht berücksichtigt.
  • Die Energie, die für die Herstellung (Kühlung, Erhitzung, Schlachtung, Transport usw.) erforderlich ist, ist nicht einkalkuliert.
  • Die CO2-Effekte der industriellen Produktion von Medikamenten für die Tierhaltung sind nicht enthalten.
  • Die Emissionen von tierischen Abfällen (Knochen, Gülle usw.) sowie Nebenprodukten (Leder, Federn usw.) sind nicht einbezogen.
  • Die Abholzung von Regenwäldern ausserhalb Deutschlands, um Flächen für die Produktion von Futter für inländische „Nutztiere“ zu gewinnen, wurde nicht berücksichtigt.
  • Die CO2-Effekte der industriellen Produktion von Pestiziden und Herbiziden für den Anbau der Futtermittel sind nicht enthalten.

Aus der falschen und irrführenden Behauptung, der deutsche Agrarsektor sei nur für 7 % der nationalen Treibhausgasemissionen verantwortlich, resultieren verheerende Folgen:

  1. Der Agrarsektor und insbesondere die Tierprodukte werden bei der Klimadiskussion meistens wegen ihres vermeintlich kleinen Anteils an den Emissionen nicht oder kaum berücksichtigt. Tatsächlich beträgt der Anteil der Tierprodukte an den Treibhausgasemissionen global mindestens 51 %. http://www.worldwatch.org/files/pdf/Livestock%20and%20Climate%20Change.pdf Davon wird Deutschland mit einem im internationalen Vergleich hohen Tierproduktekonsum kaum abweichen.
  2. Der Hauptursache des Klimawandels – Tierprodukte – wird in der Bedeutung völlig verkannt. Letztlich wird ohne eine vegane Lebensweise keine Rettung des Klimas möglich sein.
  3. Der Bürger erkennt so keinen Grund, seine Ernährungsweise zu ändern.

„Hüte Dich vor gefälschtem Wissen. Es ist gefährlicher als Unwissen.“ – George Bernard Shaw, Nobelpreisträger

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
In der Talkrunde bei Anne Will am 19.08.2018 sagte die CDU-Landwirtschaftsministerin, dass die Landwirtschaft in Deutschland nur 7 % der Treibhausgasemissionen verursache. Diese Angabe ist aus zwei Gründen falsch und irreführend: Es geht primär nicht u... In der Talkrunde bei Anne Will am 19.08.2018 sagte die CDU-Landwirtschaftsministerin, dass die Landwirtschaft in Deutschland nur 7 % der Treibhausgasemissionen verursache. Diese Angabe ist aus zwei Gründen falsch und irreführend: Es geht primär nicht um die Emissionen der Landwirtschaft, sondern um die der Tierprodukte. Denn diese Tierprodukte kommen auch von ausserhalb Deutschlands und für […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:39
Tyson Foods – der größte Fleischverarbeiter in den USA https://www.veganbook.info/tyson-foods-der-groesste-fleischverarbeiter-in-den-usa/ Sun, 19 Aug 2018 08:01:10 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61464 https://www.veganbook.info/tyson-foods-der-groesste-fleischverarbeiter-in-den-usa/#comments https://www.veganbook.info/tyson-foods-der-groesste-fleischverarbeiter-in-den-usa/feed/ 2 „35 Millionen Hühner, 424.000 Schweine, 130.000 Rinder. So viele Tiere werden jede Woche in Tyson Foods Betrieben geschlachtet, in Teile geschnitten, verpackt – und dann in Supermärkten wie Walmart oder Schnellimbissen wie McDonalds in über 100 Ländern zum Verzehr angeboten.“ „Jeder zweite auf der Welt isst Fleisch von Tyson Foods.“ „Und in seinen Laboratorien entwickelt […] „35 Millionen Hühner, 424.000 Schweine, 130.000 Rinder. So viele Tiere werden jede Woche in Tyson Foods Betrieben geschlachtet, in Teile geschnitten, verpackt – und dann in Supermärkten wie Walmart oder Schnellimbissen wie McDonalds in über 100 Ländern zum Verzehr angeboten.“

„Jeder zweite auf der Welt isst Fleisch von Tyson Foods.“

„Und in seinen Laboratorien entwickelt der Konzern neue Fertiggerichte. Davon werden bereits jede Woche 75.000.000 produziert. Hühnerbrust mit Speck und Käsesauce oder Schweinswurst mit Speck für die Mikrowelle zum Beispiel.“

„Zwischen 2010 und 2014 hat der Konzern 47.000 Tonnen toxischer Abfälle wie Gülle oder Düngemittel in US-Gewässer geleitet.“

„Tyson Foods sieht voraus, dass die noch in den Kinderschuhen steckende Kunstfleisch-Branche ins Fleischgeschäft eindringt. Von der Entwicklung zu profitieren, während es die Massentierhaltung weiter auszubaut – das hat sich der Konzern zum Ziel gesetzt.“

„Wie groß der weltweite Appetit auf Fleisch ist, lässt sich in einer Studie der UN-Welternährungsorganisation nachlesen: Die globale Fleischproduktion hat sich in den vergangenen 50 Jahren mehr als verdreifacht. Bis 2050 soll sie aufgrund des steigenden Wohlstands in der Welt noch einmal um satte 85 Prozent wachsen.“

Anmerkung: Das ist die katastrophale Realität. Man sollte sie kennen.

„Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – Bertolt Brecht

Die Realität heute: Erst kommt das Fressen und dann immer noch keine Moral, sondern die chronische Krankheit, der Klimawandel, die ruinierte Umwelt und der Hungertod von täglich 6.000 – 43.000 Kindern.

Schlechtes Gewissen? Keine Spur davon. Die Extremen sind doch die Veganer!

https://www.deutschlandfunk.de/us-lebensmittelkonzern-tyson-foods-fleischgigant-unter.1197.de.html?dram:article_id=425702

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„35 Millionen Hühner, 424.000 Schweine, 130.000 Rinder. So viele Tiere werden jede Woche in Tyson Foods Betrieben geschlachtet, in Teile geschnitten, verpackt – und dann in Supermärkten wie Walmart oder Schnellimbissen wie McDonalds in über 100 Ländern... „35 Millionen Hühner, 424.000 Schweine, 130.000 Rinder. So viele Tiere werden jede Woche in Tyson Foods Betrieben geschlachtet, in Teile geschnitten, verpackt – und dann in Supermärkten wie Walmart oder Schnellimbissen wie McDonalds in über 100 Ländern zum Verzehr angeboten.“ „Jeder zweite auf der Welt isst Fleisch von Tyson Foods.“ „Und in seinen Laboratorien entwickelt […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:55
Jeremy Rifkin: „Das Imperium der Rinder. Der Wahnsinn der Fleischindustrie“ https://www.veganbook.info/jeremy-rifkin-das-imperium-der-rinder-der-wahnsinn-der-fleischindustrie/ Sat, 18 Aug 2018 13:20:04 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61456 https://www.veganbook.info/jeremy-rifkin-das-imperium-der-rinder-der-wahnsinn-der-fleischindustrie/#comments https://www.veganbook.info/jeremy-rifkin-das-imperium-der-rinder-der-wahnsinn-der-fleischindustrie/feed/ 9 Die heutige Landwirtschaft: „Organisierte Misshandlung von Tieren.“ Die Folgen der Tierindustrie: „Hauptgrund für die ökologischen Verwüstungen sowie für die Fortdauer des Hungers in der Welt.“ Ein Beispiel: „Die Nahrung eines Asiaten setzt sich im Durchschnitt zu drei Viertel aus Getreide zusammen, das sind etwa 150 Kilogramm pro Jahr. Ein Durchschnittsamerikaner kommt auf eine Tonne, 80 […] Die heutige Landwirtschaft: „Organisierte Misshandlung von Tieren.“

Die Folgen der Tierindustrie: „Hauptgrund für die ökologischen Verwüstungen sowie für die Fortdauer des Hungers in der Welt.“

Ein Beispiel: „Die Nahrung eines Asiaten setzt sich im Durchschnitt zu drei Viertel aus Getreide zusammen, das sind etwa 150 Kilogramm pro Jahr. Ein Durchschnittsamerikaner kommt auf eine Tonne, 80 Prozent davon gehen aber durch die Mägen von Rindern und anderen Tieren.“

Die Folgen: „EIne Milliarde Menschen schwelgen im Überfluß und stopfen das Fett in sich hinein, nur um es dann mit Hilfe von Abführmitteln schleunigst wieder loszuwerden, während eine weitere Milliarde Menschen nicht einmal die Möglichkeit haben, sich mit dem Minimum dessen zu versorgen, was der Körper zum Leben braucht.“

Anmerkung: Das Buch ist bereits vor über 24 Jahren erschienen. Hat sich seitdem etwas verbessert? Nein, ganz im Gegenteil, die menschlichen Volldeppen haben es immer irrsinniger getrieben. Und jetzt sind die klimatischen und ökologischen Folgen wahrscheinlich unumkehrbar.

https://www.prozukunft.org/v1/2016/07/das-imperium-der-rinder/

https://www.vgt.ch/vn/9702/buch-rifkin.htm

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Die heutige Landwirtschaft: „Organisierte Misshandlung von Tieren.“ Die Folgen der Tierindustrie: „Hauptgrund für die ökologischen Verwüstungen sowie für die Fortdauer des Hungers in der Welt.“ Ein Beispiel: „Die Nahrung eines Asiaten setzt sich im Dur... Die heutige Landwirtschaft: „Organisierte Misshandlung von Tieren.“ Die Folgen der Tierindustrie: „Hauptgrund für die ökologischen Verwüstungen sowie für die Fortdauer des Hungers in der Welt.“ Ein Beispiel: „Die Nahrung eines Asiaten setzt sich im Durchschnitt zu drei Viertel aus Getreide zusammen, das sind etwa 150 Kilogramm pro Jahr. Ein Durchschnittsamerikaner kommt auf eine Tonne, 80 […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:43
Öffentliche intellektuelle und moralische Bankrotterklärung eines Anti-Veganers https://www.veganbook.info/oeffentliche-intellektuelle-und-moralische-bankrotterklaerung-eines-anti-veganers/ Sat, 18 Aug 2018 08:57:48 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61447 https://www.veganbook.info/oeffentliche-intellektuelle-und-moralische-bankrotterklaerung-eines-anti-veganers/#comments https://www.veganbook.info/oeffentliche-intellektuelle-und-moralische-bankrotterklaerung-eines-anti-veganers/feed/ 11 Seit Leute nur von der Aufmerksamkeit in den neuen Medien leben können, sind sie zu allem bereit. Ein Beispiel ist dieser Typ, der mit seiner Freundin rohes Kalbsherz auf einem Vegan-Festival isst. Ihn scheint auch nicht zu stören, dass das Fleisch voller Fliegen ist. Für ihn scheint es nicht relevant zu sein, …dass der Konsum […] Seit Leute nur von der Aufmerksamkeit in den neuen Medien leben können, sind sie zu allem bereit. Ein Beispiel ist dieser Typ, der mit seiner Freundin rohes Kalbsherz auf einem Vegan-Festival isst. Ihn scheint auch nicht zu stören, dass das Fleisch voller Fliegen ist.

Für ihn scheint es nicht relevant zu sein,

…dass der Konsum von Fleisch, Milch und Eiern für mindestens 51 % der weltweiten von Menschen ausgelösten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist und somit den Klimawandel bzw. die Klimakatastrophe massgeblich auslöst und damit die Existenzgrundlagen nachfolgender Generationen zerstört,

… dass täglich ca. 6.000 – 43.000 Kinder an Hunger sterben, während ca. 40 % der weltweit gefangenen Fische, ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und ca. 98 % der weltweiten Sojaernte an die „Nutztiere“ verfüttert werden, die zum grossen Teil sogar aus den “Hungerländern” stammen, (80% der hungernden Kinder leben in Ländern, die einen Nahrungsüberschuss produzieren, doch die Kinder bleiben hungrig und verhungern, weil der Getreideüberschuss an Tiere verfüttert bzw. exportiert wird.)

… dass jeder Tod eines Tieres und die systemimmanente Tierquälerei in der Tierhaltung und Schlachtung wegen eines banalen ungesunden Geschmackerlebnisses ein unerträgliches und zum Himmel schreiendes Unrecht darstellt,

… dass sich die Menschen durch den Konsum von Fleisch, Milch, Milchprodukten, Eiern und Fisch die schwersten Erkrankungen wie Krebs, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall, Diabetes, Alzheimer, Demenz, Adipositas usw. an(fr)essen, weil sie von korrupten “Experten” vorsätzlich über den Zusammenhang von Ernährung und Krankheit irreführend informiert werden,

… dass die Weltgesundheitsorganisation WHO 2015 nach Auswertung von über 800 Studien Fleischprodukte als “krebserregend” klassifiziert hat.

https://www.tilllate.com/de/story/fleischaktivist-vegan-food-festival

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
Seit Leute nur von der Aufmerksamkeit in den neuen Medien leben können, sind sie zu allem bereit. Ein Beispiel ist dieser Typ, der mit seiner Freundin rohes Kalbsherz auf einem Vegan-Festival isst. Ihn scheint auch nicht zu stören, Seit Leute nur von der Aufmerksamkeit in den neuen Medien leben können, sind sie zu allem bereit. Ein Beispiel ist dieser Typ, der mit seiner Freundin rohes Kalbsherz auf einem Vegan-Festival isst. Ihn scheint auch nicht zu stören, dass das Fleisch voller Fliegen ist. Für ihn scheint es nicht relevant zu sein, …dass der Konsum […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:08
Zeit Magazin: „Nichts vom Tier – ist das denn so schwer? Vor einem Jahr fasste unser Autor den Entschluss, vegan zu leben – ein Jahr, in dem er viel gelernt hat.“ https://www.veganbook.info/zeit-magazin-nichts-vom-tier-ist-das-denn-so-schwer-vor-einem-jahr-fasste-unser-autor-den-entschluss-vegan-zu-leben-ein-jahr-in-dem-er-viel-gelernt-hat/ Thu, 16 Aug 2018 21:58:35 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61424 https://www.veganbook.info/zeit-magazin-nichts-vom-tier-ist-das-denn-so-schwer-vor-einem-jahr-fasste-unser-autor-den-entschluss-vegan-zu-leben-ein-jahr-in-dem-er-viel-gelernt-hat/#comments https://www.veganbook.info/zeit-magazin-nichts-vom-tier-ist-das-denn-so-schwer-vor-einem-jahr-fasste-unser-autor-den-entschluss-vegan-zu-leben-ein-jahr-in-dem-er-viel-gelernt-hat/feed/ 1 „Der Veganismus gehört zu den großartigsten, schönsten und sanftesten Entdeckungen der Menschheit, denn er bietet die Möglichkeit, zu leben, ohne Tiere zu töten oder zu quälen, er befreit vom Zwang, zu leugnen und zu verdrängen, er tut niemandem etwas zuleide und setzt mit alledem gewaltige Energien frei. Und nebenbei gesagt: Leichter und billiger lässt sich […] „Der Veganismus gehört zu den großartigsten, schönsten und sanftesten Entdeckungen der Menschheit, denn er bietet die Möglichkeit, zu leben, ohne Tiere zu töten oder zu quälen, er befreit vom Zwang, zu leugnen und zu verdrängen, er tut niemandem etwas zuleide und setzt mit alledem gewaltige Energien frei. Und nebenbei gesagt: Leichter und billiger lässt sich der Planet kaum retten.“

Anmerkung: Es gibt ihn noch, den Qualitätsjournalismus. Eine Wohltat im widerwärtigen Sumpf der fast täglich stattfindenden Hetze gegen den Veganismus durch moralisch oder intellektuell abgestürzte Journalisten.

https://www.zeit.de/zeit-magazin/2018/32/vegan-leben-fleisch-tiere-tierschutz

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Der Veganismus gehört zu den großartigsten, schönsten und sanftesten Entdeckungen der Menschheit, denn er bietet die Möglichkeit, zu leben, ohne Tiere zu töten oder zu quälen, er befreit vom Zwang, zu leugnen und zu verdrängen, „Der Veganismus gehört zu den großartigsten, schönsten und sanftesten Entdeckungen der Menschheit, denn er bietet die Möglichkeit, zu leben, ohne Tiere zu töten oder zu quälen, er befreit vom Zwang, zu leugnen und zu verdrängen, er tut niemandem etwas zuleide und setzt mit alledem gewaltige Energien frei. Und nebenbei gesagt: Leichter und billiger lässt sich […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:44
Möchtest Du als Milchtrinker wissen, warum Kälber keine glücklichen Tiere sind? Dann schau Dir das Foto an! https://www.veganbook.info/moechtest-du-als-milchtrinker-wissen-warum-kaelber-keine-gluecklichen-tiere-sind-dann-schau-dir-das-foto-an/ Wed, 15 Aug 2018 18:05:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61389 https://www.veganbook.info/moechtest-du-als-milchtrinker-wissen-warum-kaelber-keine-gluecklichen-tiere-sind-dann-schau-dir-das-foto-an/#comments https://www.veganbook.info/moechtest-du-als-milchtrinker-wissen-warum-kaelber-keine-gluecklichen-tiere-sind-dann-schau-dir-das-foto-an/feed/ 3 Wenn Menschen Kuhmilch trinken möchten, dann müssen sie verhindern, dass die Kälbchen die Milch ihrer Mütter trinken, so wie es die Natur vorgesehen hat. Dies verhindert man auf zwei Arten: Man nimmt die Mutter das Kalb kurz nach der Geburt unter grossen Schmerzen weg. Oft hört man Mutter und Kind noch tagelang vor Trennungsschmerzen schreien. […] Wenn Menschen Kuhmilch trinken möchten, dann müssen sie verhindern, dass die Kälbchen die Milch ihrer Mütter trinken, so wie es die Natur vorgesehen hat. Dies verhindert man auf zwei Arten:

  • Man nimmt die Mutter das Kalb kurz nach der Geburt unter grossen Schmerzen weg. Oft hört man Mutter und Kind noch tagelang vor Trennungsschmerzen schreien.
  • Man zieht dem Kalb einen „Entwöhner“ durch die Nase, so dass das Kalb – bei seinem Versuch die Milch zu trinken – die Mutter mit den Stacheln des „Entwöhners“ in den Euter sticht. Das schmerzt die Mutter so stark, dass sie gar nicht anders kann, als ihr Kind wegzustossen.

Was für barbarische Grausamkeiten, nur um gesundheitsschädliche Milch oder Milchprodukte zu konsumieren!

www.onegreenplanet.org/news/want-know-dairy-calves-arent-happy-cows/

 

]]>
Wenn Menschen Kuhmilch trinken möchten, dann müssen sie verhindern, dass die Kälbchen die Milch ihrer Mütter trinken, so wie es die Natur vorgesehen hat. Dies verhindert man auf zwei Arten: Man nimmt die Mutter das Kalb kurz nach der Geburt unter gross... Wenn Menschen Kuhmilch trinken möchten, dann müssen sie verhindern, dass die Kälbchen die Milch ihrer Mütter trinken, so wie es die Natur vorgesehen hat. Dies verhindert man auf zwei Arten: Man nimmt die Mutter das Kalb kurz nach der Geburt unter grossen Schmerzen weg. Oft hört man Mutter und Kind noch tagelang vor Trennungsschmerzen schreien. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:36
„So verheizen wir die Welt“ – „Es muss eine Revolution der Vernunft geben“ https://www.veganbook.info/so-verheizen-wir-die-welt-es-muss-eine-revolution-der-vernunft-geben/ Wed, 15 Aug 2018 17:25:55 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61379 https://www.veganbook.info/so-verheizen-wir-die-welt-es-muss-eine-revolution-der-vernunft-geben/#comments https://www.veganbook.info/so-verheizen-wir-die-welt-es-muss-eine-revolution-der-vernunft-geben/feed/ 6 Ein ausgezeichneter Artikel. Selten stimmte ich mit einem Autor so überein. Eine „Revolution der Vernunft“ ist mehr als unwahrscheinlich. Denn wie sollte einer Spezies mit einer überwiegenden Mehrheit Volldeppen eine „Revolution der Vernunft“ gelingen? Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich die Volldeppen wirklich Volldeppen nennen soll. Je länger ich nachdachte, desto mehr wurde mir […] Ein ausgezeichneter Artikel. Selten stimmte ich mit einem Autor so überein.

Eine „Revolution der Vernunft“ ist mehr als unwahrscheinlich. Denn wie sollte einer Spezies mit einer überwiegenden Mehrheit Volldeppen eine „Revolution der Vernunft“ gelingen? Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich die Volldeppen wirklich Volldeppen nennen soll. Je länger ich nachdachte, desto mehr wurde mir klar, dass in Anbetracht der Verbrechen gegen Klima, Umwelt und Tiere der Ausdruck Volldeppen noch euphemistisch geschmeichelt erscheint.

Aber selbst dann, wenn hypothetisch die Revolution der Vernunft tatsächlich stattfinden würde und alle vegan werden würden, dann wäre es bei der Betrachtung der wissenschaftlichen Fakten wahrscheinlich schon für das Klima zu spät.

Letztlich bleibt nur jedem von uns die Entscheidung, ob er selbst bei der Vernichtung von Klima, Umwelt und Tieren mitmacht oder nicht, ob er diese Schuld auf sich lädt oder nicht. Und es stellt sich die Frage, ob man unter solchen Vorzeichen noch Kinder in die Welt setzen sollte.

https://www.sueddeutsche.de/politik/klimawandel-so-verheizen-wir-die-welt-1.4087750

]]>
Ein ausgezeichneter Artikel. Selten stimmte ich mit einem Autor so überein. Eine „Revolution der Vernunft“ ist mehr als unwahrscheinlich. Denn wie sollte einer Spezies mit einer überwiegenden Mehrheit Volldeppen eine „Revolution der Vernunft“ gelingen?... Ein ausgezeichneter Artikel. Selten stimmte ich mit einem Autor so überein. Eine „Revolution der Vernunft“ ist mehr als unwahrscheinlich. Denn wie sollte einer Spezies mit einer überwiegenden Mehrheit Volldeppen eine „Revolution der Vernunft“ gelingen? Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich die Volldeppen wirklich Volldeppen nennen soll. Je länger ich nachdachte, desto mehr wurde mir […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 8:21
Neue Studien zeigen: Obst und Gemüse sorgen für gesunde Darmbakterien – Darmbakterien sorgen für ein gesundes Gehirn https://www.veganbook.info/neue-studien-zeigen-obst-und-gemuese-sorgen-fuer-gesunde-darmbakterien-darmbakterien-sorgen-fuer-ein-gesundes-gehirn/ Sun, 12 Aug 2018 16:56:06 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61299 https://www.veganbook.info/neue-studien-zeigen-obst-und-gemuese-sorgen-fuer-gesunde-darmbakterien-darmbakterien-sorgen-fuer-ein-gesundes-gehirn/#comments https://www.veganbook.info/neue-studien-zeigen-obst-und-gemuese-sorgen-fuer-gesunde-darmbakterien-darmbakterien-sorgen-fuer-ein-gesundes-gehirn/feed/ 2 Der Zusammenhang ist einfach: Obst und Gemüse fördern in der Darmflora die gesunden Bakterien, die die kurzkettigen Fettsäuren bilden. Genau diese kurzkettigen Fettsäuren sind für ein gesundes Gehirn notwendig. Anmerkung: Schaut man sich die Studien über den Zusammenhang zwischen dem Konsum von Tierprodukten und Arteriosklerose mit nachfolgender Demenzerkrankung an, betrachtet man die Studien über den Zusammenhang […] Der Zusammenhang ist einfach: Obst und Gemüse fördern in der Darmflora die gesunden Bakterien, die die kurzkettigen Fettsäuren bilden. Genau diese kurzkettigen Fettsäuren sind für ein gesundes Gehirn notwendig.

Anmerkung: Schaut man sich die Studien über den Zusammenhang zwischen dem Konsum von Tierprodukten und Arteriosklerose mit nachfolgender Demenzerkrankung an, betrachtet man die Studien über den Zusammenhang zwischen Fischkonsum und kognitiven Störungen des Gehirns und inkludiert dabei noch diese neuen Erkenntnisse über den Zusammenhang von gesunden Darmbakterien bei pflanzlicher Kost und einem gesunden Gehirn, so kann man nicht allzu überrascht sein, was die fleisch- und milchlastigen Gehirne der meisten Menschen bei den Tieren, dem Klima, der Umwelt, den Hungernden und der eigenen Gesundheit anrichten. Ist es daher wirklich so überraschend, dass die Welt so ist wie sie ist?

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Der Zusammenhang ist einfach: Obst und Gemüse fördern in der Darmflora die gesunden Bakterien, die die kurzkettigen Fettsäuren bilden. Genau diese kurzkettigen Fettsäuren sind für ein gesundes Gehirn notwendig. Der Zusammenhang ist einfach: Obst und Gemüse fördern in der Darmflora die gesunden Bakterien, die die kurzkettigen Fettsäuren bilden. Genau diese kurzkettigen Fettsäuren sind für ein gesundes Gehirn notwendig. Anmerkung: Schaut man sich die Studien über den Zusammenhang zwischen dem Konsum von Tierprodukten und Arteriosklerose mit nachfolgender Demenzerkrankung an, betrachtet man die Studien über den Zusammenhang […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:47
Zu Besuch beim „Metzger des Vertrauens“ https://www.veganbook.info/zu-besuch-beim-metzger-des-vertrauens/ Tue, 07 Aug 2018 08:20:18 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61144 https://www.veganbook.info/zu-besuch-beim-metzger-des-vertrauens/#comments https://www.veganbook.info/zu-besuch-beim-metzger-des-vertrauens/feed/ 2 „Ich habe einer Tierärztin, die jahrelang im Schlachthof gearbeitet hat, von dem Anblick im Schlachtraum erzählt und von dem heiseren Schreien oder Keuchen. Ob der Schlachter, technisch gesehen, etwas ‚falsch‘ gemacht habe, wollte ich wissen. Sie schrieb: ‚Ein gewaltsamer Tod ist immer hässlich. Geräusche, Gerüche, Anblicke, Gefühle. Da findet jeder, was keiner braucht. Ich habe […] „Ich habe einer Tierärztin, die jahrelang im Schlachthof gearbeitet hat, von dem Anblick im Schlachtraum erzählt und von dem heiseren Schreien oder Keuchen. Ob der Schlachter, technisch gesehen, etwas ‚falsch‘ gemacht habe, wollte ich wissen. Sie schrieb: ‚Ein gewaltsamer Tod ist immer hässlich. Geräusche, Gerüche, Anblicke, Gefühle. Da findet jeder, was keiner braucht. Ich habe noch nie ein Schlachttier schön und friedlich sterben sehen. Wenn es richtig falsch läuft, versuchen sie noch sterbend zu fliehen.‘“

https://www.berliner-zeitung.de/kultur/ehemalige-laborschafe-der-gewaltsame-tod-in-der-landschlachterei-31042522?originalReferrer=&originalReferrer=http://m.facebook.com/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Ich habe einer Tierärztin, die jahrelang im Schlachthof gearbeitet hat, von dem Anblick im Schlachtraum erzählt und von dem heiseren Schreien oder Keuchen. Ob der Schlachter, technisch gesehen, etwas ‚falsch‘ gemacht habe, wollte ich wissen. „Ich habe einer Tierärztin, die jahrelang im Schlachthof gearbeitet hat, von dem Anblick im Schlachtraum erzählt und von dem heiseren Schreien oder Keuchen. Ob der Schlachter, technisch gesehen, etwas ‚falsch‘ gemacht habe, wollte ich wissen. Sie schrieb: ‚Ein gewaltsamer Tod ist immer hässlich. Geräusche, Gerüche, Anblicke, Gefühle. Da findet jeder, was keiner braucht. Ich habe […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:29
„Weltagrarbericht – Studie zur Welternährung: Lebensmittel für Menschen statt für Tiere“ https://www.veganbook.info/weltagrarbericht-studie-zur-welternaehrung-lebensmittel-fuer-menschen-statt-fuer-tiere/ Mon, 06 Aug 2018 17:34:23 +0000 https://www.veganbook.info/?p=61128 https://www.veganbook.info/weltagrarbericht-studie-zur-welternaehrung-lebensmittel-fuer-menschen-statt-fuer-tiere/#comments https://www.veganbook.info/weltagrarbericht-studie-zur-welternaehrung-lebensmittel-fuer-menschen-statt-fuer-tiere/feed/ 6 „Die aktuelle Lebensmittelproduktion reicht auch aus für 9,7 Milliarden Menschen im Jahr 2050 – aber dafür müsste sich unsere Ernährungsweise ändern.“ „Ihr Fazit lautet, dass an einer grundlegenden Änderung der menschlichen Ernährung kein Weg vorbeiführt, wenn die wachsende Weltbevölkerung gesund und nachhaltig ernährt werden soll, ohne die natürlichen Ressourcen des Planeten auszubeuten. Dazu müssten Fleisch- […] „Die aktuelle Lebensmittelproduktion reicht auch aus für 9,7 Milliarden Menschen im Jahr 2050 – aber dafür müsste sich unsere Ernährungsweise ändern.“

„Ihr Fazit lautet, dass an einer grundlegenden Änderung der menschlichen Ernährung kein Weg vorbeiführt, wenn die wachsende Weltbevölkerung gesund und nachhaltig ernährt werden soll, ohne die natürlichen Ressourcen des Planeten auszubeuten. Dazu müssten Fleisch- und Milchprodukte deutlich reduziert und mit pflanzlichen Alternativen ersetzt werden und Pflanzen, die aktuell als Tierfutter im Trog landen, vor allem Mais, direkt für die Ernährung von Menschen verwendet werden.“

„Professor Hewitt erklärte, die Analyse habe keine Argumente liefern können für eine Verfütterung von für den Menschen essbaren Pflanzen an Tiere, wodurch die Kalorien- und Eiweißversorgung verringert werde.“

„Die Studie zeigt zudem, dass die Reduzierung der Lebensmittelverschwendung und des Überkonsums zwar auch wichtig ist, doch quantitativ weniger bedeutend.“

Anmerkung: Wetten, dass die Volldeppen weiter Tierprodukte ohne Rücksicht auf Verluste konsumieren? Die an Hunger sterbenden Menschen sind ihnen egal und dass der Klimawandel ihre Kinder und Enkel extreme Sorgen bereiten wird, begreifen sie nicht.

„Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, dass sie es nicht versteht.“ – Professor Dr. Noam Chomsky

https://www.weltagrarbericht.de/aktuelles/nachrichten/news/de/33328.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die aktuelle Lebensmittelproduktion reicht auch aus für 9,7 Milliarden Menschen im Jahr 2050 – aber dafür müsste sich unsere Ernährungsweise ändern.“ „Ihr Fazit lautet, dass an einer grundlegenden Änderung der menschlichen Ernährung kein Weg vorbeifüh... „Die aktuelle Lebensmittelproduktion reicht auch aus für 9,7 Milliarden Menschen im Jahr 2050 – aber dafür müsste sich unsere Ernährungsweise ändern.“ „Ihr Fazit lautet, dass an einer grundlegenden Änderung der menschlichen Ernährung kein Weg vorbeiführt, wenn die wachsende Weltbevölkerung gesund und nachhaltig ernährt werden soll, ohne die natürlichen Ressourcen des Planeten auszubeuten. Dazu müssten Fleisch- […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:26
Mal eine positive Nachricht – Kanada: Milchkonsum pro Kopf stark zurückgegangen https://www.veganbook.info/mal-eine-positive-nachricht-kanada-milchkonsum-pro-kopf-stark-zurueckgegangen/ Tue, 31 Jul 2018 18:22:28 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60929 https://www.veganbook.info/mal-eine-positive-nachricht-kanada-milchkonsum-pro-kopf-stark-zurueckgegangen/#comments https://www.veganbook.info/mal-eine-positive-nachricht-kanada-milchkonsum-pro-kopf-stark-zurueckgegangen/feed/ 2 Malek Batal, Professor für öffentliche Ernährung an der Universität Montreal: „In den letzten Jahren haben viele Prominente und Aktivistengruppen über die Grausamkeiten der Milchwirtschaft gesprochen. Darüber hinaus beschäftigen sich immer mehr Menschen mit möglichen Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Milchprodukten.“ https://vegconomist.de/markt-und-trends/kanada-milchkonsum-pro-kopf-stark-zurueckgegangen Diesen Beitrag als Podcast anhören   Malek Batal, Professor für öffentliche Ernährung an der Universität Montreal: „In den letzten Jahren haben viele Prominente und Aktivistengruppen über die Grausamkeiten der Milchwirtschaft gesprochen. Darüber hinaus beschäftigen sich immer mehr Menschen mit möglichen Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Milchprodukten.“

https://vegconomist.de/markt-und-trends/kanada-milchkonsum-pro-kopf-stark-zurueckgegangen

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Malek Batal, Professor für öffentliche Ernährung an der Universität Montreal: „In den letzten Jahren haben viele Prominente und Aktivistengruppen über die Grausamkeiten der Milchwirtschaft gesprochen. Darüber hinaus beschäftigen sich immer mehr Mensche... Malek Batal, Professor für öffentliche Ernährung an der Universität Montreal: „In den letzten Jahren haben viele Prominente und Aktivistengruppen über die Grausamkeiten der Milchwirtschaft gesprochen. Darüber hinaus beschäftigen sich immer mehr Menschen mit möglichen Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Milchprodukten.“ https://vegconomist.de/markt-und-trends/kanada-milchkonsum-pro-kopf-stark-zurueckgegangen Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:42
700.000 Tiere entkamen beim grössten Massentierhalter der Welt: Marine Harvest https://www.veganbook.info/700-000-tiere-entkamen-beim-groessten-massentierhalter-der-welt-marine-harvest/ Tue, 31 Jul 2018 17:19:38 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60920 https://www.veganbook.info/700-000-tiere-entkamen-beim-groessten-massentierhalter-der-welt-marine-harvest/#comments https://www.veganbook.info/700-000-tiere-entkamen-beim-groessten-massentierhalter-der-welt-marine-harvest/feed/ 1 „Die Geschäfte von Marine Harvest sind Umweltorganisationen schon lange ein Dorn im Auge. Greenpeace spricht vom ‚größten Massentierhalter der Welt‘. Die Umweltschützer werfen dem Konzern vor, ganz bewusst vor allem in Gebieten wie vor der chilenischen Küste zu expandieren, weil die Tierschutz- und Umweltauflagen dort wesentlich weniger streng sind zu als beispielsweise in Norwegen oder […] „Die Geschäfte von Marine Harvest sind Umweltorganisationen schon lange ein Dorn im Auge. Greenpeace spricht vom ‚größten Massentierhalter der Welt‘. Die Umweltschützer werfen dem Konzern vor, ganz bewusst vor allem in Gebieten wie vor der chilenischen Küste zu expandieren, weil die Tierschutz- und Umweltauflagen dort wesentlich weniger streng sind zu als beispielsweise in Norwegen oder Schottland. Chile sei, so Greenpeace, ‚ein Paradies für Investoren, die rücksichtslos produzieren wollen‘.“

Anmerkung: Abgesehen von dem Schaden für Umwelt und andere Meeresbewohner sollten wir das Leid der Tiere in diesen Massentierhaltungen nicht vergessen. Es ist eine Schande, dass Menschen so etwas betreiben, die Politik dies erlaubt und die Konsumenten dies essen.

http://www.taz.de/Massenausbruch-in-Chile/!5525385/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die Geschäfte von Marine Harvest sind Umweltorganisationen schon lange ein Dorn im Auge. Greenpeace spricht vom ‚größten Massentierhalter der Welt‘. Die Umweltschützer werfen dem Konzern vor, ganz bewusst vor allem in Gebieten wie vor der chilenischen... „Die Geschäfte von Marine Harvest sind Umweltorganisationen schon lange ein Dorn im Auge. Greenpeace spricht vom ‚größten Massentierhalter der Welt‘. Die Umweltschützer werfen dem Konzern vor, ganz bewusst vor allem in Gebieten wie vor der chilenischen Küste zu expandieren, weil die Tierschutz- und Umweltauflagen dort wesentlich weniger streng sind zu als beispielsweise in Norwegen oder […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:32
Ein kluger Artikel in der SZ zu den Ernteausfällen wegen der Dürre: „Die Landwirtschaft ist Teil des Problems“ https://www.veganbook.info/ein-kluger-artikel-in-der-sz-zu-den-ernteausfaellen-wegen-der-duerre-die-landwirtschaft-ist-teil-des-problems/ Mon, 30 Jul 2018 16:46:17 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60887 https://www.veganbook.info/ein-kluger-artikel-in-der-sz-zu-den-ernteausfaellen-wegen-der-duerre-die-landwirtschaft-ist-teil-des-problems/#comments https://www.veganbook.info/ein-kluger-artikel-in-der-sz-zu-den-ernteausfaellen-wegen-der-duerre-die-landwirtschaft-ist-teil-des-problems/feed/ 10 „Die Agrarwirtschaft aber zählt zu den größten Klimasündern. Sie trägt, auch da sind sich Wissenschaftler einig, durch die Emissionen klimaschädlicher Gase wie Methan (Tierhaltung) oder Lachgas (Stickstoffdüngung) maßgeblich zum Klimawandel bei.“ „Wirklich wünschenswert aber ist eine Einsicht, auch auf Seiten der Agrarwirtschaft. Die Einsicht, dass der Klimawandel Existenzen gefährdet. Dass es ernste und nachhaltige Versuche […] „Die Agrarwirtschaft aber zählt zu den größten Klimasündern. Sie trägt, auch da sind sich Wissenschaftler einig, durch die Emissionen klimaschädlicher Gase wie Methan (Tierhaltung) oder Lachgas (Stickstoffdüngung) maßgeblich zum Klimawandel bei.“

„Wirklich wünschenswert aber ist eine Einsicht, auch auf Seiten der Agrarwirtschaft. Die Einsicht, dass der Klimawandel Existenzen gefährdet. Dass es ernste und nachhaltige Versuche braucht, den Klimawandel zu bremsen. Und dass die Landwirtschaft Teil des Problems ist.“

Anmerkungen:

  • Um 1 kg Rindfleisch zu „produzieren“, sind 20.000 Liter Wasser notwendig!
  • Die „Nutztierindustrie“ mit ihrer Produktion von Fleisch, Milchprodukten und Eiern ist durch den Ausstoss von Treibhausgasen wie Methan und CO2 noch vor dem gesamten globalen Verkehr (PKW, LKW, Schiffe, Flugzeuge, Bahn) und der gesamten Industrie der Hauptverursacher der globalen Erwärmung und damit des Klimawandels! Studie: http://www.worldwatch.org/files/pdf/Livestock%20and%20Climate%20Change.pdf
  • Die grössten Probleme sind allerdings der Konsument, der die Tierprodukte nachfragt, und die Politik, die die Tierprodukte mit gigantischen Subventionen spotbillig macht.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/meinung-am-mittag-ernteausfaelle-die-landwirtschaft-ist-teil-des-problems-1.4075106

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die Agrarwirtschaft aber zählt zu den größten Klimasündern. Sie trägt, auch da sind sich Wissenschaftler einig, durch die Emissionen klimaschädlicher Gase wie Methan (Tierhaltung) oder Lachgas (Stickstoffdüngung) maßgeblich zum Klimawandel bei. „Die Agrarwirtschaft aber zählt zu den größten Klimasündern. Sie trägt, auch da sind sich Wissenschaftler einig, durch die Emissionen klimaschädlicher Gase wie Methan (Tierhaltung) oder Lachgas (Stickstoffdüngung) maßgeblich zum Klimawandel bei.“ „Wirklich wünschenswert aber ist eine Einsicht, auch auf Seiten der Agrarwirtschaft. Die Einsicht, dass der Klimawandel Existenzen gefährdet. Dass es ernste und nachhaltige Versuche […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:09
Fleisch- und Milchindustrie: So werden die Kälbchen zu Tode gestreichelt https://www.veganbook.info/fleisch-und-milchindustrie-so-werden-die-kaelbchen-zu-tode-gestreichelt/ Wed, 25 Jul 2018 08:12:50 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60785 https://www.veganbook.info/fleisch-und-milchindustrie-so-werden-die-kaelbchen-zu-tode-gestreichelt/#comments https://www.veganbook.info/fleisch-und-milchindustrie-so-werden-die-kaelbchen-zu-tode-gestreichelt/feed/ 6 Die Fakten: Schlachtarbeiter unfähig und unwillig. Politik unwillig. Bagatellbussen bei Verstössen. Quälereien seit Jahrzehnten bekannt und nichts ändert sich. Warum kann und wird sich daran nichts ändern? Wer Teil einer Industrie ist, deren Geschäft es ist, Tiere lebenslang in Tierfabriken zu quälen, auszubeuten und zu ermorden, der wird kaum im Zentrum des Massenmords (Schlachthaus) zum […] Die Fakten:

  • Schlachtarbeiter unfähig und unwillig.
  • Politik unwillig.
  • Bagatellbussen bei Verstössen.
  • Quälereien seit Jahrzehnten bekannt und nichts ändert sich.

Warum kann und wird sich daran nichts ändern?

Wer Teil einer Industrie ist, deren Geschäft es ist, Tiere lebenslang in Tierfabriken zu quälen, auszubeuten und zu ermorden, der wird kaum im Zentrum des Massenmords (Schlachthaus) zum Tierfreund mutieren und für einen schonenden “humanen” Mord sorgen, wenn dieser denn überhaupt im Rahmen eines Massenmords möglich sein sollte. Die logische Konsequenz ist nun einmal, dass die Tiere – wenn sie Glück haben- von Anfang an bis zu ihrem Ende als gefühllose Sache behandelt werden, mit der man gefühllos ohne jede Empathie umgeht. Und wenn die Tiere Pech haben, dann geraten sie in den Tierfabriken und Schlachthöfen an die vielen Psychopathen und Sadisten, die die Tiere – zusätzlich zu den normalen Qualen – zur Befriedigung ihrer sadistischen Gelüste grausamst quälen. Die unzähligen Filmbeweise im Internet zeigen diese Abgründe des menschlichen Sadismus nur allzu eindeutig. Am schlimmsten sind aber die vielen Konsumenten von Tierprodukten, die genau wissen, was sie den Tieren antun, die Barbarei aber trotzdem finanzieren.

„Manchmal muss man tapfer sein, um die Welt in all ihrer Verdorbenheit zu lieben.“ – Oscar Wilde

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Die Fakten: Schlachtarbeiter unfähig und unwillig. Politik unwillig. Bagatellbussen bei Verstössen. Quälereien seit Jahrzehnten bekannt und nichts ändert sich. Warum kann und wird sich daran nichts ändern? Wer Teil einer Industrie ist, Die Fakten: Schlachtarbeiter unfähig und unwillig. Politik unwillig. Bagatellbussen bei Verstössen. Quälereien seit Jahrzehnten bekannt und nichts ändert sich. Warum kann und wird sich daran nichts ändern? Wer Teil einer Industrie ist, deren Geschäft es ist, Tiere lebenslang in Tierfabriken zu quälen, auszubeuten und zu ermorden, der wird kaum im Zentrum des Massenmords (Schlachthaus) zum […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:26
Sehenswerte TV-Doku: „Auf der Spur der Superkeime“ https://www.veganbook.info/sehenswerte-tv-doku-auf-der-spur-der-superkeime/ Sun, 22 Jul 2018 20:49:43 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60742 https://www.veganbook.info/sehenswerte-tv-doku-auf-der-spur-der-superkeime/#comments https://www.veganbook.info/sehenswerte-tv-doku-auf-der-spur-der-superkeime/feed/ 5 „NDR Reporter haben Gewässerproben aus Niedersachsen auf antibiotikaresistente Keime untersuchen lassen. Überall wurden sie fündig.“ Kleine Anmerkung zu den Hintergründen: Schon seit Jahren wird vor multiresistenten Keimen gewarnt, weil gegen diese keine Antibiotika mehr wirken. Trotzdem geht alles weiter wie vorher, obwohl allein in Deutschland 15.000 – 50.000 Menschen an multiresistenten Keimen sterben. Die Hauptursache […] „NDR Reporter haben Gewässerproben aus Niedersachsen auf antibiotikaresistente Keime untersuchen lassen. Überall wurden sie fündig.“

Kleine Anmerkung zu den Hintergründen:

Schon seit Jahren wird vor multiresistenten Keimen gewarnt, weil gegen diese keine Antibiotika mehr wirken.

Trotzdem geht alles weiter wie vorher, obwohl allein in Deutschland 15.000 – 50.000 Menschen an multiresistenten Keimen sterben.

Die Hauptursache der multiresistenten Keime ist klar: Industrielle Tierhaltung.

In der industriellen Tierhaltung werden gigantische Mengen an Antibiotika verbraucht, um die Tierkinder die kurze Zeit bis zu ihrer Schlachtung am Leben zu erhalten.

Es werden sogar massenhaft Reserveantibiotika in der industriellen Tierhaltung gebraucht, die eigentlich als letzte Möglichkeit bei infizierten Menschen eingesetzt werden. So entstehen auch massenhaft Resistenzen gegen Reserveantibiotika.

Die industrielle Tierhaltung findet nur deshalb statt, weil der Menschen Fleisch, Milchprodukte und Eier konsumieren möchten.

Wie abgrundtief dumm müssen Menschen sein, dass sie sich und ihre Mitmenschen nur wegen ungesunder Tierprodukte in tödliche Gefahren bringen, gleichzeitig noch Klima und Umwelt ruinieren, ihre eigene Gesundheit schädigen, den Welthunger massgeblich verursachen und ein gigantisches Verbrechen an Tieren verüben? Professor Dr. Noam Chomsky (ein Mann mit 36 Ehrendoktortiteln) drückte es so aus: „Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, dass sie es nicht versteht.“ Und die Politiker verstehen es auch nicht oder wollen es nicht verstehen.

https://www.ardmediathek.de/tv/Panorama-die-Reporter/Auf-der-Spur-der-Superkeime/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=14049192&documentId=49810034

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„NDR Reporter haben Gewässerproben aus Niedersachsen auf antibiotikaresistente Keime untersuchen lassen. Überall wurden sie fündig.“ Kleine Anmerkung zu den Hintergründen: Schon seit Jahren wird vor multiresistenten Keimen gewarnt, „NDR Reporter haben Gewässerproben aus Niedersachsen auf antibiotikaresistente Keime untersuchen lassen. Überall wurden sie fündig.“ Kleine Anmerkung zu den Hintergründen: Schon seit Jahren wird vor multiresistenten Keimen gewarnt, weil gegen diese keine Antibiotika mehr wirken. Trotzdem geht alles weiter wie vorher, obwohl allein in Deutschland 15.000 – 50.000 Menschen an multiresistenten Keimen sterben. Die Hauptursache […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:40
„Müllberge wachsen, Tiere sterben aus, das Klima verändert sich – und einige wenige sind damit reich geworden“ https://www.veganbook.info/muellberge-wachsen-tiere-sterben-aus-das-klima-veraendert-sich-und-einige-wenige-sind-damit-reich-geworden/ Sat, 21 Jul 2018 20:45:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60718 https://www.veganbook.info/muellberge-wachsen-tiere-sterben-aus-das-klima-veraendert-sich-und-einige-wenige-sind-damit-reich-geworden/#comments https://www.veganbook.info/muellberge-wachsen-tiere-sterben-aus-das-klima-veraendert-sich-und-einige-wenige-sind-damit-reich-geworden/feed/ 8 http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/ressourcen-das-sinkende-schiff-kolumne-a-1219221.html Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/ressourcen-das-sinkende-schiff-kolumne-a-1219221.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/ressourcen-das-sinkende-schiff-kolumne-a-1219221.html Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/ressourcen-das-sinkende-schiff-kolumne-a-1219221.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:43
„Fleisch- und Milchkonzerne schaden dem Klima mehr als die Ölindustrie“ https://www.veganbook.info/fleisch-und-milchkonzerne-schaden-dem-klima-mehr-als-die-oelindustrie/ Wed, 18 Jul 2018 09:08:19 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60623 https://www.veganbook.info/fleisch-und-milchkonzerne-schaden-dem-klima-mehr-als-die-oelindustrie/#comments https://www.veganbook.info/fleisch-und-milchkonzerne-schaden-dem-klima-mehr-als-die-oelindustrie/feed/ 3 „Die fünf weltgrößten Fleisch- und Molkereikonzerne sind für mehr Treibhausgas-Emissionen verantwortlich als die großen Ölkonzerne. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie.“ „Sie schaden dem Klima damit deutlich mehr als bislang angenommen.“ „Wächst die Branche im bisherigen Tempo weiter, werde der gesamte Viehbestand bis 2050 etwa 80 Prozent des Treibhausgasbudgets der Erde verbrauchen.“ https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/co-emissionen-fleischkonzerne-schaden-dem-klima-mehr-als-die-oelindustrie-1.4058225 Diesen […] „Die fünf weltgrößten Fleisch- und Molkereikonzerne sind für mehr Treibhausgas-Emissionen verantwortlich als die großen Ölkonzerne. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie.“

„Sie schaden dem Klima damit deutlich mehr als bislang angenommen.“

„Wächst die Branche im bisherigen Tempo weiter, werde der gesamte Viehbestand bis 2050 etwa 80 Prozent des Treibhausgasbudgets der Erde verbrauchen.“

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/co-emissionen-fleischkonzerne-schaden-dem-klima-mehr-als-die-oelindustrie-1.4058225

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die fünf weltgrößten Fleisch- und Molkereikonzerne sind für mehr Treibhausgas-Emissionen verantwortlich als die großen Ölkonzerne. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie.“ „Sie schaden dem Klima damit deutlich mehr als bislang angenommen. „Die fünf weltgrößten Fleisch- und Molkereikonzerne sind für mehr Treibhausgas-Emissionen verantwortlich als die großen Ölkonzerne. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie.“ „Sie schaden dem Klima damit deutlich mehr als bislang angenommen.“ „Wächst die Branche im bisherigen Tempo weiter, werde der gesamte Viehbestand bis 2050 etwa 80 Prozent des Treibhausgasbudgets der Erde verbrauchen.“ https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/co-emissionen-fleischkonzerne-schaden-dem-klima-mehr-als-die-oelindustrie-1.4058225 Diesen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:05
ORF über vegane Kinderernährung https://www.veganbook.info/orf-ueber-vegane-kinderernaehrung/ Wed, 18 Jul 2018 08:33:26 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60617 https://www.veganbook.info/orf-ueber-vegane-kinderernaehrung/#comments https://www.veganbook.info/orf-ueber-vegane-kinderernaehrung/feed/ 1 Der Beitrag ist gegenüber anderen TV-Beiträgen und Zeitungsartikeln positiv zu beurteilen, denn er enthält nicht den fachlichen und intellektuellen Schwachsinn, den man sonst so oft ertragen muss. Die Quintessenz des Beitrags ist jedenfalls, dass vegane Kinderernährung gut möglich und auch nicht schädlich ist, wenn man auf B12 achtet. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit. […] Der Beitrag ist gegenüber anderen TV-Beiträgen und Zeitungsartikeln positiv zu beurteilen, denn er enthält nicht den fachlichen und intellektuellen Schwachsinn, den man sonst so oft ertragen muss. Die Quintessenz des Beitrags ist jedenfalls, dass vegane Kinderernährung gut möglich und auch nicht schädlich ist, wenn man auf B12 achtet. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit. Denn eine richtig durchgeführte vegane Kinderernährung ist in Tat und Wahrheit die gesündeste Kost, die man Kindern geben kann, so dass sie den bestmöglichen Start ins Leben haben. Um mich nicht zu wiederholen, verweise ich auf https://www.provegan.info/de/infothek/vegane-kinderernaehrung/aerztliche-stellungnahme-zur-veganen-kinderernaehrung/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Der Beitrag ist gegenüber anderen TV-Beiträgen und Zeitungsartikeln positiv zu beurteilen, denn er enthält nicht den fachlichen und intellektuellen Schwachsinn, den man sonst so oft ertragen muss. Die Quintessenz des Beitrags ist jedenfalls, Der Beitrag ist gegenüber anderen TV-Beiträgen und Zeitungsartikeln positiv zu beurteilen, denn er enthält nicht den fachlichen und intellektuellen Schwachsinn, den man sonst so oft ertragen muss. Die Quintessenz des Beitrags ist jedenfalls, dass vegane Kinderernährung gut möglich und auch nicht schädlich ist, wenn man auf B12 achtet. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:27
Vegane Ernährung: „Deutlich vitaler und klarer in der Birne“ https://www.veganbook.info/vegane-ernaehrung-deutlich-vitaler-und-klarer-in-der-birne/ Tue, 17 Jul 2018 20:54:05 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60612 https://www.veganbook.info/vegane-ernaehrung-deutlich-vitaler-und-klarer-in-der-birne/#comments https://www.veganbook.info/vegane-ernaehrung-deutlich-vitaler-und-klarer-in-der-birne/feed/ 3 https://www.hannover96.de/aktuelles/news/details/18622-was-habe-ich-davon-veganer-zu-sein.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   https://www.hannover96.de/aktuelles/news/details/18622-was-habe-ich-davon-veganer-zu-sein.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
https://www.hannover96.de/aktuelles/news/details/18622-was-habe-ich-davon-veganer-zu-sein.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   https://www.hannover96.de/aktuelles/news/details/18622-was-habe-ich-davon-veganer-zu-sein.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:44
Führende Brustkrebsexpertin und Chirurgin Dr. Kristi Funk sagt, es sei “kristallklar”, dass Fleisch und Milchprodukte Krebs verursachen https://www.veganbook.info/fuehrende-brustkrebsexpertin-und-chirurgin-dr-kristi-funk-sagt-es-sei-kristallklar-dass-fleisch-und-milchprodukte-krebs-verursachen/ Tue, 17 Jul 2018 12:32:07 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60597 https://www.veganbook.info/fuehrende-brustkrebsexpertin-und-chirurgin-dr-kristi-funk-sagt-es-sei-kristallklar-dass-fleisch-und-milchprodukte-krebs-verursachen/#comments https://www.veganbook.info/fuehrende-brustkrebsexpertin-und-chirurgin-dr-kristi-funk-sagt-es-sei-kristallklar-dass-fleisch-und-milchprodukte-krebs-verursachen/feed/ 6 „Da sie, wie die meisten Ärzte, keine Ernährungsinformationen in der medizinischen Fakultät erhalten habe, sagte Dr. Funk, fühle sie sich von ihrer medizinischen Ausbildung ‚betrogen‘.“ „Nachdem sie die Wahrheit über Ernährung und Krebs erfahren hatte, änderte Dr. Funk sofort die Ernährung ihrer Familien und inspirierte so berühmte Patienten wie die Schauspielerin Ellen Pompeo, dasselbe zu […] „Da sie, wie die meisten Ärzte, keine Ernährungsinformationen in der medizinischen Fakultät erhalten habe, sagte Dr. Funk, fühle sie sich von ihrer medizinischen Ausbildung ‚betrogen‘.“

„Nachdem sie die Wahrheit über Ernährung und Krebs erfahren hatte, änderte Dr. Funk sofort die Ernährung ihrer Familien und inspirierte so berühmte Patienten wie die Schauspielerin Ellen Pompeo, dasselbe zu tun.“

Dr. Funk: „Aber ich wurde so überwältigt von den felsenfesten Beweisen, dass meine drei Söhne, mein Mann und ich alle zu 100 Prozent vegan wurden und dies nie änderten.“

https://www.plantbasednews.org/post/angelina-jolies-doctor-says-its-crystal-clear-that-meat-and-dairy-cause-cancer

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
„Da sie, wie die meisten Ärzte, keine Ernährungsinformationen in der medizinischen Fakultät erhalten habe, sagte Dr. Funk, fühle sie sich von ihrer medizinischen Ausbildung ‚betrogen‘.“ „Nachdem sie die Wahrheit über Ernährung und Krebs erfahren hatte,... „Da sie, wie die meisten Ärzte, keine Ernährungsinformationen in der medizinischen Fakultät erhalten habe, sagte Dr. Funk, fühle sie sich von ihrer medizinischen Ausbildung ‚betrogen‘.“ „Nachdem sie die Wahrheit über Ernährung und Krebs erfahren hatte, änderte Dr. Funk sofort die Ernährung ihrer Familien und inspirierte so berühmte Patienten wie die Schauspielerin Ellen Pompeo, dasselbe zu […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:43
Amerikanische Firma „WeWork“ zahlt ihren Angestellten keine Mahlzeiten mit Fleisch mehr https://www.veganbook.info/amerikanische-firma-wework-zahlt-ihren-angestellten-keine-mahlzeiten-mit-fleisch-mehr/ Mon, 16 Jul 2018 11:29:20 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60582 https://www.veganbook.info/amerikanische-firma-wework-zahlt-ihren-angestellten-keine-mahlzeiten-mit-fleisch-mehr/#comments https://www.veganbook.info/amerikanische-firma-wework-zahlt-ihren-angestellten-keine-mahlzeiten-mit-fleisch-mehr/feed/ 2 https://www.wuv.de/digital/wework_streicht_fleisch_fuer_die_mitarbeiter https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-13/wework-tells-employees-meat-is-permanently-off-the-company-menu Diesen Beitrag als Podcast anhören   https://www.wuv.de/digital/wework_streicht_fleisch_fuer_die_mitarbeiter

https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-13/wework-tells-employees-meat-is-permanently-off-the-company-menu

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
https://www.wuv.de/digital/wework_streicht_fleisch_fuer_die_mitarbeiter https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-13/wework-tells-employees-meat-is-permanently-off-the-company-menu Diesen Beitrag als Podcast anhören   https://www.wuv.de/digital/wework_streicht_fleisch_fuer_die_mitarbeiter https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-13/wework-tells-employees-meat-is-permanently-off-the-company-menu Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:27
TV-Beitrag: „Armes Kalb – Abfallprodukt der Milchindustrie?“ https://www.veganbook.info/tv-tipp-armes-kalb-abfallprodukt-der-milchindustrie-heute-um-22-00-uhr-auf-tagesschau-24/ Tue, 10 Jul 2018 12:53:56 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60463 https://www.veganbook.info/tv-tipp-armes-kalb-abfallprodukt-der-milchindustrie-heute-um-22-00-uhr-auf-tagesschau-24/#comments https://www.veganbook.info/tv-tipp-armes-kalb-abfallprodukt-der-milchindustrie-heute-um-22-00-uhr-auf-tagesschau-24/feed/ 3 „Ein kräftiges Bullenkalb bringt dem Milchbauern um die achtzig Euro, ein schwächeres gerade mal zehn bis zwanzig Euro. Bei Aufzucht-Kosten von rund 130 Euro ein glattes Verlustgeschäft. Kein Wunder, dass Kälber zum unerwünschten Abfallprodukt verkommen – wertlos, hilflos und schutzlos. Manche Bauern lassen schwächere Kälber aus schierer Existenznot einfach verenden. Eine ehemalige Landwirtschaftgehilfin sagt aus, […] „Ein kräftiges Bullenkalb bringt dem Milchbauern um die achtzig Euro, ein schwächeres gerade mal zehn bis zwanzig Euro. Bei Aufzucht-Kosten von rund 130 Euro ein glattes Verlustgeschäft. Kein Wunder, dass Kälber zum unerwünschten Abfallprodukt verkommen – wertlos, hilflos und schutzlos.

Manche Bauern lassen schwächere Kälber aus schierer Existenznot einfach verenden. Eine ehemalige Landwirtschaftgehilfin sagt aus, dass sie angewiesen wurde, den Tieren kein Wasser mehr zu geben, damit sie verdursten: ‚Das Sterben und das Stöhnen der Kälber, das ist grauenhaft!‘“

https://www.ardmediathek.de/tv/45-Min/Armes-Kalb-Abfallprodukt-der-Milchindus/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=12772246&documentId=46804230

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Ein kräftiges Bullenkalb bringt dem Milchbauern um die achtzig Euro, ein schwächeres gerade mal zehn bis zwanzig Euro. Bei Aufzucht-Kosten von rund 130 Euro ein glattes Verlustgeschäft. Kein Wunder, dass Kälber zum unerwünschten Abfallprodukt verkomme... „Ein kräftiges Bullenkalb bringt dem Milchbauern um die achtzig Euro, ein schwächeres gerade mal zehn bis zwanzig Euro. Bei Aufzucht-Kosten von rund 130 Euro ein glattes Verlustgeschäft. Kein Wunder, dass Kälber zum unerwünschten Abfallprodukt verkommen – wertlos, hilflos und schutzlos. Manche Bauern lassen schwächere Kälber aus schierer Existenznot einfach verenden. Eine ehemalige Landwirtschaftgehilfin sagt aus, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:37
Tiertransporte: „Die werden sowieso geschlachtet…“ https://www.veganbook.info/tiertransporte-die-werden-sowieso-geschlachtet/ Sat, 07 Jul 2018 14:19:01 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60435 https://www.veganbook.info/tiertransporte-die-werden-sowieso-geschlachtet/#comments https://www.veganbook.info/tiertransporte-die-werden-sowieso-geschlachtet/feed/ 5 Man schämt sich, zur Spezies Mensch zu gehören. „Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ – Mark Twain https://www.heidelberg24.de/region/sinsheim-illegaler-viehtransport-a6-polizei-oeffnet-lkw-findet-verwahrloste-tiere-10012594.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Man schämt sich, zur Spezies Mensch zu gehören.

„Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ – Mark Twain

https://www.heidelberg24.de/region/sinsheim-illegaler-viehtransport-a6-polizei-oeffnet-lkw-findet-verwahrloste-tiere-10012594.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Man schämt sich, zur Spezies Mensch zu gehören. „Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ – Mark Twain https://www.heidelberg24.de/region/sinsheim-illegaler-viehtransport-a6-polizei-oeffnet-lkw-findet-ve... Man schämt sich, zur Spezies Mensch zu gehören. „Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ – Mark Twain https://www.heidelberg24.de/region/sinsheim-illegaler-viehtransport-a6-polizei-oeffnet-lkw-findet-verwahrloste-tiere-10012594.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:51
Ärztliche Stellungnahme zur veganen Kinderernährung https://www.veganbook.info/aerztliche-stellungnahme-zur-veganen-kinderernaehrung/ Thu, 05 Jul 2018 17:02:08 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60373 https://www.veganbook.info/aerztliche-stellungnahme-zur-veganen-kinderernaehrung/#comments https://www.veganbook.info/aerztliche-stellungnahme-zur-veganen-kinderernaehrung/feed/ 7 Vegane Kost ist die gesündeste in jedem Lebensalter, auch für Kinder (siehe weiterführende Links unten). Wer gegen vegane Kinderernährung ist, dem fehlt das fachliche Know-how und / oder ist wirtschaftlich zu eng mit der Nahrungsmittelindustrie verbunden. Fakt ist, dass es für Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier überzeugende wissenschaftliche Daten gibt, die die gesundheitsschädlichen Wirkungen dieser […] Vegane Kost ist die gesündeste in jedem Lebensalter, auch für Kinder (siehe weiterführende Links unten). Wer gegen vegane Kinderernährung ist, dem fehlt das fachliche Know-how und / oder ist wirtschaftlich zu eng mit der Nahrungsmittelindustrie verbunden.

Fakt ist, dass es für Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier überzeugende wissenschaftliche Daten gibt, die die gesundheitsschädlichen Wirkungen dieser Tierprodukte zeigen. Tierprodukte sind zudem nach staatlichen Untersuchungen (Deutschland, Schweiz) deutlich höher mit kanzerogenen Umweltgiften wie Dioxinen, PCPs usw. belastet als pflanzliche Nahrungsmittel. Tatsache ist auch, dass man durch eine abwechslungsreiche vegane Ernährung mit Substitution von Vitamin B12 alle Nährstoffe für eine optimale Gesundheit erhält. Daher ist auch für den Laien ersichtlich, dass man mit ungesunden Nahrungsmitteln (= Tierprodukten) keine „gesunde ausgewogene Ernährung“ für Kinder zaubern kann, wie dies so oft behauptet wird. Wenn man also durch eine abwechslungsreiche vegane Ernährung alle Nährstoffe zweifelsfrei aufnimmt, gleichzeitig aber Tierprodukte mit gesundheitlichen Nachteilen verbunden sind, dann erkennt auch der durchschnittlich intelligente Laie sofort, wie die gesündeste Ernährung auch für Kinder zusammengesetzt sein sollte, nämlich rein pflanzlich.

Es ist wichtig, die Tricks und / oder Lügen zu kennen, die die Vegan-Gegner verwenden, um die vegane Ernährung zu diskreditieren und die Menschen in die Irre zu führen:

  • Es wird dreist behauptet, dass Nährstoffe in einer veganen Ernährung fehlen könnten. Tatsache ist aber, dass in einer richtig durchgeführten veganen Ernährung keine Nährstoffe fehlen.
  • Als Beleg für die Gefährlichkeit einer veganen Kinderernährung berichten die Vegan-Gegner von kranken Kindern. Dies sind zum einen in betrügerischer Absicht die Kinder, die gar nicht vegan ernährt wurden, und zum anderen in irreführender Absicht kranke Kinder, die tatsächlich vegan ernährt wurden. Schaut man sich die Fälle der kranken veganen Kinder an, dann stellt man fest, dass diese Kinder total falsch vegan ernährt wurden. Eine falsch durchgeführte vegane Ernährung hat aber nichts mit einer richtig durchgeführten veganen Ernährung zu tun. Durch eine richtig durchgeführte vegane Ernährung kann ein Kind nicht krank werden! Ganz im Gegenteil ist sie die gesündeste Kost für ein Kind, weil gesundheitsgefährdende Tierprodukte fehlen.

Die betrügerische und irreführende Gleichstellung von falsch durchgeführter veganer Ernährung und richtig durchgeführter veganer Ernährung ist eine fachliche, intellektuelle und moralische Bankrotterklärung. Denn die Gesundheit unserer Kinder ist zu wichtig, als dass es hinnehmbar wäre, sie durch Fehlinformationen schädigen zu lassen.

Daher ist es kein Wunden, dass die Bevölkerung der veganen Ernährung skeptisch sieht:

„Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie versteht noch nicht einmal, dass sie es nicht versteht.“ – Professor Dr. Noam Chomsky (Erhielt 36 Ehrendoktorwürden von 36 Universitäten)

So sieht eine gesunde vegane Ernährung aus:

https://www.provegan.info/de/ernaehrung/7-regeln-einer-gesunden-veganen-ernaehrung/

Weiterführende Informationen zur veganen Kinderernährung:

https://www.provegan.info/de/ernaehrung/kinderernaehrung-und-vegane-schwangerschaften/vegane-kinderernaehrung-und-vegane-schwangerschaften-aus-aerztlicher-sicht/

https://www.provegan.info/de/infothek/vegane-kinderernaehrung/der-schwachsinn-ueber-vegane-kinderernaehrung-in-den-medien-nimmt-kein-ende/

Dr. med. Ernst Walter Henrich

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Vegane Kost ist die gesündeste in jedem Lebensalter, auch für Kinder (siehe weiterführende Links unten). Wer gegen vegane Kinderernährung ist, dem fehlt das fachliche Know-how und / oder ist wirtschaftlich zu eng mit der Nahrungsmittelindustrie verbund... Vegane Kost ist die gesündeste in jedem Lebensalter, auch für Kinder (siehe weiterführende Links unten). Wer gegen vegane Kinderernährung ist, dem fehlt das fachliche Know-how und / oder ist wirtschaftlich zu eng mit der Nahrungsmittelindustrie verbunden. Fakt ist, dass es für Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier überzeugende wissenschaftliche Daten gibt, die die gesundheitsschädlichen Wirkungen dieser […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:10
„In Deutschland wird zu viel schädliches Ammoniak ausgestoßen. Hauptverursacher: die Tierhaltung in der Landwirtschaft.“ https://www.veganbook.info/in-deutschland-wird-zu-viel-schaedliches-ammoniak-ausgestossen-hauptverursacher-die-tierhaltung-in-der-landwirtschaft/ Sun, 01 Jul 2018 14:19:10 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60257 https://www.veganbook.info/in-deutschland-wird-zu-viel-schaedliches-ammoniak-ausgestossen-hauptverursacher-die-tierhaltung-in-der-landwirtschaft/#comments https://www.veganbook.info/in-deutschland-wird-zu-viel-schaedliches-ammoniak-ausgestossen-hauptverursacher-die-tierhaltung-in-der-landwirtschaft/feed/ 4 Die Zerstörung der Umwelt ist ein Wahnsinn. Die Ursache ist klar: Tierprodukte. Die gesundheitlichen Schäden durch Tierprodukte sind nachgewiesen. Jetzt fabuliert man als angebliche Lösung über Filteranlagen. Auf den Verzicht von Tierprodukten kommt man nicht bzw. will man nicht kommen. Der Wahnsinn geht also weiter. https://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/artikel/1383993/nach-nitrat-urteil-deutschland-reisst-grenzwerte-bei-ammoniak-deutlich https://www.tagesschau.de/inland/ammoniak-eu-deutschland-101.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Die Zerstörung der Umwelt ist ein Wahnsinn. Die Ursache ist klar: Tierprodukte. Die gesundheitlichen Schäden durch Tierprodukte sind nachgewiesen. Jetzt fabuliert man als angebliche Lösung über Filteranlagen. Auf den Verzicht von Tierprodukten kommt man nicht bzw. will man nicht kommen. Der Wahnsinn geht also weiter.

https://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/artikel/1383993/nach-nitrat-urteil-deutschland-reisst-grenzwerte-bei-ammoniak-deutlich

https://www.tagesschau.de/inland/ammoniak-eu-deutschland-101.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Die Zerstörung der Umwelt ist ein Wahnsinn. Die Ursache ist klar: Tierprodukte. Die gesundheitlichen Schäden durch Tierprodukte sind nachgewiesen. Jetzt fabuliert man als angebliche Lösung über Filteranlagen. Die Zerstörung der Umwelt ist ein Wahnsinn. Die Ursache ist klar: Tierprodukte. Die gesundheitlichen Schäden durch Tierprodukte sind nachgewiesen. Jetzt fabuliert man als angebliche Lösung über Filteranlagen. Auf den Verzicht von Tierprodukten kommt man nicht bzw. will man nicht kommen. Der Wahnsinn geht also weiter. https://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/artikel/1383993/nach-nitrat-urteil-deutschland-reisst-grenzwerte-bei-ammoniak-deutlich https://www.tagesschau.de/inland/ammoniak-eu-deutschland-101.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:24
„Was ist am veganen Leben anders?“ Antwort: „Ich fühle mich wohler.“ https://www.veganbook.info/was-ist-am-veganen-leben-anders-antwort-ich-fuehle-mich-wohler/ Thu, 28 Jun 2018 13:03:29 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60170 https://www.veganbook.info/was-ist-am-veganen-leben-anders-antwort-ich-fuehle-mich-wohler/#respond https://www.veganbook.info/was-ist-am-veganen-leben-anders-antwort-ich-fuehle-mich-wohler/feed/ http://www.badische-zeitung.de/zisch-texte/anfangs-war-die-umstellung-etwas-schwierig–153987537.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.badische-zeitung.de/zisch-texte/anfangs-war-die-umstellung-etwas-schwierig–153987537.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
http://www.badische-zeitung.de/zisch-texte/anfangs-war-die-umstellung-etwas-schwierig–153987537.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.badische-zeitung.de/zisch-texte/anfangs-war-die-umstellung-etwas-schwierig–153987537.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:15
Studie: Veganerinnen haben weniger menopausale Beschwerden https://www.veganbook.info/studie-veganerinnen-haben-weniger-menopausale-beschwerden/ Wed, 27 Jun 2018 17:42:43 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60149 https://www.veganbook.info/studie-veganerinnen-haben-weniger-menopausale-beschwerden/#respond https://www.veganbook.info/studie-veganerinnen-haben-weniger-menopausale-beschwerden/feed/ Wissenschaftler untersuchten den Zusammenhang zwischen Ernährungsgewohnheiten und Wechseljahresbeschwerden bei 754 Studienteilnehmern. 121 Frauen befanden sich in den Wechseljahren und 483 nach den Wechseljahren. Die Veganerinnen in den Wechseljahren wiesen weniger vasmotorische und körperliche Beschwerden als die Mischköstlerinnen auf. Ein höherer Verzehr von Gemüse und weniger Fleisch war mit weniger Beschwerden assoziiert. Fazit: Auch Frauen in […] Wissenschaftler untersuchten den Zusammenhang zwischen Ernährungsgewohnheiten und Wechseljahresbeschwerden bei 754 Studienteilnehmern. 121 Frauen befanden sich in den Wechseljahren und 483 nach den Wechseljahren. Die Veganerinnen in den Wechseljahren wiesen weniger vasmotorische und körperliche Beschwerden als die Mischköstlerinnen auf. Ein höherer Verzehr von Gemüse und weniger Fleisch war mit weniger Beschwerden assoziiert. Fazit: Auch Frauen in der Menopause profitieren von einer pflanzenbetonten Ernährung.

Referenz: Beezhold B, Radnitz C et al.: Vegans report less bothersome vasomotor and physical menopausal symptoms than omnivores; Maturitas. 2018 Jun; 112:12-17. doi: 10.1016/j.maturitas.2018.03.009. Epub 2018 Mar 14.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Wissenschaftler untersuchten den Zusammenhang zwischen Ernährungsgewohnheiten und Wechseljahresbeschwerden bei 754 Studienteilnehmern. 121 Frauen befanden sich in den Wechseljahren und 483 nach den Wechseljahren. Wissenschaftler untersuchten den Zusammenhang zwischen Ernährungsgewohnheiten und Wechseljahresbeschwerden bei 754 Studienteilnehmern. 121 Frauen befanden sich in den Wechseljahren und 483 nach den Wechseljahren. Die Veganerinnen in den Wechseljahren wiesen weniger vasmotorische und körperliche Beschwerden als die Mischköstlerinnen auf. Ein höherer Verzehr von Gemüse und weniger Fleisch war mit weniger Beschwerden assoziiert. Fazit: Auch Frauen in […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:25
Interview mit einer Schlachthof-Tierärztin https://www.veganbook.info/interview-mit-einer-schlachthof-tieraerztin/ Tue, 26 Jun 2018 18:08:43 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60141 https://www.veganbook.info/interview-mit-einer-schlachthof-tieraerztin/#comments https://www.veganbook.info/interview-mit-einer-schlachthof-tieraerztin/feed/ 3 Lesenswertes Interview. Allerdings verstehe ich nicht, warum sie nicht ihren vollen Namen nennt (Glaubwürdigkeit) und warum sie Tiere freikauft. Denn an die Stelle des freigekauften Tieres tritt ein anderes Tier und die Tierausbeuter machen noch mehr Profit. https://www.animalequality.de/neuigkeiten/interview-tieraerztin-schlachthof Diesen Beitrag als Podcast anhören   Lesenswertes Interview. Allerdings verstehe ich nicht, warum sie nicht ihren vollen Namen nennt (Glaubwürdigkeit) und warum sie Tiere freikauft. Denn an die Stelle des freigekauften Tieres tritt ein anderes Tier und die Tierausbeuter machen noch mehr Profit.

https://www.animalequality.de/neuigkeiten/interview-tieraerztin-schlachthof

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Lesenswertes Interview. Allerdings verstehe ich nicht, warum sie nicht ihren vollen Namen nennt (Glaubwürdigkeit) und warum sie Tiere freikauft. Denn an die Stelle des freigekauften Tieres tritt ein anderes Tier und die Tierausbeuter machen noch mehr P... Lesenswertes Interview. Allerdings verstehe ich nicht, warum sie nicht ihren vollen Namen nennt (Glaubwürdigkeit) und warum sie Tiere freikauft. Denn an die Stelle des freigekauften Tieres tritt ein anderes Tier und die Tierausbeuter machen noch mehr Profit. https://www.animalequality.de/neuigkeiten/interview-tieraerztin-schlachthof Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 16:25
Univ.-Prof. Dr. Bernd Ladwig: „Die Artangehörigkeit sollte keine Rolle spielen“ https://www.veganbook.info/univ-prof-dr-bernd-ladwig-die-artangehoerigkeit-sollte-keine-rolle-spielen/ Mon, 25 Jun 2018 14:18:30 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60126 https://www.veganbook.info/univ-prof-dr-bernd-ladwig-die-artangehoerigkeit-sollte-keine-rolle-spielen/#comments https://www.veganbook.info/univ-prof-dr-bernd-ladwig-die-artangehoerigkeit-sollte-keine-rolle-spielen/feed/ 1 “Was sind denn Gründe, warum wir Rechte beanspruchen? Mir scheint klar, dass ein Grund, warum wir auf Rechte Wert legen, der ist, dass wir eben leiden können und deswegen ernsthaftes Leiden nicht erleiden möchten. Wenn das in unserem Fall ein guter Grund ist, um Rechte auf Schutz und Schonung einzufordern, dann muss man sich jetzt […] “Was sind denn Gründe, warum wir Rechte beanspruchen? Mir scheint klar, dass ein Grund, warum wir auf Rechte Wert legen, der ist, dass wir eben leiden können und deswegen ernsthaftes Leiden nicht erleiden möchten. Wenn das in unserem Fall ein guter Grund ist, um Rechte auf Schutz und Schonung einzufordern, dann muss man sich jetzt fragen, ob wir gute Gründe haben, dies Tieren zu verwehren, die ein hinreichend ähnliches Interesse daran haben. Zu sagen, jemand leidet, bedeutet ja, dass es ihm schlecht geht. Und es ist moralisch der kleinste, gemeinsame Nenner, dass man es einem anderen nicht antun sollte, wenn man es denn vermeiden kann.”

Letztlich kann man alles so zusammenfassen: „Es gibt keinen objektiven Grund für die Annahme, dass menschliche Interessen wichtiger seien als tierliche.“ – Bertrand Russell (Nobelpreisträger, Mathematiker und Philosoph)

http://www.deutschlandfunkkultur.de/tierrechte-die-artangehoerigkeit-sollte-keine-rolle-spielen.2162.de.html?dram:article_id=421159

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
“Was sind denn Gründe, warum wir Rechte beanspruchen? Mir scheint klar, dass ein Grund, warum wir auf Rechte Wert legen, der ist, dass wir eben leiden können und deswegen ernsthaftes Leiden nicht erleiden möchten. “Was sind denn Gründe, warum wir Rechte beanspruchen? Mir scheint klar, dass ein Grund, warum wir auf Rechte Wert legen, der ist, dass wir eben leiden können und deswegen ernsthaftes Leiden nicht erleiden möchten. Wenn das in unserem Fall ein guter Grund ist, um Rechte auf Schutz und Schonung einzufordern, dann muss man sich jetzt […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:26
Sind Fleischesser (und Vegetarier) Mörder? https://www.veganbook.info/sind-fleischesser-moerder/ Sat, 23 Jun 2018 17:40:52 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60110 https://www.veganbook.info/sind-fleischesser-moerder/#comments https://www.veganbook.info/sind-fleischesser-moerder/feed/ 3 Die Antwort gibt der Philosoph Dr. Helmut Kaplan: http://tierrechte-kaplan.de/sind-fleischesser-moerder/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Die Antwort gibt der Philosoph Dr. Helmut Kaplan:

http://tierrechte-kaplan.de/sind-fleischesser-moerder/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Die Antwort gibt der Philosoph Dr. Helmut Kaplan: http://tierrechte-kaplan.de/sind-fleischesser-moerder/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Die Antwort gibt der Philosoph Dr. Helmut Kaplan: http://tierrechte-kaplan.de/sind-fleischesser-moerder/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:25
„Michelin-Starkoch plädiert für mehr veganes Essen“ https://www.veganbook.info/michelin-starkoch-plaediert-fuer-mehr-veganes-essen/ Wed, 20 Jun 2018 16:43:31 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60050 https://www.veganbook.info/michelin-starkoch-plaediert-fuer-mehr-veganes-essen/#comments https://www.veganbook.info/michelin-starkoch-plaediert-fuer-mehr-veganes-essen/feed/ 4 https://vegconomist.de/gastronomie-und-verpflegung/michelin-starkoch-plaediert-fuer-mehr-veganes-essen/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   https://vegconomist.de/gastronomie-und-verpflegung/michelin-starkoch-plaediert-fuer-mehr-veganes-essen/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
https://vegconomist.de/gastronomie-und-verpflegung/michelin-starkoch-plaediert-fuer-mehr-veganes-essen/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   https://vegconomist.de/gastronomie-und-verpflegung/michelin-starkoch-plaediert-fuer-mehr-veganes-essen/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:35
Studie: Die Ernährung beeinflusst das Risiko für Alzheimer https://www.veganbook.info/studie-die-ernaehrung-beeinflusst-das-risiko-fuer-alzheimer/ Sun, 17 Jun 2018 15:11:27 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60009 https://www.veganbook.info/studie-die-ernaehrung-beeinflusst-das-risiko-fuer-alzheimer/#comments https://www.veganbook.info/studie-die-ernaehrung-beeinflusst-das-risiko-fuer-alzheimer/feed/ 2 Eine Ernährung, die reich an Früchten, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide ist, vermindert die Risikofaktoren, die mit Alzheimer verbunden sind. Dies ergab eine Studie, die im Fachmagazin Neurology veröffentlicht wurde. Die Forscher verglichen neuropsychologische Auswertungen und Ernährungsaufzeichnungen für 70 Teilnehmer im Alter von 30 bis 60 Jahren. Durch Ernährungsprotokolle konnte die Einhaltung der Diät über numerische […] Eine Ernährung, die reich an Früchten, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide ist, vermindert die Risikofaktoren, die mit Alzheimer verbunden sind. Dies ergab eine Studie, die im Fachmagazin Neurology veröffentlicht wurde. Die Forscher verglichen neuropsychologische Auswertungen und Ernährungsaufzeichnungen für 70 Teilnehmer im Alter von 30 bis 60 Jahren. Durch Ernährungsprotokolle konnte die Einhaltung der Diät über numerische Werte für Lebensmittel mit schützenden Wirkungen wie Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse und schädliche Nahrungsmittel wie Fleisch und Milchprodukte festgestellt werden. Diejenigen, die mehr pflanzliche Nahrungsmittel konsumierten, wiesen im Vergleich zu denen, die die Diät nicht so genau befolgten, weniger Veränderungen der Biomarker im Zusammenhang mit Alzheimer auf. Diese Ergebnisse unterstützen die andere Untersuchung von Ernährungsinterventionen als eine wirksame vorbeugende Maßnahme gegen die Alzheimer-Krankheit. Die Autoren stellten fest, dass modifizierbare Risikofaktoren, wie etwa die Ernährung, für 1 von 3 Alzheimer-Fällen verantwortlich sind.

Referenz: Berti V, Walters M, Sterling J, et al. Mediterranean diet and 3-year Alzheimer brain biomarker changes in middle-aged adults. Neurology. 2018;90:e1789-e1798.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Eine Ernährung, die reich an Früchten, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide ist, vermindert die Risikofaktoren, die mit Alzheimer verbunden sind. Dies ergab eine Studie, die im Fachmagazin Neurology veröffentlicht wurde. Eine Ernährung, die reich an Früchten, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide ist, vermindert die Risikofaktoren, die mit Alzheimer verbunden sind. Dies ergab eine Studie, die im Fachmagazin Neurology veröffentlicht wurde. Die Forscher verglichen neuropsychologische Auswertungen und Ernährungsaufzeichnungen für 70 Teilnehmer im Alter von 30 bis 60 Jahren. Durch Ernährungsprotokolle konnte die Einhaltung der Diät über numerische […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:56
„Studie: Menschen machen nur 0,01 % des gesamten Lebens aus, haben aber bereits 83 % aller wild lebenden Säugetiere vernichtet“ https://www.veganbook.info/studie-menschen-machen-nur-001-des-gesamten-lebens-aus-haben-aber-bereits-83-aller-wild-lebenden-saeugetiere-vernichtet/ Sun, 17 Jun 2018 13:12:26 +0000 https://www.veganbook.info/?p=60002 https://www.veganbook.info/studie-menschen-machen-nur-001-des-gesamten-lebens-aus-haben-aber-bereits-83-aller-wild-lebenden-saeugetiere-vernichtet/#comments https://www.veganbook.info/studie-menschen-machen-nur-001-des-gesamten-lebens-aus-haben-aber-bereits-83-aller-wild-lebenden-saeugetiere-vernichtet/feed/ 4 Hier die weiteren erschreckenden Fakten des menschlichen Irrsinns: „60% aller Säugetiere auf der Erde sind Nutztiere“ „Die neue Studie zeigt, dass gezüchtetes Geflügel heute 70 % aller Vögel auf dem Planeten ausmacht, wobei nur 30 % Wildvögel sind. Für Säugetiere ist das Bild sogar noch krasser – 60 % aller Säugetiere auf der Erde sind […] Hier die weiteren erschreckenden Fakten des menschlichen Irrsinns:

„60% aller Säugetiere auf der Erde sind Nutztiere“

„Die neue Studie zeigt, dass gezüchtetes Geflügel heute 70 % aller Vögel auf dem Planeten ausmacht, wobei nur 30 % Wildvögel sind. Für Säugetiere ist das Bild sogar noch krasser – 60 % aller Säugetiere auf der Erde sind ‚Nutztiere‘, meist Rinder und Schweine, 36 % sind Menschen und nur 4 % sind Wildtiere.“

„Von allen Säugetieren auf der Erde sind 96 % ‚Nutztiere‘ und Menschen, nur 4 % sind wild lebende Säugetiere.“

„Die Zerstörung von natürlichem Lebensraum für Ackerbau, Holzeinschlag und Entwicklung hat zu dem Anfang dessen geführt, was viele Wissenschaftler für das sechste Massenaussterben von Leben in der vier Milliarden Jahre alten Geschichte der Erde halten. Es wird angenommen, dass etwa die Hälfte der Tiere der Erde in den letzten 50 Jahren verloren gegangen ist.“

„Unsere Ernährungsgewohnheiten haben einen großen Einfluss auf die Lebensräume von Tieren, Pflanzen und anderen Organismen.“

https://www.theguardian.com/environment/2018/may/21/human-race-just-001-of-all-life-but-has-destroyed-over-80-of-wild-mammals-study?CMP=twt_a-environment_b-gdneco

http://www.pnas.org/content/early/2018/05/15/1711842115

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Hier die weiteren erschreckenden Fakten des menschlichen Irrsinns: „60% aller Säugetiere auf der Erde sind Nutztiere“ „Die neue Studie zeigt, dass gezüchtetes Geflügel heute 70 % aller Vögel auf dem Planeten ausmacht, wobei nur 30 % Wildvögel sind. Hier die weiteren erschreckenden Fakten des menschlichen Irrsinns: „60% aller Säugetiere auf der Erde sind Nutztiere“ „Die neue Studie zeigt, dass gezüchtetes Geflügel heute 70 % aller Vögel auf dem Planeten ausmacht, wobei nur 30 % Wildvögel sind. Für Säugetiere ist das Bild sogar noch krasser – 60 % aller Säugetiere auf der Erde sind […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:08
Der Schwachsinn über vegane Kinderernährung in den Medien nimmt kein Ende https://www.veganbook.info/der-schwachsinn-ueber-vegane-kinderernaehrung-in-den-medien-nimmt-kein-ende/ Thu, 14 Jun 2018 17:15:31 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59933 https://www.veganbook.info/der-schwachsinn-ueber-vegane-kinderernaehrung-in-den-medien-nimmt-kein-ende/#comments https://www.veganbook.info/der-schwachsinn-ueber-vegane-kinderernaehrung-in-den-medien-nimmt-kein-ende/feed/ 4 Das Schlimme daran ist, dass wegen einer solchen irreführenden Berichterstattung vielen Kindern die gesündeste (=vegane) Ernährung vorenthalten wird, weil die Eltern Angst bekommen. Dabei sind die Fakten eindeutig: Tierprodukte sind immer mit gesundheitlichen Risiken verbunden, vollwertige pflanzliche Produkte immer mit gesundheitlichen Vorteilen. Wie soll eine Ernährung für ein Kind gesund sein, wenn gesundheitsschädliche tierliche Produkte […] Das Schlimme daran ist, dass wegen einer solchen irreführenden Berichterstattung vielen Kindern die gesündeste (=vegane) Ernährung vorenthalten wird, weil die Eltern Angst bekommen. Dabei sind die Fakten eindeutig: Tierprodukte sind immer mit gesundheitlichen Risiken verbunden, vollwertige pflanzliche Produkte immer mit gesundheitlichen Vorteilen. Wie soll eine Ernährung für ein Kind gesund sein, wenn gesundheitsschädliche tierliche Produkte enthalten sind? Man braucht nicht einmal ein Experte zu sein, um dies zu erkennen, sondern einfach nur logisch zu denken.

Aber wie kommen dann die Berichte und Studien über kranke vegane Kinder zustande? Dies ist ganz einfach zu erklären: Es gibt einfach auch total verblödete und / oder engstirnige vegane Eltern, die ihren Kindern kein Vitamin B12 geben und sie mit ungesunden veganen Nahrungsmitteln füttern. Eine ungesunde vegane Ernährung macht nun einmal krank. Das kann nicht wirklich verwundern. Nur eine vegane Ernährung mit Vitamin B12 und mit vollwertigen pflanzlichen Nahrungsmitteln ist gesund! Es verwundert nur die grosse Anzahl der Journalisten und Pseudoernährungsexperten, die von veganer Ernährung keine Ahnung haben und dann den Mist fabrizieren, der auch in diesem Artikel der ZEIT wieder zu lesen ist:

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-05/vegane-ernaehrung-kinder-gesundheit-risiko/komplettansicht

Alles zur veganen Kinderernährung hier: https://www.provegan.info/de/ernaehrung/kinderernaehrung-und-vegane-schwangerschaften/vegane-kinderernaehrung-und-vegane-schwangerschaften-aus-aerztlicher-sicht/

https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/veganismus-und-das-problem-mit-wahrheit-und-luege/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Das Schlimme daran ist, dass wegen einer solchen irreführenden Berichterstattung vielen Kindern die gesündeste (=vegane) Ernährung vorenthalten wird, weil die Eltern Angst bekommen. Dabei sind die Fakten eindeutig: Tierprodukte sind immer mit gesundhei... Das Schlimme daran ist, dass wegen einer solchen irreführenden Berichterstattung vielen Kindern die gesündeste (=vegane) Ernährung vorenthalten wird, weil die Eltern Angst bekommen. Dabei sind die Fakten eindeutig: Tierprodukte sind immer mit gesundheitlichen Risiken verbunden, vollwertige pflanzliche Produkte immer mit gesundheitlichen Vorteilen. Wie soll eine Ernährung für ein Kind gesund sein, wenn gesundheitsschädliche tierliche Produkte […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:24
Nur 2 % Vegetarier und nur 0,3 % Veganer? https://www.veganbook.info/nur-2-vegetarier-und-nur-03-veganer/ Sat, 09 Jun 2018 14:38:50 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59861 https://www.veganbook.info/nur-2-vegetarier-und-nur-03-veganer/#comments https://www.veganbook.info/nur-2-vegetarier-und-nur-03-veganer/feed/ 2 Dies wäre schockierend, wollen uns doch einige Organisationen ganz andere Zahlen verkaufen, aber durchaus plausibel, wenn man sich den relativ stabilen Fleischkonsum der letzten Jahre anschaut. Offensichtlich gibt es noch viel zu tun, wenn wir das Klima, die Umwelt, die Hungernden auf der Welt und die Tiere retten möchten. „Seien wir realistisch, versuchen wir das […] Dies wäre schockierend, wollen uns doch einige Organisationen ganz andere Zahlen verkaufen, aber durchaus plausibel, wenn man sich den relativ stabilen Fleischkonsum der letzten Jahre anschaut. Offensichtlich gibt es noch viel zu tun, wenn wir das Klima, die Umwelt, die Hungernden auf der Welt und die Tiere retten möchten. „Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.” – Ernesto Rafael „Che“ Guevara de la Serna

https://today.hogapage.de/2018/06/08/so-essen-die-deutschen-wirklich/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

 

]]>
Dies wäre schockierend, wollen uns doch einige Organisationen ganz andere Zahlen verkaufen, aber durchaus plausibel, wenn man sich den relativ stabilen Fleischkonsum der letzten Jahre anschaut. Offensichtlich gibt es noch viel zu tun, Dies wäre schockierend, wollen uns doch einige Organisationen ganz andere Zahlen verkaufen, aber durchaus plausibel, wenn man sich den relativ stabilen Fleischkonsum der letzten Jahre anschaut. Offensichtlich gibt es noch viel zu tun, wenn wir das Klima, die Umwelt, die Hungernden auf der Welt und die Tiere retten möchten. „Seien wir realistisch, versuchen wir das […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:18
Neue Studie: Fleisch und Milch haben den größten Einfluss auf den Planeten https://www.veganbook.info/neue-studie-fleisch-und-milch-haben-den-groessten-einfluss-auf-den-planeten/ Thu, 07 Jun 2018 09:04:30 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59818 https://www.veganbook.info/neue-studie-fleisch-und-milch-haben-den-groessten-einfluss-auf-den-planeten/#comments https://www.veganbook.info/neue-studie-fleisch-und-milch-haben-den-groessten-einfluss-auf-den-planeten/feed/ 8 „Eine vegane Ernährung ist wahrscheinlich die effektivste Weise unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Denn es geht nicht nur um die verursachten Treibhausgase, sondern auch um die weltweite Übersäuerung der Böden, die Überdüngung der Gewässer und die Land- und Wassernutzung“, sagt Joseph Poore gegenüber der britischen Tageszeitung The Guardian. Er ist der Leiter der Studie an […] „Eine vegane Ernährung ist wahrscheinlich die effektivste Weise unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Denn es geht nicht nur um die verursachten Treibhausgase, sondern auch um die weltweite Übersäuerung der Böden, die Überdüngung der Gewässer und die Land- und Wassernutzung“, sagt Joseph Poore gegenüber der britischen Tageszeitung The Guardian. Er ist der Leiter der Studie an der Oxford Universität in Großbritannien.

https://utopia.de/neue-studie-fleisch-milch-haben-groessten-umwelt-einfluss-92556/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Eine vegane Ernährung ist wahrscheinlich die effektivste Weise unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Denn es geht nicht nur um die verursachten Treibhausgase, sondern auch um die weltweite Übersäuerung der Böden, „Eine vegane Ernährung ist wahrscheinlich die effektivste Weise unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Denn es geht nicht nur um die verursachten Treibhausgase, sondern auch um die weltweite Übersäuerung der Böden, die Überdüngung der Gewässer und die Land- und Wassernutzung“, sagt Joseph Poore gegenüber der britischen Tageszeitung The Guardian. Er ist der Leiter der Studie an […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:31
Agrarpolitik: Die Agrarwissenschaftler empfehlen das Richtige, aber die verlotterte und korrupte Politik missachtet das https://www.veganbook.info/agrarpolitik-die-agrarwissenschaftler-empfehlen-das-richtige-aber-die-verlotterte-und-korrupte-politik-missachtet-das/ Wed, 06 Jun 2018 21:27:56 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59811 https://www.veganbook.info/agrarpolitik-die-agrarwissenschaftler-empfehlen-das-richtige-aber-die-verlotterte-und-korrupte-politik-missachtet-das/#comments https://www.veganbook.info/agrarpolitik-die-agrarwissenschaftler-empfehlen-das-richtige-aber-die-verlotterte-und-korrupte-politik-missachtet-das/feed/ 2 „Die bisherige EU-Politik verfehle dramatisch ihre Ziele, urteilen die Experten. Nutztiere leiden unsichtbar im Stall, Insekten und Vögel sterben einen leisen Tod, und der Klimaschutz findet vor allem auf dem Papier statt.“ http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/julia-kloeckner-ihre-berater-stellen-sich-gegen-die-eu-agrarpolitik-a-1211149.html Diesen Beitrag als Podcast anhören „Die bisherige EU-Politik verfehle dramatisch ihre Ziele, urteilen die Experten. Nutztiere leiden unsichtbar im Stall, Insekten und Vögel sterben einen leisen Tod, und der Klimaschutz findet vor allem auf dem Papier statt.“

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/julia-kloeckner-ihre-berater-stellen-sich-gegen-die-eu-agrarpolitik-a-1211149.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die bisherige EU-Politik verfehle dramatisch ihre Ziele, urteilen die Experten. Nutztiere leiden unsichtbar im Stall, Insekten und Vögel sterben einen leisen Tod, und der Klimaschutz findet vor allem auf dem Papier statt.“ http://www.spiegel. „Die bisherige EU-Politik verfehle dramatisch ihre Ziele, urteilen die Experten. Nutztiere leiden unsichtbar im Stall, Insekten und Vögel sterben einen leisen Tod, und der Klimaschutz findet vor allem auf dem Papier statt.“ http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/julia-kloeckner-ihre-berater-stellen-sich-gegen-die-eu-agrarpolitik-a-1211149.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:14
Den meisten Konsumenten sind die Leiden der Tiere völlig egal https://www.veganbook.info/den-meisten-konsumenten-sind-die-leiden-der-tiere-voellig-egal/ Tue, 05 Jun 2018 17:57:10 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59789 https://www.veganbook.info/den-meisten-konsumenten-sind-die-leiden-der-tiere-voellig-egal/#comments https://www.veganbook.info/den-meisten-konsumenten-sind-die-leiden-der-tiere-voellig-egal/feed/ 20 „Je tierfreundlicher und somit teurer ein Produkt, desto weniger wird es nachgefragt. Das sagte Jan Bock, Einkaufschef von Lidl Deutschland, der ‚Süddeutschen Zeitung‘. Dieser Trend widerspreche Umfragewerten, wonach 90 Prozent der Verbraucher sich bereit erklärten, mehr Geld für Fleisch aus tierfreundlicherer Produktion auszugeben. ‚Die Moral endet oft am Geldbeutel, das ist nach unserer Erfahrung so‘, […] „Je tierfreundlicher und somit teurer ein Produkt, desto weniger wird es nachgefragt. Das sagte Jan Bock, Einkaufschef von Lidl Deutschland, der ‚Süddeutschen Zeitung‘. Dieser Trend widerspreche Umfragewerten, wonach 90 Prozent der Verbraucher sich bereit erklärten, mehr Geld für Fleisch aus tierfreundlicherer Produktion auszugeben. ‚Die Moral endet oft am Geldbeutel, das ist nach unserer Erfahrung so‘, sagte Bock.“

Diese Erkenntnis ist nicht wirklich neu. Denn ca. 98,5 % der Konsumenten essen Tierprodukte und finanzieren damit schreckliches Tierleid. Die angeblich tierfreundlichen Bioprodukte sind nichts weiter als Verbrauchertäuschung und letzten Endes für den Konsumenten eine Beruhigung des Gewissens beim Kauf von Tierprodukten. Durch dieses Ergebnis steht fest, dass die meisten Konsumenten nicht einmal diese verlogene Gewissensberuhigung durch Tierwohl-Label brauchen. Sie greifen eiskalt zu, auch wenn die Tierquälerei offen kommuniziert wird.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/lidl-fleisch-kennzeichnung-fuer-tierwohl-a-1211287.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Je tierfreundlicher und somit teurer ein Produkt, desto weniger wird es nachgefragt. Das sagte Jan Bock, Einkaufschef von Lidl Deutschland, der ‚Süddeutschen Zeitung‘. Dieser Trend widerspreche Umfragewerten, „Je tierfreundlicher und somit teurer ein Produkt, desto weniger wird es nachgefragt. Das sagte Jan Bock, Einkaufschef von Lidl Deutschland, der ‚Süddeutschen Zeitung‘. Dieser Trend widerspreche Umfragewerten, wonach 90 Prozent der Verbraucher sich bereit erklärten, mehr Geld für Fleisch aus tierfreundlicherer Produktion auszugeben. ‚Die Moral endet oft am Geldbeutel, das ist nach unserer Erfahrung so‘, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:26
Auch der Google-Boss erkennt: Die vegane Revolution ist unaufhaltsam https://www.veganbook.info/auch-der-google-boss-erkennt-die-vegane-revolution-ist-unaufhaltsam/ Mon, 04 Jun 2018 14:28:25 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59729 https://www.veganbook.info/auch-der-google-boss-erkennt-die-vegane-revolution-ist-unaufhaltsam/#comments https://www.veganbook.info/auch-der-google-boss-erkennt-die-vegane-revolution-ist-unaufhaltsam/feed/ 1 http://jedertag.org/google-boss-die-vegane-revolution-ist-unaufhaltsam/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://jedertag.org/google-boss-die-vegane-revolution-ist-unaufhaltsam/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
http://jedertag.org/google-boss-die-vegane-revolution-ist-unaufhaltsam/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://jedertag.org/google-boss-die-vegane-revolution-ist-unaufhaltsam/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:11
Studie: „Vermeiden von Fleisch und Milchprodukten ist ‚der beste einzelne Weg‘, um unseren negativen Einfluss auf die Erde zu reduzieren“ https://www.veganbook.info/studie-vermeiden-von-fleisch-und-milchprodukten-ist-der-beste-einzelne-weg-um-unseren-negativen-einfluss-auf-die-erde-zu-reduzieren/ Sun, 03 Jun 2018 15:24:50 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59710 https://www.veganbook.info/studie-vermeiden-von-fleisch-und-milchprodukten-ist-der-beste-einzelne-weg-um-unseren-negativen-einfluss-auf-die-erde-zu-reduzieren/#comments https://www.veganbook.info/studie-vermeiden-von-fleisch-und-milchprodukten-ist-der-beste-einzelne-weg-um-unseren-negativen-einfluss-auf-die-erde-zu-reduzieren/feed/ 1 „Die bisher größte Analyse zeigt, dass die Auswirkungen der Nutztierhaltung riesig ist – sie liefert nur 18 % der Kalorien, nimmt aber 83 % der Ackerfläche ein.“ „Die Vermeidung von Fleisch und Milchprodukten ist der wirksamste Weg, um die Umweltbelastung auf dem Planeten zu reduzieren, so die Wissenschaftler, die hinter der bisher umfassendsten Analyse der […] „Die bisher größte Analyse zeigt, dass die Auswirkungen der Nutztierhaltung riesig ist – sie liefert nur 18 % der Kalorien, nimmt aber 83 % der Ackerfläche ein.“

„Die Vermeidung von Fleisch und Milchprodukten ist der wirksamste Weg, um die Umweltbelastung auf dem Planeten zu reduzieren, so die Wissenschaftler, die hinter der bisher umfassendsten Analyse der Schäden stehen, die die Landwirtschaft dem Planeten zufügt.“

„Die neue Studie zeigt, dass ohne den Verzehr von Fleisch und Milchprodukten die weltweite Nutzung von Ackerland um mehr als 75% reduziert werden könnte – eine Fläche, die den USA, China, der Europäischen Union und Australien entspricht – und weiterhin die Welt ernähren könnte. Der Verlust von Naturgebieten an die Landwirtschaft ist die Hauptursache für das Massensterben von Wildtieren.“

„Die Studie, veröffentlicht in dem Fachmagazin Science, erstellt einen riesigen Datensatz basierend auf fast 40.000 Farmen in 119 Ländern und deckt 40 Lebensmittelprodukte ab, die 90 % von allem, was gegessen wird, repräsentieren. Sie untersuchte die gesamten Auswirkungen dieser Lebensmittel vom Erzeuger bis zum Verbraucher auf die Flächennutzung, die Emissionen hinsichtlich des Klimawandels, die Süsswassernutzung und die Wasserverschmutzung (Eutrophierung) sowie die Luftverschmutzung (Versauerung).“

„‚Eine vegane Ernährung ist wahrscheinlich wirksamste Weg, um die Auswirkungen auf den Planeten Erde zu reduzieren, nicht nur Treibhausgase, sondern globale Versauerung, Eutrophierung, Landnutzung und Wasserverbrauch‘, sagte Joseph Poore von der University of Oxford, der die Forschung leitete. ‚Er ist viel wirksamer als die Reduzierung von Flügen oder den Kauf eines Elektroautos‘, sagte er, da diese nur die Treibhausgasemissionen verringerten.“

„Poore sagte: ‚Der Grund, warum ich mit diesem Projekt angefangen habe, war zu verstehen, ob es nachhaltige Tierproduzenten gibt. Aber ich habe in den letzten vier Jahren dieses Projekts aufgehört, tierische Produkte zu konsumieren. Diese Auswirkungen sind nicht notwendig, um unsere derzeitige Lebensweise aufrechtzuerhalten. Die Frage ist, wie viel können wir sie reduzieren und die Antwort ist eine Menge.‘“

https://www.theguardian.com/environment/2018/may/31/avoiding-meat-and-dairy-is-single-biggest-way-to-reduce-your-impact-on-earth?CMP=share_btn_fb

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die bisher größte Analyse zeigt, dass die Auswirkungen der Nutztierhaltung riesig ist – sie liefert nur 18 % der Kalorien, nimmt aber 83 % der Ackerfläche ein.“ „Die Vermeidung von Fleisch und Milchprodukten ist der wirksamste Weg, „Die bisher größte Analyse zeigt, dass die Auswirkungen der Nutztierhaltung riesig ist – sie liefert nur 18 % der Kalorien, nimmt aber 83 % der Ackerfläche ein.“ „Die Vermeidung von Fleisch und Milchprodukten ist der wirksamste Weg, um die Umweltbelastung auf dem Planeten zu reduzieren, so die Wissenschaftler, die hinter der bisher umfassendsten Analyse der […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:24
Die Menschheit ist völlig aus den Fugen geraten: „Wal stirbt qualvollen Tod – 80 Plastiktüten im Magen“ https://www.veganbook.info/die-menschheit-ist-voellig-aus-den-fugen-geraten-wal-stirbt-qualvollen-tod-80-plastiktueten-im-magen/ Sat, 02 Jun 2018 21:53:04 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59703 https://www.veganbook.info/die-menschheit-ist-voellig-aus-den-fugen-geraten-wal-stirbt-qualvollen-tod-80-plastiktueten-im-magen/#comments https://www.veganbook.info/die-menschheit-ist-voellig-aus-den-fugen-geraten-wal-stirbt-qualvollen-tod-80-plastiktueten-im-magen/feed/ 4 „Später wurden dann Bilder von der anschließenden Obduktion des Tieres bei Facebook veröffentlicht, auch sie sind schockierend: Bei der Autopsie wurden nämlich 80 Plastiktüten im Bauch des Wals entdeckt, die insgesamt rund acht Kilogramm wogen. Die zumeist schwarzen Plastiksäcke wurden für den Fotografen auf dem Boden der Pathologie ausgebreitet, sie bedeckten fast die ganze Fläche.“ […] „Später wurden dann Bilder von der anschließenden Obduktion des Tieres bei Facebook veröffentlicht, auch sie sind schockierend: Bei der Autopsie wurden nämlich 80 Plastiktüten im Bauch des Wals entdeckt, die insgesamt rund acht Kilogramm wogen. Die zumeist schwarzen Plastiksäcke wurden für den Fotografen auf dem Boden der Pathologie ausgebreitet, sie bedeckten fast die ganze Fläche.“

https://www.welt.de/vermischtes/article176913680/Rettungsversuche-vergeblich-80-Plastiktueten-im-Magen-Wal-stirbt-qualvollen-Tod.html

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Später wurden dann Bilder von der anschließenden Obduktion des Tieres bei Facebook veröffentlicht, auch sie sind schockierend: Bei der Autopsie wurden nämlich 80 Plastiktüten im Bauch des Wals entdeckt, die insgesamt rund acht Kilogramm wogen. „Später wurden dann Bilder von der anschließenden Obduktion des Tieres bei Facebook veröffentlicht, auch sie sind schockierend: Bei der Autopsie wurden nämlich 80 Plastiktüten im Bauch des Wals entdeckt, die insgesamt rund acht Kilogramm wogen. Die zumeist schwarzen Plastiksäcke wurden für den Fotografen auf dem Boden der Pathologie ausgebreitet, sie bedeckten fast die ganze Fläche.“ […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:22
Wenn die selbsternannte „Krone der Schöpfung“ wieder einmal zuschlägt https://www.veganbook.info/wenn-die-selbsternannte-krone-der-schoepfung-wieder-einmal-zuschlaegt/ Fri, 01 Jun 2018 18:14:07 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59670 https://www.veganbook.info/wenn-die-selbsternannte-krone-der-schoepfung-wieder-einmal-zuschlaegt/#respond https://www.veganbook.info/wenn-die-selbsternannte-krone-der-schoepfung-wieder-einmal-zuschlaegt/feed/ Die Würde des Menschen ist unantastbar (Artikel 1 Grundgesetz). Aber was ist, wenn gar keine Würde vorhanden ist? https://www.rosenheim24.de/welt/news/unglaublicher-fall-tierquaelerei-salzburgerin-laesst-hund-verhungern-9913070.html   Die Würde des Menschen ist unantastbar (Artikel 1 Grundgesetz). Aber was ist, wenn gar keine Würde vorhanden ist?

https://www.rosenheim24.de/welt/news/unglaublicher-fall-tierquaelerei-salzburgerin-laesst-hund-verhungern-9913070.html

 

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Die Würde des Menschen ist unantastbar (Artikel 1 Grundgesetz). Aber was ist, wenn gar keine Würde vorhanden ist? https://www.rosenheim24.de/welt/news/unglaublicher-fall-tierquaelerei-salzburgerin-laesst-hund-verhungern-9913070.html   Die Würde des Menschen ist unantastbar (Artikel 1 Grundgesetz). Aber was ist, wenn gar keine Würde vorhanden ist? https://www.rosenheim24.de/welt/news/unglaublicher-fall-tierquaelerei-salzburgerin-laesst-hund-verhungern-9913070.html   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:55
Ergebnis des Vegan-Experiments: „Das verrückte ist, dass mir mein Gemüse und meine Hülsenfrüchte mittlerweile sogar besser schmecken, als das, was ich vorher aß“ https://www.veganbook.info/ergebnis-des-vegan-experiments-das-verrueckte-ist-dass-mir-mein-gemuese-und-meine-huelsenfruechte-mittlerweile-sogar-besser-schmecken-als-das-was-ich-vorher-ass/ Tue, 29 May 2018 08:03:35 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59565 https://www.veganbook.info/ergebnis-des-vegan-experiments-das-verrueckte-ist-dass-mir-mein-gemuese-und-meine-huelsenfruechte-mittlerweile-sogar-besser-schmecken-als-das-was-ich-vorher-ass/#respond https://www.veganbook.info/ergebnis-des-vegan-experiments-das-verrueckte-ist-dass-mir-mein-gemuese-und-meine-huelsenfruechte-mittlerweile-sogar-besser-schmecken-als-das-was-ich-vorher-ass/feed/ „Ich werde weiterhin auf Fleisch und Tierprodukte verzichten, was mich zum Lachen bringt, weil ich früher selbst einer von denen war, die Veganer aufgrund ihrer vermeintlich uncoolen Essgewohnheiten aufziehen. Das verrückte ist, dass mir mein Gemüse und meine Hülsenfrüchte mittlerweile sogar besser schmecken, als das, was ich vorher aß. Damit hatte ich vor diesem Experiment […] „Ich werde weiterhin auf Fleisch und Tierprodukte verzichten, was mich zum Lachen bringt, weil ich früher selbst einer von denen war, die Veganer aufgrund ihrer vermeintlich uncoolen Essgewohnheiten aufziehen. Das verrückte ist, dass mir mein Gemüse und meine Hülsenfrüchte mittlerweile sogar besser schmecken, als das, was ich vorher aß. Damit hatte ich vor diesem Experiment absolut nicht gerechnet!“

http://blogs.taz.de/nirgendsmann/2018/05/22/fleisch-vs-gemuese/

 

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Ich werde weiterhin auf Fleisch und Tierprodukte verzichten, was mich zum Lachen bringt, weil ich früher selbst einer von denen war, die Veganer aufgrund ihrer vermeintlich uncoolen Essgewohnheiten aufziehen. Das verrückte ist, „Ich werde weiterhin auf Fleisch und Tierprodukte verzichten, was mich zum Lachen bringt, weil ich früher selbst einer von denen war, die Veganer aufgrund ihrer vermeintlich uncoolen Essgewohnheiten aufziehen. Das verrückte ist, dass mir mein Gemüse und meine Hülsenfrüchte mittlerweile sogar besser schmecken, als das, was ich vorher aß. Damit hatte ich vor diesem Experiment […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:31
„Fataler Rat der Ärzte kostet Tausende Babys das Leben“ https://www.veganbook.info/fataler-rat-der-aerzte-kostet-tausende-babys-das-leben/ Sat, 26 May 2018 15:18:38 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59542 https://www.veganbook.info/fataler-rat-der-aerzte-kostet-tausende-babys-das-leben/#comments https://www.veganbook.info/fataler-rat-der-aerzte-kostet-tausende-babys-das-leben/feed/ 7 „Säuglinge sollten auf dem Bauch schlafen, empfahlen Kinderärzte 1971. Schon bald zeigte sich: Daraufhin starben mehr Babys an Plötzlichem Kindstod. Doch die fatale Empfehlung kursierte noch jahrelang.“ „Aus heutiger Sicht schwer vorstellbar ist nicht nur die damalige, wissenschaftlich ungeprüfte Empfehlung, sondern auch der Umstand, dass sich dieser Irrglaube – trotz vieler Warnhinweise – in vielen […] „Säuglinge sollten auf dem Bauch schlafen, empfahlen Kinderärzte 1971. Schon bald zeigte sich: Daraufhin starben mehr Babys an Plötzlichem Kindstod. Doch die fatale Empfehlung kursierte noch jahrelang.“

„Aus heutiger Sicht schwer vorstellbar ist nicht nur die damalige, wissenschaftlich ungeprüfte Empfehlung, sondern auch der Umstand, dass sich dieser Irrglaube – trotz vieler Warnhinweise – in vielen Ländern jahrzehntelang hielt.“

Und was passiert heute?

Ärzte behaupten seit Jahren im Widerspruch zu den wissenschaftlichen Daten zur Gesundheitsgefährdung durch Tierprodukte, dass sich Erwachsene und insbesondere Kinder nicht vegan ernähren sollten. Denn eine vegane Ernährung sei angeblich eine Mangelernährung. Folge: Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs, Diabetes, Schlaganfall, Arteriosklerose, Übergewicht usw. In vielen Jahren wird es in den Medien wieder heissen:

„Aus heutiger Sicht schwer vorstellbar ist nicht nur die damalige, wissenschaftlich ungeprüfte Empfehlung, sondern auch der Umstand, dass sich dieser Irrglaube – trotz vieler Warnhinweise – in vielen Ländern jahrzehntelang hielt.“

https://www.welt.de/gesundheit/article176685557/Ploetzlicher-Kindstod-Babys-sollten-nicht-auf-dem-Bauch-schlafen.html

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Säuglinge sollten auf dem Bauch schlafen, empfahlen Kinderärzte 1971. Schon bald zeigte sich: Daraufhin starben mehr Babys an Plötzlichem Kindstod. Doch die fatale Empfehlung kursierte noch jahrelang.“ „Aus heutiger Sicht schwer vorstellbar ist nicht ... „Säuglinge sollten auf dem Bauch schlafen, empfahlen Kinderärzte 1971. Schon bald zeigte sich: Daraufhin starben mehr Babys an Plötzlichem Kindstod. Doch die fatale Empfehlung kursierte noch jahrelang.“ „Aus heutiger Sicht schwer vorstellbar ist nicht nur die damalige, wissenschaftlich ungeprüfte Empfehlung, sondern auch der Umstand, dass sich dieser Irrglaube – trotz vieler Warnhinweise – in vielen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:12
Milchprodukte: Immer eine bestialische Tierquälerei https://www.veganbook.info/milchprodukte-immer-eine-bestialische-tierquaelerei/ Tue, 22 May 2018 09:49:06 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59445 https://www.veganbook.info/milchprodukte-immer-eine-bestialische-tierquaelerei/#comments https://www.veganbook.info/milchprodukte-immer-eine-bestialische-tierquaelerei/feed/ 6 Eine Undercover-Recherche zeigt qualvolle Bedingungen auf, unter welchen Umständen Milchkühe aus den bekannten italienischen Käseorten Parmesan und Grana Padano leben. Aber anstelle eines Verzichts auf gesundheitsschädliche Milchprodukte fordern Umweltnetz Schweiz, Albert-Schweitzer-Stiftung und Compassion in World Farming lediglich eine Verbesserung der Bedingungen der Kühe und zementieren damit noch die Nachfrage nach Milchprodukten und fördern das gute […] Eine Undercover-Recherche zeigt qualvolle Bedingungen auf, unter welchen Umständen Milchkühe aus den bekannten italienischen Käseorten Parmesan und Grana Padano leben. Aber anstelle eines Verzichts auf gesundheitsschädliche Milchprodukte fordern Umweltnetz Schweiz, Albert-Schweitzer-Stiftung und Compassion in World Farming lediglich eine Verbesserung der Bedingungen der Kühe und zementieren damit noch die Nachfrage nach Milchprodukten und fördern das gute Gewissen beim Verzehr von Milchqualprodukten. Denn Milch und Milchprodukte sind immer mit Tierquälerei verbunden. Denn die Kühe werden immer versklavt und ausgebeutet, immer vergewaltigt, ihre Milch wird immer gestohlen und sie werden immer im Schlachthof ermordet, wenn sie vom dauernden Milchentzug total ausgemergelt sind. Das Leid von Mutterkuh und Kalb ist immer entsetzlich, wenn sie getrennt werden, damit skrupellose Menschen die Milch konsumieren, die dem Kalb eigentlich zusteht.

Die Forderung nach Verbesserungen der Tierquälerei durch Tierschutzorganisationen ist nahezu ein genauso grosser Skandal wie die Tierquälereien selbst. Wenn jemand eine Humanisierung von Vergewaltigung, Mord, Kindesmissbrauch, Körperverletzung usw. fordern würde, dann hielte man ihn für irre. Aber wenn es um Tiere und Tierkinder geht, dann ist der grösste Irrsinn völlig normal.

https://www.umweltnetz-schweiz.ch/themen/tierschutz/2879-nicht-auf-meine-pasta.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Eine Undercover-Recherche zeigt qualvolle Bedingungen auf, unter welchen Umständen Milchkühe aus den bekannten italienischen Käseorten Parmesan und Grana Padano leben. Aber anstelle eines Verzichts auf gesundheitsschädliche Milchprodukte fordern Umwelt... Eine Undercover-Recherche zeigt qualvolle Bedingungen auf, unter welchen Umständen Milchkühe aus den bekannten italienischen Käseorten Parmesan und Grana Padano leben. Aber anstelle eines Verzichts auf gesundheitsschädliche Milchprodukte fordern Umweltnetz Schweiz, Albert-Schweitzer-Stiftung und Compassion in World Farming lediglich eine Verbesserung der Bedingungen der Kühe und zementieren damit noch die Nachfrage nach Milchprodukten und fördern das gute […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:19
„Wir essen die Schwingung des Wahnsinns“ https://www.veganbook.info/wir-essen-die-schwingung-des-wahnsinns/ Tue, 22 May 2018 06:47:44 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59442 https://www.veganbook.info/wir-essen-die-schwingung-des-wahnsinns/#comments https://www.veganbook.info/wir-essen-die-schwingung-des-wahnsinns/feed/ 1 „Der Lebensraum von Wild-Tieren werde vernichtet, um Flächen für die Haltung von Nutz-Tieren zu schaffen. Diese würden dann gequält, um gegessen zu werden und um Medikamente für Krankheiten zu testen, die es ohne Fleischverzehr gar nicht gebe.“ https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.haslach-i-k-lebt-man-als-veganer-gesuender.0da9da1d-f14a-402e-8c71-c0df0e1d7b1b.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   „Der Lebensraum von Wild-Tieren werde vernichtet, um Flächen für die Haltung von Nutz-Tieren zu schaffen. Diese würden dann gequält, um gegessen zu werden und um Medikamente für Krankheiten zu testen, die es ohne Fleischverzehr gar nicht gebe.“

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.haslach-i-k-lebt-man-als-veganer-gesuender.0da9da1d-f14a-402e-8c71-c0df0e1d7b1b.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Der Lebensraum von Wild-Tieren werde vernichtet, um Flächen für die Haltung von Nutz-Tieren zu schaffen. Diese würden dann gequält, um gegessen zu werden und um Medikamente für Krankheiten zu testen, die es ohne Fleischverzehr gar nicht gebe. „Der Lebensraum von Wild-Tieren werde vernichtet, um Flächen für die Haltung von Nutz-Tieren zu schaffen. Diese würden dann gequält, um gegessen zu werden und um Medikamente für Krankheiten zu testen, die es ohne Fleischverzehr gar nicht gebe.“ https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.haslach-i-k-lebt-man-als-veganer-gesuender.0da9da1d-f14a-402e-8c71-c0df0e1d7b1b.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:42
Guter Artikel: „Vegane Mythen im Faktencheck“ https://www.veganbook.info/guter-artikel-vegane-mythen-im-faktencheck/ Mon, 21 May 2018 07:04:22 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59428 https://www.veganbook.info/guter-artikel-vegane-mythen-im-faktencheck/#comments https://www.veganbook.info/guter-artikel-vegane-mythen-im-faktencheck/feed/ 7 Die wichtigsten Aussagen: „Die Wiener Allgemeinmedizinerin Barbara Kaspar verweist jedoch darauf, dass vegan nicht gleich gesund bedeutet. Ausgewogene pflanzenbasierte Ernährung bedeute für sie eine Kombination aus Gemüse in allen Farben des Regenbogens, Hülsenfrüchten, Samen, Nüssen, fermentierten Lebensmitteln, Obst, Algen, Kräutern, Gewürzen und vollwertigem Getreide aus biologischem, am besten regionalem Anbau. Raffinierter Zucker, Auszugsmehl und industriell […] Die wichtigsten Aussagen:

„Die Wiener Allgemeinmedizinerin Barbara Kaspar verweist jedoch darauf, dass vegan nicht gleich gesund bedeutet. Ausgewogene pflanzenbasierte Ernährung bedeute für sie eine Kombination aus Gemüse in allen Farben des Regenbogens, Hülsenfrüchten, Samen, Nüssen, fermentierten Lebensmitteln, Obst, Algen, Kräutern, Gewürzen und vollwertigem Getreide aus biologischem, am besten regionalem Anbau. Raffinierter Zucker, Auszugsmehl und industriell verarbeitete Nahrungsmittel sollten dabei gänzlich gemieden werden.“

„Gesundheitsschädliche tierische Produkte wegen einzelner Nährstoffe zu empfehlen, finde ich fachlich falsch, da man diese Nährstoffe viel besser durch gesunde pflanzliche Nahrungsmittel zu sich nehmen kann.“

„Die Allergiehäufigkeit für Soja beträgt 1:2000, d. h. ein Patient von 2000 Patienten hat eine Sojaallergie. Bei Milch ist die Häufigkeit mit 1:50 40-mal höher als bei Soja.“

„Sojabohnen werden weltweit zu über 90 Prozent als proteinhaltiges Tierfutter verwendet, um damit Fleisch, Milch und Eier zu produzieren.“

„Aus meiner Sicht ist es möglich, auch Kinder und Jugendliche vegan zu ernähren; es bedarf jedoch einer gewissen Sorgfalt und erhöhter Aufmerksamkeit seitens der erwachsenen Bezugspersonen, die in meiner Erfahrung meistens gegeben ist.“

„Die Praxis zeigt, dass vegane Ernährung auch in der Schwangerschaft ohne negative Konsequenzen bleibt – vorausgesetzt, dass eine entsprechende Vitaminsubstitution erfolgt (v. a.  Vitamin B12, Folsäure und Vitamin D) sowie auf gute Proteinqualität und ausreichend Eisenzufuhr geachtet wird und auch kein kalorischer Engpass entsteht.“

„Jedoch kann mit einer vollwertigen, abwechslungsreichen, veganen Ernährung der Proteinbedarf problemlos gedeckt werden. Es wird oft übersehen, dass alle Arten von Getreide, Hülsenfrüchten und Nüssen ohnehin hervorragende Proteinlieferanten sind. Man muss also auch nicht zwangsläufig auf Fleischersatzprodukte (die oft stark verarbeitet und nicht sehr gesund sind) zurückgreifen, um den Eiweißbedarf zu decken. Ja, eine rein vegane Ernährung ist für Sportler durchaus empfehlenswert.“

„Der veganen Ernährung wird im Leistungssport oftmals eine Verbesserung der Regenerationsfähigkeit sowie eine Stärkung des Immunsystems zugeschrieben, dies ist vermutlich auf die entzündungshemmenden Pflanzeninhaltsstoffe einerseits sowie einer Elimination entzündungsfördernder Stoffe (verarbeitetes Fleisch, rotes Fleisch, Innereien) andererseits zuzuschreiben.“

„Viele Spitzensportler ernähren sich vegan (u. a. Ultraläufer Scott Jurek, Kraftsportler Patrik Baboumian, Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner und seit einigen Monaten auch Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton) und zeigen, dass eine pflanzliche Ernährung auch auf Topniveau möglich ist. Die Anfang 2018 erschienene Dokumentation „The Game Changers“ zeigt eindrucksvoll, dass vegane Ernährung sportliche Höchstleistungen perfekt unterstützt.“

https://kurier.at/wissen/gesundheit/vegane-mythen-im-faktencheck/400035163

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Die wichtigsten Aussagen: „Die Wiener Allgemeinmedizinerin Barbara Kaspar verweist jedoch darauf, dass vegan nicht gleich gesund bedeutet. Ausgewogene pflanzenbasierte Ernährung bedeute für sie eine Kombination aus Gemüse in allen Farben des Regenbogen... Die wichtigsten Aussagen: „Die Wiener Allgemeinmedizinerin Barbara Kaspar verweist jedoch darauf, dass vegan nicht gleich gesund bedeutet. Ausgewogene pflanzenbasierte Ernährung bedeute für sie eine Kombination aus Gemüse in allen Farben des Regenbogens, Hülsenfrüchten, Samen, Nüssen, fermentierten Lebensmitteln, Obst, Algen, Kräutern, Gewürzen und vollwertigem Getreide aus biologischem, am besten regionalem Anbau. Raffinierter Zucker, Auszugsmehl und industriell […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:08
Veganer Athlet knackt Rekordzeit https://www.veganbook.info/veganer-athlet-knackt-rekordzeit/ Fri, 18 May 2018 06:53:37 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59371 https://www.veganbook.info/veganer-athlet-knackt-rekordzeit/#comments https://www.veganbook.info/veganer-athlet-knackt-rekordzeit/feed/ 1 Schon erstaunlich, dass es so viele erfolgreiche Athleten gibt, obwohl die Ernährungsbetrüger bei veganer Ernährung immer von Mangelernährung fabulieren. https://vegconomist.de/international/veganer-athlet-knackt-rekordzeit-bei-ninja-warrior-uk/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Schon erstaunlich, dass es so viele erfolgreiche Athleten gibt, obwohl die Ernährungsbetrüger bei veganer Ernährung immer von Mangelernährung fabulieren.

https://vegconomist.de/international/veganer-athlet-knackt-rekordzeit-bei-ninja-warrior-uk/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Schon erstaunlich, dass es so viele erfolgreiche Athleten gibt, obwohl die Ernährungsbetrüger bei veganer Ernährung immer von Mangelernährung fabulieren. https://vegconomist.de/international/veganer-athlet-knackt-rekordzeit-bei-ninja-warrior-uk/ Diesen... Schon erstaunlich, dass es so viele erfolgreiche Athleten gibt, obwohl die Ernährungsbetrüger bei veganer Ernährung immer von Mangelernährung fabulieren. https://vegconomist.de/international/veganer-athlet-knackt-rekordzeit-bei-ninja-warrior-uk/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:22
Warum ohne Insekten unsere Regale leer wären https://www.veganbook.info/warum-ohne-insekten-unsere-regale-leer-waeren/ Thu, 17 May 2018 16:04:48 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59351 https://www.veganbook.info/warum-ohne-insekten-unsere-regale-leer-waeren/#comments https://www.veganbook.info/warum-ohne-insekten-unsere-regale-leer-waeren/feed/ 1 https://www.nwzonline.de/panorama/hannover-pr-aktion-von-penny-in-hannover-warum-ohne-insekten-unsere-regale-leer-waeren_a_50,1,2541718218.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.nwzonline.de/panorama/hannover-pr-aktion-von-penny-in-hannover-warum-ohne-insekten-unsere-regale-leer-waeren_a_50,1,2541718218.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
https://www.nwzonline.de/panorama/hannover-pr-aktion-von-penny-in-hannover-warum-ohne-insekten-unsere-regale-leer-waeren_a_50,1,2541718218.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.nwzonline.de/panorama/hannover-pr-aktion-von-penny-in-hannover-warum-ohne-insekten-unsere-regale-leer-waeren_a_50,1,2541718218.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:52
Ernährungsfehler und Mangel an Ernährungswissen verursachen kardiovaskuläre Erkrankungen https://www.veganbook.info/ernaehrungsfehler-und-mangel-an-ernaehrungswissen-verursachen-kardiovaskulaere-erkrankungen/ Sat, 12 May 2018 07:38:06 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59238 https://www.veganbook.info/ernaehrungsfehler-und-mangel-an-ernaehrungswissen-verursachen-kardiovaskulaere-erkrankungen/#comments https://www.veganbook.info/ernaehrungsfehler-und-mangel-an-ernaehrungswissen-verursachen-kardiovaskulaere-erkrankungen/feed/ 1 Laut einem Artikel im American Journal of Medicine führen Forscher die steigenden globalen Sterberaten durch Herzkrankheiten auf die westliche Ernährungsweise und fehlendes Ernährungswissen zurück. Die Autoren benennen mehrere Faktoren, die von 1990 bis 2013 zu einem Anstieg der Todesfälle bei Herzkrankheiten um 41 % führten: Eine Ernährung mit mehr verarbeiteten Lebensmitteln, mehr tierbasierten Lebensmittel wie […] Laut einem Artikel im American Journal of Medicine führen Forscher die steigenden globalen Sterberaten durch Herzkrankheiten auf die westliche Ernährungsweise und fehlendes Ernährungswissen zurück. Die Autoren benennen mehrere Faktoren, die von 1990 bis 2013 zu einem Anstieg der Todesfälle bei Herzkrankheiten um 41 % führten: Eine Ernährung mit mehr verarbeiteten Lebensmitteln, mehr tierbasierten Lebensmittel wie rotem Fleisch und Milchprodukten und weniger Obst und Gemüse. Die Autoren überprüften Daten, die zeigen, dass pflanzliche Ernährung das Risiko für Herzerkrankungen reduziert. Die Ergebnisse einer Umfrage unter Kardiologen zeigten, dass das Wissen über Ernährung für die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten ungenügend ist. Die Autoren schlagen ein Ernährungstraining für Ärzte in der medizinischen Ausbildung vor, um diese Krankheiten einzudämmen.

Referenz: Aggarwal M, Devries S, Freeman AM, et al. The deficit of nutrition education of physicians. Am J Med. 2018;131:339-345.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Laut einem Artikel im American Journal of Medicine führen Forscher die steigenden globalen Sterberaten durch Herzkrankheiten auf die westliche Ernährungsweise und fehlendes Ernährungswissen zurück. Die Autoren benennen mehrere Faktoren, Laut einem Artikel im American Journal of Medicine führen Forscher die steigenden globalen Sterberaten durch Herzkrankheiten auf die westliche Ernährungsweise und fehlendes Ernährungswissen zurück. Die Autoren benennen mehrere Faktoren, die von 1990 bis 2013 zu einem Anstieg der Todesfälle bei Herzkrankheiten um 41 % führten: Eine Ernährung mit mehr verarbeiteten Lebensmitteln, mehr tierbasierten Lebensmittel wie […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:45
Ein hoher Cholesterin-Spiegel und Blutdruck führten zur veganen Ernährung https://www.veganbook.info/ein-hoher-cholesterin-spiegel-und-blutdruck-fuehrten-zur-veganen-ernaehrung/ Sat, 12 May 2018 07:20:19 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59234 https://www.veganbook.info/ein-hoher-cholesterin-spiegel-und-blutdruck-fuehrten-zur-veganen-ernaehrung/#respond https://www.veganbook.info/ein-hoher-cholesterin-spiegel-und-blutdruck-fuehrten-zur-veganen-ernaehrung/feed/ http://www.bigfm.de/news/25658/gewichtsverlust-und-reine-haut-william-ernaehrt-sich-ab-jetzt-vegan Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.bigfm.de/news/25658/gewichtsverlust-und-reine-haut-william-ernaehrt-sich-ab-jetzt-vegan

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
http://www.bigfm.de/news/25658/gewichtsverlust-und-reine-haut-william-ernaehrt-sich-ab-jetzt-vegan Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.bigfm.de/news/25658/gewichtsverlust-und-reine-haut-william-ernaehrt-sich-ab-jetzt-vegan Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:27
Verbrechen in der EU: „In der Europäischen Union werden jedes Jahr mehr als 53 Millionen Wildvögel von Hobby-Jägern legal abgeschossen“ https://www.veganbook.info/verbrechen-in-der-eu-in-der-europaeischen-union-werden-jedes-jahr-mehr-als-53-millionen-wildvoegel-von-hobby-jaegern-legal-abgeschossen/ Wed, 09 May 2018 17:42:21 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59186 https://www.veganbook.info/verbrechen-in-der-eu-in-der-europaeischen-union-werden-jedes-jahr-mehr-als-53-millionen-wildvoegel-von-hobby-jaegern-legal-abgeschossen/#comments https://www.veganbook.info/verbrechen-in-der-eu-in-der-europaeischen-union-werden-jedes-jahr-mehr-als-53-millionen-wildvoegel-von-hobby-jaegern-legal-abgeschossen/feed/ 2 „Dazu kommt noch eine unbekannte Anzahl an Tieren, die jedes Jahr in Ländern ohne auswertbare Daten (Griechenland, Niederlande, Irland und Grossbritannien) und ausserhalb des Untersuchungsgebietes im Mittelmeerraum oder in Afrika getötet werden.“ Anmerkung: Wie krank muss der Geist eines Menschen sein, der aus Spass Vögel abschiesst? Sehr krank! „Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit.“ […] „Dazu kommt noch eine unbekannte Anzahl an Tieren, die jedes Jahr in Ländern ohne auswertbare Daten (Griechenland, Niederlande, Irland und Grossbritannien) und ausserhalb des Untersuchungsgebietes im Mittelmeerraum oder in Afrika getötet werden.“

Anmerkung: Wie krank muss der Geist eines Menschen sein, der aus Spass Vögel abschiesst? Sehr krank!

„Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit.“ – Prof. Dr. Theodor Heuss, 1. Präsident der Bundesrepublik Deutschland

https://wildbeimwild.com/2018/05/09/eu-abschuss-von-mehr-als-53-millionen-wildvoegel/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
„Dazu kommt noch eine unbekannte Anzahl an Tieren, die jedes Jahr in Ländern ohne auswertbare Daten (Griechenland, Niederlande, Irland und Grossbritannien) und ausserhalb des Untersuchungsgebietes im Mittelmeerraum oder in Afrika getötet werden. „Dazu kommt noch eine unbekannte Anzahl an Tieren, die jedes Jahr in Ländern ohne auswertbare Daten (Griechenland, Niederlande, Irland und Grossbritannien) und ausserhalb des Untersuchungsgebietes im Mittelmeerraum oder in Afrika getötet werden.“ Anmerkung: Wie krank muss der Geist eines Menschen sein, der aus Spass Vögel abschiesst? Sehr krank! „Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit.“ […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:42
Siebenmal in der Woche Fleisch: Essen wir unseren Planeten auf? https://www.veganbook.info/siebenmal-in-der-woche-fleisch-essen-wir-unseren-planeten-auf/ Wed, 09 May 2018 07:15:53 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59176 https://www.veganbook.info/siebenmal-in-der-woche-fleisch-essen-wir-unseren-planeten-auf/#comments https://www.veganbook.info/siebenmal-in-der-woche-fleisch-essen-wir-unseren-planeten-auf/feed/ 4 Prof. Dr. Jan Ehlers, Vizepräsident der Uni Witten/Herdecke, spricht im Rahmen der Bürgeruni am 14. Mai, 20 Uhr, Haus Witten, Ruhrstraße 86 https://www.uni-wh.de/detailseiten/news/siebenmal-in-der-woche-fleisch-essen-wir-unseren-planeten-auf-6914/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Prof. Dr. Jan Ehlers, Vizepräsident der Uni Witten/Herdecke, spricht im Rahmen der Bürgeruni am 14. Mai, 20 Uhr, Haus Witten, Ruhrstraße 86

https://www.uni-wh.de/detailseiten/news/siebenmal-in-der-woche-fleisch-essen-wir-unseren-planeten-auf-6914/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Prof. Dr. Jan Ehlers, Vizepräsident der Uni Witten/Herdecke, spricht im Rahmen der Bürgeruni am 14. Mai, 20 Uhr, Haus Witten, Ruhrstraße 86 https://www.uni-wh.de/detailseiten/news/siebenmal-in-der-woche-fleisch-essen-wir-unseren-planeten-auf-6914/ Dies... Prof. Dr. Jan Ehlers, Vizepräsident der Uni Witten/Herdecke, spricht im Rahmen der Bürgeruni am 14. Mai, 20 Uhr, Haus Witten, Ruhrstraße 86 https://www.uni-wh.de/detailseiten/news/siebenmal-in-der-woche-fleisch-essen-wir-unseren-planeten-auf-6914/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:14
„Es ist so weit gekommen, dass die tierfreundlichste Lösung bei Transporten das Töten ist.“ https://www.veganbook.info/es-ist-so-weit-gekommen-dass-die-tierfreundlichste-loesung-bei-transporten-das-toeten-ist/ Wed, 09 May 2018 06:49:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59170 https://www.veganbook.info/es-ist-so-weit-gekommen-dass-die-tierfreundlichste-loesung-bei-transporten-das-toeten-ist/#comments https://www.veganbook.info/es-ist-so-weit-gekommen-dass-die-tierfreundlichste-loesung-bei-transporten-das-toeten-ist/feed/ 1 „Schreckliche Szenen am Flughafen: Als der Transport von 20.000 Küken an technischen Problemen scheitert, werden die Tiere getötet. Das Vorgehen der Feuerwehr sorgt für Empörung.“ Anmerkung: Das Tier als Ware. Wer ein Tier als Ware betrachtet, wird auch nicht davor zurückschrecken, es auszubeuten, zu versklaven und zu töten. Daher ist es nur konsequent, die Ware […] „Schreckliche Szenen am Flughafen: Als der Transport von 20.000 Küken an technischen Problemen scheitert, werden die Tiere getötet. Das Vorgehen der Feuerwehr sorgt für Empörung.“

Anmerkung: Das Tier als Ware. Wer ein Tier als Ware betrachtet, wird auch nicht davor zurückschrecken, es auszubeuten, zu versklaven und zu töten. Daher ist es nur konsequent, die Ware zu vernichten, wenn sie nicht mehr gebraucht wird. Aber nicht nur die empathielosen Tierausbeuter, die vor Ort die „Drecksarbeit“ verrichten, sind die Täter, sondern insbesondere die Konsumenten, die die Tierprodukte konsumieren und die Tierausbeuter finanzieren, sind die Haupttäter. Die Heuchelei der Konsumenten ist geradezu unerträglich, wenn sie sich über die katastrophalen Zustände beschweren, die sie selbst finanzieren. Nur bei einer veganen Lebensweise gibt es keine Tierausbeutung.

https://www.hna.de/welt/probleme-beim-transport-von-tieren-am-flughafen-20-000-kueken-in-bruessel-vergast-zr-9851641.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Schreckliche Szenen am Flughafen: Als der Transport von 20.000 Küken an technischen Problemen scheitert, werden die Tiere getötet. Das Vorgehen der Feuerwehr sorgt für Empörung.“ Anmerkung: Das Tier als Ware. Wer ein Tier als Ware betrachtet, „Schreckliche Szenen am Flughafen: Als der Transport von 20.000 Küken an technischen Problemen scheitert, werden die Tiere getötet. Das Vorgehen der Feuerwehr sorgt für Empörung.“ Anmerkung: Das Tier als Ware. Wer ein Tier als Ware betrachtet, wird auch nicht davor zurückschrecken, es auszubeuten, zu versklaven und zu töten. Daher ist es nur konsequent, die Ware […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:26
„Sicher, dass sie Krebs hatten?“: Patientin stellt Leben um und überrascht Mediziner https://www.veganbook.info/sicher-dass-sie-krebs-hatten-patientin-stellt-leben-um-und-ueberrascht-mediziner/ Tue, 08 May 2018 19:00:41 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59160 https://www.veganbook.info/sicher-dass-sie-krebs-hatten-patientin-stellt-leben-um-und-ueberrascht-mediziner/#comments https://www.veganbook.info/sicher-dass-sie-krebs-hatten-patientin-stellt-leben-um-und-ueberrascht-mediziner/feed/ 2 „Sie befolgte Ratschläge eines Heilpraktikers, stellte ihr Leben komplett auf vegane, weizen- und zuckerfreie Ernährung um und tatsächlich: Ihr Brusttumor ist heute weg und auch in der Leber sind keine Metastasen mehr nachweisbar.“ Anmerkung: Der Verzicht auf Weizen war unnötig, aber der Verzicht auf raffinierten Zucker und Tierprodukte ganz sicher entscheidend. https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kritik-jenke-macht-mut-leben-mit-brustkrebs-sicher-dass-sie-krebs-hatten-patientin-stellt-leben-um-und-ueberrascht-mediziner_id_8892571.html Diesen Beitrag als […] „Sie befolgte Ratschläge eines Heilpraktikers, stellte ihr Leben komplett auf vegane, weizen- und zuckerfreie Ernährung um und tatsächlich: Ihr Brusttumor ist heute weg und auch in der Leber sind keine Metastasen mehr nachweisbar.“

Anmerkung: Der Verzicht auf Weizen war unnötig, aber der Verzicht auf raffinierten Zucker und Tierprodukte ganz sicher entscheidend.

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kritik-jenke-macht-mut-leben-mit-brustkrebs-sicher-dass-sie-krebs-hatten-patientin-stellt-leben-um-und-ueberrascht-mediziner_id_8892571.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Sie befolgte Ratschläge eines Heilpraktikers, stellte ihr Leben komplett auf vegane, weizen- und zuckerfreie Ernährung um und tatsächlich: Ihr Brusttumor ist heute weg und auch in der Leber sind keine Metastasen mehr nachweisbar. „Sie befolgte Ratschläge eines Heilpraktikers, stellte ihr Leben komplett auf vegane, weizen- und zuckerfreie Ernährung um und tatsächlich: Ihr Brusttumor ist heute weg und auch in der Leber sind keine Metastasen mehr nachweisbar.“ Anmerkung: Der Verzicht auf Weizen war unnötig, aber der Verzicht auf raffinierten Zucker und Tierprodukte ganz sicher entscheidend. https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kritik-jenke-macht-mut-leben-mit-brustkrebs-sicher-dass-sie-krebs-hatten-patientin-stellt-leben-um-und-ueberrascht-mediziner_id_8892571.html Diesen Beitrag als […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:47
TV-Doku: „Schweinerei im Schlachthof – Das Geschäft mit dem Tod“ https://www.veganbook.info/tv-tipp-schweinerei-im-schlachthof-das-geschaeft-mit-dem-tod/ Tue, 08 May 2018 07:16:02 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59142 https://www.veganbook.info/tv-tipp-schweinerei-im-schlachthof-das-geschaeft-mit-dem-tod/#comments https://www.veganbook.info/tv-tipp-schweinerei-im-schlachthof-das-geschaeft-mit-dem-tod/feed/ 4 Wie in unzähligen Filmen vorher wird die systemimmanente Grausamkeit in den Schlachthöfen thematisiert. Daneben wird auch der glorifizierte Mord an einem Tierkind auf der Weide gezeigt. Das System Tierausbeutung wird aber nicht in Frage gestellt. Es geht letztlich – wie meistens – nur darum, das Verbrechen zu „humanisieren“, damit auch die wenigen Leute mit Skrupel […] Wie in unzähligen Filmen vorher wird die systemimmanente Grausamkeit in den Schlachthöfen thematisiert. Daneben wird auch der glorifizierte Mord an einem Tierkind auf der Weide gezeigt. Das System Tierausbeutung wird aber nicht in Frage gestellt. Es geht letztlich – wie meistens – nur darum, das Verbrechen zu „humanisieren“, damit auch die wenigen Leute mit Skrupel noch beherzt bei Tierprodukte zugreifen.

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-schweinerei-im-schlachthof-100.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Wie in unzähligen Filmen vorher wird die systemimmanente Grausamkeit in den Schlachthöfen thematisiert. Daneben wird auch der glorifizierte Mord an einem Tierkind auf der Weide gezeigt. Das System Tierausbeutung wird aber nicht in Frage gestellt. Wie in unzähligen Filmen vorher wird die systemimmanente Grausamkeit in den Schlachthöfen thematisiert. Daneben wird auch der glorifizierte Mord an einem Tierkind auf der Weide gezeigt. Das System Tierausbeutung wird aber nicht in Frage gestellt. Es geht letztlich – wie meistens – nur darum, das Verbrechen zu „humanisieren“, damit auch die wenigen Leute mit Skrupel […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:42
„So verlängern Sie Ihr Leben um zehn Jahre“ https://www.veganbook.info/so-verlaengern-sie-ihr-leben-um-zehn-jahre/ Tue, 01 May 2018 18:14:39 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59052 https://www.veganbook.info/so-verlaengern-sie-ihr-leben-um-zehn-jahre/#respond https://www.veganbook.info/so-verlaengern-sie-ihr-leben-um-zehn-jahre/feed/ „Warum in den USA sich der Wohlstand nicht in Wohlergehen verwandelt, haben Wissenschaftler nun in einer großen Studie untersucht. Sie wurde in der Fachzeitschrift „Circulation“ veröffentlicht. Die Forscher haben dafür sehr viele Daten ausgewertet, unter anderem zweier sehr großer und berühmter Gesundheitskohorten-Studien: In der Nurses’ Health Study werden seit 1976 alle zwei Jahre Krankenschwestern nach […] „Warum in den USA sich der Wohlstand nicht in Wohlergehen verwandelt, haben Wissenschaftler nun in einer großen Studie untersucht. Sie wurde in der Fachzeitschrift „Circulation“ veröffentlicht. Die Forscher haben dafür sehr viele Daten ausgewertet, unter anderem zweier sehr großer und berühmter Gesundheitskohorten-Studien: In der Nurses’ Health Study werden seit 1976 alle zwei Jahre Krankenschwestern nach ihrer Ernährung und ihrer Lebensweise befragt und zum Teil klinisch untersucht. Sie ist die weltweit wichtigste Längsschnittstudie.”

„Die zweite Datensammlung, die die Wissenschaftler ausgewertet haben, war die Health Professionals Follow-up Study. Sie ist zehn Jahre nach der Nurses’ Health Study gestartet, sammelt aber nach einem ähnlichen Konzept Daten über die Gesundheit von Männern, die im Gesundheitswesen arbeiten.“

„Die einfachen Tipps für ein langes Leben geben die Wissenschaftler in ihrer Studie auch gleich mit – allerdings sind sie denkbar banal. Um die eigene Lebenserwartung um mehr als zehn Jahre zu heben, müsste nur jeder Folgendes tun: weniger rauchen, weniger Alkohol trinken, eine gesunde Ernährung, viel Bewegung und auf ein gesundes Körpergewicht achten. Diese fünf Regeln sind die wichtigsten Lebensverlängerer – nicht nur in den USA.“

Anmerkung: Die Ergebnisse und Empfehlungen stellen keine wirklichen Neuigkeiten dar. Wie die Wissenschaftler allerdings auf die Idee kommen, dass zu einer gesunden Ernährung Milchprodukte und Pflanzenöle gehören, ist erstaunlich. Dies widerspricht anderen Studienergebnissen. Ich empfehle auf Milchprodukte ganz zu verzichten und anstatt der Pflanzenöle fettreiche vollwertige pflanzliche Nahrungsmittel wie Nüsse, Samen, Avocados usw. zu konsumieren!

https://www.welt.de/gesundheit/article175984586/Gesundes-Altern-Fuenf-Tipps-fuer-ein-laengeres-Leben.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Warum in den USA sich der Wohlstand nicht in Wohlergehen verwandelt, haben Wissenschaftler nun in einer großen Studie untersucht. Sie wurde in der Fachzeitschrift „Circulation“ veröffentlicht. Die Forscher haben dafür sehr viele Daten ausgewertet, „Warum in den USA sich der Wohlstand nicht in Wohlergehen verwandelt, haben Wissenschaftler nun in einer großen Studie untersucht. Sie wurde in der Fachzeitschrift „Circulation“ veröffentlicht. Die Forscher haben dafür sehr viele Daten ausgewertet, unter anderem zweier sehr großer und berühmter Gesundheitskohorten-Studien: In der Nurses’ Health Study werden seit 1976 alle zwei Jahre Krankenschwestern nach […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:35
Hohe Proteinzufuhr erhöht nicht die Muskelmasse und verbessert nicht das Wohlbefinden bei älteren Männern https://www.veganbook.info/hohe-proteinzufuhr-erhoeht-nicht-die-muskelmasse-und-verbessert-nicht-das-wohlbefinden-bei-aelteren-maennern/ Sat, 28 Apr 2018 09:05:11 +0000 https://www.veganbook.info/?p=59004 https://www.veganbook.info/hohe-proteinzufuhr-erhoeht-nicht-die-muskelmasse-und-verbessert-nicht-das-wohlbefinden-bei-aelteren-maennern/#comments https://www.veganbook.info/hohe-proteinzufuhr-erhoeht-nicht-die-muskelmasse-und-verbessert-nicht-das-wohlbefinden-bei-aelteren-maennern/feed/ 1 Laut einer Studie, die in JAMA Internal Medicine veröffentlicht wurde, steigert eine hohe Proteinzufuhr weder die Muskelmasse noch verbessert sie andere Gesundheitsparameter. Die Forscher randomisierten 78 Teilnehmer im Alter von 65 Jahren oder älter in mehrere Interventionsgruppen von proteinreichen Diäten, Testosteron-Injektionen, empfohlenen täglichen Protein-Aufnahmen, Placebo-Injektionen und verglichen Muskelmasse, körperliche Leistungsfähigkeit und das allgemeine Wohlbefinden. Diejenigen, […] Laut einer Studie, die in JAMA Internal Medicine veröffentlicht wurde, steigert eine hohe Proteinzufuhr weder die Muskelmasse noch verbessert sie andere Gesundheitsparameter. Die Forscher randomisierten 78 Teilnehmer im Alter von 65 Jahren oder älter in mehrere Interventionsgruppen von proteinreichen Diäten, Testosteron-Injektionen, empfohlenen täglichen Protein-Aufnahmen, Placebo-Injektionen und verglichen Muskelmasse, körperliche Leistungsfähigkeit und das allgemeine Wohlbefinden. Diejenigen, die mehr Protein zu sich nahmen, erhöhten weder ihre Muskelmasse noch verbesserten sich ihre körperlichen Fähigkeiten, das Wohlbefinden oder die Reaktionsfähigkeit auf Testosteron im Vergleich zu denen, die weniger Protein zu sich nahmen.

Referenz: Bhasin S, Apovian CM, Travison TG, et al. Effect of protein intake on lean body mass in functionally limited older men: a randomized clinical trial.  JAMA Intern Med. 2018;178:530-541.

Wichtige Anmerkung: Ein offensichtlicher Nachteil der Studie ist ihre fehlende Differenzierung zwischen Tierprotein und Pflanzenprotein in der Ernährung der Teilnehmer. Laut einer Vielzahl von Studien haben Tierproteine und Pflanzenproteine völlig unterschiedliche gesundheitliche Auswirkungen. So ist Tierprotein durchwegs mit sehr nachteiligen gesundheitlichen Folgen verbunden, während pflanzliche Proteine sehr günstige Auswirkungen auf die Gesundheit haben, zumindest dann, wenn sie in vollwertigen pflanzlichen Nahrungsmitteln aufgenommen werden und nicht als künstliche Proteinkonzentrate.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Laut einer Studie, die in JAMA Internal Medicine veröffentlicht wurde, steigert eine hohe Proteinzufuhr weder die Muskelmasse noch verbessert sie andere Gesundheitsparameter. Die Forscher randomisierten 78 Teilnehmer im Alter von 65 Jahren oder älter i... Laut einer Studie, die in JAMA Internal Medicine veröffentlicht wurde, steigert eine hohe Proteinzufuhr weder die Muskelmasse noch verbessert sie andere Gesundheitsparameter. Die Forscher randomisierten 78 Teilnehmer im Alter von 65 Jahren oder älter in mehrere Interventionsgruppen von proteinreichen Diäten, Testosteron-Injektionen, empfohlenen täglichen Protein-Aufnahmen, Placebo-Injektionen und verglichen Muskelmasse, körperliche Leistungsfähigkeit und das allgemeine Wohlbefinden. Diejenigen, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:15
„Das Öko-Siegel ist zu einem Marketinginstrument der Industrie verkommen, das dazu verführen soll, mit gutem Gewissen zu kaufen, was Schaden anrichtet“ https://www.veganbook.info/das-oeko-siegel-ist-zu-einem-marketinginstrument-der-industrie-verkommen-das-dazu-verfuehren-soll-mit-gutem-gewissen-zu-kaufen-was-schaden-anrichtet/ Mon, 23 Apr 2018 13:27:16 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58914 https://www.veganbook.info/das-oeko-siegel-ist-zu-einem-marketinginstrument-der-industrie-verkommen-das-dazu-verfuehren-soll-mit-gutem-gewissen-zu-kaufen-was-schaden-anrichtet/#comments https://www.veganbook.info/das-oeko-siegel-ist-zu-einem-marketinginstrument-der-industrie-verkommen-das-dazu-verfuehren-soll-mit-gutem-gewissen-zu-kaufen-was-schaden-anrichtet/feed/ 2 Bericht in der ARD: „Die dunkle Seite des Ökosiegels MSC“ Anmerkung: Wenn man die Meere und ihre Bewohner schützen möchte, dann isst man keinen Fisch. So einfach ist das. Wer seine Gesundheit schützen möchte, isst keinen Fisch und keine anderen Tierprodukte. So einfach ist das. http://www.sueddeutsche.de/medien/tv-dokumentation-die-dunkle-seite-des-oekosiegels-msc-1.3954752 https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/das-geschaeft-mit-dem-fischsiegel-100.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Bericht in der ARD: „Die dunkle Seite des Ökosiegels MSC“

Anmerkung: Wenn man die Meere und ihre Bewohner schützen möchte, dann isst man keinen Fisch. So einfach ist das. Wer seine Gesundheit schützen möchte, isst keinen Fisch und keine anderen Tierprodukte. So einfach ist das.

http://www.sueddeutsche.de/medien/tv-dokumentation-die-dunkle-seite-des-oekosiegels-msc-1.3954752

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/das-geschaeft-mit-dem-fischsiegel-100.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Bericht in der ARD: „Die dunkle Seite des Ökosiegels MSC“ Anmerkung: Wenn man die Meere und ihre Bewohner schützen möchte, dann isst man keinen Fisch. So einfach ist das. Wer seine Gesundheit schützen möchte, Bericht in der ARD: „Die dunkle Seite des Ökosiegels MSC“ Anmerkung: Wenn man die Meere und ihre Bewohner schützen möchte, dann isst man keinen Fisch. So einfach ist das. Wer seine Gesundheit schützen möchte, isst keinen Fisch und keine anderen Tierprodukte. So einfach ist das. http://www.sueddeutsche.de/medien/tv-dokumentation-die-dunkle-seite-des-oekosiegels-msc-1.3954752 https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/das-geschaeft-mit-dem-fischsiegel-100.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:14
Der Lachswahnsinn: „Giftige Fischsuppe“ https://www.veganbook.info/der-lachswahnsinn-giftige-fischsuppe/ Fri, 20 Apr 2018 09:47:17 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58841 https://www.veganbook.info/der-lachswahnsinn-giftige-fischsuppe/#comments https://www.veganbook.info/der-lachswahnsinn-giftige-fischsuppe/feed/ 9 „Das Meer schluckt seit Jahrhunderten jeden Dreck. Das Zeug geht unter, wird verdaut und irgendwann wieder hochgewürgt. Manches landet als Müllhaufen oder stinkende Giftmischung an der Küste.“ „In Norwegen ist ein Streit darüber ausgebrochen, wie viel man dem Meer noch in den Rachen kippen darf. Das Meer schluckt, der Mensch schluckt, und was er schluckt, […] „Das Meer schluckt seit Jahrhunderten jeden Dreck. Das Zeug geht unter, wird verdaut und irgendwann wieder hochgewürgt. Manches landet als Müllhaufen oder stinkende Giftmischung an der Küste.“

„In Norwegen ist ein Streit darüber ausgebrochen, wie viel man dem Meer noch in den Rachen kippen darf. Das Meer schluckt, der Mensch schluckt, und was er schluckt, kommt immer öfter aus dem Meer. Vieles davon aus Aquakulturen, die seit den siebziger Jahren in den norwegischen Fjorden dümpeln.“

„Keiner weiß, was die Aquakulturen mit den Fjorden anstellen. Trotzdem hat die Regierung sie zum industriellen Hoffnungsträger erklärt. Die Produktion soll bis 2050 verfünffacht werden.“

„Die Lachslaus ist ein glitschig-braunes Krebstier. Es saugt sich an After und Kiemen der Fische fest und weidet die Schleimhäute ab. Die Laus ist die Fliege in der Aufzuchtsuppe.“

„Die Laus muss geknackt werden. Die Putzerfische können die Läusezahlen zwar verringern, wirklich beheben kann man das Läuseproblem aber nur mit Chemikalien. Pestizide zur Schädlingsbekämpfung. Genau wie in der traditionellen Landwirtschaft. Die Gifte sind tödlich, nicht nur für die Laus.“

„Das Gift, das dann im Wasser rumschwimmt, kann dem Meer Bauchschmerzen bereiten. Es ist schon vorgekommen, dass das Meer Schwärme von totem Krill an die norwegische Küste gekotzt hat.“

„Der norwegische „Regenwaldfond“ kritisiert den hohen Verbrauch von Sojabohnen im Futter für Fische in Aquakulturanlagen. Um ein Kilo Lachs zu produzieren, braucht man 0,55 Kilo Sojabohnen.“

„Daher warnt der Regenwaldfond vor Abholzung des brasilianischen Regenwaldes für Plantagen, vor der Vertreibung der Ureinwohner und dem Gebrauch von gefährlichen Pestiziden.“

http://www.faz.net/aktuell/race-to-feed-the-world/norwegischer-lachs-fuer-die-welt-giftige-fischsuppe-15499637.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Das Meer schluckt seit Jahrhunderten jeden Dreck. Das Zeug geht unter, wird verdaut und irgendwann wieder hochgewürgt. Manches landet als Müllhaufen oder stinkende Giftmischung an der Küste.“ „In Norwegen ist ein Streit darüber ausgebrochen, „Das Meer schluckt seit Jahrhunderten jeden Dreck. Das Zeug geht unter, wird verdaut und irgendwann wieder hochgewürgt. Manches landet als Müllhaufen oder stinkende Giftmischung an der Küste.“ „In Norwegen ist ein Streit darüber ausgebrochen, wie viel man dem Meer noch in den Rachen kippen darf. Das Meer schluckt, der Mensch schluckt, und was er schluckt, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 11:58
Mehr Tierwohl durch neues Label? https://www.veganbook.info/mehr-tierwohl-durch-neues-label/ Thu, 19 Apr 2018 21:51:52 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58827 https://www.veganbook.info/mehr-tierwohl-durch-neues-label/#comments https://www.veganbook.info/mehr-tierwohl-durch-neues-label/feed/ 5 Das ist der schlichte Wahnsinn, ein „Wohlfühllabel“ innerhalb eines Systems der Versklavung, Ausbeutung, Vergewaltigung und des Massenmords sich überhaupt zu erdenken und eine solche Vollidiotie auch noch einzuführen. Wie wäre es denn mit einem „Wohlfühllabel“ für ausgebeutete Kindersklaven, damit die Konsumenten diese durch Kindersklaven hergestellten Produkte guten Gewissens kaufen? Wie wäre es denn mit einem […] Das ist der schlichte Wahnsinn, ein „Wohlfühllabel“ innerhalb eines Systems der Versklavung, Ausbeutung, Vergewaltigung und des Massenmords sich überhaupt zu erdenken und eine solche Vollidiotie auch noch einzuführen.

Wie wäre es denn mit einem „Wohlfühllabel“ für ausgebeutete Kindersklaven, damit die Konsumenten diese durch Kindersklaven hergestellten Produkte guten Gewissens kaufen?

Wie wäre es denn mit einem „Wohlfühllabel“ für Zwangsprostituierte, damit Freier und Zuhälter ungestört und guten Gewissens die Zwangsprostituierten weiter ausbeuten können?

Wie wäre es denn mit einem „Wohlfühllabel“ für Kinderpornoringe, damit perverse Kinderschänder mit guten Gewissen weiter Kinder schänden können?

Geht gar nicht? Genau! Diese Verbrechen gehören bekämpft und nicht durch ein „Wohlfühllabel“ gefördert! Und genau deshalb müssen auch die Verbrechen an den Tieren bekämpft und nicht durch ein „Wohlfühllabel“ gefördert werden. Denn ein „Tierwohllabel“ ist nichts anderes als ein Marketingtrick zur Verkaufsförderung bzw. Profitmaximierung durch diese Verbrechen an den Tieren.

https://www.swr.de/odysso/mehr-tierwohl-durch-neues-label/-/id=1046894/did=21297328/nid=1046894/3jq2rw/index.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Das ist der schlichte Wahnsinn, ein „Wohlfühllabel“ innerhalb eines Systems der Versklavung, Ausbeutung, Vergewaltigung und des Massenmords sich überhaupt zu erdenken und eine solche Vollidiotie auch noch einzuführen. Das ist der schlichte Wahnsinn, ein „Wohlfühllabel“ innerhalb eines Systems der Versklavung, Ausbeutung, Vergewaltigung und des Massenmords sich überhaupt zu erdenken und eine solche Vollidiotie auch noch einzuführen. Wie wäre es denn mit einem „Wohlfühllabel“ für ausgebeutete Kindersklaven, damit die Konsumenten diese durch Kindersklaven hergestellten Produkte guten Gewissens kaufen? Wie wäre es denn mit einem […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:04
Tiere mästen mit allen Mitteln https://www.veganbook.info/tiere-maesten-mit-allen-mitteln/ Thu, 19 Apr 2018 16:34:15 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58816 https://www.veganbook.info/tiere-maesten-mit-allen-mitteln/#comments https://www.veganbook.info/tiere-maesten-mit-allen-mitteln/feed/ 4 Jetzt hat man den Wahnsinn erkannt, Soja in der Tiermast zu nutzen und damit die Regewälder zu vernichten. Etwa 98 % der weltweiten Sojaernte landet ja bekanntlich in den Mägen der Tiere. Jetzt will man den gequälten Kreaturen Insekten und Algen füttern. „Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend grosse Ausmasse angenommen hat.“ – Bertolt […] Jetzt hat man den Wahnsinn erkannt, Soja in der Tiermast zu nutzen und damit die Regewälder zu vernichten. Etwa 98 % der weltweiten Sojaernte landet ja bekanntlich in den Mägen der Tiere. Jetzt will man den gequälten Kreaturen Insekten und Algen füttern.

„Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend grosse Ausmasse angenommen hat.“ – Bertolt Brecht

https://biooekonomie.de/nachrichten/insektenmehl-als-sojaersatz-im-tierfutter

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Jetzt hat man den Wahnsinn erkannt, Soja in der Tiermast zu nutzen und damit die Regewälder zu vernichten. Etwa 98 % der weltweiten Sojaernte landet ja bekanntlich in den Mägen der Tiere. Jetzt will man den gequälten Kreaturen Insekten und Algen fütter... Jetzt hat man den Wahnsinn erkannt, Soja in der Tiermast zu nutzen und damit die Regewälder zu vernichten. Etwa 98 % der weltweiten Sojaernte landet ja bekanntlich in den Mägen der Tiere. Jetzt will man den gequälten Kreaturen Insekten und Algen füttern. „Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend grosse Ausmasse angenommen hat.“ – Bertolt […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:07
Unglaublich: Sie ekeln sich vor Fleisch, essen es aber https://www.veganbook.info/unglaublich-sie-ekeln-sich-vor-fleisch-essen-es-aber/ Wed, 18 Apr 2018 11:26:55 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58788 https://www.veganbook.info/unglaublich-sie-ekeln-sich-vor-fleisch-essen-es-aber/#comments https://www.veganbook.info/unglaublich-sie-ekeln-sich-vor-fleisch-essen-es-aber/feed/ 1 Da stellt man sich automatisch die Frage, warum es so viele Psychopathen auf der Welt gibt…….. https://www.jetzt.de/ernaehrung/supermarkt-sainsbury-s-will-fleisch-so-verpacken-dass-man-es-nicht-beruehren-muss Diesen Beitrag als Podcast anhören     Da stellt man sich automatisch die Frage, warum es so viele Psychopathen auf der Welt gibt……..

https://www.jetzt.de/ernaehrung/supermarkt-sainsbury-s-will-fleisch-so-verpacken-dass-man-es-nicht-beruehren-muss

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
Da stellt man sich automatisch die Frage, warum es so viele Psychopathen auf der Welt gibt…….. https://www.jetzt.de/ernaehrung/supermarkt-sainsbury-s-will-fleisch-so-verpacken-dass-man-es-nicht-beruehren-muss Diesen Beitrag als Podcast anhören     Da stellt man sich automatisch die Frage, warum es so viele Psychopathen auf der Welt gibt…….. https://www.jetzt.de/ernaehrung/supermarkt-sainsbury-s-will-fleisch-so-verpacken-dass-man-es-nicht-beruehren-muss Diesen Beitrag als Podcast anhören     Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:12
Studie: Protein aus Fleisch ist schädlich für die Herzgesundheit, aber Protein aus Nüssen und Samen fördern die Herzgesundheit https://www.veganbook.info/studie-protein-aus-fleisch-ist-schaedlich-fuer-die-herzgesundheit-aber-protein-aus-nuessen-und-samen-foerdern-die-herzgesundheit/ Sun, 08 Apr 2018 15:53:30 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58605 https://www.veganbook.info/studie-protein-aus-fleisch-ist-schaedlich-fuer-die-herzgesundheit-aber-protein-aus-nuessen-und-samen-foerdern-die-herzgesundheit/#respond https://www.veganbook.info/studie-protein-aus-fleisch-ist-schaedlich-fuer-die-herzgesundheit-aber-protein-aus-nuessen-und-samen-foerdern-die-herzgesundheit/feed/ Eine neue Studie hat herausgefunden, dass eine Ernährung, die reich an Fleischprotein ist, mit einem starken Anstieg des Risikos für Herzerkrankungen einhergeht. Im Gegensatz dazu war Protein aus pflanzlichen Quellen wie Nüssen und Samen mit einem dramatischen Rückgang des Risikos verbunden. Die Studie, die im International Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde, war eine gemeinsame Initiative […] Eine neue Studie hat herausgefunden, dass eine Ernährung, die reich an Fleischprotein ist, mit einem starken Anstieg des Risikos für Herzerkrankungen einhergeht. Im Gegensatz dazu war Protein aus pflanzlichen Quellen wie Nüssen und Samen mit einem dramatischen Rückgang des Risikos verbunden.

Die Studie, die im International Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde, war eine gemeinsame Initiative von Forschern des Adventist Health Sciences Center der Loma Linda University in Kalifornien, der französischen AgroParisTech und des Institut National de la Recherche Agronomique. Daten wurden von mehr als 81.000 Teilnehmern gesammelt.

Science News stellt fest, dass dies einer der wenigen Male ist, in denen eine Studie die Auswirkungen von tierischem Fett und Protein auf die Gesundheit im Vergleich zu Nüssen und Samen untersucht hat. Zuvor haben ähnliche Studien das Fett in Fleisch oder Nüssen und Samen als „kausale Wirkstoffe“ für die Herzgesundheit betrachtet.

Gary Fraser, der Co-Studienleiter von der Loma Linda University, betont, dass er und seine Kollegen lange vermutet haben, dass pflanzliches Protein aus Nüssen und Samen vor Herzkrankheiten schützt, während rotes Fleisch den gegenteiligen Effekt hat. Die Studie hat dies bestätigt. Teilnehmer, die große Mengen an Fleischeiweiss konsumierten, hatten ein um drastische 60 % erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten, während diejenigen, die grosse Mengen an Protein aus Nüssen und Samen assen, ein um 40 % verringertes Risiko aufwiesen.

Referenz: Marion Tharrey, François Mariotti, Andrew Mashchak, Pierre Barbillon, Maud Delattre, Gary E Fraser. Patterns of plant and animal protein intake are strongly associated with cardiovascular mortality: the Adventist Health Study-2 cohort. International Journal of Epidemiology, 2018; DOI: 10.1093/ije/dyy030

https://www.sciencedaily.com/releases/2018/04/180403111106.htm

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Eine neue Studie hat herausgefunden, dass eine Ernährung, die reich an Fleischprotein ist, mit einem starken Anstieg des Risikos für Herzerkrankungen einhergeht. Im Gegensatz dazu war Protein aus pflanzlichen Quellen wie Nüssen und Samen mit einem dram... Eine neue Studie hat herausgefunden, dass eine Ernährung, die reich an Fleischprotein ist, mit einem starken Anstieg des Risikos für Herzerkrankungen einhergeht. Im Gegensatz dazu war Protein aus pflanzlichen Quellen wie Nüssen und Samen mit einem dramatischen Rückgang des Risikos verbunden. Die Studie, die im International Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde, war eine gemeinsame Initiative […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:36
Eine Zuckersteuer ist gut – aber nicht ausreichend https://www.veganbook.info/eine-zuckersteuer-ist-gut-aber-nicht-ausreichend/ Fri, 06 Apr 2018 08:07:02 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58554 https://www.veganbook.info/eine-zuckersteuer-ist-gut-aber-nicht-ausreichend/#comments https://www.veganbook.info/eine-zuckersteuer-ist-gut-aber-nicht-ausreichend/feed/ 6 Denn es gibt noch schädlichere Nahrungsmittel als Zucker: Milch, Fleisch, Eier und Fisch. Bei diesen Tierprodukten wäre ein Verbot aus ethischen Gründen (Tierrechte, Umwelt, Klima, Welthunger) nicht nur gerechtfertigt, sondern unbedingt notwendig. Da ein Verbot zum jetzigen Zeitpunkt unrealistisch ist, wäre zumindest eine massive Verteuerung durch eine hohe Steuer ein erster Schritt. Leider müssen wir […] Denn es gibt noch schädlichere Nahrungsmittel als Zucker: Milch, Fleisch, Eier und Fisch. Bei diesen Tierprodukten wäre ein Verbot aus ethischen Gründen (Tierrechte, Umwelt, Klima, Welthunger) nicht nur gerechtfertigt, sondern unbedingt notwendig. Da ein Verbot zum jetzigen Zeitpunkt unrealistisch ist, wäre zumindest eine massive Verteuerung durch eine hohe Steuer ein erster Schritt. Leider müssen wir erkennen, dass es leider sogar genau umgekehrt läuft. Die gesundheitsschädlichsten und umweltschädlichsten Produkte werden durch massive Subventionen sogar noch von der korrupten und / oder unfähigen Politik subventioniert!

https://www.welt.de/wirtschaft/article175211898/Ernaehrung-Das-wuerde-eine-Zuckersteuer-wirklich-bringen.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Denn es gibt noch schädlichere Nahrungsmittel als Zucker: Milch, Fleisch, Eier und Fisch. Bei diesen Tierprodukten wäre ein Verbot aus ethischen Gründen (Tierrechte, Umwelt, Klima, Welthunger) nicht nur gerechtfertigt, sondern unbedingt notwendig. Denn es gibt noch schädlichere Nahrungsmittel als Zucker: Milch, Fleisch, Eier und Fisch. Bei diesen Tierprodukten wäre ein Verbot aus ethischen Gründen (Tierrechte, Umwelt, Klima, Welthunger) nicht nur gerechtfertigt, sondern unbedingt notwendig. Da ein Verbot zum jetzigen Zeitpunkt unrealistisch ist, wäre zumindest eine massive Verteuerung durch eine hohe Steuer ein erster Schritt. Leider müssen wir […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:34
Studie: Fleisch erhöht das Risiko für Darmkrebs https://www.veganbook.info/studie-fleisch-erhoeht-das-risiko-fuer-darmkrebs/ Thu, 05 Apr 2018 19:09:55 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58547 https://www.veganbook.info/studie-fleisch-erhoeht-das-risiko-fuer-darmkrebs/#respond https://www.veganbook.info/studie-fleisch-erhoeht-das-risiko-fuer-darmkrebs/feed/ Eine Ernährung mit viel rotem Fleisch erhöht das Risiko für Darmkrebs. Die ist das Ergebnis einer Studie, die online im International Journal of Cancer veröffentlicht wurde. Die Forscher verglichen die Inzidenzrate von Krebs bei 32.147 Frauen. Diejenigen, die rotes Fleisch konsumierten, entwickelten mit grösserer Wahrscheinlichkeit Darmkrebs als diejenigen, die kein rotes Fleisch konsumierten. Die Autoren […] Eine Ernährung mit viel rotem Fleisch erhöht das Risiko für Darmkrebs. Die ist das Ergebnis einer Studie, die online im International Journal of Cancer veröffentlicht wurde. Die Forscher verglichen die Inzidenzrate von Krebs bei 32.147 Frauen. Diejenigen, die rotes Fleisch konsumierten, entwickelten mit grösserer Wahrscheinlichkeit Darmkrebs als diejenigen, die kein rotes Fleisch konsumierten. Die Autoren weisen darauf hin, dass eine höhere Zufuhr von Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, die mit einer fleischlosen Ernährung verbunden sind, vor Krebs schützen kann.

Referenz: Rada‐Fernandez de Jauregui D, Evans CEL, Jones P, Greenwood DC, Hancock N, Cade JE. Common dietary patterns and risk of cancers of the colon and rectum: Analysis from the United Kingdom Women’s Cohort Study (UKWCS). Intl J Cancer. Published online April 1, 2018.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Eine Ernährung mit viel rotem Fleisch erhöht das Risiko für Darmkrebs. Die ist das Ergebnis einer Studie, die online im International Journal of Cancer veröffentlicht wurde. Die Forscher verglichen die Inzidenzrate von Krebs bei 32.147 Frauen. Eine Ernährung mit viel rotem Fleisch erhöht das Risiko für Darmkrebs. Die ist das Ergebnis einer Studie, die online im International Journal of Cancer veröffentlicht wurde. Die Forscher verglichen die Inzidenzrate von Krebs bei 32.147 Frauen. Diejenigen, die rotes Fleisch konsumierten, entwickelten mit grösserer Wahrscheinlichkeit Darmkrebs als diejenigen, die kein rotes Fleisch konsumierten. Die Autoren […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:26
„Irgendwann erfanden wir dann Label, damit sich die gequälte Kreatur auf unseren Tellern von der gequälten Kreatur auf den Tellern der Geringverdiener unterschied.“ https://www.veganbook.info/irgendwann-erfanden-wir-dann-label-damit-sich-die-gequaelte-kreatur-auf-unseren-tellern-von-der-gequaelten-kreatur-auf-den-tellern-der-geringverdiener-unterschied/ Wed, 04 Apr 2018 15:55:24 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58504 https://www.veganbook.info/irgendwann-erfanden-wir-dann-label-damit-sich-die-gequaelte-kreatur-auf-unseren-tellern-von-der-gequaelten-kreatur-auf-den-tellern-der-geringverdiener-unterschied/#comments https://www.veganbook.info/irgendwann-erfanden-wir-dann-label-damit-sich-die-gequaelte-kreatur-auf-unseren-tellern-von-der-gequaelten-kreatur-auf-den-tellern-der-geringverdiener-unterschied/feed/ 2 „Denn jeder schimpft heute auf die Billigwaren aus dem Supermarkt – als ob Probleme mit Tierschutz und Tierrechten für teurere Produkte nicht gälten.“ „Man distanziert sich von den Tierprodukten, die man tatsächlich fast täglich isst, und tut, als konsumierte man etwas Besseres – was aber gar nicht besser für die Tiere ist. Auch Bio-Freilandhennen leben […] „Denn jeder schimpft heute auf die Billigwaren aus dem Supermarkt – als ob Probleme mit Tierschutz und Tierrechten für teurere Produkte nicht gälten.“

„Man distanziert sich von den Tierprodukten, die man tatsächlich fast täglich isst, und tut, als konsumierte man etwas Besseres – was aber gar nicht besser für die Tiere ist. Auch Bio-Freilandhennen leben in Gruppen zu tausenden; auch Bio-Masthühnchen brechen vor Masse fast zusammen. Auch Bio-Kälber und Bio-Ferkel werden von ihren Müttern getrennt. Und ob Supermarkt oder bio, ob billig oder mit viel Slow-Food-Heiteitei: All jene, deren Muskeln, Fettdepots und Sehnen da verzehrt werden, waren noch nicht mal ausgewachsen, als sie zum letzten Mal auf den Transporter geladen wurden, und sind nun tot.“

http://www.fr.de/kultur/unter-tieren-veganismus-statt-bio-ferkel-a-1479315

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Denn jeder schimpft heute auf die Billigwaren aus dem Supermarkt – als ob Probleme mit Tierschutz und Tierrechten für teurere Produkte nicht gälten.“ „Man distanziert sich von den Tierprodukten, die man tatsächlich fast täglich isst, und tut, „Denn jeder schimpft heute auf die Billigwaren aus dem Supermarkt – als ob Probleme mit Tierschutz und Tierrechten für teurere Produkte nicht gälten.“ „Man distanziert sich von den Tierprodukten, die man tatsächlich fast täglich isst, und tut, als konsumierte man etwas Besseres – was aber gar nicht besser für die Tiere ist. Auch Bio-Freilandhennen leben […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:38
Studie: Milchshake erhöht die Blutfettwerte signifikant https://www.veganbook.info/studie-milchshake-erhoeht-die-blutfettwerte-signifikant/ Tue, 03 Apr 2018 17:19:45 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58489 https://www.veganbook.info/studie-milchshake-erhoeht-die-blutfettwerte-signifikant/#respond https://www.veganbook.info/studie-milchshake-erhoeht-die-blutfettwerte-signifikant/feed/ Laut einer im Fachmagazin Laboratory Investigation veröffentlichten Studie lösen fettreiche Mahlzeiten Körperreaktionen aus, die zu Herzerkrankungen führen können. Forscher verglichen Blutwerte und Blutzellen von zehn gesunden Männern vor und nach jedem verzehrten fettreichen Milchshake. Der Milchshake erhöhte die Gesamtcholesterin-, Triglycerid- und Fettsäurespiegel vier Stunden nach dem Verzehr signifikant. Die Forscher beobachteten auch Veränderungen in der […] Laut einer im Fachmagazin Laboratory Investigation veröffentlichten Studie lösen fettreiche Mahlzeiten Körperreaktionen aus, die zu Herzerkrankungen führen können. Forscher verglichen Blutwerte und Blutzellen von zehn gesunden Männern vor und nach jedem verzehrten fettreichen Milchshake. Der Milchshake erhöhte die Gesamtcholesterin-, Triglycerid- und Fettsäurespiegel vier Stunden nach dem Verzehr signifikant. Die Forscher beobachteten auch Veränderungen in der Struktur der roten Blutkörperchen und eine Erhöhung der RBC-gebundenen Myeloperoxidase (MPO), ein Enzym, das mit oxidativem Stress und arterieller Plaque-Destabilisierung assoziiert ist. Diese Ergebnisse bestätigen die Ergebnisse anderer Studien der letzten Jahre.

Referenz: Benson TW, Weintraub NL, Kim HW, et al. A single high-fat meal provokes pathological erythrocyte remodeling and increases myeloperoxidase levels: implications for acute coronary syndrome. Lab Invest. Published online March 23, 2018.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Laut einer im Fachmagazin Laboratory Investigation veröffentlichten Studie lösen fettreiche Mahlzeiten Körperreaktionen aus, die zu Herzerkrankungen führen können. Forscher verglichen Blutwerte und Blutzellen von zehn gesunden Männern vor und nach jede... Laut einer im Fachmagazin Laboratory Investigation veröffentlichten Studie lösen fettreiche Mahlzeiten Körperreaktionen aus, die zu Herzerkrankungen führen können. Forscher verglichen Blutwerte und Blutzellen von zehn gesunden Männern vor und nach jedem verzehrten fettreichen Milchshake. Der Milchshake erhöhte die Gesamtcholesterin-, Triglycerid- und Fettsäurespiegel vier Stunden nach dem Verzehr signifikant. Die Forscher beobachteten auch Veränderungen in der […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:37
Buchempfehlung: „Die grüne Lüge – Weltrettung als profitables Geschäftsmodell“ https://www.veganbook.info/buchempfehlung-die-gruene-luege-weltrettung-als-profitables-geschaeftsmodell/ Mon, 02 Apr 2018 16:39:24 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58469 https://www.veganbook.info/buchempfehlung-die-gruene-luege-weltrettung-als-profitables-geschaeftsmodell/#comments https://www.veganbook.info/buchempfehlung-die-gruene-luege-weltrettung-als-profitables-geschaeftsmodell/feed/ 4 Aurorin: Kathrin Hartmann Blessing Verlag, ISBN: 978-3-89667-609-2 Das Buch hat mir einen tieferen Einblick in die üblen Strategien und die kriminellen Machenschaften der Industrie gebracht. Das Buch geht sehr gut auf die grünen Lügen der Industrie ein – auch auf die der Tierindustrie – und entlarvt sie grandios. Meine Beurteilung: Ausgezeichnet. Muss man gelesen haben. […] Image result for Die grüne Lüge Weltrettung

Aurorin: Kathrin Hartmann

Blessing Verlag, ISBN: 978-3-89667-609-2

Das Buch hat mir einen tieferen Einblick in die üblen Strategien und die kriminellen Machenschaften der Industrie gebracht. Das Buch geht sehr gut auf die grünen Lügen der Industrie ein – auch auf die der Tierindustrie – und entlarvt sie grandios.

Meine Beurteilung: Ausgezeichnet. Muss man gelesen haben.

Mehr zum Buch:

http://www.ardmediathek.de/tv/Westart/Die-gr%C3%BCne-L%C3%BCge-Film-und-Buch-%C3%BCber-fa/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=45518828&documentId=50163902

http://www.deutschlandfunk.de/kathrin-hartmann-die-gruene-luege.1310.de.html?dram:article_id=410423

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Aurorin: Kathrin Hartmann Blessing Verlag, ISBN: 978-3-89667-609-2 Das Buch hat mir einen tieferen Einblick in die üblen Strategien und die kriminellen Machenschaften der Industrie gebracht. Das Buch geht sehr gut auf die grünen Lügen der Industrie ein... Aurorin: Kathrin Hartmann Blessing Verlag, ISBN: 978-3-89667-609-2 Das Buch hat mir einen tieferen Einblick in die üblen Strategien und die kriminellen Machenschaften der Industrie gebracht. Das Buch geht sehr gut auf die grünen Lügen der Industrie ein – auch auf die der Tierindustrie – und entlarvt sie grandios. Meine Beurteilung: Ausgezeichnet. Muss man gelesen haben. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 7:00
Prinz Khalid bin al-Walid: „Mein größtes Ziel ist es, die industrielle Tierwirtschaft auf den Müllhaufen der Geschichte zu verbannen“ https://www.veganbook.info/khalid-bin-al-walid-mein-groesstes-ziel-ist-es-die-industrielle-tierwirtschaft-auf-den-muellhaufen-der-geschichte-zu-verbannen/ Mon, 02 Apr 2018 07:41:56 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58460 https://www.veganbook.info/khalid-bin-al-walid-mein-groesstes-ziel-ist-es-die-industrielle-tierwirtschaft-auf-den-muellhaufen-der-geschichte-zu-verbannen/#comments https://www.veganbook.info/khalid-bin-al-walid-mein-groesstes-ziel-ist-es-die-industrielle-tierwirtschaft-auf-den-muellhaufen-der-geschichte-zu-verbannen/feed/ 5 http://www.taz.de/!5492859/ Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.taz.de/!5492859/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
http://www.taz.de/!5492859/ Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.taz.de/!5492859/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:57
Neues Lehrbuch für ethisch korrektes Morden, Vergewaltigen, Versklaven und Ausbeuten https://www.veganbook.info/neues-lehrbuch-fuer-ethisch-korrektes-morden-vergewaltigen-versklaven-und-ausbeuten/ Sat, 31 Mar 2018 10:07:08 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58431 https://www.veganbook.info/neues-lehrbuch-fuer-ethisch-korrektes-morden-vergewaltigen-versklaven-und-ausbeuten/#comments https://www.veganbook.info/neues-lehrbuch-fuer-ethisch-korrektes-morden-vergewaltigen-versklaven-und-ausbeuten/feed/ 6 Die absurde und schwachsinnige Logik der Buchautorin besteht darin zu behaupten, auch durch die Erzeugung von pflanzlichen Nahrungsmitteln würde Leid erzeugt und deshalb sei auch das gigantische Leid durch die Erzeugung von Tierprodukten gerechtfertigt. Da man nicht jedes Leid vermeiden kann, ist man berechtigt gigantisches Leid in unermesslichem Umfang erzeugen? Was für eine verquere Logik. […] Die absurde und schwachsinnige Logik der Buchautorin besteht darin zu behaupten, auch durch die Erzeugung von pflanzlichen Nahrungsmitteln würde Leid erzeugt und deshalb sei auch das gigantische Leid durch die Erzeugung von Tierprodukten gerechtfertigt. Da man nicht jedes Leid vermeiden kann, ist man berechtigt gigantisches Leid in unermesslichem Umfang erzeugen? Was für eine verquere Logik. Die Autorin geht nicht darauf ein, dass für die Erzeugung von Fleisch gigantische Mengen an pflanzlichen Nahrungsmitteln erzeugt und verfüttert werden müssen. Für ein Kilogramm Rindfleisch müssen zum Beispiel etwa 16 Kilogramm Soja oder Getreide verfüttert werden. Kein Wort vom Leid der Hungertoten und davon, dass täglich 6.000 – 43.000 Kinder verhungern, während etwa 50 % der weltweiten Getreideernte und etwa 98 % der weltweiten Sojaernte an „Nutztiere“ verfüttert werden. Kein Wort davon, was für ein Leid die von der Tierindustrie erzeugten Umweltschäden verursachen. Kein Wort vom Leid, den der Klimawandel verursacht, dessen Hauptursache die Tierindustrie ist. Stattdessen Geschwafel über humane Tierhaltung und Schlachtung. Es ist schon widerlich genug, was mit den Tieren passiert: Versklavung, Ausbeutung, Vergewaltigung, Massenmord etc. Ohne diese Gewalt kann es keine Tierprodukte geben. Aber zu behaupten, dass es überhaupt eine humane Versklavung, eine humane Ausbeutung, eine humane Vergewaltigung und einen humanen Mord geben könne, ist schon der Gipfel der Widerlichkeit.

Ich kann nicht beurteilen, ob die so absurden wie widerlichen Thesen von der Autorin nur deshalb aufgestellt werden, um Aufmerksamkeit zu erregen und so Profite durch das Buch zu machen, oder ob sie wirklich an diesen Schwachsinn glaubt. Wie auch immer, man sollte sich darüber bewusst sein, dass man mit einem Kauf des Buches den Schwachsinn belohnt und fördert. Deshalb bin ich mir auch nicht sicher, ob es vernünftig ist, diesen Artikel über dieses Buch überhaupt zu besprechen. Denn je mehr Menschen über dieses Buch diskutieren, umso mehr Personen werden das Buch leider auch kaufen.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2018-03/ernaehrung-vegetarier-vegan-fleisch-ethik/komplettansicht

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
Die absurde und schwachsinnige Logik der Buchautorin besteht darin zu behaupten, auch durch die Erzeugung von pflanzlichen Nahrungsmitteln würde Leid erzeugt und deshalb sei auch das gigantische Leid durch die Erzeugung von Tierprodukten gerechtfertigt... Die absurde und schwachsinnige Logik der Buchautorin besteht darin zu behaupten, auch durch die Erzeugung von pflanzlichen Nahrungsmitteln würde Leid erzeugt und deshalb sei auch das gigantische Leid durch die Erzeugung von Tierprodukten gerechtfertigt. Da man nicht jedes Leid vermeiden kann, ist man berechtigt gigantisches Leid in unermesslichem Umfang erzeugen? Was für eine verquere Logik. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:02
Warum raten so viele Ernährungswissenschaftler von veganer Ernährung ab? https://www.veganbook.info/warum-raten-so-viele-ernaehrungswissenschaftler-von-veganer-ernaehrung-ab/ Thu, 29 Mar 2018 22:02:11 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58388 https://www.veganbook.info/warum-raten-so-viele-ernaehrungswissenschaftler-von-veganer-ernaehrung-ab/#comments https://www.veganbook.info/warum-raten-so-viele-ernaehrungswissenschaftler-von-veganer-ernaehrung-ab/feed/ 4 Warum raten sie sogar von veganer Kinderernährung ab, obwohl die wissenschaftlichen Fakten für eine vegane Ernährung sprechen? Verdienen Kinder nicht die gesündesten und besten Startchancen ins Leben, vor allem durch die gesündeste Ernährung? Die Antwort ist so einfach wie erschreckend: Weil viele Ernährungswissenschaftler korrupt sind und / oder intellektuelle Defizite haben. Wobei allerdings mehr für […] Warum raten sie sogar von veganer Kinderernährung ab, obwohl die wissenschaftlichen Fakten für eine vegane Ernährung sprechen? Verdienen Kinder nicht die gesündesten und besten Startchancen ins Leben, vor allem durch die gesündeste Ernährung?

Die Antwort ist so einfach wie erschreckend: Weil viele Ernährungswissenschaftler korrupt sind und / oder intellektuelle Defizite haben. Wobei allerdings mehr für Korruption und Geldgier spricht, wie auch diese sehenswerte Dokumentation am Beispiel von Nitrit zeigt:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=69356

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Warum raten sie sogar von veganer Kinderernährung ab, obwohl die wissenschaftlichen Fakten für eine vegane Ernährung sprechen? Verdienen Kinder nicht die gesündesten und besten Startchancen ins Leben, vor allem durch die gesündeste Ernährung? Warum raten sie sogar von veganer Kinderernährung ab, obwohl die wissenschaftlichen Fakten für eine vegane Ernährung sprechen? Verdienen Kinder nicht die gesündesten und besten Startchancen ins Leben, vor allem durch die gesündeste Ernährung? Die Antwort ist so einfach wie erschreckend: Weil viele Ernährungswissenschaftler korrupt sind und / oder intellektuelle Defizite haben. Wobei allerdings mehr für […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:26
„Der Trend zu mehr, billigerer, umweltschädlicherer und qualvollerer Produktion von Fleisch und Milchprodukten ist ungebrochen“ https://www.veganbook.info/der-trend-zu-mehr-billigerer-umweltschaedlicherer-und-qualvollerer-produktion-von-fleisch-und-milchprodukten-ist-ungebrochen/ Thu, 29 Mar 2018 12:47:37 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58373 https://www.veganbook.info/der-trend-zu-mehr-billigerer-umweltschaedlicherer-und-qualvollerer-produktion-von-fleisch-und-milchprodukten-ist-ungebrochen/#comments https://www.veganbook.info/der-trend-zu-mehr-billigerer-umweltschaedlicherer-und-qualvollerer-produktion-von-fleisch-und-milchprodukten-ist-ungebrochen/feed/ 5 „Schön wäre es, wenn man eines Tages in Deutschland Eier und Schnitzel essen könnte, auf denen nicht extra Bio stehen muss, damit man sich nicht ekelt.“ Ich sage: Schön wäre es, wenn man eines Tages in Deutschland keine Tierprodukte mehr essen könnte, damit man sich nicht ekelt. http://www.zeit.de/wirtschaft/2018-03/tierschutz-fleischproduktion-tierschutzgesetz-verbraucher-fleischkonsum-5vor8 Diesen Beitrag als Podcast anhören   „Schön wäre es, wenn man eines Tages in Deutschland Eier und Schnitzel essen könnte, auf denen nicht extra Bio stehen muss, damit man sich nicht ekelt.“

Ich sage: Schön wäre es, wenn man eines Tages in Deutschland keine Tierprodukte mehr essen könnte, damit man sich nicht ekelt.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2018-03/tierschutz-fleischproduktion-tierschutzgesetz-verbraucher-fleischkonsum-5vor8

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Schön wäre es, wenn man eines Tages in Deutschland Eier und Schnitzel essen könnte, auf denen nicht extra Bio stehen muss, damit man sich nicht ekelt.“ Ich sage: Schön wäre es, wenn man eines Tages in Deutschland keine Tierprodukte mehr essen könnte, „Schön wäre es, wenn man eines Tages in Deutschland Eier und Schnitzel essen könnte, auf denen nicht extra Bio stehen muss, damit man sich nicht ekelt.“ Ich sage: Schön wäre es, wenn man eines Tages in Deutschland keine Tierprodukte mehr essen könnte, damit man sich nicht ekelt. http://www.zeit.de/wirtschaft/2018-03/tierschutz-fleischproduktion-tierschutzgesetz-verbraucher-fleischkonsum-5vor8 Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:51
Lesenswert: „Tierischer Rassismus“ https://www.veganbook.info/lesenswert-tierischer-rassismus/ Sat, 24 Mar 2018 17:46:10 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58192 https://www.veganbook.info/lesenswert-tierischer-rassismus/#comments https://www.veganbook.info/lesenswert-tierischer-rassismus/feed/ 9 „Es ist an der Zeit, eine respektvolle Haltung der Natur und den Tieren gegenüber konsequent umzusetzen. Und nicht erst den „Endlingen“ Namen zu geben – sondern auch allen, die davor kommen. Auch und gerade den Nutztieren.“ http://blog.3sat.de/nano/2018/03/20/tierischer-rassismus/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   „Es ist an der Zeit, eine respektvolle Haltung der Natur und den Tieren gegenüber konsequent umzusetzen. Und nicht erst den „Endlingen“ Namen zu geben – sondern auch allen, die davor kommen. Auch und gerade den Nutztieren.“

http://blog.3sat.de/nano/2018/03/20/tierischer-rassismus/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Es ist an der Zeit, eine respektvolle Haltung der Natur und den Tieren gegenüber konsequent umzusetzen. Und nicht erst den „Endlingen“ Namen zu geben – sondern auch allen, die davor kommen. Auch und gerade den Nutztieren.“ http://blog.3sat. „Es ist an der Zeit, eine respektvolle Haltung der Natur und den Tieren gegenüber konsequent umzusetzen. Und nicht erst den „Endlingen“ Namen zu geben – sondern auch allen, die davor kommen. Auch und gerade den Nutztieren.“ http://blog.3sat.de/nano/2018/03/20/tierischer-rassismus/ Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:43
„Müllstrudel ist mehr als viermal so groß wie Deutschland“ https://www.veganbook.info/muellstrudel-ist-mehr-als-viermal-so-gross-wie-deutschland/ Fri, 23 Mar 2018 09:01:45 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58147 https://www.veganbook.info/muellstrudel-ist-mehr-als-viermal-so-gross-wie-deutschland/#comments https://www.veganbook.info/muellstrudel-ist-mehr-als-viermal-so-gross-wie-deutschland/feed/ 2 „Fischernetze, Kisten, Kleinstteile: Nordöstlich von Hawaii treiben rund 80.000 Tonnen Plastik – weitaus mehr als bisher angenommen.“ „Wichtig an den neuen Resultaten ist auch, dass fast die Hälfte der Masse aus der Fischerei stammt. Diese Teile wie etwa Netze seien besonders gefährlich, weil sich in ihnen viele Meerestiere verfangen.“ Anmerkung: Es ist schon bemerkenswert, welch […] „Fischernetze, Kisten, Kleinstteile: Nordöstlich von Hawaii treiben rund 80.000 Tonnen Plastik – weitaus mehr als bisher angenommen.“

„Wichtig an den neuen Resultaten ist auch, dass fast die Hälfte der Masse aus der Fischerei stammt. Diese Teile wie etwa Netze seien besonders gefährlich, weil sich in ihnen viele Meerestiere verfangen.“

Anmerkung: Es ist schon bemerkenswert, welch mörderisches, rücksichtsloses und Lebewesen verachtendes Gewerbe die Fischerei ist. Auffällig ist, dass gerade die Industrien, die Tiere ausbeuten und ermorden, den entscheidenden Beitrag zur Vernichtung der Erde und der Lebensgrundlagen aller Lebewesen leisten. Aber die selbsternannte „Krone der Schöpfung“ macht einfach weiter………

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/muellstrudel-im-pazifik-ist-mehr-als-viermal-groesser-als-deutschland-a-1199383.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Fischernetze, Kisten, Kleinstteile: Nordöstlich von Hawaii treiben rund 80.000 Tonnen Plastik – weitaus mehr als bisher angenommen.“ „Wichtig an den neuen Resultaten ist auch, dass fast die Hälfte der Masse aus der Fischerei stammt. „Fischernetze, Kisten, Kleinstteile: Nordöstlich von Hawaii treiben rund 80.000 Tonnen Plastik – weitaus mehr als bisher angenommen.“ „Wichtig an den neuen Resultaten ist auch, dass fast die Hälfte der Masse aus der Fischerei stammt. Diese Teile wie etwa Netze seien besonders gefährlich, weil sich in ihnen viele Meerestiere verfangen.“ Anmerkung: Es ist schon bemerkenswert, welch […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:54
Studie: Vegetarische Ernährungsformen senken Diabetes-Risiko https://www.veganbook.info/studie-vegetarische-ernaehrungsformen-senken-diabetes-risiko/ Thu, 22 Mar 2018 17:31:21 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58132 https://www.veganbook.info/studie-vegetarische-ernaehrungsformen-senken-diabetes-risiko/#comments https://www.veganbook.info/studie-vegetarische-ernaehrungsformen-senken-diabetes-risiko/feed/ 2 Laut einer Studie, die in Nutrition and Diabetes veröffentlicht wurde, helfen vegetarische Kostformen Diabetes zu verhindern. Die Forscher untersuchten die Ernährungsgewohnheiten von 2.918 taiwanesischen Teilnehmern über fünf Jahre und verfolgten die Diabetes-Inzidenzraten. Diejenigen, die eine vegetarisch Kostform durchführten, hatten im Vergleich zu Omnivoren ein um 35 % geringeres Risiko an Diabetes zu erkranken. Die Wissenschaftler […] Laut einer Studie, die in Nutrition and Diabetes veröffentlicht wurde, helfen vegetarische Kostformen Diabetes zu verhindern. Die Forscher untersuchten die Ernährungsgewohnheiten von 2.918 taiwanesischen Teilnehmern über fünf Jahre und verfolgten die Diabetes-Inzidenzraten. Diejenigen, die eine vegetarisch Kostform durchführten, hatten im Vergleich zu Omnivoren ein um 35 % geringeres Risiko an Diabetes zu erkranken. Die Wissenschaftler beobachteten eine um 53 % Risikoreduktion bei Teilnehmern, die auf vegetarische Kostformen umstellten. Pflanzliche Diäten erhöhen die Aufnahme von Ballaststoffen und Magnesium, verbunden mit einer verbesserten Insulinwirkung, über Vollkornprodukte, Gemüse und Sojaprodukte und eliminieren die Aufnahme von gesättigten Fetten aus Fleischprodukten. Die Autoren empfehlen, dass Kliniker pflanzenbasierte Diäten in Lebensstil-Interventionen einsetzen, um erhöhte Risikofaktoren zu bekämpfen, die mit westlichen Ernährungsgewohnheiten verbunden sind.

Referenz: Chiu THT, Pan WH, Lin MN, Lin CL. Vegetarian diet, change in dietary patterns, and diabetes risk: a prospective study. Nutr Diabetes. Published online March 9, 2018.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
Laut einer Studie, die in Nutrition and Diabetes veröffentlicht wurde, helfen vegetarische Kostformen Diabetes zu verhindern. Die Forscher untersuchten die Ernährungsgewohnheiten von 2.918 taiwanesischen Teilnehmern über fünf Jahre und verfolgten die D... Laut einer Studie, die in Nutrition and Diabetes veröffentlicht wurde, helfen vegetarische Kostformen Diabetes zu verhindern. Die Forscher untersuchten die Ernährungsgewohnheiten von 2.918 taiwanesischen Teilnehmern über fünf Jahre und verfolgten die Diabetes-Inzidenzraten. Diejenigen, die eine vegetarisch Kostform durchführten, hatten im Vergleich zu Omnivoren ein um 35 % geringeres Risiko an Diabetes zu erkranken. Die Wissenschaftler […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:54
Mal was Positives aus den USA: San Francisco verbietet den Verkauf von Pelzwaren https://www.veganbook.info/mal-was-positives-aus-den-usa-san-francisco-verbietet-den-verkauf-von-pelzwaren/ Thu, 22 Mar 2018 16:36:56 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58126 https://www.veganbook.info/mal-was-positives-aus-den-usa-san-francisco-verbietet-den-verkauf-von-pelzwaren/#comments https://www.veganbook.info/mal-was-positives-aus-den-usa-san-francisco-verbietet-den-verkauf-von-pelzwaren/feed/ 3 „San Francisco hat schon in der Vergangenheit immer wieder sein soziales Gewissen gezeigt, oft auch auf Kosten der Wirtschaft. So verbot der Verwaltungsrat bereits Mentholzigaretten und anderen aromatisierten Tabak. Zu dem Verbot werden die Wähler im Juni befragt. 2016 führte die Stadt eine bezahlte Elternzeit von sechs Wochen ein. Auch Vorführungen mit exotischen Tieren und […] „San Francisco hat schon in der Vergangenheit immer wieder sein soziales Gewissen gezeigt, oft auch auf Kosten der Wirtschaft. So verbot der Verwaltungsrat bereits Mentholzigaretten und anderen aromatisierten Tabak. Zu dem Verbot werden die Wähler im Juni befragt. 2016 führte die Stadt eine bezahlte Elternzeit von sechs Wochen ein. Auch Vorführungen mit exotischen Tieren und der Verkauf von Hunden und Katzen im Einzelhandel wurde untersagt. Der Verkauf von Pelz ist bereits in zwei anderen kalifornischen Städten verboten, die aber deutlich kleiner sind: in West Hollywood und Berkeley.“

https://www.br.de/nachrichten/san-francisco-verbietet-verkauf-von-pelzwaren-100.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„San Francisco hat schon in der Vergangenheit immer wieder sein soziales Gewissen gezeigt, oft auch auf Kosten der Wirtschaft. So verbot der Verwaltungsrat bereits Mentholzigaretten und anderen aromatisierten Tabak. „San Francisco hat schon in der Vergangenheit immer wieder sein soziales Gewissen gezeigt, oft auch auf Kosten der Wirtschaft. So verbot der Verwaltungsrat bereits Mentholzigaretten und anderen aromatisierten Tabak. Zu dem Verbot werden die Wähler im Juni befragt. 2016 führte die Stadt eine bezahlte Elternzeit von sechs Wochen ein. Auch Vorführungen mit exotischen Tieren und […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:58
Neues vom Schweinehochhaus https://www.veganbook.info/neues-vom-schweinehochhaus/ Thu, 22 Mar 2018 15:14:44 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58120 https://www.veganbook.info/neues-vom-schweinehochhaus/#comments https://www.veganbook.info/neues-vom-schweinehochhaus/feed/ 10 „Stern TV berichtete über das “Schweinehochhaus” in Sachsen-Anhalt. Tierschützer hatten dort Aufnahmen gemacht, wie Sauen und Ferkel brutal misshandelt wurden. Durch den Bericht wurden die Zustände öffentlich, die Staatsanwaltschaft ermittelt.“ Anmerkung: Natürlich sind die von Stern TV gezeigten Zustände entsetzlich. So entsetzlich wie die Grausamkeiten in den unzähligen anderen Videos im Internet. Das ist alles […] „Stern TV berichtete über das “Schweinehochhaus” in Sachsen-Anhalt. Tierschützer hatten dort Aufnahmen gemacht, wie Sauen und Ferkel brutal misshandelt wurden. Durch den Bericht wurden die Zustände öffentlich, die Staatsanwaltschaft ermittelt.“

Anmerkung: Natürlich sind die von Stern TV gezeigten Zustände entsetzlich. So entsetzlich wie die Grausamkeiten in den unzähligen anderen Videos im Internet. Das ist alles normal und systemimmanent. Das Widerwärtige ist auch, dass jedes Mal wieder so getan wird, als seien dies Einzelfälle. Diejenigen, die sich mit der Materie beschäftigen, wissen, dass die unzähligen Videos keine Ausnahmefälle zeigen, sondern die Normalität. In einer Tierfabrik oder in einem Schlachthaus kann man nur arbeiten, wenn man kein Mitgefühl mit den Tieren hat (oder es einem gelingt, das Mitgefühl mit der Zeit absterben zu lassen). Würde man diese Arbeit verrichten und gleichzeitig echtes Mitgefühl mit den Tieren empfinden, dann wäre man ein Monster oder man würde seelisch daran zugrunde gehen. Überlegen Sie einmal, wie das gehen soll: Man hat Mitgefühl mit einem Opfer und arbeitet trotzdem bei dessen Versklavung, Ausbeutung, Vergewaltigung, Folterung und Ermordung mit? Das wäre absurd und das geht auch nicht, zumindest nicht über einen längeren Zeitraum. Deshalb sehen diese Menschen ohne Mitgefühl diese Tiere als Sache an und behandeln sie auch so. Das ist psychologisch gesehen eine absolut konsistente und logische Verhaltensweise. Aus diesem Grund wird es auch flächendeckend niemals Tierfabriken und Schlachthäuser geben, in denen Tiere nicht übelst behandelt werden. Es ist ein widerwärtiges Marketing der Tierindustrie die Illusion zu erzeugen, dass es überhaupt den Opfern von Versklavung, Ausbeutung, Vergewaltigung, Quälereien und Mord in Tierfabriken und Schlachthäusern gut gehen könnte. Deshalb ist allein schon die Benutzung der Begriffe „Tierschutz“ und „Tierwohl“ in Verbindung mit Tierfabriken und Schlachthäusern eine Widerwärtigkeit. Tieren kann es nur dann gut gehen, wenn sie nicht versklavt, nicht ausgebeutet, nicht vergewaltigt, nicht gequält und nicht ermordet werden. Nur eine vegane Lebensweise ist wirklicher Tierschutz.

https://www.stern.de/tv/nach-stern-tv-bericht-ueber-tierqualen–betreiber-vom-schweinehochhaus-drohen-strafen-7910124.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Stern TV berichtete über das “Schweinehochhaus” in Sachsen-Anhalt. Tierschützer hatten dort Aufnahmen gemacht, wie Sauen und Ferkel brutal misshandelt wurden. Durch den Bericht wurden die Zustände öffentlich, die Staatsanwaltschaft ermittelt. „Stern TV berichtete über das “Schweinehochhaus” in Sachsen-Anhalt. Tierschützer hatten dort Aufnahmen gemacht, wie Sauen und Ferkel brutal misshandelt wurden. Durch den Bericht wurden die Zustände öffentlich, die Staatsanwaltschaft ermittelt.“ Anmerkung: Natürlich sind die von Stern TV gezeigten Zustände entsetzlich. So entsetzlich wie die Grausamkeiten in den unzähligen anderen Videos im Internet. Das ist alles […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:02
Fleischkonsum und Lederkonsum zerstört den Amazonas – Wo früher Regenwald war, grasen heute Rinder oder Plantagen für Tierfutter https://www.veganbook.info/fleischkonsum-und-lederkonsum-zerstoert-den-amazonas-wo-frueher-regenwald-war-grasen-heute-rinder-oder-plantagen-fuer-tierfutter/ Wed, 21 Mar 2018 14:01:24 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58092 https://www.veganbook.info/fleischkonsum-und-lederkonsum-zerstoert-den-amazonas-wo-frueher-regenwald-war-grasen-heute-rinder-oder-plantagen-fuer-tierfutter/#comments https://www.veganbook.info/fleischkonsum-und-lederkonsum-zerstoert-den-amazonas-wo-frueher-regenwald-war-grasen-heute-rinder-oder-plantagen-fuer-tierfutter/feed/ 18 „Wald und Wildtiere müssen Acker- und Weideland weichen. Weil die nährstoffarmen Böden der Tropen nur für kurze Zeit Erträge liefern, roden die Siedler immer neue Gegenden. Sie fällen Bäume oder brennen sie nieder, um riesige Weideflächen für Rinder anzulegen oder um Plantagen für Soja (als Viehfutter) und Palmöl zu betreiben.“ „Brasilien ist mittlerweile der weltweit […] „Wald und Wildtiere müssen Acker- und Weideland weichen. Weil die nährstoffarmen Böden der Tropen nur für kurze Zeit Erträge liefern, roden die Siedler immer neue Gegenden. Sie fällen Bäume oder brennen sie nieder, um riesige Weideflächen für Rinder anzulegen oder um Plantagen für Soja (als Viehfutter) und Palmöl zu betreiben.“

„Brasilien ist mittlerweile der weltweit größte Exporteur für Rindfleisch und Leder. Durch die billigen Herstellungskosten sind die Waren am Weltmarkt sehr begehrt. Denn Lohn und Land kosten in Amazonien kaum etwas. Die Arbeitskräfte werden teilweise unter sklavenähnlichen Bedingungen ausgebeutet und Farmer bedienen sich ‚kostenlos‘ am Regenwald, indem sie Teile davon illegal abfackeln und in Weideland umfunktionieren.“

„Eine Fläche so groß wie Deutschland wird mittlerweile für den Anbau von Sojabohnen genutzt. Diese werden hauptsächlich nach Europa exportiert. Der Vorwurf allerdings, die Vegetarier hierzulande hätten mit dem Verzehr von Sojaschnitzeln den Regenwald auf dem Gewissen, ist Unsinn. Denn Soja wird zum allergrößten Teil als Sojaschrot zur Fütterung in der Massentierhaltung eingesetzt.“

„Um die Infrastruktur für die Farmer zu verbessern, wurden die ersten Autostraßen durch den Regenwald gebaut. Die Schneisen durch den Wald beschleunigen die Entwaldung zusätzlich. Wo vorher dichter Baumbestand die Menschen vom Eindringen abhielt, ist der Zugang zum Tropenwald nun einfacher. Über die Straßen kommen Wilderer in den Wald und schießen Affen, Jaguare, Otter und Papageien – Experten sprechen bereits von ‚stillen Wäldern‘.“

„Weniger oder gar kein Fleisch sollte die Devise sein. Und selbst wenn das Schnitzel regional ist, sein Futter könnte einen Urwaldriesen das Leben gekostet haben…“

Anmerkung: Leider auch hier unter einem an sich guten Artikel die verheerende Botschaft „weniger Fleisch“, obwohl kein Fleisch zu essen die einzige richtige Antwort wäre.

https://www.prowildlife.de/blog/fleischkonsum-zerstoert-den-amazonas/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Wald und Wildtiere müssen Acker- und Weideland weichen. Weil die nährstoffarmen Böden der Tropen nur für kurze Zeit Erträge liefern, roden die Siedler immer neue Gegenden. Sie fällen Bäume oder brennen sie nieder, „Wald und Wildtiere müssen Acker- und Weideland weichen. Weil die nährstoffarmen Böden der Tropen nur für kurze Zeit Erträge liefern, roden die Siedler immer neue Gegenden. Sie fällen Bäume oder brennen sie nieder, um riesige Weideflächen für Rinder anzulegen oder um Plantagen für Soja (als Viehfutter) und Palmöl zu betreiben.“ „Brasilien ist mittlerweile der weltweit […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:46
„Wie die Internetgiganten unsere Demokratie aufs Spiel setzen“ https://www.veganbook.info/wie-die-internetgiganten-unsere-demokratie-aufs-spiel-setzen/ Wed, 21 Mar 2018 09:54:40 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58085 https://www.veganbook.info/wie-die-internetgiganten-unsere-demokratie-aufs-spiel-setzen/#comments https://www.veganbook.info/wie-die-internetgiganten-unsere-demokratie-aufs-spiel-setzen/feed/ 2 „Die Frage nämlich, ob die Utopie, die uns die großen Internetgiganten einst versprochen haben – von mehr Demokratie, mehr Teilhabe, mehr Ermächtigung des Einzelnen – inzwischen zu einer großen Dystopie geworden ist. Zu einem Horrorszenario, in dem Facebook, Twitter, Google  und Co ein Geschäftsmodell betreiben, das großflächige Manipulationen unser demokratischen Willensbildung geradezu herausfordert und Tür […] „Die Frage nämlich, ob die Utopie, die uns die großen Internetgiganten einst versprochen haben – von mehr Demokratie, mehr Teilhabe, mehr Ermächtigung des Einzelnen – inzwischen zu einer großen Dystopie geworden ist. Zu einem Horrorszenario, in dem Facebook, Twitter, Google  und Co ein Geschäftsmodell betreiben, das großflächige Manipulationen unser demokratischen Willensbildung geradezu herausfordert und Tür und Tor für böswillige Akteure öffnet, die unsere offenen Gesellschaften beschädigen.“

„Wie subtil die Nutzer manipuliert und bei ihren Ängsten gefasst werden, schilderte Cambridge Analyticas Boss Alexander Nix in einem heimlich aufgezeichneten Gespräch mit Undercoverreportern des TV-Senders Channel 4. ‚Wir geben Informationen in den Blutstrom des Internets und sehen dann zu, wie sie wachsen, wir geben ihnen hin- und wieder einen kleinen Schups und sehen dann zu, wie es Form erlangt‘, sagte Nix. ‚Und so infiltriert dieses Zeug die Online-Gemeinde, aber ohne einen Markennamen, dadurch bleibt der Urheber unbekannt und es ist nicht zurückverfolgbar.‘“

„Aber letztlich handelt es sich um ein grundsätzliches Problem des Geschäftsmodells sozialer Netzwerke: Sie machen ihr Geld damit, uns auszuspähen und Profile von uns zu erstellen, um dann unsere Aufmerksamkeit an Weber, politische Akteure und andere zu verkaufen.“

„Die bekommen so die Möglichkeit, uns gezielt und subtil zu beeinflussen. Ob für Shampoo, Autos oder Parteien ist vollkommen egal. Politische Botschaften sind nur eine Ware wie jede andere, und der Bürger ist als Wähler den gleichen Manipulationsversuchen ausgesetzt wie als Konsument.“

„Die Internettitanen müssen endlich realisieren, dass ihre Geschäftspraktiken zu einer Gefahr für unsere offenen Gesellschaften geworden sind. Das mag angesichts des Sendungsbewusstseins, das Silicon Valley gerne an den Tag legt, schwierig sein. Aber wir müssen unsere Demokratien effektiver schützen gegen die Obskurantisten, gegen die Verschwörungstheoretiker, gegen die Feinde der offenen Gesellschaft und gegen die Autokraten da draußen, die unser Gesellschaftssystem erodieren sehen wollen, um ihre Diktaturen vor den Aspirationen der eigenen Bürger zu schützen.“

https://www.welt.de/politik/ausland/article174757755/Facebook-Enthuellung-Wie-die-Internetgiganten-unsere-Demokratie-aufs-Spiel-setzen.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Die Frage nämlich, ob die Utopie, die uns die großen Internetgiganten einst versprochen haben – von mehr Demokratie, mehr Teilhabe, mehr Ermächtigung des Einzelnen – inzwischen zu einer großen Dystopie geworden ist. Zu einem Horrorszenario, „Die Frage nämlich, ob die Utopie, die uns die großen Internetgiganten einst versprochen haben – von mehr Demokratie, mehr Teilhabe, mehr Ermächtigung des Einzelnen – inzwischen zu einer großen Dystopie geworden ist. Zu einem Horrorszenario, in dem Facebook, Twitter, Google  und Co ein Geschäftsmodell betreiben, das großflächige Manipulationen unser demokratischen Willensbildung geradezu herausfordert und Tür […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 8:52
Studie: Vegetarische Ernährungsformen senken das Risiko für Lebererkrankungen https://www.veganbook.info/studie-vegetarische-ernaehrungsformen-senken-das-risiko-fuer-lebererkrankungen/ Wed, 21 Mar 2018 09:42:18 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58082 https://www.veganbook.info/studie-vegetarische-ernaehrungsformen-senken-das-risiko-fuer-lebererkrankungen/#respond https://www.veganbook.info/studie-vegetarische-ernaehrungsformen-senken-das-risiko-fuer-lebererkrankungen/feed/ Vegetarische Ernährungsformen senken das Risiko für die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung laut einer im Tzu Chi Medical Journal veröffentlichten Studie. Die Forscher untersuchten 3.400 Teilnehmer und verglichen Ernährungsmuster mit Fettleber und Leberfibrose-Inzidenz. Vegetarier hatten ein geringeres Risiko für Fettleber und weniger schwere Leberfibrose (Narbenbildung) als Nichtvegetarier. Die Art der konsumierten Lebensmittel wirkte sich auf die Ergebnisse aus. […] Vegetarische Ernährungsformen senken das Risiko für die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung laut einer im Tzu Chi Medical Journal veröffentlichten Studie. Die Forscher untersuchten 3.400 Teilnehmer und verglichen Ernährungsmuster mit Fettleber und Leberfibrose-Inzidenz. Vegetarier hatten ein geringeres Risiko für Fettleber und weniger schwere Leberfibrose (Narbenbildung) als Nichtvegetarier. Die Art der konsumierten Lebensmittel wirkte sich auf die Ergebnisse aus. Soja- und Vollkornprodukte haben eine schützende Wirkung, wenn sie anstelle von Fleisch / Fisch bzw. raffinierten Kohlenhydraten verzehrt werden.

Referenz: Chiu TH, Lin MN, Pan WH, Chen YC, Lin CL. Vegetarian diet, food substitution, and nonalcoholic fatty liver. Ci Ji Yi Xue Za Zhi. Published online February 27, 2018.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Vegetarische Ernährungsformen senken das Risiko für die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung laut einer im Tzu Chi Medical Journal veröffentlichten Studie. Die Forscher untersuchten 3.400 Teilnehmer und verglichen Ernährungsmuster mit Fettleber und L... Vegetarische Ernährungsformen senken das Risiko für die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung laut einer im Tzu Chi Medical Journal veröffentlichten Studie. Die Forscher untersuchten 3.400 Teilnehmer und verglichen Ernährungsmuster mit Fettleber und Leberfibrose-Inzidenz. Vegetarier hatten ein geringeres Risiko für Fettleber und weniger schwere Leberfibrose (Narbenbildung) als Nichtvegetarier. Die Art der konsumierten Lebensmittel wirkte sich auf die Ergebnisse aus. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:29
Eine Greenpeace-Studie zeigt das globale Desaster der Landwirtschaft – und die falsche Lösung: Weniger Fleisch- und Milchprodukte https://www.veganbook.info/eine-greenpeace-studie-zeigt-das-globale-desaster-der-landwirtschaft-und-die-falsche-loesung-weniger-fleisch-und-milchprodukte/ Wed, 21 Mar 2018 08:47:02 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58079 https://www.veganbook.info/eine-greenpeace-studie-zeigt-das-globale-desaster-der-landwirtschaft-und-die-falsche-loesung-weniger-fleisch-und-milchprodukte/#comments https://www.veganbook.info/eine-greenpeace-studie-zeigt-das-globale-desaster-der-landwirtschaft-und-die-falsche-loesung-weniger-fleisch-und-milchprodukte/feed/ 4 Anmerkung: Greenpeace analysiert die Situation recht gut, kommt aber zu einer katastrophal falschen Lösung: Der Konsum von weniger Fleisch- und Milchprodukten. Wenn der Konsum von Tierprodukten so verheerende Auswirkungen auf Klima, Umwelt, Tiere und menschliche Gesundheit haben – vom Welthunger wird noch nicht einmal bei Greenpeace gesprochen – dann sollte nicht die Reduktion des Konsums, […] Anmerkung: Greenpeace analysiert die Situation recht gut, kommt aber zu einer katastrophal falschen Lösung: Der Konsum von weniger Fleisch- und Milchprodukten. Wenn der Konsum von Tierprodukten so verheerende Auswirkungen auf Klima, Umwelt, Tiere und menschliche Gesundheit haben – vom Welthunger wird noch nicht einmal bei Greenpeace gesprochen – dann sollte nicht die Reduktion des Konsums, sondern der 100 %ige Stopp gefordert werden, auch wenn es unrealistisch erscheint. Denn man sollte nicht die Reduktion von Verbrechen, sondern die Beendigung fordern und anstreben.

https://www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft/keine-geschmackssache

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Anmerkung: Greenpeace analysiert die Situation recht gut, kommt aber zu einer katastrophal falschen Lösung: Der Konsum von weniger Fleisch- und Milchprodukten. Wenn der Konsum von Tierprodukten so verheerende Auswirkungen auf Klima, Umwelt, Anmerkung: Greenpeace analysiert die Situation recht gut, kommt aber zu einer katastrophal falschen Lösung: Der Konsum von weniger Fleisch- und Milchprodukten. Wenn der Konsum von Tierprodukten so verheerende Auswirkungen auf Klima, Umwelt, Tiere und menschliche Gesundheit haben – vom Welthunger wird noch nicht einmal bei Greenpeace gesprochen – dann sollte nicht die Reduktion des Konsums, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 7:36
Selbsternannte „Krone der Schöpfung“ wieder erfolgreich: „Letztes männliches Nördliches Breitmaulnashorn der Welt gestorben“ https://www.veganbook.info/selbsternannte-krone-der-schoepfung-wieder-erfolgreich-letztes-maennliches-noerdliches-breitmaulnashorn-der-welt-gestorben/ Tue, 20 Mar 2018 16:56:59 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58072 https://www.veganbook.info/selbsternannte-krone-der-schoepfung-wieder-erfolgreich-letztes-maennliches-noerdliches-breitmaulnashorn-der-welt-gestorben/#comments https://www.veganbook.info/selbsternannte-krone-der-schoepfung-wieder-erfolgreich-letztes-maennliches-noerdliches-breitmaulnashorn-der-welt-gestorben/feed/ 5 „Nach Sudans Tod gibt es weltweit nur noch zwei Tiere dieser Unterart des Breitmaulnashorns, Sudans Tochter und seine Enkelin. Mithilfe künstlicher Reproduktion versuchen Wissenschaftler unter anderem am Berliner Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) den Fortbestand zu sichern. Eizellen der beiden Weibchen sollen mit vor längerer Zeit gewonnenen und eingelagerten Spermien verschmolzen werden.“ „Für die […] „Nach Sudans Tod gibt es weltweit nur noch zwei Tiere dieser Unterart des Breitmaulnashorns, Sudans Tochter und seine Enkelin. Mithilfe künstlicher Reproduktion versuchen Wissenschaftler unter anderem am Berliner Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) den Fortbestand zu sichern. Eizellen der beiden Weibchen sollen mit vor längerer Zeit gewonnenen und eingelagerten Spermien verschmolzen werden.“

„Für die stärkere Gefährdung großer Tierarten sei vor allem der Mensch verantwortlich, weil er Tiere beim Fischen oder Jagen töte oder ihre Körperteile für medizinische Zwecke nutze. Kleinere Tierarten seien vor allem durch die Zerstörung ihrer Lebensräume gefährdet – was letztendlich auch der Mensch verursacht“.

Anmerkung: Was für ein Wahnsinn! Zuerst werden die Tiere vernichtet. Dann werden Unsummen für den vermeintlichen Erhalt der Tierart ausgegeben. Wenn man zum ersten Mal als Alien auf der Erde landen und diesen Wahnsinn miterleben würde, dann wäre man der festen Überzeugung, direkt mitten im Irrenhaus gelandet zu sein.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/artensterben-letztes-maennliches-noerdliches-breitmaulnashorn-der-welt-tot-a-1198923.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Nach Sudans Tod gibt es weltweit nur noch zwei Tiere dieser Unterart des Breitmaulnashorns, Sudans Tochter und seine Enkelin. Mithilfe künstlicher Reproduktion versuchen Wissenschaftler unter anderem am Berliner Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierf... „Nach Sudans Tod gibt es weltweit nur noch zwei Tiere dieser Unterart des Breitmaulnashorns, Sudans Tochter und seine Enkelin. Mithilfe künstlicher Reproduktion versuchen Wissenschaftler unter anderem am Berliner Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) den Fortbestand zu sichern. Eizellen der beiden Weibchen sollen mit vor längerer Zeit gewonnenen und eingelagerten Spermien verschmolzen werden.“ „Für die […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:29
„Daten-Missbrauch – So können sich Facebook-Nutzer schützen“ https://www.veganbook.info/daten-missbrauch-so-koennen-sich-facebook-nutzer-schuetzen/ Tue, 20 Mar 2018 13:25:37 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58061 https://www.veganbook.info/daten-missbrauch-so-koennen-sich-facebook-nutzer-schuetzen/#comments https://www.veganbook.info/daten-missbrauch-so-koennen-sich-facebook-nutzer-schuetzen/feed/ 3 Heute las ich im Newsletter der Handelszeitung von Chefredakteur Stefan Barmettler: „Facebook: So steigen Sie aus Zugegeben, ich bin kein Fan von Facebook und schon gar nicht von Mark Zuckerberg. Er ist ein Schwadroneur, der die Welt transparenter und friedlicher machen will und es gleichwohl zulässt, dass über seine Plattform Lug und Trug verbreitet wird. […] Heute las ich im Newsletter der Handelszeitung von Chefredakteur Stefan Barmettler:

„Facebook: So steigen Sie aus

Zugegeben, ich bin kein Fan von Facebook und schon gar nicht von Mark Zuckerberg. Er ist ein Schwadroneur, der die Welt transparenter und friedlicher machen will und es gleichwohl zulässt, dass über seine Plattform Lug und Trug verbreitet wird. Die Fake-News-Lawine aus Russland hat er zuerst hartnäckig abgestritten, um unter Druck von Fakten Millimeter um Millimeter zuzugeben. Nun schreibt die «New York Times» von einem Konflikt zwischen Zuckerberg und seinem Sicherheits-Chef Alex Stamos, der offenbar bereits 2016 die Trump-Propaganda aus Russland publik machen wollte. Wer von Zuckerberg genug hat, dem empfehle ich den Beitrag meiner Kollegin Melanie Loos. Er hilft, aus dem Netzwerk auszusteigen.“

Anmerkung: Seit ich vor etwa 2 Jahren merkte, dass es sich bei Facebook um ein asoziales Medium handelt, in dem Fake News, Lügen, Hetze und Manipulationen verbreitet werden, in dem Psychopathen die Möglichkeit gegeben wird, ihre widerlichen Absonderungen anonym zu verbreiten und in dem man viel Zeit mit der Sichtung und Löschung von Schwachsinn verbringt, habe ich meinen persönlichen und den Account von ProVegan gelöscht. Ich wollte nicht länger Unterstützer dieser asozialen Einrichtung sein.

https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/so-konnen-sich-facebook-nutzer-schutzen

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Heute las ich im Newsletter der Handelszeitung von Chefredakteur Stefan Barmettler: „Facebook: So steigen Sie aus Zugegeben, ich bin kein Fan von Facebook und schon gar nicht von Mark Zuckerberg. Er ist ein Schwadroneur, Heute las ich im Newsletter der Handelszeitung von Chefredakteur Stefan Barmettler: „Facebook: So steigen Sie aus Zugegeben, ich bin kein Fan von Facebook und schon gar nicht von Mark Zuckerberg. Er ist ein Schwadroneur, der die Welt transparenter und friedlicher machen will und es gleichwohl zulässt, dass über seine Plattform Lug und Trug verbreitet wird. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:13
„Die schreckliche Sklaverei von Borneo: Für die Geschehnisse müsste der Begriff Tierquälerei neu erfunden werden“ https://www.veganbook.info/die-schreckliche-sklaverei-von-borneo-fuer-die-geschehnisse-muesste-der-begriff-tierquaelerei-neu-erfunden-werden/ Mon, 19 Mar 2018 09:00:01 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58034 https://www.veganbook.info/die-schreckliche-sklaverei-von-borneo-fuer-die-geschehnisse-muesste-der-begriff-tierquaelerei-neu-erfunden-werden/#comments https://www.veganbook.info/die-schreckliche-sklaverei-von-borneo-fuer-die-geschehnisse-muesste-der-begriff-tierquaelerei-neu-erfunden-werden/feed/ 1 „Die intelligenten Orang-Utans werden abgerichtet, sexuell missbraucht und ausgebeutet.“ „Immer wieder werden die wildlebenden Affen entführt, Jungtiere werden von ihren Müttern getrennt, diese oftmals sogar erschossen. Denn für das grausame Vorhaben der Wilderer eignen sich Jungtiere am besten. Ihnen kann man die Scheu vor Menschen nehmen und sie „gut“ erziehen. Anschliessend werden die verängstigten Tiere […] „Die intelligenten Orang-Utans werden abgerichtet, sexuell missbraucht und ausgebeutet.“

„Immer wieder werden die wildlebenden Affen entführt, Jungtiere werden von ihren Müttern getrennt, diese oftmals sogar erschossen. Denn für das grausame Vorhaben der Wilderer eignen sich Jungtiere am besten. Ihnen kann man die Scheu vor Menschen nehmen und sie „gut“ erziehen. Anschliessend werden die verängstigten Tiere in die Dörfer gebracht, wo sie die ersten Jahre zu Haushaltsdienern abgerichtet werden. Doch dann nimmt das Elend erst seinen Lauf, denn was danach mit den Orang-Utans geschieht, sprengt jegliche Vorstellungskraft.“

„Kahlrasiert und mit Schminke entstellt werden die zahmen Tiere an ein Bett gefesselt. Oft zwängt man sie in Frauenkleider und lehrt sie, sich zu präsentieren, wenn ihre „Kunden“ auftauchen. Dutzende Male pro Tag werden die Affen missbraucht und vergewaltigt. Die, die Glück haben, müssen nur als Gogo-Affen in Bars arbeiten. Meistens hat der Geschlechtsverkehr nichts mit Sodomie zu tun. Es ist schlichtweg eine billige Alternative zu den üblichen Bordellen. Da Orang-Utans äusserst gutmütig und ruhig sind, wehren sich die Tiere nicht einmal – trotz ihrer Kraft. Schlimm genug wäre es, wären dies Einzelfälle, doch das Geschäft mit den Affen ist ein professionell geführter Prostitutionsring.“

„Der sexuelle Missbrauch der Tiere hinterlässt schwerwiegende körperliche und psychische Folgen. Die Menschenaffen leiden unter Depressionen und Gedächtnisstörungen. Durch die unzumutbaren Lebensbedingungen sinkt die Lebenserwartung auf maximal 15 Jahre. In freier Wildbahn werden sie nicht selten 45 -50 Jahre alt. Viele Tiere zeigen suizidale Tendenzen und versuchen sich das Leben zu nehmen.“

Anmerkung: Die Menschheit als „Krone der Schöpfung“ zu bezeichnen, zeugt von einem gewissen intellektuellen Schaden.

https://www.umweltnetz-schweiz.ch/themen/tierschutz/2825-affenprostitution-borneo-orangutans.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Die intelligenten Orang-Utans werden abgerichtet, sexuell missbraucht und ausgebeutet.“ „Immer wieder werden die wildlebenden Affen entführt, Jungtiere werden von ihren Müttern getrennt, diese oftmals sogar erschossen. „Die intelligenten Orang-Utans werden abgerichtet, sexuell missbraucht und ausgebeutet.“ „Immer wieder werden die wildlebenden Affen entführt, Jungtiere werden von ihren Müttern getrennt, diese oftmals sogar erschossen. Denn für das grausame Vorhaben der Wilderer eignen sich Jungtiere am besten. Ihnen kann man die Scheu vor Menschen nehmen und sie „gut“ erziehen. Anschliessend werden die verängstigten Tiere […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:10
Fischfang-Siegel sind nutzlos und eine miese Verbraucherberuhigung https://www.veganbook.info/fischfang-siegel-sind-nutzlos-und-eine-miese-verbraucherberuhigung/ Mon, 19 Mar 2018 07:59:02 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58024 https://www.veganbook.info/fischfang-siegel-sind-nutzlos-und-eine-miese-verbraucherberuhigung/#respond https://www.veganbook.info/fischfang-siegel-sind-nutzlos-und-eine-miese-verbraucherberuhigung/feed/ „Die Siegel können nicht halten, was sie versprechen. Was auf hoher See wirklich geschieht, bleibt oft im Verborgenen, eine lückenlose Überwachung von Fangflotten gibt es nicht. Weite Teile der Ozeane sind rechtsfreier Raum. Wie viel tote Fische als unerlaubter Beifang im Meer landen, ob Sperrzonen respektiert oder Fangquoten tatsächlich eingehalten werden, lässt sich schwer prüfen. […] „Die Siegel können nicht halten, was sie versprechen. Was auf hoher See wirklich geschieht, bleibt oft im Verborgenen, eine lückenlose Überwachung von Fangflotten gibt es nicht. Weite Teile der Ozeane sind rechtsfreier Raum. Wie viel tote Fische als unerlaubter Beifang im Meer landen, ob Sperrzonen respektiert oder Fangquoten tatsächlich eingehalten werden, lässt sich schwer prüfen. Illegale Fangpraktiken sind nach wie vor an der Tagesordnung.”

„Selbst die Antarktis wird inzwischen rücksichtlos ausgebeutet, mit unabsehbaren Folgen für das ökologische Gleichgewicht der Weltmeere. Die Südpolregion ist nicht nur Lebensraum für Tiere wie Wale, Robben und Pinguine, sondern bildet auch die Nahrungsgrundlage für das gesamte Ökosystem. Was dort in immer größeren Mengen herausgezogen wird, landet auf Tellern, in Gesundheitspillen oder als Futter in Aquakulturen und Hühnerställen.“

„Fest steht: Für die Fischbestände haben Umweltsiegel unter dem Strich bislang kaum etwas gebracht. Das legt den Verdacht nahe, dass die Zeichen vor allem dazu dienen, das Gewissen besorgter Konsumenten zu beruhigen, von Nachhaltigkeit kann dagegen kaum die Rede sein.“

Anmerkung: Fischfang-Siegel dienen dazu, dass das Geschäft weiterläuft und der Verbraucher mit gutem Gewissen die Meere leer (fr)isst. Der Vorschlag der Autorin, „weniger und bewusster Meeresfisch zu essen“ ist ethisch verwerflich, weil er das Schicksal des einzelnen Tieres und seinen grausamen Tod am Angelhaken oder im Netz unbeachtet lässt.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/umweltsiegel-fischfang-siegel-sind-gut-gemeint-aber-nutzlos-1.3908827

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die Siegel können nicht halten, was sie versprechen. Was auf hoher See wirklich geschieht, bleibt oft im Verborgenen, eine lückenlose Überwachung von Fangflotten gibt es nicht. Weite Teile der Ozeane sind rechtsfreier Raum. „Die Siegel können nicht halten, was sie versprechen. Was auf hoher See wirklich geschieht, bleibt oft im Verborgenen, eine lückenlose Überwachung von Fangflotten gibt es nicht. Weite Teile der Ozeane sind rechtsfreier Raum. Wie viel tote Fische als unerlaubter Beifang im Meer landen, ob Sperrzonen respektiert oder Fangquoten tatsächlich eingehalten werden, lässt sich schwer prüfen. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:10
Der Mensch ruiniert das gesamte Leben auf der Erde – selbst die Geier werden wohl ausgerottet https://www.veganbook.info/der-mensch-ruiniert-das-gesamte-leben-auf-der-erde-selbst-die-geier-werden-wohl-ausgerottet/ Sun, 18 Mar 2018 22:02:17 +0000 https://www.veganbook.info/?p=58020 https://www.veganbook.info/der-mensch-ruiniert-das-gesamte-leben-auf-der-erde-selbst-die-geier-werden-wohl-ausgerottet/#respond https://www.veganbook.info/der-mensch-ruiniert-das-gesamte-leben-auf-der-erde-selbst-die-geier-werden-wohl-ausgerottet/feed/ „Die Großwildjagd ist weltweit umstritten – nicht nur in afrikanischen Ländern. Es handele sich dabei um ein blutrünstiges Vergnügen für wohlhabende Menschen aus reichen Staaten, sagen die Kritiker. Die Jäger dagegen argumentieren mit der Regulierung der Arten, die durch den Abschuss von Großwild erzielt werde. Und nebenbei finanziere der Jagdtourismus Nationalparks und andere Schutzgebiete samt […] „Die Großwildjagd ist weltweit umstritten – nicht nur in afrikanischen Ländern. Es handele sich dabei um ein blutrünstiges Vergnügen für wohlhabende Menschen aus reichen Staaten, sagen die Kritiker. Die Jäger dagegen argumentieren mit der Regulierung der Arten, die durch den Abschuss von Großwild erzielt werde. Und nebenbei finanziere der Jagdtourismus Nationalparks und andere Schutzgebiete samt Arbeitsplätzen.

Doch welche schädlichen Nebenwirkungen die Jagd in Afrikas Steppen und Savannen haben kann, bestätigen nun Forscher in einer neuen Studie. Sie zeigt, wie eine stark gefährdete Geierart, die selbst gar nicht das Jagdziel ist, unter den Folgen leidet. Denn mit Blei angereicherte Munition setzt sich in geschossenen Kadavern ab, die die Geier fressen – und vergiftet so die Tiere.“

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/geier-in-afrika-sterben-an-blei-vergiftung-warum-a-1198677.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Die Großwildjagd ist weltweit umstritten – nicht nur in afrikanischen Ländern. Es handele sich dabei um ein blutrünstiges Vergnügen für wohlhabende Menschen aus reichen Staaten, sagen die Kritiker. Die Jäger dagegen argumentieren mit der Regulierung d... „Die Großwildjagd ist weltweit umstritten – nicht nur in afrikanischen Ländern. Es handele sich dabei um ein blutrünstiges Vergnügen für wohlhabende Menschen aus reichen Staaten, sagen die Kritiker. Die Jäger dagegen argumentieren mit der Regulierung der Arten, die durch den Abschuss von Großwild erzielt werde. Und nebenbei finanziere der Jagdtourismus Nationalparks und andere Schutzgebiete samt […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:34
Die bittere Realität: „Der Appetit auf Fleisch nimmt weiter zu“ https://www.veganbook.info/die-bittere-realitaet-der-appetit-auf-fleisch-nimmt-weiter-zu/ Sat, 03 Mar 2018 10:49:22 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57697 https://www.veganbook.info/die-bittere-realitaet-der-appetit-auf-fleisch-nimmt-weiter-zu/#comments https://www.veganbook.info/die-bittere-realitaet-der-appetit-auf-fleisch-nimmt-weiter-zu/feed/ 11 Es bringt nichts, die Realität zu verdrängen oder schön zu reden. Die Zukunft sieht düster aus für die Tiere, die Umwelt, das Klima und die Menschen. Die Steigerung des Tierproduktekonsums führt unweigerlich zu noch mehr leidenden und getöteten Tieren, zu immer mehr desaströsen Umweltschäden, zu einem nicht aufzuhaltenden Klimawandel und zu immer mehr chronisch kranken […] Es bringt nichts, die Realität zu verdrängen oder schön zu reden. Die Zukunft sieht düster aus für die Tiere, die Umwelt, das Klima und die Menschen. Die Steigerung des Tierproduktekonsums führt unweigerlich zu noch mehr leidenden und getöteten Tieren, zu immer mehr desaströsen Umweltschäden, zu einem nicht aufzuhaltenden Klimawandel und zu immer mehr chronisch kranken Menschen.

Die Fakten liegen auf dem Tisch. Doch anstatt umzusteuern, beschleunigt die Menschheit die Fahrt ins Verderben. Leider haben wir es mit einer teuflischen Kombination von Sucht nach tierlichen Produkten und der skrupellosen Profitgier der Nahrungsmittelindustrie zu tun. Korrupte oder ahnungslose Ernährungswissenschaftler und Ärzte empfehlen entgegen den Fakten aus wissenschaftlichen Studien Tierprodukte als Bestandteil einer angeblich gesunden „ausgewogenen“ Ernährung. Politiker wollen sich natürlich nicht gegen das Suchtverhalten von 99 % der Bevölkerung stellen und dadurch ihre Wahlchancen ruinieren, zumal auch starke Verbindungen zwischen Politik und Nahrungsmittelindustrie bestehen.

Die Arztpraxen und Kliniken sind voller Patienten mit chronischen ernährungsbedingten Erkrankungen wie koronarer Herzkrankheit, Diabetes, Übergewicht, Krebs, Niereninsuffizienz, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Schlaganfall usw. Aber kaum ein Arzt empfiehlt eine fettarme vegane Ernährung. In öffentlichen Diskussionen über den Klimawandel spielen Tierprodukte so gut wie keine Rolle. Dabei sind Tierprodukte die mit Abstand wichtigste Ursache für den Klimawandel. Auch Umweltorganisationen thematisieren dies so gut wie nie. Sie erhalten oft finanzielle Unterstützung aus der Nahrungsmittelindustrie, die man nicht aufs Spiel setzen möchte. Für viele Umweltorganisationen scheinen Profite wichtiger als die Umwelt und das Klima zu sein.

Die Presse verstärkt leider diesen verheerenden Trend zu noch mehr Fleisch und noch mehr Tierprodukten. Die Journalisten kennen sich in der Thematik nicht aus, sind selbst Fleischesser und folgen den Aussagen der korrupten oder ahnungslosen Ernährungswissenschaftler und Ärzte. Die normalen Bürger werden so zwangsläufig zu mehr Konsum von Tierprodukten animiert, ja sogar getrieben, es sei denn, sie sind mit Intelligenz bzw. Wissen und / oder Empathie gesegnet.

Sollten wir uns durch diese unheilvolle Entwicklung entmutigen lassen? Nein, im Gegenteil. Es macht keinen Sinn, sich von Entwicklungen entmutigen zu lassen, die wir selbst kaum beeinflussen können. Es steht aber in unserer Macht, unser eigenes Verhalten zum Positiven hin zu verändern und andere Menschen zu informieren. Dies sollten wir tun. Dann hat sich auch ein Leben in einer Welt gelohnt, die von der Mehrheit der Menschen immer weiter in den Untergang getrieben wird.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/veganer-und-carnivoren-luegen-mit-und-ohne-fleisch/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Es bringt nichts, die Realität zu verdrängen oder schön zu reden. Die Zukunft sieht düster aus für die Tiere, die Umwelt, das Klima und die Menschen. Die Steigerung des Tierproduktekonsums führt unweigerlich zu noch mehr leidenden und getöteten Tieren,... Es bringt nichts, die Realität zu verdrängen oder schön zu reden. Die Zukunft sieht düster aus für die Tiere, die Umwelt, das Klima und die Menschen. Die Steigerung des Tierproduktekonsums führt unweigerlich zu noch mehr leidenden und getöteten Tieren, zu immer mehr desaströsen Umweltschäden, zu einem nicht aufzuhaltenden Klimawandel und zu immer mehr chronisch kranken […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:35
TV-Doku: „Kampf dem Gefäßverschluss – Was tun bei Arteriosklerose?“ https://www.veganbook.info/tv-doku-kampf-dem-gefaessverschluss-was-tun-bei-arteriosklerose/ Thu, 01 Mar 2018 15:32:05 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57640 https://www.veganbook.info/tv-doku-kampf-dem-gefaessverschluss-was-tun-bei-arteriosklerose/#comments https://www.veganbook.info/tv-doku-kampf-dem-gefaessverschluss-was-tun-bei-arteriosklerose/feed/ 1 Anmerkung zum Thema: Interessante Doku, die die Volksseuche Arteriosklerose beleuchtet und aufzeigt, welche Antworten die Schulmedizin bietet. Die minimalinvasiven operativen Verfahren sind durchaus sehr beeindruckend. Allerdings sind dies – ebenso wie die medikamentösen Massnahmen – nur symptomatische Behandlungen, denn die Krankheit geht unvermindert weiter. Nicht nur an den behandelten Stellen, sondern in allen Arterien des […] Anmerkung zum Thema: Interessante Doku, die die Volksseuche Arteriosklerose beleuchtet und aufzeigt, welche Antworten die Schulmedizin bietet. Die minimalinvasiven operativen Verfahren sind durchaus sehr beeindruckend. Allerdings sind dies – ebenso wie die medikamentösen Massnahmen – nur symptomatische Behandlungen, denn die Krankheit geht unvermindert weiter. Nicht nur an den behandelten Stellen, sondern in allen Arterien des Körpers: Herz, Nieren, Gehirn, Beine, Geschlechtsorgane usw. Denn die entscheidende Ursache wird nicht beseitigt: Eine fettreiche Kost mit Tierprodukten.

Es ist schockierend, dass die einzige Therapie, die wissenschaftlich nachgewiesen eine Arteriosklerose stoppen und sogar rückgängig machen kann, weder von den beteiligten Ärzten noch von den Autoren des Films erwähnt wurde: Die fettarme vegane Ernährung.

Dabei stellt sich natürlich die Frage, warum das so ist. Dazu schrieb der amerikanische Arzt Dr. Caldwell B. Esselstyn in seinem Buch „Prevent and Reverse Heart Disease“:

„Ich fragte einmal einen jungen Herzspezialisten, der auf operative Eingriffe spezialisiert war, warum er seine Patienten nicht zu einem Ernährungsprogramm überweisen würde, das deren Erkrankungen aufhalten und rückgängig machen könne. Er antwortete mit einer freimütigen Frage: Wussten Sie, dass ich im letzten Jahr Rechnungen über mehr als 5.000.000 Dollar ausstellte?“

Dazu kommt noch die fatale Situation, dass Ernährung kein Ausbildungsfach innerhalb des Medizinstudiums darstellt. Gesundheitsvorbeugung durch Ernährung gehört einfach nicht zum Geschäftsmodell der modernen Medizin. Kein Arzt, keine Klinik, keine Pharmafirma und kein Medizinproduktekonzern verdient dadurch Geld, dass Menschen mittels gesunder Ernährung gesund bleiben. Und die Journalisten, die diese Filme drehen, verlassen sich natürlich auf die Geschäftemacher in Weiss.

http://www.ardmediathek.de/tv/betrifft-/Kampf-dem-Gef%C3%A4%C3%9Fverschluss-Was-tun-bei/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=1100786&documentId=50171122

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Anmerkung zum Thema: Interessante Doku, die die Volksseuche Arteriosklerose beleuchtet und aufzeigt, welche Antworten die Schulmedizin bietet. Die minimalinvasiven operativen Verfahren sind durchaus sehr beeindruckend. Anmerkung zum Thema: Interessante Doku, die die Volksseuche Arteriosklerose beleuchtet und aufzeigt, welche Antworten die Schulmedizin bietet. Die minimalinvasiven operativen Verfahren sind durchaus sehr beeindruckend. Allerdings sind dies – ebenso wie die medikamentösen Massnahmen – nur symptomatische Behandlungen, denn die Krankheit geht unvermindert weiter. Nicht nur an den behandelten Stellen, sondern in allen Arterien des […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:52
Lesenswerter Artikel: „Verbraucher, du bist ein dummes Schwein. Wie wäre es dann, wenn du einfach nicht mehr so viele Schweine frisst, lieber Verbraucher? Oder gar keins mehr?“ https://www.veganbook.info/lesenswerter-artikel-verbraucher-du-bist-ein-dummes-schwein-wie-waere-es-dann-wenn-du-einfach-nicht-mehr-so-viele-schweine-frisst-lieber-verbraucher-oder-gar-keins-mehr/ Fri, 23 Feb 2018 23:29:52 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57572 https://www.veganbook.info/lesenswerter-artikel-verbraucher-du-bist-ein-dummes-schwein-wie-waere-es-dann-wenn-du-einfach-nicht-mehr-so-viele-schweine-frisst-lieber-verbraucher-oder-gar-keins-mehr/#comments https://www.veganbook.info/lesenswerter-artikel-verbraucher-du-bist-ein-dummes-schwein-wie-waere-es-dann-wenn-du-einfach-nicht-mehr-so-viele-schweine-frisst-lieber-verbraucher-oder-gar-keins-mehr/feed/ 3 Meine Meinung: Der Tierbauer ist ein Wesen ohne Empathie für Tiere. Wenn er Empathie hätte, könnte er seinen Beruf nicht ausführen. Es ist absurd und skrupellos vom Konsumenten, vom Bauern zu erwarten, dass er seine Tiere, sein „Produktionsgut“, gut behandelt. Deshalb ist der Verbraucher der Hauptschuldige. Er weiss, dass Tiere gequält und ermordet werden. Er […] Meine Meinung: Der Tierbauer ist ein Wesen ohne Empathie für Tiere. Wenn er Empathie hätte, könnte er seinen Beruf nicht ausführen. Es ist absurd und skrupellos vom Konsumenten, vom Bauern zu erwarten, dass er seine Tiere, sein „Produktionsgut“, gut behandelt. Deshalb ist der Verbraucher der Hauptschuldige. Er weiss, dass Tiere gequält und ermordet werden. Er weiss, dass Klima und Umwelt durch Tierprodukte ruiniert werden. Er weiss, dass jeden Tag 6.000 – 43.000 Kinder an Hunger sterben, während 50 % der weltweiten Getreideernte und 98 % der weltweiten Sojaernte als Tierfutter verwendet werden, um seine Gier nach Tierprodukten zu stillen. Er (fr)isst trotzdem weiter. Mehr Schuld kann man nicht auf sich laden.

http://www.taz.de/Kommentar-Lebewesen-und-Wurst/!5484336/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Meine Meinung: Der Tierbauer ist ein Wesen ohne Empathie für Tiere. Wenn er Empathie hätte, könnte er seinen Beruf nicht ausführen. Es ist absurd und skrupellos vom Konsumenten, vom Bauern zu erwarten, dass er seine Tiere, sein „Produktionsgut“, Meine Meinung: Der Tierbauer ist ein Wesen ohne Empathie für Tiere. Wenn er Empathie hätte, könnte er seinen Beruf nicht ausführen. Es ist absurd und skrupellos vom Konsumenten, vom Bauern zu erwarten, dass er seine Tiere, sein „Produktionsgut“, gut behandelt. Deshalb ist der Verbraucher der Hauptschuldige. Er weiss, dass Tiere gequält und ermordet werden. Er […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:45
„99 Prozent der Deutschen halten sich für tierlieb, aber 99 Prozent der Deutschen essen und benutzen Tiere. Wir brauchen neue Lösungen.“ https://www.veganbook.info/99-prozent-der-deutschen-halten-sich-fuer-tierlieb-aber-99-prozent-der-deutschen-essen-und-benutzen-tiere-wir-brauchen-neue-loesungen/ Fri, 23 Feb 2018 18:24:07 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57563 https://www.veganbook.info/99-prozent-der-deutschen-halten-sich-fuer-tierlieb-aber-99-prozent-der-deutschen-essen-und-benutzen-tiere-wir-brauchen-neue-loesungen/#comments https://www.veganbook.info/99-prozent-der-deutschen-halten-sich-fuer-tierlieb-aber-99-prozent-der-deutschen-essen-und-benutzen-tiere-wir-brauchen-neue-loesungen/feed/ 24 „Auf Eis darf man die Panzerkrebse nicht mehr transportieren, aber töten darf man sie schon. Warum frierende Hummer verbieten, aber gleichzeitig Legehennenbatterien erlauben? Wieso Kaninchen aus Streichelzoos befreien, aber Leder tragen? Wieso Herkunftsnachweise für Welpen aus Osteuropa einfordern, aber gleichzeitig massenhaft Schweine zusammengepfercht quer durch Europa zum Schlachthof transportieren?“ „Das sind Symptome der Schizophrenie, mit […] „Auf Eis darf man die Panzerkrebse nicht mehr transportieren, aber töten darf man sie schon. Warum frierende Hummer verbieten, aber gleichzeitig Legehennenbatterien erlauben? Wieso Kaninchen aus Streichelzoos befreien, aber Leder tragen? Wieso Herkunftsnachweise für Welpen aus Osteuropa einfordern, aber gleichzeitig massenhaft Schweine zusammengepfercht quer durch Europa zum Schlachthof transportieren?“

„Das sind Symptome der Schizophrenie, mit der wir die »Mitgeschöpflichkeit« unserer vierbeinigen und gefiederten Freunde achten: Fast jeder Deutsche hält sich für tierlieb, aber 99 Prozent der Deutschen essen und benutzen Tiere; der Veganer-Anteil liegt bei einem knappen Prozent. Wir ummanteln unseren geliebten Labrador im Winter mit einem Designerpulli und essen anschließend eine Hühnerbrust, die mit Sicherheit nicht auf einer idyllischen Wiese auf diese unnatürliche Größe anschwoll. Wir verhätscheln unsere Haustiere mehr als je zuvor, spendieren ihnen Nierentansplantationen und Millionen für neue Behandlungsmethoden, die Ärzte bisher nur am Menschen anwandten, aber gleichzeitig erhöht sich jedes Jahr die Zahl der Tiere, die wir einsperren, schlachten und ausbeuten. Das macht keinen Sinn.“

„Wild leitet aus dem Bewusstsein von Tieren unsere Pflicht ab, ihre Interessen zu berücksichtigen, und zwar nicht nur bei Affen und unseren geliebten Haustieren, sondern auch bei Hühnern, Truthähnen, Kaninchen, Schweinen, Ziegen, Schafen oder Kühen: »Wenn wir diese Tiere nun züchten, um sie zu töten, dann widerfährt ihnen dadurch ein großes Unrecht, weil wir sie einsperren, oft unter leidvollen und lustlosen Bedingungen, und sie dann töten, was in vielen Fällen auch qualvoll geschieht. Diese Tiere durchlaufen zu Abermillionen himmelschreiendes Elend.«“

„Wo hört es dann auf? Können wir uns darauf einigen, dass keinem Lebewesen unnötig Schmerz zugefügt werden darf? Ja, das würde dann in die eigene Bequemlichkeit schneiden, nicht wahr, denn dazu gehört auch die Massentierhaltung. »Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen«, lautet der Grundsatz im deutschen Tierschutzgesetz. Aber selbst der modernste Schlachthof ist immer noch eine Vorhölle, die diese Maxime ad absurdum führt.“

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/46968/Gebt-Tieren-Grundrechte

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Auf Eis darf man die Panzerkrebse nicht mehr transportieren, aber töten darf man sie schon. Warum frierende Hummer verbieten, aber gleichzeitig Legehennenbatterien erlauben? Wieso Kaninchen aus Streichelzoos befreien, aber Leder tragen? „Auf Eis darf man die Panzerkrebse nicht mehr transportieren, aber töten darf man sie schon. Warum frierende Hummer verbieten, aber gleichzeitig Legehennenbatterien erlauben? Wieso Kaninchen aus Streichelzoos befreien, aber Leder tragen? Wieso Herkunftsnachweise für Welpen aus Osteuropa einfordern, aber gleichzeitig massenhaft Schweine zusammengepfercht quer durch Europa zum Schlachthof transportieren?“ „Das sind Symptome der Schizophrenie, mit […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 10:48
„Tierzucht ist der Größte Nahrungsmittelvernichter“ https://www.veganbook.info/tierzucht-ist-der-groesste-nahrungsmittelvernichter/ Thu, 22 Feb 2018 18:48:35 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57538 https://www.veganbook.info/tierzucht-ist-der-groesste-nahrungsmittelvernichter/#comments https://www.veganbook.info/tierzucht-ist-der-groesste-nahrungsmittelvernichter/feed/ 5 „Unsere Art der Ernährung und Erzeugung von Lebensmitteln hat so viele negative Auswirkungen: Artensterben durch die Nutzung von Dünger, Verunreinigung des Trinkwassers durch übermäßiges Güllespritzen, die Veränderung des Weltklimas durch die Viehhaltung. Das sind alles Faktoren, die – mit dem normalen Menschenverstand betrachtet – eindeutig auf die eine Lösung hinführen: Die Welt muss vegan werden. […] „Unsere Art der Ernährung und Erzeugung von Lebensmitteln hat so viele negative Auswirkungen: Artensterben durch die Nutzung von Dünger, Verunreinigung des Trinkwassers durch übermäßiges Güllespritzen, die Veränderung des Weltklimas durch die Viehhaltung. Das sind alles Faktoren, die – mit dem normalen Menschenverstand betrachtet – eindeutig auf die eine Lösung hinführen: Die Welt muss vegan werden. Um des Überlebens Willen.“

https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/Tierzucht-ist-der-groesste-Nahrungsmittelvernichter;art372461,9628132

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Unsere Art der Ernährung und Erzeugung von Lebensmitteln hat so viele negative Auswirkungen: Artensterben durch die Nutzung von Dünger, Verunreinigung des Trinkwassers durch übermäßiges Güllespritzen, die Veränderung des Weltklimas durch die Viehhaltu... „Unsere Art der Ernährung und Erzeugung von Lebensmitteln hat so viele negative Auswirkungen: Artensterben durch die Nutzung von Dünger, Verunreinigung des Trinkwassers durch übermäßiges Güllespritzen, die Veränderung des Weltklimas durch die Viehhaltung. Das sind alles Faktoren, die – mit dem normalen Menschenverstand betrachtet – eindeutig auf die eine Lösung hinführen: Die Welt muss vegan werden. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:05
So lecker sind Gummibärchen https://www.veganbook.info/so-lecker-sind-gummibaerchen/ Wed, 21 Feb 2018 13:56:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57505 https://www.veganbook.info/so-lecker-sind-gummibaerchen/#comments https://www.veganbook.info/so-lecker-sind-gummibaerchen/feed/ 9 „Jedem Gummibärchen-Fan ist zumindest bewusst, dass die enthaltene Gelatine aus tierischen Produkten gewonnen wird. Die Herstellung ist alles andere als lecker.“ https://www.stern.de/genuss/essen/gummibaerchen–video-zeigt-herstellung-von-gummitieren-7870438.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   „Jedem Gummibärchen-Fan ist zumindest bewusst, dass die enthaltene Gelatine aus tierischen Produkten gewonnen wird. Die Herstellung ist alles andere als lecker.“

https://www.stern.de/genuss/essen/gummibaerchen–video-zeigt-herstellung-von-gummitieren-7870438.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Jedem Gummibärchen-Fan ist zumindest bewusst, dass die enthaltene Gelatine aus tierischen Produkten gewonnen wird. Die Herstellung ist alles andere als lecker.“ https://www.stern.de/genuss/essen/gummibaerchen–video-zeigt-herstellung-von-gummitieren-78... „Jedem Gummibärchen-Fan ist zumindest bewusst, dass die enthaltene Gelatine aus tierischen Produkten gewonnen wird. Die Herstellung ist alles andere als lecker.“ https://www.stern.de/genuss/essen/gummibaerchen–video-zeigt-herstellung-von-gummitieren-7870438.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:13
Kuh durchbricht Metallzaun und schwimmt zu unbewohnter Insel, um Schlachtung zu entkommen https://www.veganbook.info/kuh-durchbricht-metallzaun-und-schwimmt-zu-unbewohnter-insel-um-schlachtung-zu-entkommen/ Tue, 20 Feb 2018 09:38:34 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57472 https://www.veganbook.info/kuh-durchbricht-metallzaun-und-schwimmt-zu-unbewohnter-insel-um-schlachtung-zu-entkommen/#comments https://www.veganbook.info/kuh-durchbricht-metallzaun-und-schwimmt-zu-unbewohnter-insel-um-schlachtung-zu-entkommen/feed/ 4 Anmerkung: Es ist schon erstaunlich, wie die Menschen ticken. Für sie ist es völlig normal, Milliarden von Tieren quälen und ermorden zu lassen, um sie dann zu verspeisen. Wenn aber einmal ein Tier die Chance hat, sich gegen den Tod zu wehren und vor dem Schlachter zu flüchten, dann erzeugt das regelmässig Aufmerksamkeit in der […] Anmerkung: Es ist schon erstaunlich, wie die Menschen ticken. Für sie ist es völlig normal, Milliarden von Tieren quälen und ermorden zu lassen, um sie dann zu verspeisen. Wenn aber einmal ein Tier die Chance hat, sich gegen den Tod zu wehren und vor dem Schlachter zu flüchten, dann erzeugt das regelmässig Aufmerksamkeit in der Presse. All die stummen Tiere, die keine Chance haben sich zu wehren, werden weiterhin grausam gequält, ermordet und verspeist. Verrückte Welt.

https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/polen–kuh-schwimmt-zu-unbewohnter-insel–um-schlachtung-zu-entkommen-7869090.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Anmerkung: Es ist schon erstaunlich, wie die Menschen ticken. Für sie ist es völlig normal, Milliarden von Tieren quälen und ermorden zu lassen, um sie dann zu verspeisen. Wenn aber einmal ein Tier die Chance hat, Anmerkung: Es ist schon erstaunlich, wie die Menschen ticken. Für sie ist es völlig normal, Milliarden von Tieren quälen und ermorden zu lassen, um sie dann zu verspeisen. Wenn aber einmal ein Tier die Chance hat, sich gegen den Tod zu wehren und vor dem Schlachter zu flüchten, dann erzeugt das regelmässig Aufmerksamkeit in der […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:22
Wie immer: Schockierende TV-Bilder aus dem Schlachthof https://www.veganbook.info/wie-immer-schockierende-tv-bilder-aus-dem-schlachthof-2/ Thu, 15 Feb 2018 10:15:14 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57367 https://www.veganbook.info/wie-immer-schockierende-tv-bilder-aus-dem-schlachthof-2/#comments https://www.veganbook.info/wie-immer-schockierende-tv-bilder-aus-dem-schlachthof-2/feed/ 5 Seit Jahren sehen wir schockierende Bilder aus den Tierhaltungen und Schlachthöfen. Fast immer behaupten die Täter und die Politiker ohne jeglichen Skrupel, es seien Einzelfälle oder gefälschte Bilder. In diesem Fall sah man offensichtlich keine Möglichkeit, die Zustände schön zu reden. Im Film zeigen sich die Veterinärbörden so, wie ich sie kenne: Sie dulden die […] Seit Jahren sehen wir schockierende Bilder aus den Tierhaltungen und Schlachthöfen. Fast immer behaupten die Täter und die Politiker ohne jeglichen Skrupel, es seien Einzelfälle oder gefälschte Bilder. In diesem Fall sah man offensichtlich keine Möglichkeit, die Zustände schön zu reden. Im Film zeigen sich die Veterinärbörden so, wie ich sie kenne: Sie dulden die schwersten Tierquälereien und werden so zu Mittätern.

Der Konsument wird leider auch in Zukunft so naiv oder skrupellos sein, auf Tierprodukte aus besserer Tierquälerei zu setzen. Tierprodukte ohne Tierquälerei sind gar nicht möglich, weil Tierprodukte immer mit Gefangenschaft, Ausbeutung, Gewalt und Mord verbunden sind und weil es bei den Beteiligten an Empathie für die Opfer fehlt. Hätten sie nur eine Spur von Empathie, dann könnten sie in der Tierhölle nicht arbeiten. Folglich wird es nie eine Besserung geben und wir werden auch in den kommenden Jahren die schockierenden Bilder sehen. Immer und immer wieder.

https://www.stern.de/tv/warum-ein-mcdonald-s-schlachthof-diese-bilder-erklaeren-muss-7860438.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Seit Jahren sehen wir schockierende Bilder aus den Tierhaltungen und Schlachthöfen. Fast immer behaupten die Täter und die Politiker ohne jeglichen Skrupel, es seien Einzelfälle oder gefälschte Bilder. In diesem Fall sah man offensichtlich keine Möglic... Seit Jahren sehen wir schockierende Bilder aus den Tierhaltungen und Schlachthöfen. Fast immer behaupten die Täter und die Politiker ohne jeglichen Skrupel, es seien Einzelfälle oder gefälschte Bilder. In diesem Fall sah man offensichtlich keine Möglichkeit, die Zustände schön zu reden. Im Film zeigen sich die Veterinärbörden so, wie ich sie kenne: Sie dulden die […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:19
Studie: Vegane Ernährung ist ideal zur Prävention einer Diabeteserkrankung https://www.veganbook.info/studie-vegane-ernaehrung-ist-ideal-zur-praevention-einer-diabeteserkrankung/ Wed, 14 Feb 2018 14:58:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57343 https://www.veganbook.info/studie-vegane-ernaehrung-ist-ideal-zur-praevention-einer-diabeteserkrankung/#comments https://www.veganbook.info/studie-vegane-ernaehrung-ist-ideal-zur-praevention-einer-diabeteserkrankung/feed/ 1 Laut einer Studie, die in Nutrients veröffentlicht wurde, verbessert eine vegane Ernährung die Beta-Zell-Funktion. (Zur Information: Die Beta-Zellen produzieren das Insulin.) Wissenschaftler des Physicians Committee bewerteten 16 Wochen lang die Insulinresistenz nach einer Mahlzeit bei 75 übergewichtigen Teilnehmern ohne Diabetes. Die Hälfte dieser Teilnehmer folgte einer fettarmen, veganen Diät. Diejenigen, die eine vegane Ernährung durchführten, […] Laut einer Studie, die in Nutrients veröffentlicht wurde, verbessert eine vegane Ernährung die Beta-Zell-Funktion. (Zur Information: Die Beta-Zellen produzieren das Insulin.) Wissenschaftler des Physicians Committee bewerteten 16 Wochen lang die Insulinresistenz nach einer Mahlzeit bei 75 übergewichtigen Teilnehmern ohne Diabetes. Die Hälfte dieser Teilnehmer folgte einer fettarmen, veganen Diät. Diejenigen, die eine vegane Ernährung durchführten, erhöhten die durch Mahlzeiten verursachte Insulinsekretion und die Betazell-Glukoseempfindlichkeit und senkten ihr Körpergewicht im Vergleich zur Kontrollgruppe. Geringeres Körperfett erhöht die Fähigkeit der Betazellen, den Blutzucker zu regulieren. Diese Ergebnisse zeigen, dass eine vegane Ernährung zur Vorbeugung von Diabetes beiträgt.

Referenz: Kahleova H, Tura A, Hill M, Holubkov R, Barnard ND. A plant-based dietary intervention improves beta-cell function and insulin resistance in overweight adults. A 16-week randomized clinical trial. Nutrients. Published online February 9, 2018.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Laut einer Studie, die in Nutrients veröffentlicht wurde, verbessert eine vegane Ernährung die Beta-Zell-Funktion. (Zur Information: Die Beta-Zellen produzieren das Insulin.) Wissenschaftler des Physicians Committee bewerteten 16 Wochen lang die Insuli... Laut einer Studie, die in Nutrients veröffentlicht wurde, verbessert eine vegane Ernährung die Beta-Zell-Funktion. (Zur Information: Die Beta-Zellen produzieren das Insulin.) Wissenschaftler des Physicians Committee bewerteten 16 Wochen lang die Insulinresistenz nach einer Mahlzeit bei 75 übergewichtigen Teilnehmern ohne Diabetes. Die Hälfte dieser Teilnehmer folgte einer fettarmen, veganen Diät. Diejenigen, die eine vegane Ernährung durchführten, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:40
Die Tierquälerei wird immer brutaler – die Menschen schrecken vor nichts mehr zurück https://www.veganbook.info/die-tierquaelerei-wird-immer-brutaler-die-menschen-schrecken-vor-nichts-mehr-zurueck/ Tue, 13 Feb 2018 22:51:24 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57333 https://www.veganbook.info/die-tierquaelerei-wird-immer-brutaler-die-menschen-schrecken-vor-nichts-mehr-zurueck/#comments https://www.veganbook.info/die-tierquaelerei-wird-immer-brutaler-die-menschen-schrecken-vor-nichts-mehr-zurueck/feed/ 2 Jeden Tag erfahre ich von extremsten Tierquälereien. Wenn man meint schon alles gesehen zu haben, dann erfährt man leider, dass es für Menschen einfach keine Grenzen gibt. Dies gilt sowohl für die industrielle Tierquälerei als auch für die Tierquälereien im Privatbereich. Ich denke bei diesen Gelegenheiten immer an die Aussage des erfahrenen Kriegsjournalisten Dr. Peter […] Jeden Tag erfahre ich von extremsten Tierquälereien. Wenn man meint schon alles gesehen zu haben, dann erfährt man leider, dass es für Menschen einfach keine Grenzen gibt. Dies gilt sowohl für die industrielle Tierquälerei als auch für die Tierquälereien im Privatbereich. Ich denke bei diesen Gelegenheiten immer an die Aussage des erfahrenen Kriegsjournalisten Dr. Peter Scholl-Latour: „Der Mensch ist von Natur aus böse … und er bedarf der Gnade oder der Zucht, nicht um gut, sondern um erträglich zu werden.“ In den letzten Jahren spielen die (a)sozialen Medien leider eine verheerende Rolle. Die dort verbreitete Welle an Hass und Gewalt enthemmt die Leute und stachelt die Menschen an, die Abscheulichkeiten noch zu steigern.

Wo soll das alles hinführen? Völlig entfesselte Gewalt gegen Tiere und Menschen, Zerstörung von Klima und Umwelt, skrupelloses Desinteresse an den weltweit an Hunger sterbenden Kinder und Erwachsenen, völlig enthemmtes Profitstreben mit unzähligen Opfern, religiös entfachte Geisteskrankheiten, Empathielosigkeit, sinkende Intelligenz, Epidemien chronischer selbstverursachter Erkrankungen, korrupte Politik, morallose Politiker, ahnungslose Presse usw. Es sagt schon genug über den Zustand der Gesellschaft aus, wenn man sich einmal die gewählten Politiker anschaut. Die Menschheit bereitet ihren eigenen Untergang vor. Die wenigen Vernünftigen werden es kaum verhindern können.

https://www.hna.de/welt/welpe-in-mikrowelle-gesteckt-unfassbare-tat-in-lurgan-zr-9610954.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Jeden Tag erfahre ich von extremsten Tierquälereien. Wenn man meint schon alles gesehen zu haben, dann erfährt man leider, dass es für Menschen einfach keine Grenzen gibt. Dies gilt sowohl für die industrielle Tierquälerei als auch für die Tierquälerei... Jeden Tag erfahre ich von extremsten Tierquälereien. Wenn man meint schon alles gesehen zu haben, dann erfährt man leider, dass es für Menschen einfach keine Grenzen gibt. Dies gilt sowohl für die industrielle Tierquälerei als auch für die Tierquälereien im Privatbereich. Ich denke bei diesen Gelegenheiten immer an die Aussage des erfahrenen Kriegsjournalisten Dr. Peter […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:16
Wieder ein schwachsinniger Bericht über vegane Ernährung https://www.veganbook.info/wieder-ein-schwachsinniger-bericht-ueber-vegane-ernaehrung/ Mon, 12 Feb 2018 18:16:46 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57324 https://www.veganbook.info/wieder-ein-schwachsinniger-bericht-ueber-vegane-ernaehrung/#comments https://www.veganbook.info/wieder-ein-schwachsinniger-bericht-ueber-vegane-ernaehrung/feed/ 6 Dieser Artikel von Anne Volkmann gipfelt in der Behauptung: „Ob diese tatsächlich gesundheitliche Vorteile hat und wie groß diese sind, ist hingegen noch unklar. Allerdings mehren sich die Hinweise, dass eine vegane Ernährung Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen Zivilisationskrankheiten vorbeugen kann. Eindeutig bewiesen ist das jedoch noch nicht.“ Die wissenschaftlichen Studien sind eindeutig und haben die hohe […] Dieser Artikel von Anne Volkmann gipfelt in der Behauptung: „Ob diese tatsächlich gesundheitliche Vorteile hat und wie groß diese sind, ist hingegen noch unklar. Allerdings mehren sich die Hinweise, dass eine vegane Ernährung Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen Zivilisationskrankheiten vorbeugen kann. Eindeutig bewiesen ist das jedoch noch nicht.“

Die wissenschaftlichen Studien sind eindeutig und haben die hohe Wirksamkeit einer fettarmen veganen Ernährung bewiesen: Mittels einer fettarmen veganen Ernährung kann man Herz-Kreislauferkrankungen nicht nur vorbeugen. Die Studien unter anderem von Ornish und Esselstyn haben eindeutig nachgewiesen, dass man die koronare Herzkrankheit mit einer fettarmen veganen Ernährung stoppen und rückgängig machen kann. Dies ist weder mit Medikamenten noch mit Operationen möglich.

Siehe: https://www.provegan.info/de/studien/alle-studien/eine-studie-die-zu-denken-geben-sollte/

https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/koronare-herzerkrankung-beginnt-im-kindesalter/

Deshalb sagte der ehemalige Präsident der amerikanischen Hochschule für Kardiologie, Dr. Kim Williams: „Es gibt zwei Arten von Kardiologen: Veganer und diejenigen, die die Fakten nicht gelesen haben.“

„Anne Volkmann hat Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften, Philosophie und Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin studiert. Seit ihrem Studium arbeitet sie als freie Texterin, Lektorin und Redakteurin für verschiedene Unternehmen.“ Was berechtigt eine Journalistin ohne Kompetenz auf einer Gesundheitsseite so einen Unsinn zu verbreiten, der letztlich Menschenleben gefährden und vernichten kann!

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/vegane-ernaehrung-gesund-oder-ungesund-12090/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Dieser Artikel von Anne Volkmann gipfelt in der Behauptung: „Ob diese tatsächlich gesundheitliche Vorteile hat und wie groß diese sind, ist hingegen noch unklar. Allerdings mehren sich die Hinweise, dass eine vegane Ernährung Herz-Kreislauf-Erkrankunge... Dieser Artikel von Anne Volkmann gipfelt in der Behauptung: „Ob diese tatsächlich gesundheitliche Vorteile hat und wie groß diese sind, ist hingegen noch unklar. Allerdings mehren sich die Hinweise, dass eine vegane Ernährung Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen Zivilisationskrankheiten vorbeugen kann. Eindeutig bewiesen ist das jedoch noch nicht.“ Die wissenschaftlichen Studien sind eindeutig und haben die hohe […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:32
96-jährige Grossmutter wird vegan und heilt damit ihr Herzleiden https://www.veganbook.info/96-jaehrige-grossmutter-wird-vegan-und-heilt-damit-ihr-herzleiden/ Sun, 11 Feb 2018 18:38:12 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57310 https://www.veganbook.info/96-jaehrige-grossmutter-wird-vegan-und-heilt-damit-ihr-herzleiden/#comments https://www.veganbook.info/96-jaehrige-grossmutter-wird-vegan-und-heilt-damit-ihr-herzleiden/feed/ 2 Vorher nahm Anne Fraser Medikamente, die schwere Nebenwirkungen verursachten: Müdigkeit und Beine so schwer wie Blei. Frau Fraser erkannte aber noch etwas nach der Umstellung zur veganen Ernährung: „Ich habe meine Yoga-Kurse immer mit dem Gebet abgeschlossen: ‚Mögen alle Wesen glücklich und frei sein‘. Nachdem ich vegan geworden bin und gelernt habe, wie inhuman und […] Vorher nahm Anne Fraser Medikamente, die schwere Nebenwirkungen verursachten: Müdigkeit und Beine so schwer wie Blei.

Frau Fraser erkannte aber noch etwas nach der Umstellung zur veganen Ernährung: „Ich habe meine Yoga-Kurse immer mit dem Gebet abgeschlossen: ‚Mögen alle Wesen glücklich und frei sein‘. Nachdem ich vegan geworden bin und gelernt habe, wie inhuman und grausam unsere Tierindustrie ist, wurde mir klar, dass ich meinen Teil nicht dazu beitrug. Ich betete darum, dass alle Tiere glücklich und frei seien, aber praktizierte es aber nicht, da ich immer noch tierliche Produkte zu mir nahm. Wenn ich nun dieses Gebet spreche, hat es jetzt eine tiefere Bedeutung für mich.“

96-Year-Old Grandma Beats Cardiovascular Condition With Vegan Diet

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Vorher nahm Anne Fraser Medikamente, die schwere Nebenwirkungen verursachten: Müdigkeit und Beine so schwer wie Blei. Frau Fraser erkannte aber noch etwas nach der Umstellung zur veganen Ernährung: „Ich habe meine Yoga-Kurse immer mit dem Gebet abgesch... Vorher nahm Anne Fraser Medikamente, die schwere Nebenwirkungen verursachten: Müdigkeit und Beine so schwer wie Blei. Frau Fraser erkannte aber noch etwas nach der Umstellung zur veganen Ernährung: „Ich habe meine Yoga-Kurse immer mit dem Gebet abgeschlossen: ‚Mögen alle Wesen glücklich und frei sein‘. Nachdem ich vegan geworden bin und gelernt habe, wie inhuman und […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:32
Peinliches Interview eines Ernährungsmediziners https://www.veganbook.info/peinliches-interview-eines-ernaehrungsmediziners/ Sun, 11 Feb 2018 15:49:47 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57296 https://www.veganbook.info/peinliches-interview-eines-ernaehrungsmediziners/#comments https://www.veganbook.info/peinliches-interview-eines-ernaehrungsmediziners/feed/ 10 Professor Dr. Hans Hauner spricht über eventuelle Vorteile und angebliche Risiken einer rein pflanzlichen Ernährung für Spitzensportler und lässt dabei erstaunliche Wissensdefizite erkennen. Deshalb müssen folgende Fakten klargestellt werden: Der Körper braucht in erster Linie Kohlenhydrate für die Muskelarbeit. Erst bei länger andauernden Ausdauerbelastungen werden Fette zur Energiegewinnung herangezogen. Die von Herrn Hauner heraufbeschworenen Risiken […] Professor Dr. Hans Hauner spricht über eventuelle Vorteile und angebliche Risiken einer rein pflanzlichen Ernährung für Spitzensportler und lässt dabei erstaunliche Wissensdefizite erkennen. Deshalb müssen folgende Fakten klargestellt werden:

Der Körper braucht in erster Linie Kohlenhydrate für die Muskelarbeit. Erst bei länger andauernden Ausdauerbelastungen werden Fette zur Energiegewinnung herangezogen.

Die von Herrn Hauner heraufbeschworenen Risiken sind schlicht nicht existent, wenn man die vegane Ernährung richtig durchführt. Letztlich kann man die besten Dinge dadurch diskreditieren, indem man die Risiken thematisiert, wenn man etwas falsch macht. Aber bei einer veganen Ernährung gibt es keine Risiken, wenn man die 7 Regeln der gesunden Ernährung einhält. Ganz im Gegenteil, dann ist vegane Ernährung die gesündeste Kost, auch für Sportler: https://www.provegan.info/de/ernaehrung/7-regeln-einer-gesunden-veganen-ernaehrung/

Jodmangel ist nicht auf Veganer beschränkt, erst recht nicht auf die Veganer, die sich nach den 7 Regeln richtig ernähren. Besonders omnivoren Menschen wird jodiertes Speisesalz empfohlen, damit kein Jodmangel auftritt. Ich würde zur veganen Jodversorgung vor allem jodhaltige Algen empfehlen.

Eiweissmangel ist bei Veganern nicht bekannt, sofern sie genügend Kalorien zuführen. Bei Kraftsportarten kann man aber bewusst gesunde Proteinquellen in die Ernährung einbauen. Ideal ist es, wenn man möglichst viele verschiedene Proteinquellen nutzt: Hülsenfrüchte, Getreide, Nüsse usw. So bekomme ich zu 100 % alle essentiellen Aminosäuren. Es ist daher völlig absurd, wenn Herr Hauner das Getreideeiweiss schlecht redet, dass der Körper so nicht alle wichtigen Aminosäuren erhalte. Dies ist schlicht und einfach Unsinn, weil kein Mensch Getreide als einzige Proteinquelle nutzt und eine gesunde vegane Ernährung immer abwechslungsreich ist und aus möglichst vielen verschiedenen Nahrungsmittel besteht.

Unverantwortlich ist es von Herrn Hauner auch, wenn er betont, dass sich einige Sportler bei veganer Ernährung angeblich schlapp fühlen, aber keine vernünftige Erklärung dafür abgibt und aus Unwissenheit sogar zur Ernährungsumstellung rät. Wenn man sich bei einer veganen Ernährung schlapp und unwohl fühlt, dann liegt das ganz einfach daran, dass die vegane Ernährung nicht ordnungsgemäss, also nicht abwechslungsreich und nicht gesund, durchgeführt wird. Das Unwissen von vielen Ernährungsberatern und Ärzten ist leider sehr gross, wie auch Herr Haunert an dieser Stelle wieder einmal zeigt. Da ist es kein Wunder, dass sich viele Sportler bei einer solchen Beratung ungesund vegan ernähren.

Das eklatante Unwissen von Herrn Hauner zeigt auch folgende Aussage: „Dazu kommt der Kostenfaktor. Vegane Ernährung ist deutlich teurer. Außerdem sind die Produkte zum Teil stärker mit Zusatzstoffen versehen, um beispielsweise den geschmacklichen Anhauch von Wurst zu vermitteln. Auch hier hat vegane Kost keine gesundheitlichen Vorteile.“

Gesunde vegane Ernährung ist nicht teuer und auch nicht teurer. Vegane Ernährung ist nur dann teuer bzw. teurer, wenn man vorwiegend industriell verarbeitete Produkte und Nachahmerprodukte konsumiert. In solchen Produkten sind auch die von Herrn Hauner erwähnten „Zusatzstoffe“ enthalten. Diese Produkte sind aber nicht nur teuer, sondern auch in aller Regel ungesund. Ernährt man sich dagegen mit vollwertigen Nahrungsmitteln, also frischen Früchten, frischem Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen und Vollkornprodukten, dann ist die Ernährung nicht nur gesund, sondern auch preisgünstig.

Fazit: Durch Aussagen von unwissenden Ernährungsmedizinern wird die vegane Ernährung auf eine subtile Art in ein schlechtes Licht gerückt und die Vorteile der gesündesten Ernährung nicht einmal erwähnt. Für einen Arzt ist das unwürdig.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sport/ernaehrungsexperte-vegan-per-se-macht-nicht-gesuender-1.3861378

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Professor Dr. Hans Hauner spricht über eventuelle Vorteile und angebliche Risiken einer rein pflanzlichen Ernährung für Spitzensportler und lässt dabei erstaunliche Wissensdefizite erkennen. Deshalb müssen folgende Fakten klargestellt werden: Der Körpe... Professor Dr. Hans Hauner spricht über eventuelle Vorteile und angebliche Risiken einer rein pflanzlichen Ernährung für Spitzensportler und lässt dabei erstaunliche Wissensdefizite erkennen. Deshalb müssen folgende Fakten klargestellt werden: Der Körper braucht in erster Linie Kohlenhydrate für die Muskelarbeit. Erst bei länger andauernden Ausdauerbelastungen werden Fette zur Energiegewinnung herangezogen. Die von Herrn Hauner heraufbeschworenen Risiken […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:31
„Je niedriger das Bildungsniveau, desto mehr Fleisch wird konsumiert“ https://www.veganbook.info/je-niedriger-das-bildungsniveau-desto-mehr-fleisch-wird-konsumiert/ Sun, 11 Feb 2018 14:20:27 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57292 https://www.veganbook.info/je-niedriger-das-bildungsniveau-desto-mehr-fleisch-wird-konsumiert/#comments https://www.veganbook.info/je-niedriger-das-bildungsniveau-desto-mehr-fleisch-wird-konsumiert/feed/ 1 „Vor allem der Bildungsstand ist darüber hinaus ein wichtiger Einflussfaktor auf die Ernährung. Hier zeigt sich konsistent ein negativer Zusammenhang zu Fleischkonsum, das heißt je niedriger das Bildungsniveau, desto mehr Fleisch wird konsumiert.“ „Vegane Menschen offener, gewissenhafter und emotional stabiler sind im Vergleich zu Personen, die sich vegetarisch ernähren.“ „Die am häufigsten genannten Gründe für […] „Vor allem der Bildungsstand ist darüber hinaus ein wichtiger Einflussfaktor auf die Ernährung. Hier zeigt sich konsistent ein negativer Zusammenhang zu Fleischkonsum, das heißt je niedriger das Bildungsniveau, desto mehr Fleisch wird konsumiert.“

„Vegane Menschen offener, gewissenhafter und emotional stabiler sind im Vergleich zu Personen, die sich vegetarisch ernähren.“

„Die am häufigsten genannten Gründe für eine ganz oder teilweise pflanzliche Ernährung sind ethische Bedenken in Bezug auf Tiere oder gesundheitliche Überlegungen.“

„Zusätzlich wurde das Empathieempfinden als Persönlichkeitseigenschaft untersucht. Dabei zeigte sich eine geringere emotionale Empathie Fleisch essender Personen gegenüber Tieren im Vergleich zu Personen, die vegetarisch und vegan leben. Darüber hinaus zeigen sich omnivor ernährende Menschen im Vergleich mit vegetarisch und vegan lebenden Menschen in bildgebenden Verfahren eine geringere Aktivität in empathiebezogenen Arealen des Gehirns, wenn sie ein Video über Gewalt an Tieren sehen. Dasselbe Phänomen tritt bei dieser Personengruppe auf, wenn sie ein Video zu Gewalt an Menschen ansehen.“

„Personen mit einer stark ausgeprägten sozialen Dominanzorientierung essen dabei nicht nur Fleisch, weil es ihnen gut schmeckt, sondern bringen damit ihren Glauben an soziale Hierarchien und die menschliche Überlegenheit über Tiere zum Ausdruck.“

„Jährlich werden über 65 Milliarden Tiere (nicht mit eingerechnet sind erjagte Tiere sowie Fischarten und Meerestiere) weltweit für die Fleisch-, Milch- und Eierindustrie getötet. Es werden also in anderthalb Jahren mehr Tiere für den menschlichen Konsum getötet, als je Menschen auf der Erde gelebt haben.“

Mein Fazit ist wieder einmal, was ich schon seit Jahren betone: Veganismus eine Sache von Intelligenz und Empathie. Wenn eines oder gar beides defizitär ausgeprägt oder nicht vorhanden ist, dann wird es schwierig für den Veganismus. Dies kann man zum Beispiel sehr gut in den in den (a)sozialen Medien beobachten. Erstaunlich ist allerdings auf den ersten Blick die Schamlosigkeit, mit der die moralischen und intellektuellen Defizite öffentlich zur Schau gestellt werden. Leider fördert die Anonymität in den (a)sozialen Medien dieses Verhalten noch.

http://www.bpb.de/apuz/262265/du-bist-was-du-isst?p=all

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Vor allem der Bildungsstand ist darüber hinaus ein wichtiger Einflussfaktor auf die Ernährung. Hier zeigt sich konsistent ein negativer Zusammenhang zu Fleischkonsum, das heißt je niedriger das Bildungsniveau, desto mehr Fleisch wird konsumiert. „Vor allem der Bildungsstand ist darüber hinaus ein wichtiger Einflussfaktor auf die Ernährung. Hier zeigt sich konsistent ein negativer Zusammenhang zu Fleischkonsum, das heißt je niedriger das Bildungsniveau, desto mehr Fleisch wird konsumiert.“ „Vegane Menschen offener, gewissenhafter und emotional stabiler sind im Vergleich zu Personen, die sich vegetarisch ernähren.“ „Die am häufigsten genannten Gründe für […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:26
Auch Bio ist Tierquälerei https://www.veganbook.info/auch-bio-ist-tierquaelerei/ Sat, 10 Feb 2018 15:03:11 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57270 https://www.veganbook.info/auch-bio-ist-tierquaelerei/#respond https://www.veganbook.info/auch-bio-ist-tierquaelerei/feed/ „Das Bild vom idyllischen Hühnerhof, wo Bio-Eier im Stroh liegen, ist von der Industrie gewünscht, trifft nur so gut wie nie zu. Auch Bio-Hennen müssen mit Tausenden Artgenossinnen auf engem Raum leben. Tiergesundheit ist immer noch kein Kriterium.“ https://www.stern.de/genuss/bio-eier–auch-wo-bio-draufsteht–ist-allermeistens-legebatterie-drin-7850852.html#mg-1_1518274618074 Diesen Beitrag als Podcast anhören   „Das Bild vom idyllischen Hühnerhof, wo Bio-Eier im Stroh liegen, ist von der Industrie gewünscht, trifft nur so gut wie nie zu. Auch Bio-Hennen müssen mit Tausenden Artgenossinnen auf engem Raum leben. Tiergesundheit ist immer noch kein Kriterium.“

https://www.stern.de/genuss/bio-eier–auch-wo-bio-draufsteht–ist-allermeistens-legebatterie-drin-7850852.html#mg-1_1518274618074

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Das Bild vom idyllischen Hühnerhof, wo Bio-Eier im Stroh liegen, ist von der Industrie gewünscht, trifft nur so gut wie nie zu. Auch Bio-Hennen müssen mit Tausenden Artgenossinnen auf engem Raum leben. Tiergesundheit ist immer noch kein Kriterium. „Das Bild vom idyllischen Hühnerhof, wo Bio-Eier im Stroh liegen, ist von der Industrie gewünscht, trifft nur so gut wie nie zu. Auch Bio-Hennen müssen mit Tausenden Artgenossinnen auf engem Raum leben. Tiergesundheit ist immer noch kein Kriterium.“ https://www.stern.de/genuss/bio-eier–auch-wo-bio-draufsteht–ist-allermeistens-legebatterie-drin-7850852.html#mg-1_1518274618074 Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:50
Multiresistente Keime: Es kommt wie es kommen muss https://www.veganbook.info/multiresistente-keime-es-kommt-wie-es-kommen-muss/ Wed, 07 Feb 2018 08:38:14 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57164 https://www.veganbook.info/multiresistente-keime-es-kommt-wie-es-kommen-muss/#comments https://www.veganbook.info/multiresistente-keime-es-kommt-wie-es-kommen-muss/feed/ 27 Die industrielle Tierhaltung ist so barbarisch grausam, dass nach wissenschaftlichen Untersuchungen etwa 80 % aller Tiere krank sind. Damit die Tiere wenigstens die kurze Zeit bis zur Schlachtung überleben, gibt man massenhaft Antibiotika. Die Gülle mit den Antibiotika kippt man dann in unvorstellbaren Mengen auf die Felder und manchmal auch in die Gewässer. Wie sollten […] Die industrielle Tierhaltung ist so barbarisch grausam, dass nach wissenschaftlichen Untersuchungen etwa 80 % aller Tiere krank sind. Damit die Tiere wenigstens die kurze Zeit bis zur Schlachtung überleben, gibt man massenhaft Antibiotika. Die Gülle mit den Antibiotika kippt man dann in unvorstellbaren Mengen auf die Felder und manchmal auch in die Gewässer. Wie sollten sich unter diesen Bedingungen keine multiresistenten Keime in der Natur und den Gewässern finden? Das wäre die eigentliche Überraschung. Deshalb warnen seit Jahren alle seriösen Wissenschaftler vor dieser fatalen Entwicklung.

Und was macht die Politik? Setzt man bei dem Problem in der Tierhaltung an? Natürlich nicht. Denn es geht ja um die Geschäfte der Agrarindustrie, die von der Politik um jeden Preis geschützt werden. Genau deshalb sieht auch die Regierung in Niedersachsen „keinen Handlungsbedarf“. Die Vertreter der Agrarindustrie sitzen massenhaft in den Parlamenten und Regierungen. Und der dumme und / oder uninteressierte Konsument bezahlt weiterhin über den Kauf der Tierprodukte seine eigene Schädigung und Vernichtung.

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ – Albert Einstein

https://www.tagesschau.de/inland/keime-103.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Die industrielle Tierhaltung ist so barbarisch grausam, dass nach wissenschaftlichen Untersuchungen etwa 80 % aller Tiere krank sind. Damit die Tiere wenigstens die kurze Zeit bis zur Schlachtung überleben, gibt man massenhaft Antibiotika. Die industrielle Tierhaltung ist so barbarisch grausam, dass nach wissenschaftlichen Untersuchungen etwa 80 % aller Tiere krank sind. Damit die Tiere wenigstens die kurze Zeit bis zur Schlachtung überleben, gibt man massenhaft Antibiotika. Die Gülle mit den Antibiotika kippt man dann in unvorstellbaren Mengen auf die Felder und manchmal auch in die Gewässer. Wie sollten […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:11
Die verrottete Moral von CDU/CSU und SPD: Tierschützer, die Tierquälerei aufdecken, sollen hart bestraft werden https://www.veganbook.info/die-verrottete-moral-von-cducsu-und-spd-tierschuetzer-die-tierquaelerei-aufdecken-sollen-hart-bestraft-werden/ Tue, 06 Feb 2018 14:02:28 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57156 https://www.veganbook.info/die-verrottete-moral-von-cducsu-und-spd-tierschuetzer-die-tierquaelerei-aufdecken-sollen-hart-bestraft-werden/#comments https://www.veganbook.info/die-verrottete-moral-von-cducsu-und-spd-tierschuetzer-die-tierquaelerei-aufdecken-sollen-hart-bestraft-werden/feed/ 7 Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen: Diese moralisch verwahrlosten Politiker von CDU/CSU und SPD wollen nicht etwa gegen die Tierquäler-Exzesse in der industriellen Tierhaltung vorgehen, nein, sie wollen dafür sorgen, dass die extremen Tierquälereien nicht mehr an das Licht der Öffentlichkeit kommen, so dass die Tierquäler weiter ungestört quälen können und […] Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen: Diese moralisch verwahrlosten Politiker von CDU/CSU und SPD wollen nicht etwa gegen die Tierquäler-Exzesse in der industriellen Tierhaltung vorgehen, nein, sie wollen dafür sorgen, dass die extremen Tierquälereien nicht mehr an das Licht der Öffentlichkeit kommen, so dass die Tierquäler weiter ungestört quälen können und die Profite durch Tierquälerei unbeeinträchtigt bleiben.

Wie moralisch verwahrlost muss man sein, um auf so eine perverse Idee zu kommen?

http://www.taz.de/Haertere-Strafen-fuer-Tierschutzaktivisten/!5482116/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen: Diese moralisch verwahrlosten Politiker von CDU/CSU und SPD wollen nicht etwa gegen die Tierquäler-Exzesse in der industriellen Tierhaltung vorgehen, nein, sie wollen dafür sorgen, Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen: Diese moralisch verwahrlosten Politiker von CDU/CSU und SPD wollen nicht etwa gegen die Tierquäler-Exzesse in der industriellen Tierhaltung vorgehen, nein, sie wollen dafür sorgen, dass die extremen Tierquälereien nicht mehr an das Licht der Öffentlichkeit kommen, so dass die Tierquäler weiter ungestört quälen können und […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:54
Herzgesundheit und Cholesterin https://www.veganbook.info/herzgesundheit-und-cholesterin/ Tue, 06 Feb 2018 10:21:09 +0000 https://www.veganbook.info/?p=57151 https://www.veganbook.info/herzgesundheit-und-cholesterin/#comments https://www.veganbook.info/herzgesundheit-und-cholesterin/feed/ 3 Wieder ein typischer Artikel über eine bei chronischen Erkrankungen ignorante und unfähige Medizin. Ärzte, die wahrscheinlich zu eng mit der Pharmaindustrie verbunden sind, propagieren die Einnahme von sog. Statinen, die den Cholesterinspiegel senken. Der Nachteil der Präparate ist allerdings, dass sie erhebliche Nebenwirkungen aufweisen, teilweise extrem teuer sind und kaum eine Verlängerung der Lebenserwartung bewirken. […] Wieder ein typischer Artikel über eine bei chronischen Erkrankungen ignorante und unfähige Medizin. Ärzte, die wahrscheinlich zu eng mit der Pharmaindustrie verbunden sind, propagieren die Einnahme von sog. Statinen, die den Cholesterinspiegel senken. Der Nachteil der Präparate ist allerdings, dass sie erhebliche Nebenwirkungen aufweisen, teilweise extrem teuer sind und kaum eine Verlängerung der Lebenserwartung bewirken. Weder Ärzte noch der Schreiber des Artikels erwähnen überhaupt die Tatsache, dass durch eine fettarme vegane Ernährung der Cholesterinspiegel praktisch kostenfrei und ohne Nebenwirkungen auf gesunde Weise gesenkt werden kann und damit noch andere gesundheitliche Vorteile verbunden sind. Der Einsatz der Medikamente ist eine symptomatische Behandlung, während eine vegane Ernährung eine kausale Therapie ist, die die Ursachen eines zu hohen Cholesterinspiegels direkt bekämpft: die ungesunde Ernährung mit Tierprodukten.

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/herzgesundheit-und-cholesterin-darf-s-viel-viel-weniger-sein-a-1191412.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Wieder ein typischer Artikel über eine bei chronischen Erkrankungen ignorante und unfähige Medizin. Ärzte, die wahrscheinlich zu eng mit der Pharmaindustrie verbunden sind, propagieren die Einnahme von sog. Statinen, die den Cholesterinspiegel senken. Wieder ein typischer Artikel über eine bei chronischen Erkrankungen ignorante und unfähige Medizin. Ärzte, die wahrscheinlich zu eng mit der Pharmaindustrie verbunden sind, propagieren die Einnahme von sog. Statinen, die den Cholesterinspiegel senken. Der Nachteil der Präparate ist allerdings, dass sie erhebliche Nebenwirkungen aufweisen, teilweise extrem teuer sind und kaum eine Verlängerung der Lebenserwartung bewirken. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:54
„Wir verstehen, dass unsere Gesundheit von Managern und Ingenieuren aus Profitgier gefährdet wird, millionenfach, und dass Behörden und Politik sie schützen“ https://www.veganbook.info/wir-verstehen-dass-unsere-gesundheit-von-managern-und-ingenieuren-aus-profitgier-gefaehrdet-wird-millionenfach-und-dass-behoerden-und-politik-sie-schuetzen/ Sat, 03 Feb 2018 19:25:40 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56969 https://www.veganbook.info/wir-verstehen-dass-unsere-gesundheit-von-managern-und-ingenieuren-aus-profitgier-gefaehrdet-wird-millionenfach-und-dass-behoerden-und-politik-sie-schuetzen/#comments https://www.veganbook.info/wir-verstehen-dass-unsere-gesundheit-von-managern-und-ingenieuren-aus-profitgier-gefaehrdet-wird-millionenfach-und-dass-behoerden-und-politik-sie-schuetzen/feed/ 5 So steht es in dem Leitartikel des SPIEGEL 6/2018. Und weiter heisst es dort: „Das Antlitz unserer tierischen Verwandten macht uns die Skrupellosigkeit dieser Industrie bewusst, ihre Bereitschaft, moralische Grundsätze zu missachten, wenn es dem Geschäft dient. Wir verstehen, dass unsere Gesundheit von Managern und Ingenieuren aus Profitgier gefährdet wird, millionenfach, und dass Behörden und […] So steht es in dem Leitartikel des SPIEGEL 6/2018. Und weiter heisst es dort:

„Das Antlitz unserer tierischen Verwandten macht uns die Skrupellosigkeit dieser Industrie bewusst, ihre Bereitschaft, moralische Grundsätze zu missachten, wenn es dem Geschäft dient. Wir verstehen, dass unsere Gesundheit von Managern und Ingenieuren aus Profitgier gefährdet wird, millionenfach, und dass Behörden und Politik sie schützen. Die Fotos beschämen.“

„Nun sind die Affen zum Symbol für den dramatischen Werteverfall in den Chefetagen geworden. Er betrifft nicht nur die Autoindustrie. Er grassiert auch dort, wo wir Energie gewinnen oder Lebensmittel produzieren. Es ist ein Verhalten, das Lebewesen verachtet.“

Es ist seit langer Zeit noch einmal ein wirklich guter Artikel im SPIEGEL. Er trifft den heutigen Zustand von Industrie, Wissenschaft, Behörden und Politik auf den Punkt. Das moralisch widerwärtige Verhalten der Industrie, der Wissenschaft, der Behörden und der Politik ist die alltägliche Normalität. Obige Zeilen gelten, wie der Autor völlig korrekt anmerkt, auch für andere Industriezweige, insbesondere die Nahrungsmittelindustrie. Dort ist es sogar noch weitaus schlimmer als in der Autoindustrie. Die industrielle Haltung von Tieren – auch in der Biobranche – ist so grausam und barbarisch, dass einem fast die Worte dafür fehlen. Alle wissen dies seit Jahren, ja sogar seit Jahrzehnten, aber die Industrie macht weiter, die Behörden schützen das System und die Politik fördert es noch mit riesigen Subventionen. In der EU mit über 60.000.000.000 Euro pro Jahr für die Agrarindustrie. Und der ahnungslose und / oder skrupellose Konsument finanziert dies mit seinen Steuergeldern. Aber er finanziert auch seinen eigenen Untergang. Er ruiniert seine Gesundheit, seine Umwelt, das Klima und letztlich und die Existenzgrundlagen nachfolgender Generationen.

Die wissenschaftlichen Studien hinsichtlich der gesundheitlichen Auswirkungen von Tier(qual)produkten sind überwältigend klar. Natürlich gibt es auch Studien, die von der Nahrungsmittelindustrie finanziert wurden und die behaupten, dass Tierprodukte nicht schädlich seien. Aber dies ist nichts zu der überwältigenden Zahl von Studien unabhängiger und angesehener Wissenschaftler, die die immensen gesundheitlichen Gefahren und Schädigungen durch Tierprodukte aufzeigen. Und welche Konsequenzen ziehen die meisten Ernährungswissenschaftler und die meisten Ernährungsorganisationen daraus? Sie belügen die Öffentlichkeit, indem sie behaupten, dass Tierprodukte für eine ausgewogene gesunde Ernährung, insbesondere für Kinder, notwendig seien. Wie bitte soll eine Ernährung mit nachweislich gesundheitsschädlichen Tierprodukten gesund und ausgewogen sein? Das ist absurd!

Warum machen diese Ernährungswissenschaftler und Ernährungsorganisationen das? Mehrheitlich offensichtlich deshalb, weil sie finanzielle Verbindungen zur Nahrungsmittelindustrie haben. Es geht ums Geld: Beraterhonorare, Studiengelder, Vortragshonorare usw. Teilweise tun sie es aber auch, weil sie Aufmerksamkeit erregen wollen, um ihre Bücher zu vermarkten. Es gibt wahrscheinlich auch einige Ernährungswissenschaftler, die tatsächlich unwissend sind und die Studien nicht gelesen haben. Dies trifft leider auch auf die meisten Ärzte zu. Denn Ernährung ist weltweit kein Thema in der Ausbildung der Ärzte. Ärzte verlassen sich einfach auf die Lügen korrupter oder unwissender Ernährungsexperten. Der bekannte amerikanische Arzt Dr. Kim Williams, der ehemalige Präsident der amerikanischen Hochschule für Kardiologie, hat es einmal treffend auf den Punkt gebracht: „Es gibt zwei Arten von Kardiologen: Veganer und diejenigen, die die Fakten nicht gelesen haben.“

Die Weltgesundheitsorganisation WHO stufte 2015 aufgrund der überwältigenden Ergebnisse aus wissenschaftlichen Studien Fleischprodukte als „krebserregend“ ein. Das war längst überfällig. Das Überraschende war für mich allerdings, dass diese Einstufung nur für Fleisch erfolgte, da die wissenschaftlichen Studien die anderen Tierprodukte wie Fisch, Eier und Milchprodukte als mindestens genauso gesundheitsschädlich entlarvt haben. Zum Beispiel gilt der Zusammenhang zwischen Prostatakrebs und Milchkonsum als gesichert.

Der Druck aus Industrie und Politik ist offensichtlich für die WHO zu gross. Schon bei der Einstufung von Fleisch als „krebserregend“ war der Gegenwind enorm. Schlimmer noch, Politiker wie der CSU-Landwirtschaftsminister Christian Schmidt empfahlen sofort nach der WHO-Einstufung krebserregende Fleischprodukte öffentlich in der Presse. Industrie, Lobbygruppen, Wissenschaft und Politik sind so verfilzt, dass man zwischen ihnen fast gar nicht mehr unterscheiden kann. Die Industrie schickt ungehemmt ihre Vertreter und Lobbyisten in die Parlamente und deren Gremien, so dass am Ende ein profitorientiertes mafiöses System entsteht, das es versteht, sein widerwärtiges unmoralisches Handeln durch Gesetze zu legalisieren.

Auf diese Weise kommt ein absurdes „Tierschutzgesetz“ zustande, das mit schönen verlogenen Worten vorgibt, die Tiere zu schützen, aber in Wahrheit ein System schwerster Tierqualen legalisiert. Wie ist das möglich? Die schönen Worte des Gesetzes werden einfach trickreich durch Ausnahmen und Verordnungen in ihr Gegenteil verkehrt.

Tierprodukte sind eindeutig gesundheitsschädlich. Trotzdem werden Milliarden Euro an Subventionen jedes Jahr an die Tierindustrie vergeben. Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen: Gesundheitsschädliche, krebserregende Nahrungsmittel werden staatlich massiv durch Subventionen, also Steuergelder, gefördert! Möglich nur durch die korrupte widerliche Verfilzung von Politik und Industrie.

Der Klimawandel wird allgemein als grosse Bedrohung wahrgenommen, auch von Industrie und Politik. Allerdings wird der grösste Verursacher von Treibhausgasen, die Tierindustrie, so gut wie nie thematisiert.

Täglich sterben 6.000 – 43.000 Kinder an Hunger, während etwa 40 % des weltweiten Fischfangs, etwa 50 % der weltweiten Getreideernte und etwa 98 % der weltweiten Sojaernte als Futter für die gequälten Nutztiere verwendet werden. Und ein Drittel der Tierprodukte landen, zumindest in Deutschland, auf dem Müll! Ein Drittel aller Tiere werden aufgezogen, lebenslang gequält und anschliessend ermordet, um am Ende im Müll zu landen!

Was können wir also selbst tun bei so unendlich viel Korruption, Profitsucht und Niedertracht? Uns bleibt nur eine vegane Lebensweise, um nicht Teil dieser Verbrechen zu werden. Ob einmal über die Hälfte der Menschen vegan werden und in einem demokratischen Prozess für eine vegane Politik stimmen werden, darüber lohnt es nicht zu spekulieren. Letztlich ist es schon ein riesiger persönlicher Erfolg, bei dem ganzen öffentlichen Gegenwind mit all der Korruption, der Profitsucht, den Falschinformationen, den Lügen und der Niedertracht, aber auch bei dem ganzen Widerstand im persönlichen Umfeld, den veganen Weg eingeschlagen zu haben.

Der SPIEGEL-Artikel: https://magazin.spiegel.de/SP/2018/6/155598997/?utm_source=spon&utm_campaign=centerpage

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
So steht es in dem Leitartikel des SPIEGEL 6/2018. Und weiter heisst es dort: „Das Antlitz unserer tierischen Verwandten macht uns die Skrupellosigkeit dieser Industrie bewusst, ihre Bereitschaft, moralische Grundsätze zu missachten, So steht es in dem Leitartikel des SPIEGEL 6/2018. Und weiter heisst es dort: „Das Antlitz unserer tierischen Verwandten macht uns die Skrupellosigkeit dieser Industrie bewusst, ihre Bereitschaft, moralische Grundsätze zu missachten, wenn es dem Geschäft dient. Wir verstehen, dass unsere Gesundheit von Managern und Ingenieuren aus Profitgier gefährdet wird, millionenfach, und dass Behörden und […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 8:06
„Gülle: Schadstoff für Natur und Mensch“ https://www.veganbook.info/guelle-schadstoff-fuer-natur-und-mensch/ Thu, 01 Feb 2018 18:54:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56911 https://www.veganbook.info/guelle-schadstoff-fuer-natur-und-mensch/#comments https://www.veganbook.info/guelle-schadstoff-fuer-natur-und-mensch/feed/ 9 „Wo Tiere gehalten werden, entsteht auch Gülle. Wenn sehr viele Tiere gehalten werden, was in der Massentierhaltung in Deutschland der Fall ist, ist das Gülleaufkommen gigantisch: Etwa 309 Milliarden (!) Liter Gülle sind es im Jahr. Hinzu kommen die Gülle-Importe aus den Niederlanden: Mehr als 2 Millionen Tonnen waren es allein 2016. Es ist also […] „Wo Tiere gehalten werden, entsteht auch Gülle. Wenn sehr viele Tiere gehalten werden, was in der Massentierhaltung in Deutschland der Fall ist, ist das Gülleaufkommen gigantisch: Etwa 309 Milliarden (!) Liter Gülle sind es im Jahr. Hinzu kommen die Gülle-Importe aus den Niederlanden: Mehr als 2 Millionen Tonnen waren es allein 2016. Es ist also eine regelrechte Gülleflut, die auf deutschen Feldern landet.“

„Die Folgen dieser Praxis werden jetzt zunehmend deutlich und vor allem auch kostspielig. Spiegel online berichtete im Juni 2017, dass das Trinkwasser bald 45 Prozent teurer werden könnte. In mehr als einem Viertel aller deutschen Wasserspeicher liegt der Nitratgehalt über dem gesetzlichen Limit, was eine Studie des Umweltbundesamtes ergeben hat.“

„Durch das Ausbringen von Gülle werden die Böden und das Grundwasser nicht nur mit Nitrat belastet, sondern auch mit Medikamentenrückständen aus der Tierhaltung wie Antibiotika, Hormone und Mittel gegen Parasiten.“

„Gülle im Boden fördert Antibiotikaresistenzen. Antibiotikaresistenzen werden zunehmend zu einem globalen gesundheitlichen Problem, weil Antibiotika gegen eine immer größere Zahl von Krankheitserregern unwirksam sind. In der Gülle befinden sich auch Bakterien, die Resistenzgene tragen. Die Gene für die Antibiotikaresistenz befinden sich in den Plasmiden, mobilen Ringen aus DNA. Plasmide können zwischen Bakterien ausgetauscht werden, sodass die Antibiotikaresistenzgene möglicherweise auch in Bakterien gelangen, die Infektionen auslösen können. Die Forscher des Julius-Kühn-Instituts konnten zeigen, dass dieser Genaustausch auch in Böden funktioniert.“

„Es ist schon seit einigen Jahren bekannt, dass Pflanzen Antibiotika aus Gülle gedüngten Böden aufnehmen können. 2005 wurden die Ergebnisse von Untersuchungen der Universität Paderborn publiziert. Die Forscher haben festgestellt, dass noch nach acht Monaten die ausgeschiedenen Arzneistoffe in der gelagerten Gülle aufzufinden waren und auch in den oberen Bodenschichten der gedüngten Felder. Die Analysen der erntereifen Pflanzen ergaben auch Antibiotikagehalte in Wurzeln und Grünanteilen, z. B. war im Korn des Winterweizens das Antibiotikum Chlortetracyclin nachweisbar.“

„Wenn Bakterien bereits im Pflanzengewebe sind, ist zur Entfernung von Bakterien natürlich ein noch so sorgfältiges Waschen z. B. von Salat und Gemüse nicht ausreichend.“

„Eine exzessive Gülledüngung führt zu Veränderungen der Flora, das heißt, es können dann nur noch Pflanzen wachsen, die mit einem erhöhten Stickstoffeintrag zurechtkommen. Solche Pflanzen werden als Gülleflora bezeichnet, erkennbar z. B. an einer starken Zunahme von Doldenblütlern. Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie stellt in einem Fachartikel auf ihrer Homepage die Frage, ob die Gülledüngung unsere heimischen Pilze bedroht.“

„Gülle reduziert die Bodenfauna, insbesondere Milben und Springschwänze. Wie Experimente gezeigt haben, ist vor allem der Harnanteil in der Gülle schädlich, weil dort toxische Zersetzungsprodukte entstehen können.“

„Fazit: Die Gülledüngung ist nicht nur von Zeit zu Zeit eine unangenehme Geruchsbelästigung, sondern ist in mehrfacher Hinsicht ein enormer Schadfaktor, betreffend Trinkwasser, menschliche Gesundheit und ökologisches Gleichgewicht.“

http://www.freiheit-fuer-tiere.de/artikel/guelle-schadstoff-fuer-natur-und-mensch.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Wo Tiere gehalten werden, entsteht auch Gülle. Wenn sehr viele Tiere gehalten werden, was in der Massentierhaltung in Deutschland der Fall ist, ist das Gülleaufkommen gigantisch: Etwa 309 Milliarden (!) Liter Gülle sind es im Jahr. „Wo Tiere gehalten werden, entsteht auch Gülle. Wenn sehr viele Tiere gehalten werden, was in der Massentierhaltung in Deutschland der Fall ist, ist das Gülleaufkommen gigantisch: Etwa 309 Milliarden (!) Liter Gülle sind es im Jahr. Hinzu kommen die Gülle-Importe aus den Niederlanden: Mehr als 2 Millionen Tonnen waren es allein 2016. Es ist also […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:37
„Forscher melden rätselhaftes Walsterben“ https://www.veganbook.info/forscher-melden-raetselhaftes-walsterben/ Thu, 01 Feb 2018 15:22:25 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56899 https://www.veganbook.info/forscher-melden-raetselhaftes-walsterben/#comments https://www.veganbook.info/forscher-melden-raetselhaftes-walsterben/feed/ 3 „Sie kollidieren mit Schiffen, verheddern sich in Netzen, sterben an Infektionen: Vor der Ostküste der USA haben Forscher ungewöhnlich viele tote Wale entdeckt – ein Alarmsignal.“ Anmerkung: So rätselhaft ist das gar nicht. Die Wale schwimmen in mit Chemikalien verseuchten Gewässern, die das Immunsystem schwächen und das Nervensystem der Säuger schädigen. Kein Wunder also, dass […] „Sie kollidieren mit Schiffen, verheddern sich in Netzen, sterben an Infektionen: Vor der Ostküste der USA haben Forscher ungewöhnlich viele tote Wale entdeckt – ein Alarmsignal.“

Anmerkung: So rätselhaft ist das gar nicht. Die Wale schwimmen in mit Chemikalien verseuchten Gewässern, die das Immunsystem schwächen und das Nervensystem der Säuger schädigen. Kein Wunder also, dass sie Schiffen nicht mehr ausweichen können und an Infektionen sterben. Es ist überflüssig zu betonen, dass die Verbrechen der Fischerei unsäglich sind.

„Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“ – Mark Twain

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/ungewoehnliches-walsterben-vor-usa-a-1190934.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Sie kollidieren mit Schiffen, verheddern sich in Netzen, sterben an Infektionen: Vor der Ostküste der USA haben Forscher ungewöhnlich viele tote Wale entdeckt – ein Alarmsignal.“ Anmerkung: So rätselhaft ist das gar nicht. „Sie kollidieren mit Schiffen, verheddern sich in Netzen, sterben an Infektionen: Vor der Ostküste der USA haben Forscher ungewöhnlich viele tote Wale entdeckt – ein Alarmsignal.“ Anmerkung: So rätselhaft ist das gar nicht. Die Wale schwimmen in mit Chemikalien verseuchten Gewässern, die das Immunsystem schwächen und das Nervensystem der Säuger schädigen. Kein Wunder also, dass […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:45
TV-Doku: „Fleisch! Warum wir Tiere lieben und trotzdem essen“ https://www.veganbook.info/tv-doku-fleisch-warum-wir-tiere-lieben-und-trotzdem-essen/ Wed, 31 Jan 2018 18:00:39 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56878 https://www.veganbook.info/tv-doku-fleisch-warum-wir-tiere-lieben-und-trotzdem-essen/#comments https://www.veganbook.info/tv-doku-fleisch-warum-wir-tiere-lieben-und-trotzdem-essen/feed/ 8 Anmerkung: Es wird zwar – wie in solchen Reportagen üblich – betont, dass Tiere leider wegen des Fleischkonsums sterben müssen, aber es wird nicht zu der einzig konsequenten und moralisch einwandfreien Schlussfolgerung geraten, also einer veganen Ernährung. Stattdessen solle man weniger und dafür gutes Fleisch von glücklichen Tieren essen. Das ist absurd, weil die negativen […] Anmerkung: Es wird zwar – wie in solchen Reportagen üblich – betont, dass Tiere leider wegen des Fleischkonsums sterben müssen, aber es wird nicht zu der einzig konsequenten und moralisch einwandfreien Schlussfolgerung geraten, also einer veganen Ernährung. Stattdessen solle man weniger und dafür gutes Fleisch von glücklichen Tieren essen. Das ist absurd, weil die negativen Folgen von Fleisch wie Umweltschäden, Klimawandel, Welthunger, Krankheiten, Tierleid und Tiermord auch unter diesen Umständen gefördert werden. Das total schwachsinnige Argument, dass es einem Tier zu Lebzeiten gut gegangen sein muss, damit man es mit gutem Gewissen verspeisen darf, ist absurd. Nach dieser Logik dürfte man auch einen Menschen vergewaltigen und ermorden, wenn er ein vorher gutes Leben hatte. Davon abgesehen kann es einem Tier kaum gut gehen, wenn es vergewaltigt (künstlich befruchtet) und entgegen seiner natürlichen Bedürfnisse gefangen gehalten wird. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen zudem, dass Tiere aus biologischer Haltung fast genauso krank sind wie Tiere aus industrieller Haltung.

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-fleisch-warum-wir-tiere-lieben-und-trotzdem-essen-100.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Anmerkung: Es wird zwar – wie in solchen Reportagen üblich – betont, dass Tiere leider wegen des Fleischkonsums sterben müssen, aber es wird nicht zu der einzig konsequenten und moralisch einwandfreien Schlussfolgerung geraten, Anmerkung: Es wird zwar – wie in solchen Reportagen üblich – betont, dass Tiere leider wegen des Fleischkonsums sterben müssen, aber es wird nicht zu der einzig konsequenten und moralisch einwandfreien Schlussfolgerung geraten, also einer veganen Ernährung. Stattdessen solle man weniger und dafür gutes Fleisch von glücklichen Tieren essen. Das ist absurd, weil die negativen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:05
„Regisseur James Cameron hat er entschieden, dass es für die 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Studio ausschliesslich vegane Verpflegung gibt“ https://www.veganbook.info/regisseur-james-cameron-hat-er-entschieden-dass-es-fuer-die-130-mitarbeiterinnen-und-mitarbeiter-im-studio-ausschliesslich-vegane-verpflegung-gibt/ Wed, 31 Jan 2018 08:12:39 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56864 https://www.veganbook.info/regisseur-james-cameron-hat-er-entschieden-dass-es-fuer-die-130-mitarbeiterinnen-und-mitarbeiter-im-studio-ausschliesslich-vegane-verpflegung-gibt/#comments https://www.veganbook.info/regisseur-james-cameron-hat-er-entschieden-dass-es-fuer-die-130-mitarbeiterinnen-und-mitarbeiter-im-studio-ausschliesslich-vegane-verpflegung-gibt/feed/ 17 „Regisseur James Cameron schwört nämlich seit einiger Zeit auf die Ernährung, die auf Fleisch und tierische Produkte verzichtet: «Ich bin nun 63, und es wird noch sieben, acht Jahre dauern, bis ich die Mission der ‹Avatar›-Filme komplett ausgeführt habe», sagte er dem amerikanischen Onlineportal «Deadline». Aber: «Ich stecke voller Energie und ich könnte das nicht […] „Regisseur James Cameron schwört nämlich seit einiger Zeit auf die Ernährung, die auf Fleisch und tierische Produkte verzichtet: «Ich bin nun 63, und es wird noch sieben, acht Jahre dauern, bis ich die Mission der ‹Avatar›-Filme komplett ausgeführt habe», sagte er dem amerikanischen Onlineportal «Deadline». Aber: «Ich stecke voller Energie und ich könnte das nicht tun, wenn ich mich nicht auf pflanzlicher Basis ernähren würde.»“

„Cameron isst seit sechs Jahren vegan – «seitdem war ich noch keinen Tag krank»“

„In einem ersten Schritt hat er entschieden, dass es für die 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Studio ausschliesslich vegane Verpflegung gibt. «Sie bekommen Pizza, italienisches Essen, thailändisches und mexikanisches, alles, was sie mögen. Aber es wird 100 Prozent auf pflanzlicher Basis sein», sagte er «Deadline». Vegane Ernährung passe bestens zur ökologischen Botschaft des Films. Wer es gar nicht lassen könne, müsse eben ins nahe gelegene Restaurant gehen, um Fleisch zu bekommen.“

https://bazonline.ch/kultur/kino/veganer-schub-fuer-avatarfortsetzung/story/17617993

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Regisseur James Cameron schwört nämlich seit einiger Zeit auf die Ernährung, die auf Fleisch und tierische Produkte verzichtet: «Ich bin nun 63, und es wird noch sieben, acht Jahre dauern, bis ich die Mission der ‹Avatar›-Filme komplett ausgeführt hab... „Regisseur James Cameron schwört nämlich seit einiger Zeit auf die Ernährung, die auf Fleisch und tierische Produkte verzichtet: «Ich bin nun 63, und es wird noch sieben, acht Jahre dauern, bis ich die Mission der ‹Avatar›-Filme komplett ausgeführt habe», sagte er dem amerikanischen Onlineportal «Deadline». Aber: «Ich stecke voller Energie und ich könnte das nicht […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:04
„Antonia lebt vegan. Warum? Aus tierisch guten Gründen.“ https://www.veganbook.info/antonia-lebt-vegan-warum-aus-tierisch-guten-gruenden/ Thu, 25 Jan 2018 09:39:21 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56685 https://www.veganbook.info/antonia-lebt-vegan-warum-aus-tierisch-guten-gruenden/#comments https://www.veganbook.info/antonia-lebt-vegan-warum-aus-tierisch-guten-gruenden/feed/ 4 Eigentlich ein guter Artikel. Aber dann kommt am Ende die Bemerkung: „Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, welchen Weg er geht. Für mich ist vor allem wichtig, dass wir respektvoll miteinander umgehen.“ Es ist ganz sicher nicht „respektvoll“ gegenüber Umwelt, Klima, Gesundheit, Tieren und hungernden Menschen, …dass der Konsum von Fleisch, Milch und Eiern für mindestens […] Eigentlich ein guter Artikel. Aber dann kommt am Ende die Bemerkung:

„Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, welchen Weg er geht. Für mich ist vor allem wichtig, dass wir respektvoll miteinander umgehen.“

Es ist ganz sicher nicht „respektvoll“ gegenüber Umwelt, Klima, Gesundheit, Tieren und hungernden Menschen,

…dass der Konsum von Fleisch, Milch und Eiern für mindestens 51 % der weltweiten von Menschen ausgelösten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist und somit den Klimawandel bzw. die Klimakatastrophe massgeblich auslöst und damit die Existenzgrundlagen nachfolgender Generationen zerstört,

… dass täglich ca. 6.000 – 43.000 Kinder an Hunger sterben, während ca. 40 % der weltweit gefangenen Fische, ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und ca. 98 % der weltweiten Sojaernte an die „Nutztiere“ verfüttert werden, die zum grossen Teil sogar aus den “Hungerländern” stammen, (80% der hungernden Kinder leben in Ländern, die einen Nahrungsüberschuss produzieren, doch die Kinder bleiben hungrig und verhungern, weil der Getreideüberschuss an Tiere verfüttert bzw. exportiert wird.)

… dass jeder Tod eines Tieres und die systemimmanente Tierquälerei in der Tierhaltung und Schlachtung wegen eines banalen ungesunden Geschmackerlebnisses ein unerträgliches und zum Himmel schreiendes Unrecht darstellt,

… dass sich die Menschen durch den Konsum von Fleisch, Milch, Milchprodukten, Eiern und Fisch die schwersten Erkrankungen wie Krebs, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall, Diabetes, Alzheimer, Demenz, Adipositas usw. an(fr)essen, weil sie von korrupten “Experten” vorsätzlich über den Zusammenhang von Ernährung und Krankheit irreführend informiert werden.

Ich denke auch nicht, dass jeder selbst entscheiden sollte, ob er die Umwelt, das Klima, das Leben von Mitgeschöpfen und von hungernden Menschen zerstört.

https://orange.handelsblatt.com/artikel/38892

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Eigentlich ein guter Artikel. Aber dann kommt am Ende die Bemerkung: „Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, welchen Weg er geht. Für mich ist vor allem wichtig, dass wir respektvoll miteinander umgehen. Eigentlich ein guter Artikel. Aber dann kommt am Ende die Bemerkung: „Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, welchen Weg er geht. Für mich ist vor allem wichtig, dass wir respektvoll miteinander umgehen.“ Es ist ganz sicher nicht „respektvoll“ gegenüber Umwelt, Klima, Gesundheit, Tieren und hungernden Menschen, …dass der Konsum von Fleisch, Milch und Eiern für mindestens […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 8:21
Bauerbund fordert Verbot von „Kunstfleisch“ https://www.veganbook.info/bauerbund-fordert-verbot-von-kunstfleisch/ Wed, 24 Jan 2018 22:32:11 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56675 https://www.veganbook.info/bauerbund-fordert-verbot-von-kunstfleisch/#comments https://www.veganbook.info/bauerbund-fordert-verbot-von-kunstfleisch/feed/ 1 Anmerkung: Das Fleisch aus Stammzellen hat zwar keinen gesundheitlichen Nutzen, aber für Tiere, Umwelt, Klima und den Welthunger wäre es ein Segen. Aber von einem Berufsstand, der Tiere versklavt, ausbeutet, vergewaltigt und ermorden lässt, kann man wohl kaum erwarten, dass er sich selbstlos für Tiere, Umwelt, Klima und verhungernde Menschen einsetzt, wenn es um eigene […] Anmerkung: Das Fleisch aus Stammzellen hat zwar keinen gesundheitlichen Nutzen, aber für Tiere, Umwelt, Klima und den Welthunger wäre es ein Segen. Aber von einem Berufsstand, der Tiere versklavt, ausbeutet, vergewaltigt und ermorden lässt, kann man wohl kaum erwarten, dass er sich selbstlos für Tiere, Umwelt, Klima und verhungernde Menschen einsetzt, wenn es um eigene Profite geht. Somit passt die völlig absurde Forderung wieder ins Bild und ist gar nicht so überraschend, wie sie auf den ersten Blick erscheint.

https://www.topagrar.com/news/Home-top-News-Bauernbund-gegen-Kunstfleisch-Konzerne-greifen-erneut-nach-Macht-bei-Lebensmitteln-8991760.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Anmerkung: Das Fleisch aus Stammzellen hat zwar keinen gesundheitlichen Nutzen, aber für Tiere, Umwelt, Klima und den Welthunger wäre es ein Segen. Aber von einem Berufsstand, der Tiere versklavt, ausbeutet, vergewaltigt und ermorden lässt, Anmerkung: Das Fleisch aus Stammzellen hat zwar keinen gesundheitlichen Nutzen, aber für Tiere, Umwelt, Klima und den Welthunger wäre es ein Segen. Aber von einem Berufsstand, der Tiere versklavt, ausbeutet, vergewaltigt und ermorden lässt, kann man wohl kaum erwarten, dass er sich selbstlos für Tiere, Umwelt, Klima und verhungernde Menschen einsetzt, wenn es um eigene […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:17
Studie: Entzündungsfördernde Nahrungsmittel und Darmkrebs https://www.veganbook.info/studie-entzuendungsfoerdernde-nahrungsmittel-und-darmkrebs/ Tue, 23 Jan 2018 18:36:36 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56654 https://www.veganbook.info/studie-entzuendungsfoerdernde-nahrungsmittel-und-darmkrebs/#respond https://www.veganbook.info/studie-entzuendungsfoerdernde-nahrungsmittel-und-darmkrebs/feed/ Laut einer Studie, die in JAMA Oncology veröffentlicht wurde, spielen entzündungsfördernde Nahrungsmittel wie Fleisch eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Darmkrebs. Forscher überwachten 121.050 Teilnehmer über 26 Jahre und bewerteten ihre Ernährungsweisen hinsichtlich des entzündungsfördernden Potenzials. Proentzündliche Produkte umfassten verarbeitetes Fleisch, rotes Fleisch, Innereien und Limonaden. Die Männer und Frauen, die die meisten dieser […] Laut einer Studie, die in JAMA Oncology veröffentlicht wurde, spielen entzündungsfördernde Nahrungsmittel wie Fleisch eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Darmkrebs. Forscher überwachten 121.050 Teilnehmer über 26 Jahre und bewerteten ihre Ernährungsweisen hinsichtlich des entzündungsfördernden Potenzials. Proentzündliche Produkte umfassten verarbeitetes Fleisch, rotes Fleisch, Innereien und Limonaden. Die Männer und Frauen, die die meisten dieser Produkte konsumierten, erkrankten im Vergleich zu denjenigen, die am wenigsten konsumierten, um 44 % bzw. 22 % häufiger an Darmkrebs. Diese Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung der Ernährung bei der Krebsentstehung. Die Autoren schlagen vor, Ärzte sollten sich auf die Verringerung von Entzündungen als präventive Maßnahme gegen Darmkrebs konzentrieren.

Referenz: Tabung FK, Liu L, Wang W, et al. Association of dietary inflammatory potential with colorectal cancer risk in men and women. JAMA Oncol. Published online January 18, 2018.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Laut einer Studie, die in JAMA Oncology veröffentlicht wurde, spielen entzündungsfördernde Nahrungsmittel wie Fleisch eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Darmkrebs. Forscher überwachten 121.050 Teilnehmer über 26 Jahre und bewerteten ihre Ernähr... Laut einer Studie, die in JAMA Oncology veröffentlicht wurde, spielen entzündungsfördernde Nahrungsmittel wie Fleisch eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Darmkrebs. Forscher überwachten 121.050 Teilnehmer über 26 Jahre und bewerteten ihre Ernährungsweisen hinsichtlich des entzündungsfördernden Potenzials. Proentzündliche Produkte umfassten verarbeitetes Fleisch, rotes Fleisch, Innereien und Limonaden. Die Männer und Frauen, die die meisten dieser […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:43
Kuhmilch https://www.veganbook.info/kuhmilch/ Thu, 18 Jan 2018 09:59:47 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56519 https://www.veganbook.info/kuhmilch/#comments https://www.veganbook.info/kuhmilch/feed/ 14 https://goodbyemilch.de/ Anmerkung: Die „Milchkühe“ sind in kurzer Zeit durch die ständige Milchproduktion verbraucht und werden geschlachtet, wenn aus den ausgelaugten Tieren nicht mehr genug Milch herauszuholen ist. Statt einer normalen Lebensspanne von etwa 25 – 30 Jahren werden die ausgelaugten „Milchkühe“ schon nach 3 – 5 Jahren „entsorgt“. Denn Organismus und Euter der Qualzucht „Hochleistungskuh“ […] https://goodbyemilch.de/

Anmerkung: Die „Milchkühe“ sind in kurzer Zeit durch die ständige Milchproduktion verbraucht und werden geschlachtet, wenn aus den ausgelaugten Tieren nicht mehr genug Milch herauszuholen ist. Statt einer normalen Lebensspanne von etwa 25 – 30 Jahren werden die ausgelaugten „Milchkühe“ schon nach 3 – 5 Jahren „entsorgt“. Denn Organismus und Euter der Qualzucht „Hochleistungskuh“ sind für diese extreme Ausbeutung gar nicht geeignet. So entsteht leicht eine schmerzhafte Euterentzündung, auch Mastitis genannt, die entweder mit Antibiotika behandelt wird oder die Kuh in den Schlachthof bringt. Deshalb können auch die Eiter-, Antibiotika- und andere Medikamentenrückstände in Milch und Milchprodukten nicht wirklich erstaunen.

Jährlich werden die Kühe künstlich befruchtet, vergewaltigt und geschwängert, damit der Milchfluss nicht versiegt. Denn nur nach der Geburt eines Kälbchens gibt eine Kuh Milch. Nach der Geburt werden Mutter und Kind getrennt, was einen extrem traumatischen Trennungsschmerz bei beiden auslöst. Dieser Trennungsschmerz ist aufgrund der angeborenen Instinkte so dramatisch, dass sowohl die Kuh als auch ihr Kälbchen noch tagelang wimmern, muhen und schreien. Aber auch für die Kälbchen ist der Leidensweg noch nicht zu Ende. Die weiblichen Kälbchen kommen in die Milchproduktion, wo sie ihre ausgelaugten Mütter ersetzen. Auch diese Kälbchen sind dann im Teufelskreis von erzwungener Schwangerschaft, körperlicher Auszehrung durch intensiven Milchentzug, Geburt und traumatischem Trennungsschmerz für die Zeit ihres nur kurzen Lebens gefangen. Die männlichen Tiere werden in kleinen, dunklen Ställen für die Fleischproduktion gemästet, oftmals in winzigen Einzelboxen, die kaum grösser als ihr Körper sind. Da aber weltweit durch die Milchproduktion viel zu viele Kälber „produziert“ werden, vernichtet man diese auch einfach in sogenannten „Herodesschlachthöfen“ oder man lässt sie einfach verhungern. Wenn Milchkühe unrentabel sind, kommen sie in den Schlachthof. Jährlich sterben Zehntausende ungeborene Kälbchen, weil auch trächtige Kühe geschlachtet werden. Die Bundestierärztekammer nimmt an, dass pro Jahr 180.000 trächtige Rinder geschlachtet werden. In diesem Stadium sind die Kälbchen bereits schmerzempfindlich und leiden extrem, wenn sie im Leib der ermordeten Mutter qualvoll ersticken. Diese Grausamkeiten geschehen nur deshalb, weil die Verbraucher nach Milch und Milchprodukten verlangen. Milch und Milchprodukte, deren verheerende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit durch wissenschaftliche Studien belegt werden konnten.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
https://goodbyemilch.de/ Anmerkung: Die „Milchkühe“ sind in kurzer Zeit durch die ständige Milchproduktion verbraucht und werden geschlachtet, wenn aus den ausgelaugten Tieren nicht mehr genug Milch herauszuholen ist. https://goodbyemilch.de/ Anmerkung: Die „Milchkühe“ sind in kurzer Zeit durch die ständige Milchproduktion verbraucht und werden geschlachtet, wenn aus den ausgelaugten Tieren nicht mehr genug Milch herauszuholen ist. Statt einer normalen Lebensspanne von etwa 25 – 30 Jahren werden die ausgelaugten „Milchkühe“ schon nach 3 – 5 Jahren „entsorgt“. Denn Organismus und Euter der Qualzucht „Hochleistungskuh“ […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:04
Die gängige Praxis in der Schweinehaltung https://www.veganbook.info/die-gaengige-praxis-in-der-schweinehaltung/ Thu, 18 Jan 2018 08:47:29 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56512 https://www.veganbook.info/die-gaengige-praxis-in-der-schweinehaltung/#comments https://www.veganbook.info/die-gaengige-praxis-in-der-schweinehaltung/feed/ 1 http://vgt.at/presse/news/2018/news20180115fg.php Diesen Beitrag als Podcast anhören http://vgt.at/presse/news/2018/news20180115fg.php

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
http://vgt.at/presse/news/2018/news20180115fg.php Diesen Beitrag als Podcast anhören http://vgt.at/presse/news/2018/news20180115fg.php Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:11
Radikale Bauern wehren sich gegen die radikale Wahrheit https://www.veganbook.info/radikale-bauern-wehren-sich-gegen-die-radikale-wahrheit/ Wed, 17 Jan 2018 08:05:06 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56488 https://www.veganbook.info/radikale-bauern-wehren-sich-gegen-die-radikale-wahrheit/#comments https://www.veganbook.info/radikale-bauern-wehren-sich-gegen-die-radikale-wahrheit/feed/ 4 „Ungewöhnlich hart kritisiert der Bauernverband radikale Gruppen wie ‚Peta‘, die immer wieder heimlich gedrehte Filmaufnahmen aus Tierställen veröffentlichen.“ Anmerkung: Wie tief muss man in moralischer Hinsicht gesunken sein, wenn man das Filmen der Wahrheit als „radikal“ bezeichnet! Nach Sicht dieser Bauern ist man „radikal“, wenn man die Taten und die Täter publik macht, und man […] „Ungewöhnlich hart kritisiert der Bauernverband radikale Gruppen wie ‚Peta‘, die immer wieder heimlich gedrehte Filmaufnahmen aus Tierställen veröffentlichen.“

Anmerkung: Wie tief muss man in moralischer Hinsicht gesunken sein, wenn man das Filmen der Wahrheit als „radikal“ bezeichnet! Nach Sicht dieser Bauern ist man „radikal“, wenn man die Taten und die Täter publik macht, und man ist „normal“, wenn man die Opfer im Verborgenen quält und tötet und etwas dagegen hat, dass man dabei gefilmt wird.

https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/gruene-woche-bauern-aufstand-gegen-radikale-veganer-29496634

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Ungewöhnlich hart kritisiert der Bauernverband radikale Gruppen wie ‚Peta‘, die immer wieder heimlich gedrehte Filmaufnahmen aus Tierställen veröffentlichen.“ Anmerkung: Wie tief muss man in moralischer Hinsicht gesunken sein, „Ungewöhnlich hart kritisiert der Bauernverband radikale Gruppen wie ‚Peta‘, die immer wieder heimlich gedrehte Filmaufnahmen aus Tierställen veröffentlichen.“ Anmerkung: Wie tief muss man in moralischer Hinsicht gesunken sein, wenn man das Filmen der Wahrheit als „radikal“ bezeichnet! Nach Sicht dieser Bauern ist man „radikal“, wenn man die Taten und die Täter publik macht, und man […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:52
„What The Health – Wie Konzerne uns krank machen und warum niemand was dagegen unternimmt.“ https://www.veganbook.info/what-the-health-wie-konzerne-uns-krank-machen-und-warum-niemand-was-dagegen-unternimmt/ Mon, 15 Jan 2018 18:51:29 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56446 https://www.veganbook.info/what-the-health-wie-konzerne-uns-krank-machen-und-warum-niemand-was-dagegen-unternimmt/#comments https://www.veganbook.info/what-the-health-wie-konzerne-uns-krank-machen-und-warum-niemand-was-dagegen-unternimmt/feed/ 8 Sehenswerter Dokumentarfilm, der nicht nur erklärt, wie eine gesunde Ernährung ausschaut, sondern auch offenlegt, warum die meisten Ärzte und Ernährungswissenschaftler nicht die gesündeste Ernährung empfehlen. „In ihrer neuesten Dokumentation »What The Health« beleuchten die beiden Filmemacher Kip Andersen und Keegan Kuhn einen nicht minder brisanten Themenkomplex: die fatalen gesundheitlichen Folgen einer Ernährung mit vielen tierischen […] Sehenswerter Dokumentarfilm, der nicht nur erklärt, wie eine gesunde Ernährung ausschaut, sondern auch offenlegt, warum die meisten Ärzte und Ernährungswissenschaftler nicht die gesündeste Ernährung empfehlen.

„In ihrer neuesten Dokumentation »What The Health« beleuchten die beiden Filmemacher Kip Andersen und Keegan Kuhn einen nicht minder brisanten Themenkomplex: die fatalen gesundheitlichen Folgen einer Ernährung mit vielen tierischen Produkten, die Korruption im Ernährungswesen, zweifelhafte Finanzierungsmodelle verschiedener Gesundheits- und Ernährungsorganisationen sowie die Profitgier der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, welche zu Kosten in Milliardenhöhe für das Gesundheitssystem führt.“

„Der Filmemacher und Journalist Kip Andersen will der Frage auf den Grund gehen: Warum weisen Gesundheitsorganisationen wie die American Diabetes Association, die American Cancer Society oder die American Heart Association nicht auf die Problematik einer Ernährung mit tierischen Lebensmitteln hin? Und warum empfehlen Gesundheitsbehörden den Konsum von Fleisch, Milch und Eiern, obwohl gerade diese Lebensmittel stark im Zusammenhang mit den ernährungsbedingten Krankheiten stehen?“

„In zahlreichen Interviews konfrontieren die engagierten Dokumentarfilmer Vertreter von Gesundheitsorganisationen und amerikanischer Lebensmittelkonzerne mit unbequemen Fakten und Fragen. Schließlich finden sie bei ihren Recherchen heraus: Die American Diabetes Association, die American Cancer Society oder die American Heart Association erhalten beträchtliche Sponsorengelder von Fleisch- und Milchwarenherstellern sowie Fastfood-Produzenten. Weitere Millionenbeträge nehmen sie von Pharmaunternehmen entgegen.“

Anmerkung: Die Korruption ist in europäischen Ländern mindestens genauso ausgeprägt wie in den USA, wenn es um Ernährung geht.

Image result for What the health

http://freiheit-fuer-tiere.de/artikel/what-the-health.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

 

]]>
Sehenswerter Dokumentarfilm, der nicht nur erklärt, wie eine gesunde Ernährung ausschaut, sondern auch offenlegt, warum die meisten Ärzte und Ernährungswissenschaftler nicht die gesündeste Ernährung empfehlen. Sehenswerter Dokumentarfilm, der nicht nur erklärt, wie eine gesunde Ernährung ausschaut, sondern auch offenlegt, warum die meisten Ärzte und Ernährungswissenschaftler nicht die gesündeste Ernährung empfehlen. „In ihrer neuesten Dokumentation »What The Health« beleuchten die beiden Filmemacher Kip Andersen und Keegan Kuhn einen nicht minder brisanten Themenkomplex: die fatalen gesundheitlichen Folgen einer Ernährung mit vielen tierischen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:52
Sehenswerte TV-Doku: „Der Ortolan wird in Deutschland für viel Geld geschützt, in Frankreich für teures Geld serviert“ https://www.veganbook.info/sehenswerte-tv-doku-der-ortolan-wird-in-deutschland-fuer-viel-geld-geschuetzt-in-frankreich-fuer-teures-geld-serviert/ Sun, 14 Jan 2018 13:16:41 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56424 https://www.veganbook.info/sehenswerte-tv-doku-der-ortolan-wird-in-deutschland-fuer-viel-geld-geschuetzt-in-frankreich-fuer-teures-geld-serviert/#comments https://www.veganbook.info/sehenswerte-tv-doku-der-ortolan-wird-in-deutschland-fuer-viel-geld-geschuetzt-in-frankreich-fuer-teures-geld-serviert/feed/ 1 „Zu Tausenden wird der Ortolan auf dem Durchzug in Frankreich gefangen, um ihn zur ‚Fettammer‘ zu mästen und für viel Geld an Gourmets zu verkaufen. Obwohl der Fang von Singvögeln laut EU-Richtlinie auch in Frankreich illegal ist, servieren Spitzenköche ihn dort immer noch als teure Spezialität.“ „Besonders in der Gegend von Bordeaux werden jedes Jahr […] „Zu Tausenden wird der Ortolan auf dem Durchzug in Frankreich gefangen, um ihn zur ‚Fettammer‘ zu mästen und für viel Geld an Gourmets zu verkaufen. Obwohl der Fang von Singvögeln laut EU-Richtlinie auch in Frankreich illegal ist, servieren Spitzenköche ihn dort immer noch als teure Spezialität.“

„Besonders in der Gegend von Bordeaux werden jedes Jahr auf dem Herbstzug Schätzungen zufolge 30.000 bis 40.000 Ortolane von heimischen Bauern gefangen und gemästet, anschließend in Armagnac ‚ertränkt‘ und als teure Delikatesse verkauft.“

Sehenswerte Doku, in der selbst ein krimineller „Starkoch“ ganz offen Fallen, Mastanlage und einen ermordeten Ortolan ohne jegliche Hemmung vor der Kamera präsentiert, obwohl seine abscheulichen Taten gegen das Gesetz verstossen.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_reportage/Der-Kampf-um-die-letzten-Ortolane,sendung561666.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Zu Tausenden wird der Ortolan auf dem Durchzug in Frankreich gefangen, um ihn zur ‚Fettammer‘ zu mästen und für viel Geld an Gourmets zu verkaufen. Obwohl der Fang von Singvögeln laut EU-Richtlinie auch in Frankreich illegal ist, „Zu Tausenden wird der Ortolan auf dem Durchzug in Frankreich gefangen, um ihn zur ‚Fettammer‘ zu mästen und für viel Geld an Gourmets zu verkaufen. Obwohl der Fang von Singvögeln laut EU-Richtlinie auch in Frankreich illegal ist, servieren Spitzenköche ihn dort immer noch als teure Spezialität.“ „Besonders in der Gegend von Bordeaux werden jedes Jahr […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:32
Profifußballer: „Der Umstieg auf die vegane Ernährung war die beste Entscheidung meines Lebens“ https://www.veganbook.info/profifussballer-der-umstieg-auf-die-vegane-ernaehrung-war-die-beste-entscheidung-meines-lebens/ Sat, 13 Jan 2018 14:42:23 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56402 https://www.veganbook.info/profifussballer-der-umstieg-auf-die-vegane-ernaehrung-war-die-beste-entscheidung-meines-lebens/#comments https://www.veganbook.info/profifussballer-der-umstieg-auf-die-vegane-ernaehrung-war-die-beste-entscheidung-meines-lebens/feed/ 3 „Ausdauerstark, verletzungsunanfällig und reaktionsschnell: Mit 30 Jahren ist Profifußballer Andreas Luthe in der besten Form seines Lebens. Einen Tag vor Start der Bundesliga-Rückrunde verrät der Torwart des Bundesligisten FC Augsburg auf dem neuen Motiv der Tierrechtsorganisation PETA sein Erfolgsrezept: Topleistung dank Pflanzenpower – Luthe lebt seit vier Jahren vegan.“ https://www.focus.de/regional/augsburg/tierschutz-in-augsburg-profifussballer-andreas-luthe-fuer-peta-topleistung-dank-pflanzenpower_id_8285257.html Diesen Beitrag als Podcast anhören „Ausdauerstark, verletzungsunanfällig und reaktionsschnell: Mit 30 Jahren ist Profifußballer Andreas Luthe in der besten Form seines Lebens. Einen Tag vor Start der Bundesliga-Rückrunde verrät der Torwart des Bundesligisten FC Augsburg auf dem neuen Motiv der Tierrechtsorganisation PETA sein Erfolgsrezept: Topleistung dank Pflanzenpower – Luthe lebt seit vier Jahren vegan.“

https://www.focus.de/regional/augsburg/tierschutz-in-augsburg-profifussballer-andreas-luthe-fuer-peta-topleistung-dank-pflanzenpower_id_8285257.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Ausdauerstark, verletzungsunanfällig und reaktionsschnell: Mit 30 Jahren ist Profifußballer Andreas Luthe in der besten Form seines Lebens. Einen Tag vor Start der Bundesliga-Rückrunde verrät der Torwart des Bundesligisten FC Augsburg auf dem neuen Mo... „Ausdauerstark, verletzungsunanfällig und reaktionsschnell: Mit 30 Jahren ist Profifußballer Andreas Luthe in der besten Form seines Lebens. Einen Tag vor Start der Bundesliga-Rückrunde verrät der Torwart des Bundesligisten FC Augsburg auf dem neuen Motiv der Tierrechtsorganisation PETA sein Erfolgsrezept: Topleistung dank Pflanzenpower – Luthe lebt seit vier Jahren vegan.“ https://www.focus.de/regional/augsburg/tierschutz-in-augsburg-profifussballer-andreas-luthe-fuer-peta-topleistung-dank-pflanzenpower_id_8285257.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:52
Pro und contra vegane Ernährung https://www.veganbook.info/pro-und-contra-vegane-ernaehrung/ Fri, 12 Jan 2018 09:09:08 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56366 https://www.veganbook.info/pro-und-contra-vegane-ernaehrung/#comments https://www.veganbook.info/pro-und-contra-vegane-ernaehrung/feed/ 3 „Aber der gute Geschmack von Fleisch ist das einzige Argument, um es zu essen. Denn der Fleischverzehr ist längst nicht mehr zeitgemäss. Er gehört auf den Friedhof der Geschichte, genau wie die Guillotine.“ „Wieso also schlachten wir jedes Jahr weltweit gut 65 Milliarden Landtiere? Richtig, 65 Milliarden Rinder, Schafe, Schweine, Ziegen, Pferde landen jedes Jahr […] „Aber der gute Geschmack von Fleisch ist das einzige Argument, um es zu essen. Denn der Fleischverzehr ist längst nicht mehr zeitgemäss. Er gehört auf den Friedhof der Geschichte, genau wie die Guillotine.“

„Wieso also schlachten wir jedes Jahr weltweit gut 65 Milliarden Landtiere? Richtig, 65 Milliarden Rinder, Schafe, Schweine, Ziegen, Pferde landen jedes Jahr auf Tellern, zwischen Brotscheiben oder im Dürüm. Weshalb? Die Antwort ist einfach: Weil wir zu faul sind, unsere Gewohnheiten zu ändern.“

„In einer industriellen Gesellschaft ist die Logik eine andere: Fleisch zu produzieren braucht – auf dieselbe Anzahl Kalorien gerechnet – mehr Fläche, mehr Wasser und mehr Energie als der Anbau von Pflanzen. Wurst zu essen, ist deshalb eine schrecklich ineffiziente Art, Nährstoffe aus dem Boden in unsere Bäuche zu befördern.“

„Und obendrein ist es ungesund: Die WHO hat verarbeitetes Fleisch 2016 den krebserregenden Stoffen der Kategorie 1 zugeteilt.“

Anmerkung: Interessant ist, dass die Pro-Seite sehr viele gute Fakten aufzählt, während die Contra-Seite nicht ein einziges gutes Argument gegen die vegane Ernährung vorbringt. Denn es gibt kein wirklich gutes Argument gegen eine vegane Ernährung. Im Gegenteil, ich kenne keine andere Sache, für die so viele gute Argumente sprechen.

http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/stadt/vegan-essen-zeitgemaess-oder-modeerscheinung;art507728,5186841

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
„Aber der gute Geschmack von Fleisch ist das einzige Argument, um es zu essen. Denn der Fleischverzehr ist längst nicht mehr zeitgemäss. Er gehört auf den Friedhof der Geschichte, genau wie die Guillotine.“ „Wieso also schlachten wir jedes Jahr weltwei... „Aber der gute Geschmack von Fleisch ist das einzige Argument, um es zu essen. Denn der Fleischverzehr ist längst nicht mehr zeitgemäss. Er gehört auf den Friedhof der Geschichte, genau wie die Guillotine.“ „Wieso also schlachten wir jedes Jahr weltweit gut 65 Milliarden Landtiere? Richtig, 65 Milliarden Rinder, Schafe, Schweine, Ziegen, Pferde landen jedes Jahr […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:38
„Gesunden Zucker gibt es nicht“ https://www.veganbook.info/gesunden-zucker-gibt-es-nicht/ Thu, 11 Jan 2018 18:33:53 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56334 https://www.veganbook.info/gesunden-zucker-gibt-es-nicht/#comments https://www.veganbook.info/gesunden-zucker-gibt-es-nicht/feed/ 18 Anmerkung: Die Aussage „gesunden Zucker gibt es nicht“ ist dann richtig, wenn es sich um Fruktose und raffinierten Zucker handelt, die in verarbeiteten Produkten, Limonaden und Fruchtsäften zu finden sind. Dagegen ist der natürliche Zucker in Früchten – entgegen den Andeutungen im Artikel – völlig unbedenklich. Studien haben sogar ergeben, dass Früchte immer gesund sind […] Anmerkung: Die Aussage „gesunden Zucker gibt es nicht“ ist dann richtig, wenn es sich um Fruktose und raffinierten Zucker handelt, die in verarbeiteten Produkten, Limonaden und Fruchtsäften zu finden sind. Dagegen ist der natürliche Zucker in Früchten – entgegen den Andeutungen im Artikel – völlig unbedenklich. Studien haben sogar ergeben, dass Früchte immer gesund sind und in jeder beliebigen Menge gegessen werden können. Je mehr desto besser!

Damit man sich von solchen Artikeln nicht allzu sehr verwirren lässt, sollte man sich eine Grundregel merken:

Unverarbeitete vollwertige pflanzliche Produkte sind unabhängig von ihrem Zuckergehalt immer gesund, industriell verarbeitete Produkte mit Zuckerzusatz wie Süssigkeiten, Limonaden und Fruchtsäfte sind dagegen immer ungesund!

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/fruktose-gesunden-zucker-gibt-es-nicht-a-1187256.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Anmerkung: Die Aussage „gesunden Zucker gibt es nicht“ ist dann richtig, wenn es sich um Fruktose und raffinierten Zucker handelt, die in verarbeiteten Produkten, Limonaden und Fruchtsäften zu finden sind. Dagegen ist der natürliche Zucker in Früchten ... Anmerkung: Die Aussage „gesunden Zucker gibt es nicht“ ist dann richtig, wenn es sich um Fruktose und raffinierten Zucker handelt, die in verarbeiteten Produkten, Limonaden und Fruchtsäften zu finden sind. Dagegen ist der natürliche Zucker in Früchten – entgegen den Andeutungen im Artikel – völlig unbedenklich. Studien haben sogar ergeben, dass Früchte immer gesund sind […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:47
Stern-Artikel als Beispiel: Jeder Laie kann in Zeitungen jeden Unsinn über Ernährung verbreiten https://www.veganbook.info/stern-artikel-als-beispiel-jeder-laie-kann-in-zeitungen-jeden-unsinn-ueber-ernaehrung-verbreiten/ Sun, 07 Jan 2018 08:32:38 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56230 https://www.veganbook.info/stern-artikel-als-beispiel-jeder-laie-kann-in-zeitungen-jeden-unsinn-ueber-ernaehrung-verbreiten/#comments https://www.veganbook.info/stern-artikel-als-beispiel-jeder-laie-kann-in-zeitungen-jeden-unsinn-ueber-ernaehrung-verbreiten/feed/ 13 Die „Genuss-Redakteurin“ Denise Snieguole Wachter schreibt in ihrem Artikel zwar richtigerweise, dass eine „Ketogene Diät“ mit einem hohen Fettanteil und wenig Kohlenhydraten schädlich sei. Das hatte sie von einem amerikanischen Artikel übernommen, der verschiedene Diäten und Ernährungsstile ohne fundierte Kriterien offensichtlich willkürlich beurteilte. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie dieses völlig irre System funktioniert. […] Die „Genuss-Redakteurin“ Denise Snieguole Wachter schreibt in ihrem Artikel zwar richtigerweise, dass eine „Ketogene Diät“ mit einem hohen Fettanteil und wenig Kohlenhydraten schädlich sei. Das hatte sie von einem amerikanischen Artikel übernommen, der verschiedene Diäten und Ernährungsstile ohne fundierte Kriterien offensichtlich willkürlich beurteilte.

Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie dieses völlig irre System funktioniert. Der eine Ahnungslose setzt abstruse Beurteilungen über Diäten und Ernährungsstilen in die Welt und beruft sich auf angebliche Experten. Und schon kommt der nächste ahnungslose Redakteur und verfasst daraus einen weiteren Artikel, der auch wiederum aus einer Mischung von Unwahrheiten, Wahrheiten und Halbwahrheiten geprägt ist. Ich möchte nicht weiter auf den amerikanischen Artikel eingehen, aber es fällt schon auf, dass die Weight Watchers Diät angepriesen wird, also eine kommerzielle Diät, die einem Konzern dazu verhelfen soll, möglichst viel Geld zu verdienen. Und es wird die DASH-Diät empfohlen, die zur Verringerung des Blutdrucks entwickelt wurde, aber nachweislich den Blutdruck weniger gut senkt als eine gesunde vegane Ernährung.

Der grösste Witz an dem deutschen Artikel ist allerdings die irre Behauptung der „Genuss-Redakteurin“ Denise Snieguole Wachter, dass eine ausgewogene Ernährung aus „viel Protein aus Milchprodukten“ bestehe. Man höre und staune, ein Nahrungsmittel mit dem höchsten kanzerogenen Schadstoffgehalt aller Nahrungsmittel und einem hohen Krebsrisiko wird als Bestandteil einer angeblich „ausgewogenen Ernährung“ angepriesen!

Hier in aller Kürze die Fakten über Milch:

  • „Welches Protein erwies sich durchwegs stark und nachhaltig als krebserregend? Kasein, das 87 % des in der Kuhmilch enthaltenen Proteins ausmacht, förderte alle Stadien des Krebswachstums.“ – Professor Dr. T. Colin Campbell
  • „Die Menschen, die am meisten Tierprotein zu sich nahmen, leiden am häufigsten an Herzerkrankungen, Krebs und Diabetes.“ – Professor Dr. T. Colin Campbell
  • „Der Konsum tierischen Proteins war in der China Study auf überzeugende Weise mit der Krebshäufigkeit in Familien assoziiert.“ – Professor Dr. T. Colin Campbell
  • Laut Untersuchungen des Schweizer Bundesamts für Gesundheit (BAG) von 2009 und 2013 stammen 92 % der giftigen und krebsauslösenden Substanzen in der Nahrung (Dioxine und PCB) aus Tierprodukten. Milch und Milchprodukte sind mit einem Anteil von 54 % die grössten Lieferanten für diese Giftstoffe!
  • Auch das deutsche Umweltbundesamt stellt dies 2015 in einer Publikation fest: Die Aufnahme der krebserregenden Umweltgifte Dioxin und PCP durch den Menschen erfolgt zu über 90% mit der Nahrung über tierische Lebensmittel wie Milch, Fleisch, Fisch und Eier!
  • Alle mir bekannten Studien zeigen zudem übereinstimmend, dass pflanzliches Protein positive gesundheitliche Effekte hat, tierliches Protein dagegen negative gesundheitliche Auswirkungen: https://www.provegan.info/de/studien/studien-tierprodukte/studie-pflanzliches-protein-hat-positive-gesundheitliche-effekte-tierliches-protein-negative-gesun/

Fazit: Es ist völlig unerträglich, dass ahnungslose Redakteure – mit oder ohne kommerzielle Interessen – die Menschen in die Irre führen, indem sie gesundheitsschädliche Ernährungsratschläge verbreiten. Als Arzt, der sich über Jahrzehnte mit der Sichtung und Auswertung ernährungswissenschaftlicher Studien beschäftigt hat, lese ich fast täglich konsterniert diesen redaktionellen Schrott und bin jedes Mal wieder zutiefst schockiert.

https://www.stern.de/genuss/essen/ketogene-diaet–die-schlechteste-diaet–die-sie-machen-koennen-7811096.html

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
Die „Genuss-Redakteurin“ Denise Snieguole Wachter schreibt in ihrem Artikel zwar richtigerweise, dass eine „Ketogene Diät“ mit einem hohen Fettanteil und wenig Kohlenhydraten schädlich sei. Das hatte sie von einem amerikanischen Artikel übernommen, Die „Genuss-Redakteurin“ Denise Snieguole Wachter schreibt in ihrem Artikel zwar richtigerweise, dass eine „Ketogene Diät“ mit einem hohen Fettanteil und wenig Kohlenhydraten schädlich sei. Das hatte sie von einem amerikanischen Artikel übernommen, der verschiedene Diäten und Ernährungsstile ohne fundierte Kriterien offensichtlich willkürlich beurteilte. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie dieses völlig irre System funktioniert. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:24
Die Erfahrungen einer “Content Moderatorin” von Facebook https://www.veganbook.info/die-erfahrungen-einer-content-moderatorin/ Fri, 05 Jan 2018 18:26:23 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56129 https://www.veganbook.info/die-erfahrungen-einer-content-moderatorin/#comments https://www.veganbook.info/die-erfahrungen-einer-content-moderatorin/feed/ 5 „Die am meisten gefürchteten Videos bei den Content Moderator zeigen Enthauptungen. Ich habe jede Menge davon gesehen. Sie sind natürlich sehr brutal. Doch sie haben bei mir deshalb einen so großen Ekel verursacht, weil der schnelle Tod und das vergleichsweise wenige Blut wirkliche Empathie verhindern. Während des islamischen Opferfestes musste ich sehr viele Beiträge über […] „Die am meisten gefürchteten Videos bei den Content Moderator zeigen Enthauptungen. Ich habe jede Menge davon gesehen. Sie sind natürlich sehr brutal. Doch sie haben bei mir deshalb einen so großen Ekel verursacht, weil der schnelle Tod und das vergleichsweise wenige Blut wirkliche Empathie verhindern. Während des islamischen Opferfestes musste ich sehr viele Beiträge über das Schlachten von Tieren bearbeiten, und ich bemerkte, dass ich auf die Schlachtungsvideos ganz ähnlich reagiere wie auf Enthauptungen von Menschen. Oft fand ich die Schlachtungen sogar schlimmer, weil das Leid und der Todeskampf der Tiere viel länger dauern. Diese Erkenntnis setzte mir besonders zu.”

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/46817/Drei-Monate-Hoelle

Anmerkung: ProVegan und ich verlassen asoziale Medien wie Facebook: https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/provegan-und-ich-verlassen-facebook/

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die am meisten gefürchteten Videos bei den Content Moderator zeigen Enthauptungen. Ich habe jede Menge davon gesehen. Sie sind natürlich sehr brutal. Doch sie haben bei mir deshalb einen so großen Ekel verursacht, „Die am meisten gefürchteten Videos bei den Content Moderator zeigen Enthauptungen. Ich habe jede Menge davon gesehen. Sie sind natürlich sehr brutal. Doch sie haben bei mir deshalb einen so großen Ekel verursacht, weil der schnelle Tod und das vergleichsweise wenige Blut wirkliche Empathie verhindern. Während des islamischen Opferfestes musste ich sehr viele Beiträge über […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 16:30
Studie: Milchprodukte erhöhen das Risiko für Prostatakrebsrezidive https://www.veganbook.info/studie-milchprodukte-erhoehen-das-risiko-fuer-prostatakrebsrezidive/ Thu, 04 Jan 2018 18:12:58 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56088 https://www.veganbook.info/studie-milchprodukte-erhoehen-das-risiko-fuer-prostatakrebsrezidive/#comments https://www.veganbook.info/studie-milchprodukte-erhoehen-das-risiko-fuer-prostatakrebsrezidive/feed/ 1 Laut einer Studie, die im Fachmagazin „The Prostate“ veröffentlicht wurde, erhöht Milchkonsum das Risiko für das Wiederauftreten von Prostatakrebs bei übergewichtigen und adipösen Männern. Die Wissenschaftler verfolgten den Krankheitsverlauf von 1.334 Teilnehmern des „Cancer of the Prostate Strategic Urologic Research Endeavour“ und überprüften Milchkonsum, krebsbedingte Todesfälle, Rezidive und Behandlungen. Diejenigen, die mehr als 4 Portionen […] Laut einer Studie, die im Fachmagazin „The Prostate“ veröffentlicht wurde, erhöht Milchkonsum das Risiko für das Wiederauftreten von Prostatakrebs bei übergewichtigen und adipösen Männern. Die Wissenschaftler verfolgten den Krankheitsverlauf von 1.334 Teilnehmern des „Cancer of the Prostate Strategic Urologic Research Endeavour“ und überprüften Milchkonsum, krebsbedingte Todesfälle, Rezidive und Behandlungen. Diejenigen, die mehr als 4 Portionen Vollmilch pro Woche zu sich nahmen, erhöhten ihr Rezidivrisiko um 73 % im Vergleich zu denen, die weniger oder gar keine Milch zu sich nahmen. Dieses erhöhte Risiko stieg bei Männern mit hohem BMI um das Dreifache. Mögliche Mechanismen hinter dem erhöhten Risiko sind eine höhere Aufnahme von IGF-1 und gesättigtem Fett und die damit einhergehenden Entzündungen. Insulinresistenz und vermehrte Entzündungen, die bei Männern mit hohem BMI beobachtet werden, könnten ebenfalls zu diesem Risiko beitragen.

Referenz: Tat D, Kenfield SA, Cowan JE, et al. Milk and other dairy foods in relation to prostate cancer recurrence: Data from the cancer of the prostate strategic urologic research endeavor (CaPSURE™). Prostate. 2018;78:32-39.

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Laut einer Studie, die im Fachmagazin „The Prostate“ veröffentlicht wurde, erhöht Milchkonsum das Risiko für das Wiederauftreten von Prostatakrebs bei übergewichtigen und adipösen Männern. Die Wissenschaftler verfolgten den Krankheitsverlauf von 1. Laut einer Studie, die im Fachmagazin „The Prostate“ veröffentlicht wurde, erhöht Milchkonsum das Risiko für das Wiederauftreten von Prostatakrebs bei übergewichtigen und adipösen Männern. Die Wissenschaftler verfolgten den Krankheitsverlauf von 1.334 Teilnehmern des „Cancer of the Prostate Strategic Urologic Research Endeavour“ und überprüften Milchkonsum, krebsbedingte Todesfälle, Rezidive und Behandlungen. Diejenigen, die mehr als 4 Portionen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:51
Tierschutzaktivist = Extremist = Terrorist? – Wenn Recht zu Unrecht wird, um die Profite aus abscheulichen Verbrechen zu schützen https://www.veganbook.info/tierschutzaktivist-extremist-terrorist-wenn-recht-zu-unrecht-wird-um-die-profite-aus-abscheulichen-verbrechen-zu-schuetzen/ Thu, 04 Jan 2018 13:59:30 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56079 https://www.veganbook.info/tierschutzaktivist-extremist-terrorist-wenn-recht-zu-unrecht-wird-um-die-profite-aus-abscheulichen-verbrechen-zu-schuetzen/#comments https://www.veganbook.info/tierschutzaktivist-extremist-terrorist-wenn-recht-zu-unrecht-wird-um-die-profite-aus-abscheulichen-verbrechen-zu-schuetzen/feed/ 3 „Kevin Johnson ist ein verurteilter Terrorist. Er ist keiner, der Menschen in Gefahr bringt, kein Rassist oder religiöser Fundamentalist. Johnson ist Tierrechts-Aktivist. ‚Ich bin nicht Terrorist wegen der Sache, die ich getan habe, sondern weil die Regierung nicht gut findet, warum ich es getan habe‘, sagt er. Normalerweise, schrieb der 30-Jährige vor Kurzem in der […] „Kevin Johnson ist ein verurteilter Terrorist. Er ist keiner, der Menschen in Gefahr bringt, kein Rassist oder religiöser Fundamentalist. Johnson ist Tierrechts-Aktivist. ‚Ich bin nicht Terrorist wegen der Sache, die ich getan habe, sondern weil die Regierung nicht gut findet, warum ich es getan habe‘, sagt er. Normalerweise, schrieb der 30-Jährige vor Kurzem in der Zeitung The Guardian, lachen die Leute immer und glauben es ihm nicht.“

„Am 13. August 2013 ist Johnson gemeinsam mit seinem Freund Tyler Lang in der Nacht in einen Nerz-Zuchtbetrieb im US-Bundesstaat Illinois eingebrochen. ‚Unaussprechliches Leid‘ habe er dort erlebt – und dann die Drahtkäfige und Türen des Stalls geöffnet, 2000 Tiere rannten weg.“

„Die Bundesregierung…… klagte die Männer ein zweites Mal an, nach dem Animal Enterprise Terrorism Act, der 2006 erlassen wurde, um Tierbetriebe zu schützen. Johnson musste drei Jahre ins Gefängnis und gilt als Terrorist.“

„Johnson vergleicht seinen Fall mit einem Mann, der in einen Hühnerstall in Kalifornien eingebrochen ist und dort mit einem Baseball-Schläger 900 Hühner erschlagen hat. Er gilt nicht als Terrorist, weil der Animal Enterprise Terrorism Act nicht greift, wenn Täter ihre Taten ohne Grund begehen. ‚Ich finde es zynisch, dass die Regierung die Terrorismus-Rhetorik anwendet, um Aktivisten zu unterdrücken zu Gunsten von Industrie und Finanzwirtschaft‘, sagt Johnson. Er bereue seine Tat nicht. ‚In meinem ganzen Leben habe ich nie etwas Schöneres erlebt als zu sehen, wie diese Nerze zum ersten Mal gefühlt haben, wie ihre Füße die Erde berührten.‘“

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/tierschutz-zu-viel-tierliebe-macht-aktivisten-zum-terroristen-1.3811395

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Kevin Johnson ist ein verurteilter Terrorist. Er ist keiner, der Menschen in Gefahr bringt, kein Rassist oder religiöser Fundamentalist. Johnson ist Tierrechts-Aktivist. ‚Ich bin nicht Terrorist wegen der Sache, die ich getan habe, „Kevin Johnson ist ein verurteilter Terrorist. Er ist keiner, der Menschen in Gefahr bringt, kein Rassist oder religiöser Fundamentalist. Johnson ist Tierrechts-Aktivist. ‚Ich bin nicht Terrorist wegen der Sache, die ich getan habe, sondern weil die Regierung nicht gut findet, warum ich es getan habe‘, sagt er. Normalerweise, schrieb der 30-Jährige vor Kurzem in der […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:55
„Deutsche wollen Tierwohl“ – Die erbärmliche Heuchelei der Deutschen https://www.veganbook.info/deutsche-wollen-tierwohl-die-erbaermliche-heuchelei-der-deutschen/ Wed, 03 Jan 2018 15:23:59 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56043 https://www.veganbook.info/deutsche-wollen-tierwohl-die-erbaermliche-heuchelei-der-deutschen/#comments https://www.veganbook.info/deutsche-wollen-tierwohl-die-erbaermliche-heuchelei-der-deutschen/feed/ 6 „Die Mehrheit der Deutschen, etwa 90 Prozent ist einer Umfrage zufolge bereit, mehr Geld für Lebensmittel zu bezahlen, wenn die Tiere besser gehalten würden als es die Gesetze vorschreiben.“ Anmerkung: Diese erbärmliche Heuchelei der Konsumenten ist unerträglich. Warum kommen dann über 95 % der Tierprodukte aus der konventionellen Haltung bzw. „Massentierhaltung“, wenn die Konsumenten „Tierwohl“ […] „Die Mehrheit der Deutschen, etwa 90 Prozent ist einer Umfrage zufolge bereit, mehr Geld für Lebensmittel zu bezahlen, wenn die Tiere besser gehalten würden als es die Gesetze vorschreiben.“

Anmerkung:

Diese erbärmliche Heuchelei der Konsumenten ist unerträglich. Warum kommen dann über 95 % der Tierprodukte aus der konventionellen Haltung bzw. „Massentierhaltung“, wenn die Konsumenten „Tierwohl“ möchten? Denn fast alle glauben ja, dass es den Tieren in Biohaltung besser geht. Aber trotzdem kaufen sie Produkte aus extremster Massentierquälerei.

Den Biotieren geht es nicht wirklich besser. Denn auch diese Tiere werden versklavt, ausgebeutet, vergewaltigt (zwangsbefruchtet) und ermordet. Und was noch wichtiger ist, Biotiere sind laut wissenschaftlicher Studien fast genauso krank wie Tiere aus konventioneller Haltung. Mit Tierwohl hat das alles absolut nichts zu tun.

Die erbärmliche Heuchelei der Konsumenten von Tierqualprodukten ist man mittlerweile ja gewohnt. Kommt das Thema in Gesprächen auf den Fleischkonsum, dann wird gelogen, dass sich die Balken biegen: Alle essen kaum noch Fleisch, und wenn doch, dann nur vom Biobauern nebenan, den sie persönlich kennen. Dennoch bleibt in Deutschland der Fleischkonsum trotz steigender Vegetarier- und Veganerzahlen annährend konstant und etwa 95 % des Fleisches kommt aus konventionellen Tierqualanstalten.

„Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – Bertolt Brecht

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/ernaehrung-deutsche-wollen-tierwohl-und-regionale-lebensmittel-1.3812795

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
„Die Mehrheit der Deutschen, etwa 90 Prozent ist einer Umfrage zufolge bereit, mehr Geld für Lebensmittel zu bezahlen, wenn die Tiere besser gehalten würden als es die Gesetze vorschreiben.“ Anmerkung: Diese erbärmliche Heuchelei der Konsumenten ist un... „Die Mehrheit der Deutschen, etwa 90 Prozent ist einer Umfrage zufolge bereit, mehr Geld für Lebensmittel zu bezahlen, wenn die Tiere besser gehalten würden als es die Gesetze vorschreiben.“ Anmerkung: Diese erbärmliche Heuchelei der Konsumenten ist unerträglich. Warum kommen dann über 95 % der Tierprodukte aus der konventionellen Haltung bzw. „Massentierhaltung“, wenn die Konsumenten „Tierwohl“ […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:29
Ein wirkliches Vorbild: Der vegane Eishockeyprofi Jordan Owens https://www.veganbook.info/ein-wirkliches-vorbild-der-vegane-eishockeyprofi-jordan-owens/ Tue, 02 Jan 2018 13:21:59 +0000 https://www.veganbook.info/?p=56002 https://www.veganbook.info/ein-wirkliches-vorbild-der-vegane-eishockeyprofi-jordan-owens/#comments https://www.veganbook.info/ein-wirkliches-vorbild-der-vegane-eishockeyprofi-jordan-owens/feed/ 1 Und so ist Owens inzwischen sogar der Auffassung, dass es ihm körperlich bessergeht als je zuvor. „Seit ich vegan lebe, bin ich nicht einmal müde zum Training in die Halle gekommen“, sagt er. „Ich tue mich schwer, nicht darüber zu reden. Schließlich geht es mir um die Tiere.“ Deren Leid ist für Owens nur schwer […] Und so ist Owens inzwischen sogar der Auffassung, dass es ihm körperlich bessergeht als je zuvor. „Seit ich vegan lebe, bin ich nicht einmal müde zum Training in die Halle gekommen“, sagt er.

„Ich tue mich schwer, nicht darüber zu reden. Schließlich geht es mir um die Tiere.“ Deren Leid ist für Owens nur schwer zu ertragen. Das geht sogar so weit, dass er sagt: „Wenn ich mich wegen meines Sports nicht mehr vegan ernähren dürfte, würde ich mit dem Eishockey von heute auf morgen aufhören.“

http://m.tagesspiegel.de/sport/eishockeyprofi-lebt-vegan-jordan-owens-ist-ein-missionar-am-puck/20788976.html?utm_referrer=

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Und so ist Owens inzwischen sogar der Auffassung, dass es ihm körperlich bessergeht als je zuvor. „Seit ich vegan lebe, bin ich nicht einmal müde zum Training in die Halle gekommen“, sagt er. „Ich tue mich schwer, nicht darüber zu reden. Und so ist Owens inzwischen sogar der Auffassung, dass es ihm körperlich bessergeht als je zuvor. „Seit ich vegan lebe, bin ich nicht einmal müde zum Training in die Halle gekommen“, sagt er. „Ich tue mich schwer, nicht darüber zu reden. Schließlich geht es mir um die Tiere.“ Deren Leid ist für Owens nur schwer […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:10
Gutes Gedankenexperiment: Dürfen Aliens Menschen essen? https://www.veganbook.info/gutes-gedankenexperiment-duerfen-aliens-menschen-essen/ Fri, 29 Dec 2017 13:25:19 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55881 https://www.veganbook.info/gutes-gedankenexperiment-duerfen-aliens-menschen-essen/#comments https://www.veganbook.info/gutes-gedankenexperiment-duerfen-aliens-menschen-essen/feed/ 8 https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/filosofix/gedankenspiel-menschenfleisch-sind-menschen-mehr-wert-als-tiere Anmerkung: In aller Bescheidenheit möchte ich erwähnen, dass dieses Gedankenexperiment bereits ab 2007 von ProVegan auf der Website und in der Vegan-Broschüre publiziert wurde: https://www.provegan.info/de/basisinformationen/vegan/#c32 Diesen Beitrag als Podcast anhören   https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/filosofix/gedankenspiel-menschenfleisch-sind-menschen-mehr-wert-als-tiere

Anmerkung: In aller Bescheidenheit möchte ich erwähnen, dass dieses Gedankenexperiment bereits ab 2007 von ProVegan auf der Website und in der Vegan-Broschüre publiziert wurde: https://www.provegan.info/de/basisinformationen/vegan/#c32

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:

 

]]>
https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/filosofix/gedankenspiel-menschenfleisch-sind-menschen-mehr-wert-als-tiere Anmerkung: In aller Bescheidenheit möchte ich erwähnen, dass dieses Gedankenexperiment bereits ab 2007 von ProVegan auf der Websit... https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/filosofix/gedankenspiel-menschenfleisch-sind-menschen-mehr-wert-als-tiere Anmerkung: In aller Bescheidenheit möchte ich erwähnen, dass dieses Gedankenexperiment bereits ab 2007 von ProVegan auf der Website und in der Vegan-Broschüre publiziert wurde: https://www.provegan.info/de/basisinformationen/vegan/#c32 Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:57
Pressebericht in der Saarbrücker Zeitung: Ein gutes Beispiel für Ernährungsmanipulation zugunsten der Tierindustrie https://www.veganbook.info/pressebericht-in-der-saarbruecker-zeitung-ein-gutes-beispiel-fuer-ernaehrungsmanipulation-zugunsten-der-tierindustrie/ Wed, 27 Dec 2017 14:06:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55823 https://www.veganbook.info/pressebericht-in-der-saarbruecker-zeitung-ein-gutes-beispiel-fuer-ernaehrungsmanipulation-zugunsten-der-tierindustrie/#comments https://www.veganbook.info/pressebericht-in-der-saarbruecker-zeitung-ein-gutes-beispiel-fuer-ernaehrungsmanipulation-zugunsten-der-tierindustrie/feed/ 5 Dieser Zeitungsartikel ist ein gutes Beispiel dafür, wie Presse, Ärzteschaft, Ernährungsorganisation und staatliche Behörde zusammenwirken, wenn es um die Manipulation der Bevölkerung geht, damit diese weiterhin ungesunde Tierprodukte konsumieren. Eine skrupellose Mischung aus Unwissen, Halbwahrheiten, Lüge und / oder Korruption. Man macht den Menschen Angst, dass sie bei einer veganen Ernährung angeblich Mängel erleiden könnten. […] Dieser Zeitungsartikel ist ein gutes Beispiel dafür, wie Presse, Ärzteschaft, Ernährungsorganisation und staatliche Behörde zusammenwirken, wenn es um die Manipulation der Bevölkerung geht, damit diese weiterhin ungesunde Tierprodukte konsumieren. Eine skrupellose Mischung aus Unwissen, Halbwahrheiten, Lüge und / oder Korruption. Man macht den Menschen Angst, dass sie bei einer veganen Ernährung angeblich Mängel erleiden könnten.

SZ: „Tofu statt Wurst, Banane statt Ei  – ist das auf die Dauer  gesund? Dies ist nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin bisher nicht sicher zu sagen. Es gebe zwar wenige, kleine Studien, die darauf hindeuteten, doch sei diese Ernährung einseitig. Veganer bräuchten viel Ernährungswissen und große Disziplin, um ihren kompletten Nährstoffbedarf zu sichern.“

Anmerkung: Das ist genau die Haltung von grossen Teilen der Ärzteschaft. Ärzte äussern sich zu Ernährungsthemen, von denen die meisten Ärzte keine Ahnung haben. Denn Ernährung gehört nicht zur deren Ausbildung. So erstaunt es auch nicht, dass diese ahnungslosen Mediziner behaupten, es gebe nur wenige kleine Studien zur veganen Ernährung. Man schaue sich nur einmal die Auflistung der Studien auf der ProVegan-Website an, dann erkennt man sofort, wie ungeheuer viele Studien es gibt und dass einige dieser Studien zu den grössten jemals durchgeführten Ernährungsstudien gehören. Man denke nur einmal an die China Study!

„Viel Ernährungswissen“ braucht man für eine vegane Ernährung nicht. Wenn man sich die 7 Regeln der gesunden Ernährung anschaut https://www.provegan.info/de/ernaehrung/7-regeln-einer-gesunden-veganen-ernaehrung/, dann erkennt man sofort, dass dies nicht mit „viel Ernährungswissen“ zu tun hat!

SZ: „Eine rein pflanzliche Ernährung erschwere die Versorgung mit Nährstoffen wie Vitamin B12 und Eisen, erklärt dagegen das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Auch bei einigen Mineralstoffen, Aminosäuren und Omega-3-Fettsäuren könne dann Mangel drohen.“

Anmerkung: Die Versorgung mit Vitamin B12 ist nicht nur ein Problem der veganen Ernährung. Auch viele Allesesser leiden unter einem Mangel an Vitamin B12. Deshalb wird in den USA eine Supplementierung von Vitamin B12 ab dem 50. Lebensjahr auch für Allesesser empfohlen.

Veganer oder Vegetarier leiden nicht häufiger unter Eisenmangel als Omnivore. Zudem ist Eisenmangel in der Regel nicht auf mangelnde Zufuhr, sondern primär auf zu grossen Blutverlust (z.B. Menstruation) zurückzuführen.

Bei einer abwechslungsreichen veganen Ernährung mit vollwertigen Nahrungsmitteln fehlen weder Mineralstoffe, Aminosäuren noch Omega-3-Fettsäuren. Gegenteilige Behauptungen sind reine Erfindung.

SZ: „Warum wählen Menschen trotzdem diese Art der Ernährung? Dazu hat das Bundesinstitut 42 Veganer befragt. Die meisten von ihnen seien überdurchschnittlich gebildet und hätten fundiertes Wissen zum Thema Ernährung. Fast alle Befragten hätten zum Beispiel gewusst, dass die vegane Ernährung zu einem Vitamin-B12-Mangel führen kann und setzten, um das zu vermeiden, gezielt Nahrungsergänzungsmittel ein.  Über das Thema informierten sie sich dabei allerdings fast ausschließlich über das Internet, aber nicht bei ihrem Arzt.“

Anmerkung: Die Konsultation eines ahnungslosen Arztes ist auch kaum zu empfehlen. Wenn man einen Arzt wegen der Ernährung konsultiert, dann sollte man sicher sein, dass dieser Arzt überhaupt über Ernährungswissen, insbesondere zur veganen Ernährung, verfügt. Andernfalls wird man in die Irre geleitet.

SZ: „Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät bei einer Schwangerschaft und während der Stillzeit von einer veganen Ernährung ab. Das gilt auch für Kinder und Jugendliche.“

Anmerkung: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung DGE ist mit der Nahrungsmittelindustrie eng verbunden und verfolgt ganz offensichtlich vorwiegend deren Interessen. Ich warne davor, dieser Organisation Glauben zu schenken! Der Rat, bei einer Schwangerschaft, während der Stillzeit, in der Kindheit und Jugendzeit keine vegane Ernährung zu praktizieren steht in totalem Widerspruch zu den wissenschaftlichen Studien. Wie irrsinnig diese Aussage der DGE ist, zeigt auch die Stellungnahme der grössten Ernährungsorganisation der Welt AND vom Dezember 2016:

„Es ist die Position der Academy of Nutrition and Dietetics, dass sachgerecht geplante vegetarische Ernährungsformen, einschließlich der veganen Ernährung, gesund sind, ernährungsphysiologisch bedarfsgerecht sind und gesundheitliche Vorteile bei der Prävention und Behandlung von bestimmten Krankheiten bieten. Diese Ernährungsformen eignen sich für alle Phasen des Lebenszyklus, einschließlich Schwangerschaft, Stillzeit, Kleinkindalter, Kindheit, Jugendalter, älteres Erwachsenenalter und für Sportler. Pflanzlich basierte Ernährungsformen sind umweltverträglicher als Kostformen, die reich an tierlichen Produkten sind, weil sie weniger natürliche Ressourcen verbrauchen und mit viel weniger Umweltschäden behaftet sind. Vegetarier und Veganer haben ein verringertes Risiko für bestimmte Erkrankungen wie ischämische Herzkrankheit, Typ 2 Diabetes, Bluthochdruck, bestimmte Arten von Krebs und Fettleibigkeit. Eine niedrige Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und eine hohe Zufuhr von Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Sojaprodukten, Nüssen und Samen (alle reich an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen) sind charakteristisch für vegetarische und vegane Ernährungsformen, die niedrigere Gesamtcholesterin- und LDL-Cholesterin-Werte verursachen und eine bessere Kontrolle der Serum-Glukose ermöglichen. Diese Faktoren leisten einen Beitrag zur Verringerung chronischer Erkrankungen. Veganer benötigen zuverlässige Quellen für Vitamin B 12 wie angereicherte Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel.“ https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/stellungnahme-der-and-amerikanische-gesellschaft-fuer-ernaehrung-zur-vegetarischen-und-veganen-ern/

Fazit: Eine abwechslungsreiche vegane Ernährung nach den 7 Regeln der gesunden Ernährung ist nach allen verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnissen die gesündeste Ernährung in jedem Lebensalter, ja sogar die einzige gesunde Ernährung.

Der Artikel in der SZ: https://www.saarbruecker-zeitung.de/veganer-brauchen-besonders-viel-ernaehrungswissen_aid-6984745

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Dieser Zeitungsartikel ist ein gutes Beispiel dafür, wie Presse, Ärzteschaft, Ernährungsorganisation und staatliche Behörde zusammenwirken, wenn es um die Manipulation der Bevölkerung geht, damit diese weiterhin ungesunde Tierprodukte konsumieren. Dieser Zeitungsartikel ist ein gutes Beispiel dafür, wie Presse, Ärzteschaft, Ernährungsorganisation und staatliche Behörde zusammenwirken, wenn es um die Manipulation der Bevölkerung geht, damit diese weiterhin ungesunde Tierprodukte konsumieren. Eine skrupellose Mischung aus Unwissen, Halbwahrheiten, Lüge und / oder Korruption. Man macht den Menschen Angst, dass sie bei einer veganen Ernährung angeblich Mängel erleiden könnten. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 7:13
„Fragwürdiger Tierschutz“ https://www.veganbook.info/fragwuerdiger-tierschutz/ Sat, 23 Dec 2017 15:17:47 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55763 https://www.veganbook.info/fragwuerdiger-tierschutz/#respond https://www.veganbook.info/fragwuerdiger-tierschutz/feed/ Diesen Aussagen stimme ich zu 100 % zu: „Nach meiner Einschätzung ist der klassische Tierschutz gescheitert. Denn scheinbare Erfolge der Tierschutzbewegung gingen mit einer Eskalation der Tierausbeutung über die letzten 100 Jahre einher. Womöglich geht es so weit, dass der Tierschutz sogar die Ausdehnung der Tierausbeutung flankiert, indem er mithilft, die Idee einer verantwortungsvollen Tierhaltung […] Diesen Aussagen stimme ich zu 100 % zu:

„Nach meiner Einschätzung ist der klassische Tierschutz gescheitert. Denn scheinbare Erfolge der Tierschutzbewegung gingen mit einer Eskalation der Tierausbeutung über die letzten 100 Jahre einher. Womöglich geht es so weit, dass der Tierschutz sogar die Ausdehnung der Tierausbeutung flankiert, indem er mithilft, die Idee einer verantwortungsvollen Tierhaltung im Bewusstsein der Menschen zu verankern.“

„Der konsequente Einsatz für die vegane Lebensweise ist nach meiner Überzeugung der einzig mögliche Weg, um für Tiere und Menschen nachhaltige Veränderungen zu erreichen und eine im positiven Sinne menschenwürdige Gesellschaft zu schaffen, die nicht im vergossenen Blut der unnötig für unsere Ernährung getöteten Tiere watet. Der veganen Ernährung von Schwangeren, Stillenden und Kindern kommt dabei zentrale Bedeutung zu bei der Entstehung einer neuen Generation veganer Menschen, die bereits von den ersten Tagen ihres Lebens die Erfahrung machen konnte, dass das Leben, was nur durch Ernährung möglich ist, nicht an Tod und Vernichtung gekoppelt sein müssen.“

Fragwürdiger Tierschutz: IKEA gibt Preis zurück

Diesen Beitrag als Podcast anhören

Diesen Artikel als Podcast anhören:
]]>
Diesen Aussagen stimme ich zu 100 % zu: „Nach meiner Einschätzung ist der klassische Tierschutz gescheitert. Denn scheinbare Erfolge der Tierschutzbewegung gingen mit einer Eskalation der Tierausbeutung über die letzten 100 Jahre einher. Diesen Aussagen stimme ich zu 100 % zu: „Nach meiner Einschätzung ist der klassische Tierschutz gescheitert. Denn scheinbare Erfolge der Tierschutzbewegung gingen mit einer Eskalation der Tierausbeutung über die letzten 100 Jahre einher. Womöglich geht es so weit, dass der Tierschutz sogar die Ausdehnung der Tierausbeutung flankiert, indem er mithilft, die Idee einer verantwortungsvollen Tierhaltung […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:09
Frohe Weihnachten – trotzdem! https://www.veganbook.info/frohe-weihnachten-trotzdem-3/ Fri, 22 Dec 2017 14:58:22 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55718 https://www.veganbook.info/frohe-weihnachten-trotzdem-3/#comments https://www.veganbook.info/frohe-weihnachten-trotzdem-3/feed/ 2 Milliarden von Tieren werden ausgebeutet, ermordet und verspeist. Auch über die Weihnachtstage sterben täglich 6.000 bis 43.000 Kinder an Hunger, während es den gequälten „Nutztieren“ nicht an Nahrung mangelt. Denn den Fleisch- und Milchkonsumenten sind ein perfider Gaumenkitzel wichtiger als massenhaft verhungernde Kinder. Der Klimawandel geht weiter und dies wird die Lebensbedingungen auf der Erde […]
  • Milliarden von Tieren werden ausgebeutet, ermordet und verspeist.
  • Auch über die Weihnachtstage sterben täglich 6.000 bis 43.000 Kinder an Hunger, während es den gequälten „Nutztieren“ nicht an Nahrung mangelt. Denn den Fleisch- und Milchkonsumenten sind ein perfider Gaumenkitzel wichtiger als massenhaft verhungernde Kinder.
  • Der Klimawandel geht weiter und dies wird die Lebensbedingungen auf der Erde ruinieren, weil der Klimawandel nicht mehr aufzuhalten sein wird. Hauptursache ist bekanntlich die Tierindustrie.
  • Die Umweltverschmutzung und Umweltvergiftung gehen weiter, man denke nur an die kanzerogenen Umweltgifte in der Nahrung (besonders in Tierprodukten) und die gigantischen Plastikmüllberge in den Ozeanen.
  • Die Meere werden ausplündert und die Fische sterben einen qualvollen Erstickungstod.
  • Der Konsum von Tierprodukten verursacht chronische Erkrankungen wie Krebs, koronare Herzleiden, Arteriosklerose, Diabetes, Demenz/Alzheimer usw., aber die moderne Medizin schafft es trotzdem, dass die Menschen immer älter werden. Während die Menschen chronisch krank und leidend immer älter werden, ist die Sterbehilfe tabu. Die chronisch Kranken stellen für die Medizin- und Pharmaindustrie eine Gelddruckmaschine dar.
  • Im Namen der Profite erzählen Ernährungsgesellschaften, Ernährungswissenschaftler und korrupte Behörden, dass Fleisch, Milchprodukte, Fisch und Eier gesund und Bestandteil einer „ausgewogenen Ernährung“ seien, besonders für Kinder.
  • Die Empathie scheint in der „Ellenbogengesellschaft“ mit ihren Schlachthöfen und Tier(folter)fabriken immer mehr abzunehmen. Die Intelligenz nimmt auch immer mehr ab (wissenschaftlich u. a. durch den Fischkonsum und der damit verbundenen Schwermetallbelastung sehr gut erklärt).
  • Der Anzahl der Pelzträger steigt massiv durch die Pelzkrägen an den Jacken. Besonders Hunde und Katzen werden dafür ermordet.
  • Kann man da noch frohe Weihnachten wünschen? Ja. Denn auch Veganern steht ein wenig Frohsinn zu, weil sie nicht (mehr) die Ursache der Probleme sind, sondern der wichtigste Teil der Lösung! Und darüber kann man tatsächlich froh sein – nicht nur zu Weihnachten. Denn jeder andere Tag im Jahr ist genauso wichtig wie die Weihnachtstage!

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Milliarden von Tieren werden ausgebeutet, ermordet und verspeist. Auch über die Weihnachtstage sterben täglich 6.000 bis 43.000 Kinder an Hunger, während es den gequälten „Nutztieren“ nicht an Nahrung mangelt. Milliarden von Tieren werden ausgebeutet, ermordet und verspeist. Auch über die Weihnachtstage sterben täglich 6.000 bis 43.000 Kinder an Hunger, während es den gequälten „Nutztieren“ nicht an Nahrung mangelt. Denn den Fleisch- und Milchkonsumenten sind ein perfider Gaumenkitzel wichtiger als massenhaft verhungernde Kinder. Der Klimawandel geht weiter und dies wird die Lebensbedingungen auf der Erde […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:09
    Studie: Pflanzliches Protein hat positive gesundheitliche Effekte, tierliches Protein negative gesundheitliche Effekte https://www.veganbook.info/studie-pflanzliches-protein-hat-positive-gesundheitliche-effekte-tierliches-protein-negative-gesundheitliche-effekte/ Thu, 21 Dec 2017 15:56:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55703 https://www.veganbook.info/studie-pflanzliches-protein-hat-positive-gesundheitliche-effekte-tierliches-protein-negative-gesundheitliche-effekte/#comments https://www.veganbook.info/studie-pflanzliches-protein-hat-positive-gesundheitliche-effekte-tierliches-protein-negative-gesundheitliche-effekte/feed/ 1 Eine Metaanalyse zeigte, dass sich der Austausch von tierlichen Protein hin zu pflanzlichen Protein in der Ernährung sehr positiv bemerkbar macht, indem die Blutfettwerte sinken und damit sich das Risiko für Herzkreislauferkrankungen stark vermindert. Referenz: Effect of Plant Protein on Blood Lipids: A Systematic Review and Meta‐Analysis of Randomized Controlled Trials; Siying S. Li, Sonia […] Eine Metaanalyse zeigte, dass sich der Austausch von tierlichen Protein hin zu pflanzlichen Protein in der Ernährung sehr positiv bemerkbar macht, indem die Blutfettwerte sinken und damit sich das Risiko für Herzkreislauferkrankungen stark vermindert.

    Referenz: Effect of Plant Protein on Blood Lipids: A Systematic Review and Meta‐Analysis of Randomized Controlled Trials; Siying S. Li, Sonia Blanco Mejia, Lyubov Lytvyn, Sarah E. Stewart, Effie Viguiliouk, Vanessa Ha, Russell J. de Souza, Lawrence A. Leiter, Cyril W. C. Kendall, David J. A. Jenkins, John L. Sievenpiper https://doi.org/10.1161/JAHA.117.006659 Journal of the American Heart Association. 2017;6:e006659 Originally published December 20, 2017

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Eine Metaanalyse zeigte, dass sich der Austausch von tierlichen Protein hin zu pflanzlichen Protein in der Ernährung sehr positiv bemerkbar macht, indem die Blutfettwerte sinken und damit sich das Risiko für Herzkreislauferkrankungen stark vermindert. Eine Metaanalyse zeigte, dass sich der Austausch von tierlichen Protein hin zu pflanzlichen Protein in der Ernährung sehr positiv bemerkbar macht, indem die Blutfettwerte sinken und damit sich das Risiko für Herzkreislauferkrankungen stark vermindert. Referenz: Effect of Plant Protein on Blood Lipids: A Systematic Review and Meta‐Analysis of Randomized Controlled Trials; Siying S. Li, Sonia […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:23
    Miley Cyrus lebt vegan https://www.veganbook.info/miley-cyrus-lebt-vegan/ Thu, 21 Dec 2017 06:33:17 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55660 https://www.veganbook.info/miley-cyrus-lebt-vegan/#comments https://www.veganbook.info/miley-cyrus-lebt-vegan/feed/ 2 Von der Tierschutzorganisation PETA wurde Miley Cyrus jetzt mit dem “Best Voice 4 Animals Award” ausgezeichnet. https://www.dasding.de/artists/m-o/miley-cyrus/Starnews-Miley-Cyrus-bekommt-Best-Voice-4-Animals-Award,starnews-miley-cyrus-tierschutz-100.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Von der Tierschutzorganisation PETA wurde Miley Cyrus jetzt mit dem “Best Voice 4 Animals Award” ausgezeichnet.

    https://www.dasding.de/artists/m-o/miley-cyrus/Starnews-Miley-Cyrus-bekommt-Best-Voice-4-Animals-Award,starnews-miley-cyrus-tierschutz-100.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Von der Tierschutzorganisation PETA wurde Miley Cyrus jetzt mit dem “Best Voice 4 Animals Award” ausgezeichnet. https://www.dasding.de/artists/m-o/miley-cyrus/Starnews-Miley-Cyrus-bekommt-Best-Voice-4-Animals-Award,starnews-miley-cyrus-tierschutz-100. Von der Tierschutzorganisation PETA wurde Miley Cyrus jetzt mit dem “Best Voice 4 Animals Award” ausgezeichnet. https://www.dasding.de/artists/m-o/miley-cyrus/Starnews-Miley-Cyrus-bekommt-Best-Voice-4-Animals-Award,starnews-miley-cyrus-tierschutz-100.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:56
    Ein Schweineleben – der übliche Skandal https://www.veganbook.info/ein-schweineleben-der-uebliche-skandal/ Wed, 20 Dec 2017 13:09:16 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55630 https://www.veganbook.info/ein-schweineleben-der-uebliche-skandal/#comments https://www.veganbook.info/ein-schweineleben-der-uebliche-skandal/feed/ 3 Anmerkung: Abgesehen davon, dass eine Gefangenschaft von Tieren niemals „artgerecht“ oder „tiergerecht“ sein kann, frage ich mich immer wieder, wie man erwarten kann, dass Tiere in Tierfabriken von Tierausbeutern gut behandelt werden könnten. Wenn ich Mitgefühl mit einem Tier empfinde, dann kann ich dieses Tier nicht gefangen halten, versklaven, vergewaltigen und ermorden. Aber genau das […] Anmerkung: Abgesehen davon, dass eine Gefangenschaft von Tieren niemals „artgerecht“ oder „tiergerecht“ sein kann, frage ich mich immer wieder, wie man erwarten kann, dass Tiere in Tierfabriken von Tierausbeutern gut behandelt werden könnten. Wenn ich Mitgefühl mit einem Tier empfinde, dann kann ich dieses Tier nicht gefangen halten, versklaven, vergewaltigen und ermorden. Aber genau das ist die Aufgabe von Tierfabriken. Folglich werden die Tierausbeuter die Tiere auch gefühllos als Sache betrachten und entsprechend behandeln, erst recht dann, wenn keine Kameras in der Nähe zu sehen sind. Die unzähligen verdeckten Aufnahmen aus Tierfabriken und Schlachthäusern sprechen eine eindeutige Sprache. Deshalb ist es entweder naiv oder bösartig zu behaupten, dass Tiere in Tierfabriken von Tierausbeutern „artgerecht“ oder „tiergerecht“ behandelt werden könnten. Das ist völlig absurd.

    http://www.taz.de/Miese-Zuchtbedingungen-in-Thueringen/!5468429/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Anmerkung: Abgesehen davon, dass eine Gefangenschaft von Tieren niemals „artgerecht“ oder „tiergerecht“ sein kann, frage ich mich immer wieder, wie man erwarten kann, dass Tiere in Tierfabriken von Tierausbeutern gut behandelt werden könnten. Anmerkung: Abgesehen davon, dass eine Gefangenschaft von Tieren niemals „artgerecht“ oder „tiergerecht“ sein kann, frage ich mich immer wieder, wie man erwarten kann, dass Tiere in Tierfabriken von Tierausbeutern gut behandelt werden könnten. Wenn ich Mitgefühl mit einem Tier empfinde, dann kann ich dieses Tier nicht gefangen halten, versklaven, vergewaltigen und ermorden. Aber genau das […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:38
    McDonald’s führt den VEGANEN Burger ein – aber nicht in Deutschland https://www.veganbook.info/mcdonalds-fuehrt-den-veganen-burger-ein-aber-nicht-in-deutschland/ Mon, 18 Dec 2017 08:48:23 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55593 https://www.veganbook.info/mcdonalds-fuehrt-den-veganen-burger-ein-aber-nicht-in-deutschland/#comments https://www.veganbook.info/mcdonalds-fuehrt-den-veganen-burger-ein-aber-nicht-in-deutschland/feed/ 2 https://www.express.de/ratgeber/gesundheit/ueberraschung-mcdonald-s-fuehrt-den-veganen-burger-ein—doch-es-gibt-ein-problem–28549804 Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.express.de/ratgeber/gesundheit/ueberraschung-mcdonald-s-fuehrt-den-veganen-burger-ein—doch-es-gibt-ein-problem–28549804

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    https://www.express.de/ratgeber/gesundheit/ueberraschung-mcdonald-s-fuehrt-den-veganen-burger-ein—doch-es-gibt-ein-problem–28549804 Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.express.de/ratgeber/gesundheit/ueberraschung-mcdonald-s-fuehrt-den-veganen-burger-ein—doch-es-gibt-ein-problem–28549804 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:10
    Mann besiegt Darmkrebs mittels veganer Ernährung https://www.veganbook.info/man-besiegt-darmkrebs-mittels-veganer-ernaehrung/ Sat, 16 Dec 2017 09:08:38 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55549 https://www.veganbook.info/man-besiegt-darmkrebs-mittels-veganer-ernaehrung/#comments https://www.veganbook.info/man-besiegt-darmkrebs-mittels-veganer-ernaehrung/feed/ 2 Nachdem Rob Mooberry mit einem Darmdurchbruch als Notfall in die Klinik eingeliefert wurde, stellten die Ärzte bei ihm stark fortgeschrittenen Darmkrebs fest. Er wurde operiert, erhielt Strahlentherapie und eine Chemotherapie. Obwohl der Krebs noch da war, entschied er sich, die Therapie abzubrechen und zu einer roh-veganen Ernährung zu wechseln. Jetzt ist er krebsfrei. Anmerkung: Als […] Nachdem Rob Mooberry mit einem Darmdurchbruch als Notfall in die Klinik eingeliefert wurde, stellten die Ärzte bei ihm stark fortgeschrittenen Darmkrebs fest. Er wurde operiert, erhielt Strahlentherapie und eine Chemotherapie. Obwohl der Krebs noch da war, entschied er sich, die Therapie abzubrechen und zu einer roh-veganen Ernährung zu wechseln. Jetzt ist er krebsfrei.

    Anmerkung: Als Arzt empfehle nicht, eine SINNVOLLE schulmedizinische Therapie abzusetzen, sondern zusätzlich zur schulmedizinischen Therapie zu einer GESUNDEN veganen Ernährung zu wechseln. Am besten wäre es natürlich, die gesündeste Ernährung zur bestmöglichen Prävention so früh wie möglich im Leben durchzuführen, so dass die geringste Wahrscheinlichkeit für eine schwerwiegende Erkrankung besteht. Eine 100%ige Sicherheit gibt es aber nicht, weil es viele Krankheitsursachen gibt. Allerdings ist die Ernährung mit Abstand die wichtigste Ursache für schwere Erkrankungen.

    http://metro.co.uk/2017/12/15/man-claims-cured-stage-4-cancer-switching-vegan-diet-7161755/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Nachdem Rob Mooberry mit einem Darmdurchbruch als Notfall in die Klinik eingeliefert wurde, stellten die Ärzte bei ihm stark fortgeschrittenen Darmkrebs fest. Er wurde operiert, erhielt Strahlentherapie und eine Chemotherapie. Nachdem Rob Mooberry mit einem Darmdurchbruch als Notfall in die Klinik eingeliefert wurde, stellten die Ärzte bei ihm stark fortgeschrittenen Darmkrebs fest. Er wurde operiert, erhielt Strahlentherapie und eine Chemotherapie. Obwohl der Krebs noch da war, entschied er sich, die Therapie abzubrechen und zu einer roh-veganen Ernährung zu wechseln. Jetzt ist er krebsfrei. Anmerkung: Als […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:55
    „Wasserverschmutzung durch Gülle – In Schleswig-Holstein laufen die Güllegruben über“ https://www.veganbook.info/wasserverschmutzung-durch-guelle-in-schleswig-holstein-laufen-die-guellegruben-ueber/ Tue, 12 Dec 2017 12:58:26 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55416 https://www.veganbook.info/wasserverschmutzung-durch-guelle-in-schleswig-holstein-laufen-die-guellegruben-ueber/#comments https://www.veganbook.info/wasserverschmutzung-durch-guelle-in-schleswig-holstein-laufen-die-guellegruben-ueber/feed/ 3 „Die Ursache ist doch nicht das Regenwetter, sondern die zu hohe Viehanzahl in Schleswig-Holstein.“ http://www.taz.de/Wasserverschmutzung-durch-Guelle/!5465124/ Diesen Beitrag als Podcast anhören „Die Ursache ist doch nicht das Regenwetter, sondern die zu hohe Viehanzahl in Schleswig-Holstein.“

    http://www.taz.de/Wasserverschmutzung-durch-Guelle/!5465124/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Die Ursache ist doch nicht das Regenwetter, sondern die zu hohe Viehanzahl in Schleswig-Holstein.“ http://www.taz.de/Wasserverschmutzung-durch-Guelle/!5465124/ Diesen Beitrag als Podcast anhören „Die Ursache ist doch nicht das Regenwetter, sondern die zu hohe Viehanzahl in Schleswig-Holstein.“ http://www.taz.de/Wasserverschmutzung-durch-Guelle/!5465124/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:16
    „Sterbender Eisbär in Kanada: So sieht es aus, wenn man verhungert“ https://www.veganbook.info/sterbender-eisbaer-in-kanada-so-sieht-es-aus-wenn-man-verhungert/ Sat, 09 Dec 2017 18:24:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55366 https://www.veganbook.info/sterbender-eisbaer-in-kanada-so-sieht-es-aus-wenn-man-verhungert/#comments https://www.veganbook.info/sterbender-eisbaer-in-kanada-so-sieht-es-aus-wenn-man-verhungert/feed/ 1 „Wen dieses Video kaltlässt, der muss ein Herz aus Eis haben. Es sind sehr traurige und bewegende Bilder. Und sie sind Folge von menschlichem Versagen, zumindest überwiegend. Denn letztlich stecke der Klimawandel hinter dieser Leidensgeschichte, schreibt er.“ http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/sterbender-eisbaer-so-sieht-es-aus-wenn-man-verhungert-a-1182533.html Anmerkung: Die „Nutztierindustrie“ mit ihrer Produktion von Fleisch, Milchprodukten und Eiern ist durch den Ausstoss von Treibhausgasen […] „Wen dieses Video kaltlässt, der muss ein Herz aus Eis haben. Es sind sehr traurige und bewegende Bilder. Und sie sind Folge von menschlichem Versagen, zumindest überwiegend. Denn letztlich stecke der Klimawandel hinter dieser Leidensgeschichte, schreibt er.“

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/sterbender-eisbaer-so-sieht-es-aus-wenn-man-verhungert-a-1182533.html

    Anmerkung:

    Die „Nutztierindustrie“ mit ihrer Produktion von Fleisch, Milchprodukten und Eiern ist durch den Ausstoss von Treibhausgasen wie Methan und CO2 noch vor dem gesamten globalen Verkehr (PKW, LKW, Schiffe, Flugzeuge, Bahn) und der gesamten Industrie der Hauptverursacher der globalen Erwärmung und damit des Klimawandels.

    Schon 2006 stellte die UNO-Organisation FAO (UN Food and Agriculture Organization) in einer Studie fest, dass die „Nutztierhaltung“ weltweit für 18 Prozent aller Treibhausgase verantwortlich ist, also mehr Treibhausgase als der weltweite Verkehr mit Autos, Eisenbahnen, Schiffen und Flugzeugen insgesamt erzeugt.

    (Quelle: FAO (2006), Livestock’s Long Shadow www.fao.org/docrep/010/a0701e/a0701e00.HTM)

    Aus persönlichen Gesprächen mit Angestellten von UNO-Organisationen ist mir bekannt, dass schon wegen dieser Studie erheblicher Druck von Regierungen und Tierindustrie-Lobbyisten auf die FAO ausgeübt wurde. Wahrscheinlich wurden deshalb in dieser Studie der FAO nicht alle Faktoren einbezogen, die zu einem weit höheren Beitrag der „Nutztierhaltung“ zur Klimaerwärmung führen.

    Denn am 21.10.2009 stellte das renommierte WorldWatch Institute in einer Studie fest, dass die von der UN bzw. FAO vorgelegten Zahlen viel zu niedrig sind, weil viele Faktoren und Auswirkungen der „Nutztierhaltung“ in der FAO-Studie gar nicht berücksichtigt wurden. Demnach ist der Konsum von Fleisch, Milch, Fisch und Eiern für mindestens 51 % der weltweiten von Menschen ausgelösten Treibhausgasemissionen verantwortlich!

    (Quelle: WorldWatch (2009) www.worldwatch.org/files/pdf/Livestock%20and%20Climate%20Change.pdf)

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Wen dieses Video kaltlässt, der muss ein Herz aus Eis haben. Es sind sehr traurige und bewegende Bilder. Und sie sind Folge von menschlichem Versagen, zumindest überwiegend. Denn letztlich stecke der Klimawandel hinter dieser Leidensgeschichte, „Wen dieses Video kaltlässt, der muss ein Herz aus Eis haben. Es sind sehr traurige und bewegende Bilder. Und sie sind Folge von menschlichem Versagen, zumindest überwiegend. Denn letztlich stecke der Klimawandel hinter dieser Leidensgeschichte, schreibt er.“ http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/sterbender-eisbaer-so-sieht-es-aus-wenn-man-verhungert-a-1182533.html Anmerkung: Die „Nutztierindustrie“ mit ihrer Produktion von Fleisch, Milchprodukten und Eiern ist durch den Ausstoss von Treibhausgasen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:02
    „Das würde passieren, wenn wir alle sofort aufhören würden, Fleisch zu essen“ https://www.veganbook.info/das-wuerde-passieren-wenn-wir-alle-sofort-aufhoeren-wuerden-fleisch-zu-essen/ Sat, 09 Dec 2017 10:02:36 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55362 https://www.veganbook.info/das-wuerde-passieren-wenn-wir-alle-sofort-aufhoeren-wuerden-fleisch-zu-essen/#comments https://www.veganbook.info/das-wuerde-passieren-wenn-wir-alle-sofort-aufhoeren-wuerden-fleisch-zu-essen/feed/ 7 https://www.welt.de/kmpkt/article171128188/Das-wuerde-passieren-wenn-wir-alle-sofort-aufhoeren-wuerden-Fleisch-zu-essen.html Anmerkung: Ein erstaunlicher Artikel für die tierfeindliche WELT. Allerdings ist noch viel interessanter was passieren würde, wenn sich alle vegan ernährten: https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/eine-studie-der-oxford-university-zeigt-ganz-klar-die-ganz-enormen-vorteile-einer-veganen-ernaehrung/ Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.welt.de/kmpkt/article171128188/Das-wuerde-passieren-wenn-wir-alle-sofort-aufhoeren-wuerden-Fleisch-zu-essen.html

    Anmerkung: Ein erstaunlicher Artikel für die tierfeindliche WELT. Allerdings ist noch viel interessanter was passieren würde, wenn sich alle vegan ernährten: https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/eine-studie-der-oxford-university-zeigt-ganz-klar-die-ganz-enormen-vorteile-einer-veganen-ernaehrung/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    https://www.welt.de/kmpkt/article171128188/Das-wuerde-passieren-wenn-wir-alle-sofort-aufhoeren-wuerden-Fleisch-zu-essen.html Anmerkung: Ein erstaunlicher Artikel für die tierfeindliche WELT. Allerdings ist noch viel interessanter was passieren würde, https://www.welt.de/kmpkt/article171128188/Das-wuerde-passieren-wenn-wir-alle-sofort-aufhoeren-wuerden-Fleisch-zu-essen.html Anmerkung: Ein erstaunlicher Artikel für die tierfeindliche WELT. Allerdings ist noch viel interessanter was passieren würde, wenn sich alle vegan ernährten: https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/eine-studie-der-oxford-university-zeigt-ganz-klar-die-ganz-enormen-vorteile-einer-veganen-ernaehrung/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:09
    „Verbrecher an der Menschheit“ https://www.veganbook.info/verbrecher-an-der-menschheit/ Fri, 08 Dec 2017 18:57:53 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55353 https://www.veganbook.info/verbrecher-an-der-menschheit/#comments https://www.veganbook.info/verbrecher-an-der-menschheit/feed/ 1 https://www.merkur.de/politik/nach-beschimpfung-gegen-schmidt-jetzt-geht-soellner-einen-schritt-weiter-9432647.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.merkur.de/politik/nach-beschimpfung-gegen-schmidt-jetzt-geht-soellner-einen-schritt-weiter-9432647.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    https://www.merkur.de/politik/nach-beschimpfung-gegen-schmidt-jetzt-geht-soellner-einen-schritt-weiter-9432647.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.merkur.de/politik/nach-beschimpfung-gegen-schmidt-jetzt-geht-soellner-einen-schritt-weiter-9432647.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:56
    „Die Tiere werden trotz misslungener Betäubung geschlachtet“ https://www.veganbook.info/die-tiere-werden-trotz-misslungener-betaeubung-geschlachtet/ Fri, 08 Dec 2017 12:01:07 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55346 https://www.veganbook.info/die-tiere-werden-trotz-misslungener-betaeubung-geschlachtet/#respond https://www.veganbook.info/die-tiere-werden-trotz-misslungener-betaeubung-geschlachtet/feed/ Anmerkung: Wer in einem Schlachthof oder in einer Tierfabrik arbeitet, hat kein Mitgefühl für Tiere, sonst würde er nicht dort arbeiten. Wer kein Mitgefühl für die Opfer hat, wird die Opfer auch kaum als fühlende Lebewesen behandeln, sondern wie eine Sache. Deshalb sind die unendlich vielen grausamen Filmaufnahmen aus Schlachthäusern und Tierfabriken geradezu zwingend und […] Anmerkung: Wer in einem Schlachthof oder in einer Tierfabrik arbeitet, hat kein Mitgefühl für Tiere, sonst würde er nicht dort arbeiten. Wer kein Mitgefühl für die Opfer hat, wird die Opfer auch kaum als fühlende Lebewesen behandeln, sondern wie eine Sache. Deshalb sind die unendlich vielen grausamen Filmaufnahmen aus Schlachthäusern und Tierfabriken geradezu zwingend und nicht vermeidbar. Das ganze absurde Gefasel von „Tierschutz“ bei „Nutztieren“, die ausgebeutet, versklavt, vergewaltigt und ermordet werden ist schon per se ein bösartiger Euphemismus einer gestörten Gesellschaft. Dies sollte der Konsument der Tierqualprodukte wissen und dann eine Entscheidung treffen, ob er dieses System wirklich finanziert.

    „Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.“ – Jiddu Krishnamurti, indischer Gelehrter und Philosoph

    http://www.taz.de/Videos-aus-dem-Schlachthof-Frenken/!5464348/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Anmerkung: Wer in einem Schlachthof oder in einer Tierfabrik arbeitet, hat kein Mitgefühl für Tiere, sonst würde er nicht dort arbeiten. Wer kein Mitgefühl für die Opfer hat, wird die Opfer auch kaum als fühlende Lebewesen behandeln, Anmerkung: Wer in einem Schlachthof oder in einer Tierfabrik arbeitet, hat kein Mitgefühl für Tiere, sonst würde er nicht dort arbeiten. Wer kein Mitgefühl für die Opfer hat, wird die Opfer auch kaum als fühlende Lebewesen behandeln, sondern wie eine Sache. Deshalb sind die unendlich vielen grausamen Filmaufnahmen aus Schlachthäusern und Tierfabriken geradezu zwingend und […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:17
    Leserbrief zur Vegan-Broschüre https://www.veganbook.info/leserbrief-zur-vegan-broschuere/ Tue, 05 Dec 2017 23:12:27 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55290 https://www.veganbook.info/leserbrief-zur-vegan-broschuere/#comments https://www.veganbook.info/leserbrief-zur-vegan-broschuere/feed/ 4 Betreff: Leserbrief zur Broschüre Nachricht: Sehr geehrter Dr. med. Henrich, ich möchte Ihre Broschüre kommentieren, die bei mir in der Stadt ausgeteilt worden ist. Meine Schwester, die sie bekommen hat, hat sie nicht gelesen, aber ich. Ich habe mich allerdings bereits vorher schon etwas mit den beschriebenen Themen auseinandergesetzt. Für mich haben schon Videos von […] Betreff: Leserbrief zur Broschüre
    Nachricht:

    Sehr geehrter Dr. med. Henrich,

    ich möchte Ihre Broschüre kommentieren, die bei mir in der Stadt ausgeteilt worden ist. Meine Schwester, die sie bekommen hat, hat sie nicht gelesen, aber ich. Ich habe mich allerdings bereits vorher schon etwas mit den beschriebenen Themen auseinandergesetzt. Für mich haben schon Videos von drei Minuten gereicht, um mich zu einer vegetarischen Ernährung umzustimmen, allerdings war mir der große Rahmen der Auswirkungen und Irrtümer über die vegane Ernährung trotz meiner vorherigen Recherchen nicht bewusst. Dank Ihrer Broschüre habe ich mich schon nach wenigen Seiten fest entschlossen, mich vegan zu ernähren und bin wirklich dankbar und stolz für diesen Schritt. Es sind nicht nur die Fakten, die natürlicherweise überzeugend wirken, sondern auch der rhetorische Schreibstil, der meines Erachtens lobenswert ist. Trotz des Aufwandes, der für diesen Umschwung des Alltages notwendig ist, ergibt sich meine Entscheidung als äußerst zufriedenstellend und ohne Anstrengung. Und das, obwohl ich immer dachte es sei zu aufwendig seinen Alltag auf den Konsum veganer Produkte zu reduzieren; doch nun weiß ich, dass dies absolut kein Grund ist. Ich möchte Sie unterstützen, loben und Ihnen danken!

    Greta R

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Betreff: Leserbrief zur Broschüre Nachricht: Sehr geehrter Dr. med. Henrich, ich möchte Ihre Broschüre kommentieren, die bei mir in der Stadt ausgeteilt worden ist. Meine Schwester, die sie bekommen hat, hat sie nicht gelesen, aber ich. Betreff: Leserbrief zur Broschüre Nachricht: Sehr geehrter Dr. med. Henrich, ich möchte Ihre Broschüre kommentieren, die bei mir in der Stadt ausgeteilt worden ist. Meine Schwester, die sie bekommen hat, hat sie nicht gelesen, aber ich. Ich habe mich allerdings bereits vorher schon etwas mit den beschriebenen Themen auseinandergesetzt. Für mich haben schon Videos von […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:04
    Wahnsinn Milchindustrie – trotz schwerster Tierquälereien reagieren Behörden kaum https://www.veganbook.info/wahnsinn-milchindustrie-trotz-schwerster-tierquaelereien-reagieren-behoerden-kaum/ Fri, 01 Dec 2017 12:25:13 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55206 https://www.veganbook.info/wahnsinn-milchindustrie-trotz-schwerster-tierquaelereien-reagieren-behoerden-kaum/#comments https://www.veganbook.info/wahnsinn-milchindustrie-trotz-schwerster-tierquaelereien-reagieren-behoerden-kaum/feed/ 1 www.taz.de/Tierquaelerei-in-Niedersachsen/!5463650/ Diesen Beitrag als Podcast anhören www.taz.de/Tierquaelerei-in-Niedersachsen/!5463650/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    www.taz.de/Tierquaelerei-in-Niedersachsen/!5463650/ Diesen Beitrag als Podcast anhören www.taz.de/Tierquaelerei-in-Niedersachsen/!5463650/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:05
    „Landwirtschaft der Gifte. Ihr Preis für den Menschen.“ https://www.veganbook.info/landwirtschaft-der-gifte-ihr-preis-fuer-den-menschen/ Wed, 29 Nov 2017 20:30:52 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55144 https://www.veganbook.info/landwirtschaft-der-gifte-ihr-preis-fuer-den-menschen/#comments https://www.veganbook.info/landwirtschaft-der-gifte-ihr-preis-fuer-den-menschen/feed/ 2 Die Intensiv-Landwirtschaft mit Pestiziden ist nur notwendig, weil so grosse Mengen an Tierfutter für die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern benötigt werden. Ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und ca. 98 % der weltweiten Sojaernte werden an die „Nutztiere“ verfüttert, während täglich zwischen 6.000 und 43.000 Kinder an Hunger sterben. Die Verfütterung von pflanzlicher […] Die Intensiv-Landwirtschaft mit Pestiziden ist nur notwendig, weil so grosse Mengen an Tierfutter für die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern benötigt werden. Ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und ca. 98 % der weltweiten Sojaernte werden an die „Nutztiere“ verfüttert, während täglich zwischen 6.000 und 43.000 Kinder an Hunger sterben. Die Verfütterung von pflanzlicher Nahrung zur Erzeugung gesundheitsschädlicher Tierprodukte ist eine Absurdität, ein Skandal und eine Verschwendung der Superlative: Für die Erzeugung von nur 1 kg Fleisch sind je nach Tierart bis zu 16 kg pflanzlicher Nahrung notwendig. Wenn wir alle eine gesunde pflanzliche Kost zu uns nehmen würden, brauchte es keiner Pestizide und alle würden satt.

    http://www.willy-brandt-haus.de/kunst-kultur/ausstellulngen/landwirtschaft-der-gifte/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Die Intensiv-Landwirtschaft mit Pestiziden ist nur notwendig, weil so grosse Mengen an Tierfutter für die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern benötigt werden. Ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und ca. Die Intensiv-Landwirtschaft mit Pestiziden ist nur notwendig, weil so grosse Mengen an Tierfutter für die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern benötigt werden. Ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und ca. 98 % der weltweiten Sojaernte werden an die „Nutztiere“ verfüttert, während täglich zwischen 6.000 und 43.000 Kinder an Hunger sterben. Die Verfütterung von pflanzlicher […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:41
    „Dabei müssten doch alle (ausnahmslos alle) seit langem wissen, wie armselig die Viecher gehalten werden“ https://www.veganbook.info/dabei-muessten-doch-alle-ausnahmslos-alle-seit-langem-wissen-wie-armselig-die-viecher-gehalten-werden/ Tue, 28 Nov 2017 18:23:20 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55121 https://www.veganbook.info/dabei-muessten-doch-alle-ausnahmslos-alle-seit-langem-wissen-wie-armselig-die-viecher-gehalten-werden/#respond https://www.veganbook.info/dabei-muessten-doch-alle-ausnahmslos-alle-seit-langem-wissen-wie-armselig-die-viecher-gehalten-werden/feed/ http://www.fr.de/politik/meinung/kolumnen/kolumne-startschuss-fuer-den-gaense-wahnsinn-a-1396238 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.fr.de/politik/meinung/kolumnen/kolumne-startschuss-fuer-den-gaense-wahnsinn-a-1396238

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.fr.de/politik/meinung/kolumnen/kolumne-startschuss-fuer-den-gaense-wahnsinn-a-1396238 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.fr.de/politik/meinung/kolumnen/kolumne-startschuss-fuer-den-gaense-wahnsinn-a-1396238 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:39
    Klimawandel: Wenn es um Profite geht, scheut man vor keiner Lüge und Widerlichkeit zurück https://www.veganbook.info/klimawandel-wenn-es-um-profite-geht-scheut-man-vor-keiner-luege-und-widerlichkeit-zurueck/ Mon, 27 Nov 2017 18:36:57 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55098 https://www.veganbook.info/klimawandel-wenn-es-um-profite-geht-scheut-man-vor-keiner-luege-und-widerlichkeit-zurueck/#comments https://www.veganbook.info/klimawandel-wenn-es-um-profite-geht-scheut-man-vor-keiner-luege-und-widerlichkeit-zurueck/feed/ 1 http://www.sueddeutsche.de/wissen/tierhaltung-wie-rindfleisch-dem-klima-schadet-1.3763891 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.sueddeutsche.de/wissen/tierhaltung-wie-rindfleisch-dem-klima-schadet-1.3763891

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.sueddeutsche.de/wissen/tierhaltung-wie-rindfleisch-dem-klima-schadet-1.3763891 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.sueddeutsche.de/wissen/tierhaltung-wie-rindfleisch-dem-klima-schadet-1.3763891 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:38
    Wieder ein grosser Sieg der Korruption: Industrie, Wissenschaftler und Politiker schaffen die Glyphosat-Zulassung https://www.veganbook.info/wieder-ein-grosser-sieg-der-korruption-industrie-wissenschaftler-und-politiker-schaffen-die-glyphosat-zulassung/ Mon, 27 Nov 2017 17:55:27 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55095 https://www.veganbook.info/wieder-ein-grosser-sieg-der-korruption-industrie-wissenschaftler-und-politiker-schaffen-die-glyphosat-zulassung/#comments https://www.veganbook.info/wieder-ein-grosser-sieg-der-korruption-industrie-wissenschaftler-und-politiker-schaffen-die-glyphosat-zulassung/feed/ 1 Industrie, Wissenschaftler und Politiker zeigen wieder einmal schamlos, dass der Profit für sie wichtiger ist als die menschliche Gesundheit und der Schutz der Umwelt. Die Internationale Agentur für Krebsforschung stellte zwar fest, dass Glyphosat „wahrscheinlich krebserzeugend bei Menschen“ sei, aber das interessiert offensichtlich nicht, wenn es um Profite geht. Das gleiche Schema läuft ab, wenn […]
    Industrie, Wissenschaftler und Politiker zeigen wieder einmal schamlos, dass der Profit für sie wichtiger ist als die menschliche Gesundheit und der Schutz der Umwelt.
    Die Internationale Agentur für Krebsforschung stellte zwar fest, dass Glyphosat „wahrscheinlich krebserzeugend bei Menschen“ sei, aber das interessiert offensichtlich nicht, wenn es um Profite geht. Das gleiche Schema läuft ab, wenn es um Ernährung und die Profite der Tierindustrie geht. Auch hier stellte die WHO-Agentur fest, dass verarbeitetes Fleisch „krebserregend“ sei, trotzdem wird weiterhin von Ernährungswissenschaftlern und Politikern behauptet, dass Fleisch und Tierprodukte Bestandteile einer „ausgewogenen Ernährung“ seien. Die widerspricht den wissenschaftlichen Fakten aus unzähligen wissenschaftlichen Studien.

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Industrie, Wissenschaftler und Politiker zeigen wieder einmal schamlos, dass der Profit für sie wichtiger ist als die menschliche Gesundheit und der Schutz der Umwelt. Die Internationale Agentur für Krebsforschung stellte zwar fest, Industrie, Wissenschaftler und Politiker zeigen wieder einmal schamlos, dass der Profit für sie wichtiger ist als die menschliche Gesundheit und der Schutz der Umwelt. Die Internationale Agentur für Krebsforschung stellte zwar fest, dass Glyphosat „wahrscheinlich krebserzeugend bei Menschen“ sei, aber das interessiert offensichtlich nicht, wenn es um Profite geht. Das gleiche Schema läuft ab, wenn […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:42
    Metastudie: Das Vermeiden von gesättigten Fetten senkt das Risiko für Herzerkrankungen auch bei Kindern https://www.veganbook.info/metastudie-das-vermeiden-von-gesaettigten-fetten-senkt-das-risiko-fuer-herzerkrankungen-auch-bei-kindern/ Fri, 24 Nov 2017 18:37:23 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55065 https://www.veganbook.info/metastudie-das-vermeiden-von-gesaettigten-fetten-senkt-das-risiko-fuer-herzerkrankungen-auch-bei-kindern/#respond https://www.veganbook.info/metastudie-das-vermeiden-von-gesaettigten-fetten-senkt-das-risiko-fuer-herzerkrankungen-auch-bei-kindern/feed/ Laut einer Übersichtsarbeit und Meta-Analyse, die in „PLoS One“ veröffentlicht wurde, verringert die Reduzierung von gesättigten Fettsäuren und Transfetten das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Die Forscher analysierten die Ergebnisse und Messwerte von randomisierten kontrollierten Studien und Kohortenstudien, die sich auf diätetische Interventionen konzentrierten, um gesättigte Fette und Transfettsäuren bei Menschen im Alter […] Laut einer Übersichtsarbeit und Meta-Analyse, die in „PLoS One“ veröffentlicht wurde, verringert die Reduzierung von gesättigten Fettsäuren und Transfetten das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Die Forscher analysierten die Ergebnisse und Messwerte von randomisierten kontrollierten Studien und Kohortenstudien, die sich auf diätetische Interventionen konzentrierten, um gesättigte Fette und Transfettsäuren bei Menschen im Alter zwischen 2 und 19 Jahren zu reduzieren. Die Reduzierung von gesättigten Fetten und Transfettsäuren senkt den Blutdruck, das Gesamtcholesterin und das LDL-Cholesterin, im Vergleich zu Kontrolldiäten, die die Fettaufnahme nicht reduzierten. Die Ergebnisse zeigten keine nachteiligen Auswirkungen auf das Wachstum oder die Entwicklung aufgrund einer geringeren Fettaufnahme. Diese Schlussfolgerungen legen nahe, dass fettarme Ernährungsinterventionen die Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen wirksam reduzieren und die Krankheitslast später im Leben reduzieren können.

    Hinweis:

    Gesättigte Fette und Transfettsäuren kommen ganz vorwiegend aus Tierprodukten.

    Etwa 70 % aller 12-Jährigen haben schon erste arteriosklerotische Veränderungen in ihren Arterien.

    Referenz: Te Morenga L, Montez JM. Health effects of saturated and trans-fatty acid intake in children and adolescents: Systematic review and meta-analysis. PLoS One. 2017;12: e0186672.

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Laut einer Übersichtsarbeit und Meta-Analyse, die in „PLoS One“ veröffentlicht wurde, verringert die Reduzierung von gesättigten Fettsäuren und Transfetten das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Laut einer Übersichtsarbeit und Meta-Analyse, die in „PLoS One“ veröffentlicht wurde, verringert die Reduzierung von gesättigten Fettsäuren und Transfetten das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Die Forscher analysierten die Ergebnisse und Messwerte von randomisierten kontrollierten Studien und Kohortenstudien, die sich auf diätetische Interventionen konzentrierten, um gesättigte Fette und Transfettsäuren bei Menschen im Alter […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:12
    Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton: „Alle, die ich getroffen habe, die vegan sind, sagen, dass es die beste Entscheidung ist, die sie je gemacht haben.“ https://www.veganbook.info/formel-1-weltmeister-lewis-hamilton-alle-die-ich-getroffen-habe-die-vegan-sind-sagen-dass-es-die-beste-entscheidung-ist-die-sie-je-gemacht-haben/ Fri, 24 Nov 2017 13:22:41 +0000 https://www.veganbook.info/?p=55053 https://www.veganbook.info/formel-1-weltmeister-lewis-hamilton-alle-die-ich-getroffen-habe-die-vegan-sind-sagen-dass-es-die-beste-entscheidung-ist-die-sie-je-gemacht-haben/#comments https://www.veganbook.info/formel-1-weltmeister-lewis-hamilton-alle-die-ich-getroffen-habe-die-vegan-sind-sagen-dass-es-die-beste-entscheidung-ist-die-sie-je-gemacht-haben/feed/ 3 „Vier Wochen nach dem Umstieg auf die vegane Lebensweise schrieb Lewis Hamilton an seine Follower: »Ich fühle mich so gut wie nie in meinen 32 Jahren – Energie ist super hoch, kann mehr Gewicht im Fitnessstudio stemmen, Haut ist in besserem Zustand, bin nie aufgebläht, fühle mich frisch.« Er fühle sich angeekelt über das, was […] „Vier Wochen nach dem Umstieg auf die vegane Lebensweise schrieb Lewis Hamilton an seine Follower: »Ich fühle mich so gut wie nie in meinen 32 Jahren – Energie ist super hoch, kann mehr Gewicht im Fitnessstudio stemmen, Haut ist in besserem Zustand, bin nie aufgebläht, fühle mich frisch.« Er fühle sich angeekelt über das, was in dem Essen ist, was er bisher gegessen habe, wie z.B. Fleisch.“

    http://www.freiheit-fuer-tiere.de/artikel/lewis-hamilton-im-on-a-mission-to-go-vegan.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Vier Wochen nach dem Umstieg auf die vegane Lebensweise schrieb Lewis Hamilton an seine Follower: »Ich fühle mich so gut wie nie in meinen 32 Jahren – Energie ist super hoch, kann mehr Gewicht im Fitnessstudio stemmen, Haut ist in besserem Zustand, „Vier Wochen nach dem Umstieg auf die vegane Lebensweise schrieb Lewis Hamilton an seine Follower: »Ich fühle mich so gut wie nie in meinen 32 Jahren – Energie ist super hoch, kann mehr Gewicht im Fitnessstudio stemmen, Haut ist in besserem Zustand, bin nie aufgebläht, fühle mich frisch.« Er fühle sich angeekelt über das, was […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:45
    Eine Anfrage wegen Milchkühen https://www.veganbook.info/eine-anfrage-wegen-milchkuehen/ Sun, 19 Nov 2017 13:45:04 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54896 https://www.veganbook.info/eine-anfrage-wegen-milchkuehen/#comments https://www.veganbook.info/eine-anfrage-wegen-milchkuehen/feed/ 11 Sehr geehrter Herr Dr. Henrich, meine Schwester, die sich zwar Gedanken über ihre Ernährung macht und tierische Produkte nur in Maßen konsumiert, hat mir heute einen Link zum o.g. Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 03.11.2017 geschickt und gemeint, dass man endlich etwas Erfreuliches zum Thema lesen könne, da die Kälber 3 Monate bei ihren Müttern […] Sehr geehrter Herr Dr. Henrich,

    meine Schwester, die sich zwar Gedanken über ihre Ernährung macht und tierische Produkte nur in Maßen konsumiert, hat mir heute einen Link zum o.g. Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 03.11.2017 geschickt und gemeint, dass man endlich etwas Erfreuliches zum Thema lesen könne, da die Kälber 3 Monate bei ihren Müttern bleiben dürften. Mich würde sehr interessieren, wie Sie diese Entwicklung aus tierethischer Sicht bewerten, denn ich selbst als Veganerin bleibe trotzdem skeptisch, und viele Fragen bleiben ja auch offen. Z.B. was geschieht nach den 3 Monaten mit dem Kalb und werden nicht trotzdem auch Kälber und Kühe früher oder später geschlachtet? Auch wenn es den Tieren in dieser Haltungsform vorübergehend wesentlich besser gehen mag, ist doch Sicher ist zu befürchten, dass ein unerwünschter Effekt beim Verbraucher ausgelöst wird, nämlich der, dass mit besserem Gewissen weiterhin Milchprodukte konsumiert werden.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen!

    Der Link lautet http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-kuehe-in-elternzeit-1.3734580

    Mit freundlichen Grüßen

    Regina S

    Meine Antwort:

    Hallo Frau S,

    wenn man dies als etwas „Erfreuliches“ bezeichnet, dann ist man aber am Tiefpunkt der moralischen Verwahrlosung angelangt.

    Was soll daran erfreulich sein, dass man Milchkühe ihr Leben lang ausbeutet, vergewaltigt (zwangsbefruchtet), ihnen die Milch stiehlt und dann, wenn sie davon so ausgezehrt und sich ihre Ausbeutung wirtschaftlich nicht mehr lohnt, in noch jugendlichem Alter im Schlachthaus ermordet?

    Bedeutet „in Maßen tierische Produkte konsumieren“ auch nur in Maßen Schuld auf sich zu laden? Nein, ganz im Gegenteil. Diejenigen, die nur in Maßen Produkte aus Verbrechen konsumieren, wissen sehr genau, warum sie dies nur in Maßen tun. Deshalb wiegt ihre Schuld besonders schwer!

    Der Artikel in der SZ ist extrem widerwärtig, weil er das Leid der Kühe ausblendet und die gesamten Verbrechen rund um die Milchkühe in einem verlogenen geschönten Licht erscheinen lässt.

    Mit den besten Grüssen

    Ernst Walter Henrich

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Sehr geehrter Herr Dr. Henrich, meine Schwester, die sich zwar Gedanken über ihre Ernährung macht und tierische Produkte nur in Maßen konsumiert, hat mir heute einen Link zum o.g. Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 03.11.2017 geschickt und gemeint, Sehr geehrter Herr Dr. Henrich, meine Schwester, die sich zwar Gedanken über ihre Ernährung macht und tierische Produkte nur in Maßen konsumiert, hat mir heute einen Link zum o.g. Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 03.11.2017 geschickt und gemeint, dass man endlich etwas Erfreuliches zum Thema lesen könne, da die Kälber 3 Monate bei ihren Müttern […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:09
    Das unermessliche Leid https://www.veganbook.info/das-unermessliche-leid/ Sun, 19 Nov 2017 10:12:12 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54878 https://www.veganbook.info/das-unermessliche-leid/#comments https://www.veganbook.info/das-unermessliche-leid/feed/ 2 „Laut einer Studie könnten jeden Tag rund 1200 tote Sauen- und Schweine in Tierkörperbeseitigungsanstalten entsorgt werden, die zu Lebzeiten erheblich gelitten haben.“ „In ihrer Untersuchung schreibt die Professorin der Tierärztlichen Hochschule Hannover: Die angemessene Versorgung schwer kranker oder verletzter Tiere werde in deutschen Schweinehaltungen in einem Umfang unterlassen, ‚der sehr deutlich über das Maß gelegentlicher […] „Laut einer Studie könnten jeden Tag rund 1200 tote Sauen- und Schweine in Tierkörperbeseitigungsanstalten entsorgt werden, die zu Lebzeiten erheblich gelitten haben.“

    „In ihrer Untersuchung schreibt die Professorin der Tierärztlichen Hochschule Hannover: Die angemessene Versorgung schwer kranker oder verletzter Tiere werde in deutschen Schweinehaltungen in einem Umfang unterlassen, ‚der sehr deutlich über das Maß gelegentlicher Einzelfälle (‚schwarze Schafe‘) hinausgeht.‘“

    „Auf Basis ihrer Ergebnisse hat sie hochgerechnet: Jeden Werktag erreichen bundesweit vermutlich rund 1200 tote Sauen und Mastschweine die Entsorgungseinrichtungen, die zu Lebzeiten ‚länger anhaltende erhebliche Schmerzen und Leiden‘ erlitten hätten. So steht es in der Studie.“

    „Ein Schwein lebte bei der Anlieferung in der Entsorgungseinrichtung noch.“

    „In Richtung des CSU-geführten Bundesministeriums sagte Meyer: ‚Bundesagrarminister Christian Schmidt ist der Tierquälerei-Skandal längst bekannt, aber er schaut wie immer weg. Er ist eher der Schutzpatron der Tierquäler als Minister für Tierschutz.‘“

    Anmerkung: Wenn man sich die Informationen, Dokumentationen und Filme über die Tierindustrie aus den letzten Jahren und Jahrzehnten in Erinnerung ruft, dann kann das Ergebnis der Studie nicht verwundern. Es bestätigt zumindest mein Wissen über die Tierindustrie zu 100 %. Das Leid der sogenannten Nutztiere ist systemimmanent und nicht vermeidbar. Das mag zwar auf den ersten Blick überraschend sein, aber nach kurzer Überlegung doch vollkommen logisch. Nur ein Mensch ohne Mitgefühl ist in der Lage, sich an der Ausbeutung, Versklavung, Vergewaltigung und Ermordung leidensfähiger Mitgeschöpfe zu beteiligen. Denn Menschen mit Mitgefühl können das nicht. Andernfalls würden sie wahrscheinlich psychisch krank. Menschen ohne Mitgefühl sehen die Tiere als „Sache“ bzw. als normalen „Rohstoff“ an. Ohne Mitgefühl macht man sich verständlicherweise keine Gedanken um das Leid der „Sache Tier“. Wie kann man unter diesen Umständen erwarten, dass die Akteure in der Tierindustrie ihre Opfer mit Respekt oder gar Liebe ausbeuten, versklaven, vergewaltigen und ermorden? Das wäre doch ein absurder Widerspruch. Die wirklich Bösartigen in diesem System sind nicht in erster Linie die gefühlslosen Arbeiter in der Tierindustrie, sondern die Konsumenten, also die „normale“ Bevölkerung, die die unmoralische Drecksarbeit in den Tierfabriken und Schlachthäusern den Gefühlslosen überlässt und so den Tieren systemimmanent und unvermeidbar die Leiden beschert. Alles nur, um krankmachende Tierprodukte zu konsumieren. Das ist das wirklich krankhaft Bösartige in dieser Gesellschaft. Es sei dahingestellt, ob es sich um empathiefähige Konsumenten handelt, die einfach wegschauen und verdrängen, oder um gefühlslose Konsumenten, die Tiere ebenfalls als Sache ansehen.

    Fazit: Veganismus ist der einzige Weg, um Tiere vor vermeidbarem Leid zu schützen.

    „Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.“ – Jiddu Krishnamurti, indischer Gelehrter und Philosoph

    https://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/artikel/979640/untersuchung-dokumentiert-leiden-kranker-schweine

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Laut einer Studie könnten jeden Tag rund 1200 tote Sauen- und Schweine in Tierkörperbeseitigungsanstalten entsorgt werden, die zu Lebzeiten erheblich gelitten haben.“ „In ihrer Untersuchung schreibt die Professorin der Tierärztlichen Hochschule Hannov... „Laut einer Studie könnten jeden Tag rund 1200 tote Sauen- und Schweine in Tierkörperbeseitigungsanstalten entsorgt werden, die zu Lebzeiten erheblich gelitten haben.“ „In ihrer Untersuchung schreibt die Professorin der Tierärztlichen Hochschule Hannover: Die angemessene Versorgung schwer kranker oder verletzter Tiere werde in deutschen Schweinehaltungen in einem Umfang unterlassen, ‚der sehr deutlich über das Maß gelegentlicher […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:50
    Das wichtigste Argument gegen Milch https://www.veganbook.info/das-wichtigste-argument-gegen-milch/ Wed, 15 Nov 2017 19:00:00 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54801 https://www.veganbook.info/das-wichtigste-argument-gegen-milch/#comments https://www.veganbook.info/das-wichtigste-argument-gegen-milch/feed/ 3 Für mich als Arzt sollten eigentlich die verheerenden gesundheitlichen Schädigungen durch Milch und Milchprodukte die wichtigsten Argumente gegen Milch sein. Auch wenn ich ein Mann bin, so kann ich mir doch annähernd die starke Bindung zwischen einer Mutter und ihrem Kind vorstellen. Wie schlimm muss es sein, wenn einer Mutter das eigene Kind weggenommen wird! […] Für mich als Arzt sollten eigentlich die verheerenden gesundheitlichen Schädigungen durch Milch und Milchprodukte die wichtigsten Argumente gegen Milch sein. Auch wenn ich ein Mann bin, so kann ich mir doch annähernd die starke Bindung zwischen einer Mutter und ihrem Kind vorstellen. Wie schlimm muss es sein, wenn einer Mutter das eigene Kind weggenommen wird! Eine Milchkuh erleidet dies jedes Jahr! Jedes Jahr! Denn eine Kuh gibt nur dann Milch, wenn sie ein Kind geboren hat. Ihr Kind darf sie aber nicht behalten, weil Menschen die Milch konsumieren möchten. Milch, die die Natur für ihr Kind vorgesehen hatte. Deshalb wird ihr das Kind weggenommen. Das Leid ist so ungeheuerlich, dass die Kühe oftmals tagelang schreien oder sich ganz aufgeben. Das kurze, nur Sekunden dauernde nachfolgende Video zeigt recht gut, wie sehr die Mutter an ihrem Kind hängt und dem Transporter nachläuft, der ihr Kind zum Mäster oder zum Schlachthof bringt. Ich werde nie verstehen, wie Menschen dies vor ihrem Gewissen verantworten können, obwohl sie die ganze unermessliche Grausamkeit kennen, die der Konsum von Milch und Milchprodukten verursacht.

    http://www.onegreenplanet.org/news/mother-dairy-cow-chasing-babies-in-trailer/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Für mich als Arzt sollten eigentlich die verheerenden gesundheitlichen Schädigungen durch Milch und Milchprodukte die wichtigsten Argumente gegen Milch sein. Auch wenn ich ein Mann bin, so kann ich mir doch annähernd die starke Bindung zwischen einer M... Für mich als Arzt sollten eigentlich die verheerenden gesundheitlichen Schädigungen durch Milch und Milchprodukte die wichtigsten Argumente gegen Milch sein. Auch wenn ich ein Mann bin, so kann ich mir doch annähernd die starke Bindung zwischen einer Mutter und ihrem Kind vorstellen. Wie schlimm muss es sein, wenn einer Mutter das eigene Kind weggenommen wird! […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:16
    Arte-Doku: „Verlieren wir den Verstand?“ https://www.veganbook.info/arte-doku-verlieren-wir-den-verstand/ Sat, 11 Nov 2017 21:17:27 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54706 https://www.veganbook.info/arte-doku-verlieren-wir-den-verstand/#comments https://www.veganbook.info/arte-doku-verlieren-wir-den-verstand/feed/ 8 Die Antwort ist ein eindeutiges JA! Die Umwelt wird vergiftet mit Pestiziden und anderen Giften. Aus Profitgründen und weil sich Deppen die Bäuche mit Tierprodukten vollhauen möchten. Denn wir brauchen so viel Getreide und Soja für die Massentierhaltungen, dass man nur mit chemischen Hilfsmitteln in den Monokulturen auf die notwendigen Ernteerträge kommt. Allerdings sterben die […] Die Antwort ist ein eindeutiges JA!

    Die Umwelt wird vergiftet mit Pestiziden und anderen Giften. Aus Profitgründen und weil sich Deppen die Bäuche mit Tierprodukten vollhauen möchten. Denn wir brauchen so viel Getreide und Soja für die Massentierhaltungen, dass man nur mit chemischen Hilfsmitteln in den Monokulturen auf die notwendigen Ernteerträge kommt.

    Allerdings sterben die Insekten und andere Tiere so massiv wie wahrscheinlich noch nie in der Erdgeschichte. Der Mensch vergiftet sich selbst, die Intelligenz nimmt immer mehr ab und die chronischen Erkrankungen mit einem meist langen Leidensweg nehmen massiv zu.

    Aber nicht nur die Intelligenz schwindet, sondern auch Empathie, Mitmenschlichkeit und Anstand. Die Wahl eines Rassisten, Sexisten, Narzissten und notorischen Lügners zum US-Präsidenten durch so viele Menschen spricht Bände.

    Täglich sterben 6.000 – 43.000 Kinder an Hunger. Täglich! Aber kaum einen stört das. Ganz im Gegenteil. Man verursacht dieses schreckliche Sterben durch die eigene Lebensweise sogar. Denn ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und ca. 98 % der weltweiten Sojaernte werden als Futter in der Tierindustrie verwendet.

    Milliarden von Tieren werden ausgebeutet, gequält, vergewaltigt und massakriert. Aber kaum einen stört das. Ganz im Gegenteil, man säuft und frisst Tierprodukte bis zur Erkrankung. Gesundung mit veganer Ernährung? Aber nein sagen die Deppen, das sei doch viel zu extrem. Offenbar erscheint den Deppen ein leidvoller Krebstod, eine Operation am Herzen, eine Amputation wegen Diabetes, eine Lähmung wegen eines Schlaganfalls und eine Demenz mit Siechtum weniger extrem zu sein.

    Der Klimawandel wird die Lebensgrundlagen nachfolgender Generationen vernichten. Tierprodukte sind mit Abstand die wichtigste Ursache. Mit veganer Ernährung den Klimawandel bekämpfen? Für die Deppen ist das viel zu extrem. Nein, man möchte jetzt Profite machen und Tierprodukte fressen. Die Umwelt, das Klima und die Lebensgrundlagen anderer Menschen zu schonen, das ist den Deppen zu extrem.

    So idiotisch können sich nur Menschen mit Hirnleistungsstörungen verhalten, also mit gestörter Intelligenz und / oder gestörter Empathie.

    „Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.“ – Jiddu Krishnamurti, indischer Gelehrter und Philosoph

    https://www.arte.tv/de/videos/069096-000-A/umwelthormone-verlieren-wir-den-verstand/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Die Antwort ist ein eindeutiges JA! Die Umwelt wird vergiftet mit Pestiziden und anderen Giften. Aus Profitgründen und weil sich Deppen die Bäuche mit Tierprodukten vollhauen möchten. Denn wir brauchen so viel Getreide und Soja für die Massentierhaltun... Die Antwort ist ein eindeutiges JA! Die Umwelt wird vergiftet mit Pestiziden und anderen Giften. Aus Profitgründen und weil sich Deppen die Bäuche mit Tierprodukten vollhauen möchten. Denn wir brauchen so viel Getreide und Soja für die Massentierhaltungen, dass man nur mit chemischen Hilfsmitteln in den Monokulturen auf die notwendigen Ernteerträge kommt. Allerdings sterben die […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:45
    Die Märchenstunde der Tierexperimentatorin Susanne Stöcker https://www.veganbook.info/die-maerchenstunde-der-tierexperimentatorin-susanne-stoecker/ Fri, 10 Nov 2017 09:31:26 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54664 https://www.veganbook.info/die-maerchenstunde-der-tierexperimentatorin-susanne-stoecker/#comments https://www.veganbook.info/die-maerchenstunde-der-tierexperimentatorin-susanne-stoecker/feed/ 2 Frau Stöcker gibt sich im Film tierfreundlich und wirbt für Tierversuche: „Aber es ist einfach notwendig, um zu gewährleisten, dass den Menschen, die mit diesen Medikamenten behandelt werden, nichts passiert.“ http://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/engel-fragt/sendungen/engel-fragt-sind-menschen-mehr-wert-als-tiere,sendung-17390.html Wie heuchlerisch und verlogen dies ist, zeigen die Fakten: „95 % der potenziellen Arzneimittel, die sich im Tierversuch als wirksam und sicher erwiesen haben, […] Frau Stöcker gibt sich im Film tierfreundlich und wirbt für Tierversuche:

    „Aber es ist einfach notwendig, um zu gewährleisten, dass den Menschen, die mit diesen Medikamenten behandelt werden, nichts passiert.“

    http://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/engel-fragt/sendungen/engel-fragt-sind-menschen-mehr-wert-als-tiere,sendung-17390.html

    Wie heuchlerisch und verlogen dies ist, zeigen die Fakten:

    „95 % der potenziellen Arzneimittel, die sich im Tierversuch als wirksam und sicher erwiesen haben, kommen nicht durch die klinische Prüfung am Menschen, entweder wegen mangelnder Wirkung oder wegen unerwünschter Nebenwirkungen. Von den 5 % der Wirkstoffe, die eine Zulassung erhalten, wird später rund ein Drittel mit – teils dramatischen – Warnhinweisen versehen oder zurückgezogen, weil sich beim Menschen weitere schwerwiegende, oft sogar tödliche Nebenwirkungen herausstellen.

    Substanzen mit besonders verheerenden Auswirkungen machen Schlagzeilen und werden aus dem Verkehr gezogen, wie das Rheumamittel Vioxx (Rofecoxib), das in einem der größten Arzneimittelskandale 2004 vom Markt genommen werden musste. Dabei war dem Hersteller MSD das erhöhte Schädigungspotenzial dieser Arznei schon seit 2000 bekannt. Doch die Risiken wurden gezielt unter den Tisch gekehrt. Erst 2004, als in einer weiteren Patientenstudie vermehrt Herzinfarkte und Schlaganfälle auftraten und das Risiko nicht mehr zu vertuschen war, blieb der Firma nichts anderes übrig, als das Mittel vom Markt zu nehmen. Einer Studie der US-Arzneimittelbehörde FDA zufolge hatte es allein in den USA zu rund 140.000 Fällen schwerer Herzerkrankungen geführt. In den anschließenden Prozessen wurde die Firma zu insgesamt fast 6 Milliarden Dollar Schadenersatz bzw. Strafe verurteilt.

    Solche Pharmaskandale sind dabei nur die Spitze des Eisbergs. Viel Schlimmeres richten die Mittel an, die trotz gravierender Nebenwirkungen auf dem Markt bleiben. Allein in Deutschland gehen jährlich 58.000 Todesfälle auf das Konto von Arzneimittelnebenwirkungen.“

    https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/images/infomaterial/hinschauen.pdf

    Anmerkung: Was auf Anhieb einleuchtend und sinnvoll erscheint, entpuppt sich bei genauer Analyse als Lüge. Aber der Normalbürger hat keine Chance, diese Lügen zu erkennen, wenn ihm die Fakten nicht bekannt sind.

    „Wer nicht davor zurückschreckt, Tierversuche zu machen, der wird auch nicht zögern, darüber Lügen zu verbreiten.“ – George Bernard Shaw, Nobelpreisträger

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Frau Stöcker gibt sich im Film tierfreundlich und wirbt für Tierversuche: „Aber es ist einfach notwendig, um zu gewährleisten, dass den Menschen, die mit diesen Medikamenten behandelt werden, nichts passiert.“ http://www.hr-fernsehen. Frau Stöcker gibt sich im Film tierfreundlich und wirbt für Tierversuche: „Aber es ist einfach notwendig, um zu gewährleisten, dass den Menschen, die mit diesen Medikamenten behandelt werden, nichts passiert.“ http://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/engel-fragt/sendungen/engel-fragt-sind-menschen-mehr-wert-als-tiere,sendung-17390.html Wie heuchlerisch und verlogen dies ist, zeigen die Fakten: „95 % der potenziellen Arzneimittel, die sich im Tierversuch als wirksam und sicher erwiesen haben, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:37
    Eine weltweite systemimmanente Seuche: Das Quälen von „Nutztieren“ https://www.veganbook.info/eine-weltweite-systemimmanente-seuche-das-quaelen-von-nutztieren/ Wed, 08 Nov 2017 13:20:04 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54595 https://www.veganbook.info/eine-weltweite-systemimmanente-seuche-das-quaelen-von-nutztieren/#comments https://www.veganbook.info/eine-weltweite-systemimmanente-seuche-das-quaelen-von-nutztieren/feed/ 17 Die Bedingungen für „Nutztiere“ in Tierfabriken und Schlachthäusern sind selbst bei bestmöglicher Behandlung grausam. Leider ist es aber in der Tierindustrie darüber hinaus üblich, dass die Beschäftigen die Tiere zusätzlich sadistisch quälen. Die Ursachen können vielfältig sein: Frust der Arbeiter über ihren Job, sadistische Psychopathen befriedigen mit Tierquälereien ihrer widerlichen Gelüste, Ignoranz und das Betrachten […] Die Bedingungen für „Nutztiere“ in Tierfabriken und Schlachthäusern sind selbst bei bestmöglicher Behandlung grausam. Leider ist es aber in der Tierindustrie darüber hinaus üblich, dass die Beschäftigen die Tiere zusätzlich sadistisch quälen. Die Ursachen können vielfältig sein: Frust der Arbeiter über ihren Job, sadistische Psychopathen befriedigen mit Tierquälereien ihrer widerlichen Gelüste, Ignoranz und das Betrachten der Tiere als Sache. Letztlich kann man die Situation auf den Punkt bringen: Entweder hat ein Mensch Empathie oder nicht. Ein Mensch mit Empathie kann weder in einer Tierfabrik noch in einem Schlachthaus arbeiten. Es gibt keinen Grund, warum ein Mensch ohne Empathie ein Tier gut behandeln sollte. Somit ist das Schicksal der Tiere vorbestimmt. Die unendlich vielen Videobeweise, die nur eine winzige Spitze des Eisberges überhaupt zeigen, beweisen die unglaublich grausame Realität für die Tiere.

    „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“ – William Shakespeare

    http://mxslaughter.mercyforanimals.org/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Die Bedingungen für „Nutztiere“ in Tierfabriken und Schlachthäusern sind selbst bei bestmöglicher Behandlung grausam. Leider ist es aber in der Tierindustrie darüber hinaus üblich, dass die Beschäftigen die Tiere zusätzlich sadistisch quälen. Die Bedingungen für „Nutztiere“ in Tierfabriken und Schlachthäusern sind selbst bei bestmöglicher Behandlung grausam. Leider ist es aber in der Tierindustrie darüber hinaus üblich, dass die Beschäftigen die Tiere zusätzlich sadistisch quälen. Die Ursachen können vielfältig sein: Frust der Arbeiter über ihren Job, sadistische Psychopathen befriedigen mit Tierquälereien ihrer widerlichen Gelüste, Ignoranz und das Betrachten […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:11
    Die Psychopathen einer gestörten Gesellschaft haben wieder zugeschlagen https://www.veganbook.info/die-psychopathen-einer-gestoerten-gesellschaft-haben-wieder-zugeschlagen/ Mon, 06 Nov 2017 22:02:04 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54551 https://www.veganbook.info/die-psychopathen-einer-gestoerten-gesellschaft-haben-wieder-zugeschlagen/#respond https://www.veganbook.info/die-psychopathen-einer-gestoerten-gesellschaft-haben-wieder-zugeschlagen/feed/ Anmerkung: Die Tierquäler verklebten den Ponys der Beine. Aber ist das etwa schlimmer als das, was Omnivore und Vegetarier den Kälbchen, Milchkühen, Ferkeln, Schweinen, Küken, Legehennen, Gänsen, Fischen usw. antun? Sie alle wollen sich Befriedung und Lust verschaffen auf Kosten der Tiere, jeder auf seine eigene perverse Art und Weise. „Es ist kein Zeichen geistiger […] Anmerkung: Die Tierquäler verklebten den Ponys der Beine. Aber ist das etwa schlimmer als das, was Omnivore und Vegetarier den Kälbchen, Milchkühen, Ferkeln, Schweinen, Küken, Legehennen, Gänsen, Fischen usw. antun? Sie alle wollen sich Befriedung und Lust verschaffen auf Kosten der Tiere, jeder auf seine eigene perverse Art und Weise.

    „Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.“ – Jiddu Krishnamurti, indischer Gelehrter und Philosoph

    https://www.tz.de/welt/hildesheim-tierquaeler-verkleben-ponys-beine-zr-9134741.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Anmerkung: Die Tierquäler verklebten den Ponys der Beine. Aber ist das etwa schlimmer als das, was Omnivore und Vegetarier den Kälbchen, Milchkühen, Ferkeln, Schweinen, Küken, Legehennen, Gänsen, Fischen usw. antun? Anmerkung: Die Tierquäler verklebten den Ponys der Beine. Aber ist das etwa schlimmer als das, was Omnivore und Vegetarier den Kälbchen, Milchkühen, Ferkeln, Schweinen, Küken, Legehennen, Gänsen, Fischen usw. antun? Sie alle wollen sich Befriedung und Lust verschaffen auf Kosten der Tiere, jeder auf seine eigene perverse Art und Weise. „Es ist kein Zeichen geistiger […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:26
    „Klimakonferenz in Bonn: Wir Großmäuler“ https://www.veganbook.info/klimakonferenz-in-bonn-wir-grossmaeuler/ Mon, 06 Nov 2017 20:17:49 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54548 https://www.veganbook.info/klimakonferenz-in-bonn-wir-grossmaeuler/#comments https://www.veganbook.info/klimakonferenz-in-bonn-wir-grossmaeuler/feed/ 5 „In der Klimapolitik ist Kanzlerin Merkel nicht viel besser als Donald Trump: Beide machen viel zu wenig. Jetzt kommt die Rechnung für die Untätigkeit.“ „Doch wenn an diesem Montag in Bonn die COP, die 23. Weltklimakonferenz startet, wird nicht nur klar werden, dass die Welt immer schneller auf die Klimakatastrophe zusteuert. Es wird auch Bilanz […] „In der Klimapolitik ist Kanzlerin Merkel nicht viel besser als Donald Trump: Beide machen viel zu wenig. Jetzt kommt die Rechnung für die Untätigkeit.“

    „Doch wenn an diesem Montag in Bonn die COP, die 23. Weltklimakonferenz startet, wird nicht nur klar werden, dass die Welt immer schneller auf die Klimakatastrophe zusteuert. Es wird auch Bilanz gezogen und damit offenbar, welches Land in den vergangenen Jahren tatsächlich den Ausstoß von Treibhausgasen reduziert hat. Und welches nicht. Und dann stehen wir Deutschen ziemlich dumm da. Wie Großmäuler.“

    „25.000 internationale Besucher werden lernen: Der Gastgeber ist beim Klimaschutz ein schlechtes Beispiel. Ausgerechnet das Land, in dem einst der erste Weltklimagipfel überhaupt stattfand, das sich einer Klimakanzlerin rühmt, und international immer wieder für wichtige Fortschritte gekämpft hat, versagt in der nationalen Politik. Die letzten drei Regierungen, die Angela Merkel geleitet hat, redeten zwar weltweit gern und viel über den Klimaschutz. Sie taten aber zu Hause nicht viel dafür.“

    „In der Landwirtschaft tut sich nichts, obwohl immer mehr Gülle auf den Feldern und immer mehr Kühe, Säue und Rinder in den Ställen für einen erheblichen Teil der CO2-Emissionen verantwortlich sind. Niemand in der Bundesregierung wagt es, dem Bauernverband zu widersprechen, der immer noch mehr exportieren will: deutsches Schweinefleisch, deutsche Steaks, deutsche Milch und Käse rund um die Globus.“

    „Aber die Regierung suggerierte uns lieber: Wir Deutschen gehören im Klimaschutz doch zu den Guten – ohne dass sich irgendwas an unserem Alltag verändert. Klar, es stehen ein paar Windräder mehr in der Gegend und wir zahlen mit der Stromrechnung für Solarpanels. Aber weniger Fleisch essen, ein kleineres Auto fahren, auf den 20-Euro-Flug nach Mallorca zu verzichten – all das ist nicht nötig. Wir glaubten es gern. Und lachten über den Veggieday der Grünen.“

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-11/klimakonferenz-bonn-deutschland-klimaziele-co2/komplettansicht

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „In der Klimapolitik ist Kanzlerin Merkel nicht viel besser als Donald Trump: Beide machen viel zu wenig. Jetzt kommt die Rechnung für die Untätigkeit.“ „Doch wenn an diesem Montag in Bonn die COP, die 23. Weltklimakonferenz startet, „In der Klimapolitik ist Kanzlerin Merkel nicht viel besser als Donald Trump: Beide machen viel zu wenig. Jetzt kommt die Rechnung für die Untätigkeit.“ „Doch wenn an diesem Montag in Bonn die COP, die 23. Weltklimakonferenz startet, wird nicht nur klar werden, dass die Welt immer schneller auf die Klimakatastrophe zusteuert. Es wird auch Bilanz […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:35
    Die Normalität des alltäglichen Wahnsinns – Das legitime Leid und die Märchen vom Tierwohl https://www.veganbook.info/die-normalitaet-des-alltaeglichen-wahnsinns-das-legitime-leid-und-die-maerchen-vom-tierwohl/ Mon, 06 Nov 2017 16:06:08 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54541 https://www.veganbook.info/die-normalitaet-des-alltaeglichen-wahnsinns-das-legitime-leid-und-die-maerchen-vom-tierwohl/#respond https://www.veganbook.info/die-normalitaet-des-alltaeglichen-wahnsinns-das-legitime-leid-und-die-maerchen-vom-tierwohl/feed/   Das legitime Leid und die Märchen vom Tierwohl Diesen Beitrag als Podcast anhören  

    Das legitime Leid und die Märchen vom Tierwohl

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
      Das legitime Leid und die Märchen vom Tierwohl Diesen Beitrag als Podcast anhören   Das legitime Leid und die Märchen vom Tierwohl Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 7:24
    ZDF manipuliert Kinder hinsichtlich veganer Ernährung https://www.veganbook.info/zdf-manipuliert-kinder-hinsichtlich-veganer-ernaehrung/ Sat, 04 Nov 2017 18:32:11 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54489 https://www.veganbook.info/zdf-manipuliert-kinder-hinsichtlich-veganer-ernaehrung/#comments https://www.veganbook.info/zdf-manipuliert-kinder-hinsichtlich-veganer-ernaehrung/feed/ 2 Zunächst ist ein Bild zu sehen, dass angeblich in veganer Ernährung Vitamine, Eisen und Jod fehlten. Dies ist aber falsch. Eine abwechslungsreiche vegane Ernährung enthält genügend Jod, viel Eisen und besonders viele Vitamine. Lediglich auf Vitamin B12 sollte man achten, am besten in Form einer Nahrungsergänzung, angereicherter Nahrungsmittel oder einer B12-Zahncreme. Eine vegane Ernährung erfreut […] Zunächst ist ein Bild zu sehen, dass angeblich in veganer Ernährung Vitamine, Eisen und Jod fehlten. Dies ist aber falsch. Eine abwechslungsreiche vegane Ernährung enthält genügend Jod, viel Eisen und besonders viele Vitamine. Lediglich auf Vitamin B12 sollte man achten, am besten in Form einer Nahrungsergänzung, angereicherter Nahrungsmittel oder einer B12-Zahncreme.

    Eine vegane Ernährung erfreut nicht nur die Tiere, sondern auch die Gesundheit der Kinder, das Klima und die Umwelt.

    Auf der einen Seite wird behauptet, dass Veganer weniger Übergewicht und weniger Krankheiten aufweisen, andererseits wird den Kindern aber Angst gemacht, da behauptet wird, dass sie mit veganer Ernährung „sehr vorsichtig“ sein sollten. Begründet wird das mit der Behauptung, dass Kinder viel Vitamine, Eisen und Jod brauchten. Dann wird dreist gelogen, dass einige dieser Stoffe nur in Fleisch, Fisch oder Milch enthalten seien. Das stimmt aber definitiv nicht. Lediglich für Vitamin B12 kann man das gelten lassen, obwohl es auch pflanzliche Nahrungsmittel mit einem geringem Gehalt an Vitamin B12 gibt und Vitamin B12 bei einer gesunden Ernährung immer supplementiert wird.

    Nun geht die dreiste Lügerei im Video weiter: Es wird behauptet, dass man zwar die fehlenden Stoffe auch durch Tabletten und Spritzen zuführen könne, diese Stoffe aber „künstlich“ hergestellt seien und nicht so gut seien wie die Stoffe aus Tierprodukten. Manchmal seien diese Stoffe auch „nutzlos“. Als Arzt, der sich mit Ernährung auskennt, steht man fassungslos vor so einem abgrundtiefen Schwachsinn.

    Der Hinweis, dass man sich bei veganer Lebensweise ständig das Blut untersuchen lassen sollte, schadet zwar nicht, ist aber Unsinn. Man braucht auch nicht sämtliche Nährstoffe zu kennen, die der Körper braucht, und auch nicht die Nahrungsmittel, in denen die Nährstoffe enthalten seien. Es reicht vollkommen aus, wenn man sich nach den Regeln der gesunden veganen Ernährung abwechslungsreich vegan ernährt und auf die B12-Zufuhr achtet:  https://www.provegan.info/de/ernaehrung/7-regeln-einer-gesunden-veganen-ernaehrung/

    Und dann wieder die Lüge: „Vor allem Kinder müssen einige wichtige Stoffe in Form von Tabletten oder Spritzen bekommen. Und man sollte sich von einem Arzt beraten und regelmässig untersuchen lassen.“ Hier wird Lüge mit perfider Abschreckungspropaganda gemischt:

    • Es geht definitiv nicht um „einige Stoffe“, sondern um Vitamin B12.
    • Welches Kind möchte schon regelmässig Tabletten oder gar Spritzen erhalten? So schreckt man Kinder von der gesündesten Ernährung ab, von der zu Beginn des Videos noch behauptet wurde, dass sie für weniger Übergewicht und weniger Krankheiten sorge!
    • Wenn man dann dem Kind noch Angst macht, dass man bei veganer Ernährung regelmässig zum Arzt müsse, dann gelingt in vielen Fällen wohl die perfide Abschreckung.

    https://www.zdf.de/kinder/logo/videos/vegane-ernaehrung-104.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Zunächst ist ein Bild zu sehen, dass angeblich in veganer Ernährung Vitamine, Eisen und Jod fehlten. Dies ist aber falsch. Eine abwechslungsreiche vegane Ernährung enthält genügend Jod, viel Eisen und besonders viele Vitamine. Zunächst ist ein Bild zu sehen, dass angeblich in veganer Ernährung Vitamine, Eisen und Jod fehlten. Dies ist aber falsch. Eine abwechslungsreiche vegane Ernährung enthält genügend Jod, viel Eisen und besonders viele Vitamine. Lediglich auf Vitamin B12 sollte man achten, am besten in Form einer Nahrungsergänzung, angereicherter Nahrungsmittel oder einer B12-Zahncreme. Eine vegane Ernährung erfreut […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:50
    „Der Mensch ist die dominante Ursache der globalen Erwärmung“ https://www.veganbook.info/der-mensch-ist-die-dominante-ursache-der-globalen-erwaermung/ Sat, 04 Nov 2017 09:22:06 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54476 https://www.veganbook.info/der-mensch-ist-die-dominante-ursache-der-globalen-erwaermung/#comments https://www.veganbook.info/der-mensch-ist-die-dominante-ursache-der-globalen-erwaermung/feed/ 3 „Ein Anstieg der Meeresspiegel um bis zu 2,40 Meter in den nächsten 80 Jahren: Der jüngste US-Klimareport hat es in sich.“ https://www.welt.de/wissenschaft/article170319437/Der-Mensch-ist-die-dominante-Ursache-der-globalen-Erwaermung.html Diesen Beitrag als Podcast anhören „Ein Anstieg der Meeresspiegel um bis zu 2,40 Meter in den nächsten 80 Jahren: Der jüngste US-Klimareport hat es in sich.“

    https://www.welt.de/wissenschaft/article170319437/Der-Mensch-ist-die-dominante-Ursache-der-globalen-Erwaermung.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Ein Anstieg der Meeresspiegel um bis zu 2,40 Meter in den nächsten 80 Jahren: Der jüngste US-Klimareport hat es in sich.“ https://www.welt.de/wissenschaft/article170319437/Der-Mensch-ist-die-dominante-Ursache-der-globalen-Erwaermung. „Ein Anstieg der Meeresspiegel um bis zu 2,40 Meter in den nächsten 80 Jahren: Der jüngste US-Klimareport hat es in sich.“ https://www.welt.de/wissenschaft/article170319437/Der-Mensch-ist-die-dominante-Ursache-der-globalen-Erwaermung.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:11
    Biovegane Landwirtschaft ohne Tierhaltung https://www.veganbook.info/biovegane-landwirtschaft-ohne-tierhaltung/ Wed, 01 Nov 2017 13:01:24 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54379 https://www.veganbook.info/biovegane-landwirtschaft-ohne-tierhaltung/#comments https://www.veganbook.info/biovegane-landwirtschaft-ohne-tierhaltung/feed/ 1 „Wenn man die Kritik an der Tierhaltung konsequent zu Ende denkt, ist die biovegane Landwirtschaft die einzige Option.“ „Hausmann sieht den ‚Minderertrag‘ bioveganer Landwirtschaft nicht als praktischen Nachteil, sondern als Ergebnis einer theoretischen Fehlkalkulation – die einen wichtigen Faktor unter den Tisch fallen lässt: ‚Selbst wenn unsere Getreideerträge nur noch halb so hoch sind wie […] „Wenn man die Kritik an der Tierhaltung konsequent zu Ende denkt, ist die biovegane Landwirtschaft die einzige Option.“

    „Hausmann sieht den ‚Minderertrag‘ bioveganer Landwirtschaft nicht als praktischen Nachteil, sondern als Ergebnis einer theoretischen Fehlkalkulation – die einen wichtigen Faktor unter den Tisch fallen lässt: ‚Selbst wenn unsere Getreideerträge nur noch halb so hoch sind wie die Erträge der konventionell wirtschaftenden Kollegen, verschwenden wir dieses Getreide dann eben nicht als Tierfutter, anstatt daraus Brot zu backen und es Menschen zu geben.‘ Da die Feldfrüchte, ohne Umweg über das Tier als Zwischenglied der Nahrungskette, direkt für die menschliche Ernährung genutzt werden, könnten reduzierte Erträge problemlos toleriert und mehr als kompensiert werden.“

    „Um eine tierische Kalorie herzustellen, werden nach Angaben der Organisation Brot für die Welt durchschnittlich sieben pflanzliche Kalorien benötigt. Bei Geflügel liegt der Faktor niedriger, bei Rindern deutlich höher. Unter dem Strich aber ist die Rechnung ganz einfach: Durch den Umweg über die Tierzucht für den Fleischverzehr wird ein Vielfaches der Kalorien, die letztlich auf unseren Tellern landen, verfeuert. Würden wir auf diesen Umweg verzichten, wären mehr als genug Anbauflächen frei für eine biovegane Landwirtschaft.“

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/ernaehrung-landwirtschaft-ohne-tiere-1.3730360

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Wenn man die Kritik an der Tierhaltung konsequent zu Ende denkt, ist die biovegane Landwirtschaft die einzige Option.“ „Hausmann sieht den ‚Minderertrag‘ bioveganer Landwirtschaft nicht als praktischen Nachteil, „Wenn man die Kritik an der Tierhaltung konsequent zu Ende denkt, ist die biovegane Landwirtschaft die einzige Option.“ „Hausmann sieht den ‚Minderertrag‘ bioveganer Landwirtschaft nicht als praktischen Nachteil, sondern als Ergebnis einer theoretischen Fehlkalkulation – die einen wichtigen Faktor unter den Tisch fallen lässt: ‚Selbst wenn unsere Getreideerträge nur noch halb so hoch sind wie […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 9:19
    „Das sind vollkommen beratungsresistente Leute, die systematisch ihre Tiere quälen“ https://www.veganbook.info/das-sind-vollkommen-beratungsresistente-leute-die-systematisch-ihre-tiere-quaelen/ Wed, 01 Nov 2017 09:50:21 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54364 https://www.veganbook.info/das-sind-vollkommen-beratungsresistente-leute-die-systematisch-ihre-tiere-quaelen/#comments https://www.veganbook.info/das-sind-vollkommen-beratungsresistente-leute-die-systematisch-ihre-tiere-quaelen/feed/ 4 „Meyer sieht in den Missständen einen Fehler im System: Solche Zustände zeigten die Auswüchse der ungeregelten Verhältnisse in der Massentierhaltung.“ Anmerkung: Schon die Einhaltung des absurden (Pseudo)Tier“schutz“gesetzes erlaubt so gut wie jedes Verbrechen an den Tieren. Aber selbst die grössten Exzesse der Tierquälerei werden meistens nicht durch die Behörden aufgedeckt, sondern durch Tierschützer. Selbst wenn […] „Meyer sieht in den Missständen einen Fehler im System: Solche Zustände zeigten die Auswüchse der ungeregelten Verhältnisse in der Massentierhaltung.“

    Anmerkung: Schon die Einhaltung des absurden (Pseudo)Tier“schutz“gesetzes erlaubt so gut wie jedes Verbrechen an den Tieren. Aber selbst die grössten Exzesse der Tierquälerei werden meistens nicht durch die Behörden aufgedeckt, sondern durch Tierschützer. Selbst wenn die Exzesse aufgedeckt werden, lassen die Veterinärbehörden die Exzesse noch meist über Jahre bestehen, wie der jetzige Fall zeigt.

    http://www.taz.de/!5458512/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Meyer sieht in den Missständen einen Fehler im System: Solche Zustände zeigten die Auswüchse der ungeregelten Verhältnisse in der Massentierhaltung.“ Anmerkung: Schon die Einhaltung des absurden (Pseudo)Tier“schutz“gesetzes erlaubt so gut wie jedes Ve... „Meyer sieht in den Missständen einen Fehler im System: Solche Zustände zeigten die Auswüchse der ungeregelten Verhältnisse in der Massentierhaltung.“ Anmerkung: Schon die Einhaltung des absurden (Pseudo)Tier“schutz“gesetzes erlaubt so gut wie jedes Verbrechen an den Tieren. Aber selbst die grössten Exzesse der Tierquälerei werden meistens nicht durch die Behörden aufgedeckt, sondern durch Tierschützer. Selbst wenn […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:16
    5 Gründe Veganer zu werden https://www.veganbook.info/5-gruende-veganer-zu-werden/ Tue, 31 Oct 2017 14:31:28 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54357 https://www.veganbook.info/5-gruende-veganer-zu-werden/#respond https://www.veganbook.info/5-gruende-veganer-zu-werden/feed/ Vegane Ernährung steigert die Leistungsfähigkeit Veganer haben ein starkes Immunsystem Pflanzliche Ernährung beugt Krankheiten vor Vegane Ernährung erhöht die Lebenserwartung Veganer sind schlanker Und was erzählen uns noch immer die zahlreichen Ernährungsbetrüger? http://www.heute.at/life/gesundheit/story/5-Gruende-zum-Veganer-zu-werden-58441665 Diesen Beitrag als Podcast anhören
  • Vegane Ernährung steigert die Leistungsfähigkeit
  • Veganer haben ein starkes Immunsystem
  • Pflanzliche Ernährung beugt Krankheiten vor
  • Vegane Ernährung erhöht die Lebenserwartung
  • Veganer sind schlanker
  • Und was erzählen uns noch immer die zahlreichen Ernährungsbetrüger?

    http://www.heute.at/life/gesundheit/story/5-Gruende-zum-Veganer-zu-werden-58441665

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Vegane Ernährung steigert die Leistungsfähigkeit Veganer haben ein starkes Immunsystem Pflanzliche Ernährung beugt Krankheiten vor Vegane Ernährung erhöht die Lebenserwartung Veganer sind schlanker Und was erzählen uns noch immer die zahlreichen Ernähr... Vegane Ernährung steigert die Leistungsfähigkeit Veganer haben ein starkes Immunsystem Pflanzliche Ernährung beugt Krankheiten vor Vegane Ernährung erhöht die Lebenserwartung Veganer sind schlanker Und was erzählen uns noch immer die zahlreichen Ernährungsbetrüger? http://www.heute.at/life/gesundheit/story/5-Gruende-zum-Veganer-zu-werden-58441665 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:49
    „Blutiger Etikettenschwindel: Echter Pelz ist billiger herzustellen als teurer Kunstpelz“ https://www.veganbook.info/blutiger-etikettenschwindel-echter-pelz-ist-billiger-herzustellen-als-teurer-kunstpelz/ Fri, 27 Oct 2017 12:36:57 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54269 https://www.veganbook.info/blutiger-etikettenschwindel-echter-pelz-ist-billiger-herzustellen-als-teurer-kunstpelz/#respond https://www.veganbook.info/blutiger-etikettenschwindel-echter-pelz-ist-billiger-herzustellen-als-teurer-kunstpelz/feed/ Fazit: Auch das Tragen von Kunstpelz ist nicht in Ordnung, weil man damit Werbung für Echtpelz macht! https://www.stern.de/wirtschaft/falscher-pelz-aus-echtem-fell–wenn-tiere-fuer-mode-sterben-muessen-6632938.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Fazit: Auch das Tragen von Kunstpelz ist nicht in Ordnung, weil man damit Werbung für Echtpelz macht!

    https://www.stern.de/wirtschaft/falscher-pelz-aus-echtem-fell–wenn-tiere-fuer-mode-sterben-muessen-6632938.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:

     

    ]]>
    Fazit: Auch das Tragen von Kunstpelz ist nicht in Ordnung, weil man damit Werbung für Echtpelz macht! https://www.stern.de/wirtschaft/falscher-pelz-aus-echtem-fell–wenn-tiere-fuer-mode-sterben-muessen-6632938.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Fazit: Auch das Tragen von Kunstpelz ist nicht in Ordnung, weil man damit Werbung für Echtpelz macht! https://www.stern.de/wirtschaft/falscher-pelz-aus-echtem-fell–wenn-tiere-fuer-mode-sterben-muessen-6632938.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:49
    Anmerkungen zur TV-Doku „Glaubenskrieg um Milchprodukte – betrifft: Milch – wie gesund ist sie wirklich?“ https://www.veganbook.info/anmerkungen-zur-tv-doku-glaubenskrieg-um-milchprodukte-betrifft-milch-wie-gesund-ist-sie-wirklich/ Fri, 27 Oct 2017 08:13:10 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54265 https://www.veganbook.info/anmerkungen-zur-tv-doku-glaubenskrieg-um-milchprodukte-betrifft-milch-wie-gesund-ist-sie-wirklich/#comments https://www.veganbook.info/anmerkungen-zur-tv-doku-glaubenskrieg-um-milchprodukte-betrifft-milch-wie-gesund-ist-sie-wirklich/feed/ 7 Diese Doku ist eine um 15 Minuten gekürzte Version der Arte-Doku „Milch — Ein Glaubenskrieg“, die man sich hier ansehen kann: https://www.youtube.com/watch?v=yiiyNbPchIY Schon der Titel der Sendung machte mich skeptisch. Aber die Doku übertraf meine schlimmsten Befürchtungen. Wenn es um die Milch geht, dann ist das kein Glaubenskrieg, sondern ein Krieg der Lügen aus Profitgründen […] Diese Doku ist eine um 15 Minuten gekürzte Version der Arte-Doku „Milch — Ein Glaubenskrieg“, die man sich hier ansehen kann: https://www.youtube.com/watch?v=yiiyNbPchIY

    Schon der Titel der Sendung machte mich skeptisch. Aber die Doku übertraf meine schlimmsten Befürchtungen. Wenn es um die Milch geht, dann ist das kein Glaubenskrieg, sondern ein Krieg der Lügen aus Profitgründen gegen Wahrheit, Anstand, Moral und Empathie. Wenn es um Profite geht, dann zeigen einige Lobbyisten, Wissenschaftler, Politiker, Journalisten nur allzu oft ihre unschöne Seite, indem sie Unwahrheiten verbreiten. Dies kennen wir ja bereits aus der Vergangenheit bei der Diskussion über die gesundheitliche Bewertung von Tabak. Auch die Tabakindustrie korrumpierte die Wissenschaft, indem sie Wissenschaftler und Ärzte nicht nur die gesundheitliche Unbedenklichkeit des Rauchens, sondern sogar die gesundheitlichen Vorteile des Rauchens propagieren liess. Heute erscheint dies als eine ungeheure Boshaftigkeit der Tabakindustrie. Allerdings passiert genau dies heute auch bei Tierprodukten! Das macht mich so ungehalten.

    Die Milchindustrie darf selbst unwahre Behauptungen als Werbung vor die Kamera darbieten. Waren die Filmemacher wirklich so naiv zu erwarten, dass die Industrie neben Werbung auch objektive Fakten für mehr Klarheit liefert?

    Milchgegner kommen auch zu Wort. Leider werden die angreifbaren und schwächsten Argumente gegen Milch in den Mittelpunkt gestellt. Denn die Verarbeitung der Milch mag zwar eventuell auch gesundheitliche Probleme verursachen, das massgebliche Argument gegen die Milch ist jedoch nicht deren Verarbeitung. Entscheidend ist vielmehr, dass die Milch 1. laut staatlicher Untersuchungsergebnisse (u.a. aus Deutschland und der Schweiz) von allen Nahrungsmitteln am höchsten mit kanzerogenen Giften wie PCPs und Dioxinen belastet ist (https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/umweltbundesamt-die-aufnahme-der-krebserregenden-umweltgifte-dioxin-und-pcp-durch-den-menschen-erfo/) und 2. ein Hormoncocktail ist, der Wachstum auslöst, so wie es Prof. Melnik im Film richtig sagte. Physiologisch ist die Milch ein Wachstumsbeschleuniger für Babys. Deshalb enthält die Milch Hormone, Wachstumshormone, Fette, Zucker und Proteine. Ausserhalb der Säuglingsphase entstehen daraus aber gesundheitliche Probleme, weil immer noch Wachstum angeregt wird, zum Beispiel das Wachstum von Krebszellen, cholesterinhaltigen Plaques in den Arterien usw. Deshalb kann es nicht verwundern, dass Herz-Kreislaufleiden auf der Basis von Arteriosklerose und Krebs die häufigsten Erkrankungen und die häufigsten Todesursachen in den Industrieländern sind. Über 70 % aller 12-jährigen Kinder haben arteriosklerotische Plaques in ihren Arterien, also das Anfangsstadium einer Herz-Kreislauferkrankung. Dies alles bleibt in dem Film völlig unberücksichtigt!

    Immerhin ist als positiv zu bewerten, dass überhaupt die engen finanziellen Verflechtungen zwischen Nahrungsmittelindustrie und Wissenschaft thematisiert wurden. So wurde als Beispiel Prof. Lecerf vom Institut Pasteur genannt mit seinen Interessenkonflikten im Zusammenhang mit den Geldflüssen aus der Industrie. Trotzdem wird das Institut Pasteur als bedeutende Forschungsanstalt und Lecerf als Experte angepriesen. Die Begründungen von Prof. Lecerf, dass Milch gesund sei, sind mehr als dürftig und nichts weiter als unlautere Werbung: 1. Die besondere Nährstoffzusammensetzung benennt er und 2. die symbolische Bedeutung der Milch als Nahrungsmittel für die Kleinsten, die ihr angeblich eine besondere Kraft verleihen soll.

    Die Nährstoffzusammensetzung ist tatsächlich besonders, weil sie einen Säugling schnell wachsen lassen soll. Diese Nährstoffzusammensetzung mit einem hohen Gehalt an Hormonen, Fetten, Zuckern und Proteinen ist aber nur optimal für einen Säugling, in späteren Lebensphasen schadet sie. Kein Säugetier ausser dem Menschen trinkt nach dem Säuglingsalter noch Milch, erst recht nicht von einer anderen Spezies. Äusserst kurios und unwissenschaftlich ist es von Lecerf, die Symbolik der Milch als wichtigstes Argument für den Konsum von Milch zu bezeichnen. Von einem vermeintlichen Experten und Naturwissenschaftler erwarte ich schon bessere und vor allem rationalere Argumente, insbesondere dann, wenn in einem Film um die Frage geht, ob Milch gesund oder ungesund ist! Was hat die Symbolik eines Nahrungsmittels mit seiner gesundheitlichen Auswirkung zu tun?

    In der Tat empfiehlt – wie im Film erwähnt – die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Milchprodukte. Auf die unseriöse Arbeitsweise und ihre Verflechtungen mit der Nahrungsmittelindustrie habe ich bereits mehrfach verwiesen: https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/die-unserioesen-machenschaften-der-deutschen-gesellschaft-fuer-ernaehrung-dge-nachgewiesen-am/

    Ein Milchbauer darf in dem Film sogar den Unfug verbreiten, dass eine Kuh gesund sein müsse, da sie nur dann viel Milch gebe. Der Schwachsinn, dass eine krank gezüchtete Hochleistungskuh gesünder sei, ist schon unerträglich. Ausserdem sei die Milch besser denn je. Die Fakten sehen allerdings ganz anders aus:

    „Wer Milch kauft – oder irgendein anderes Milchprodukt -, kauft ahnungslos immer auch Milch von Kühen, die euterkrank sind. Es gibt in den Kühlregalen der Supermärkte keine Milch, keinen Joghurt und keinen Käse, die ausschließlich von gesunden Kühen stammen. Das ist doppelt bitter, wenn man bedenkt, dass es den Molkereien und dem Lebensmittelhandel in den vergangenen Jahrzehnten gelungen ist, Milch als »gesundes« Produkt in den Köpfen der Kunden zu verankern. Ausgerechnet Milch von kranken Kühen!“ – Tierarzt Matthias Wolfschmidt in seinem Buch „Das Schweine System“, 2016, Seite 46

    Dass Biomilch gesünder sei, ist natürlich auch Unsinn. Biomilch enthält genau die gleichen Hormone und Umweltgifte wie konventionelle Milch. Innerhalb krankmachender Nahrungsmittel noch zu entscheiden, was eventuell ein bisschen weniger ungesund sei, ist absurd.

    Prof. Watzl vom Max-Rubner-Institut arbeitet mit der Milchindustrie in der Schweiz und in Deutschland zusammen und hält Vorträge für die Milchindustrie. Wohl kaum ohne auskömmliches Honorar. Hier haben wir wieder den typischen Interessenskonflikt. Spricht man sich unter diesen Umständen gegen die Produkte seiner Auftragsgeber aus? Lobt man unter diesen Umständen nicht vielmehr die Tierprodukte, um die Zusammenarbeit zu fördern und zu intensivieren? Unter diesen Umständen Herrn Watzl als neutralen Experten zu präsentieren, der zur Klarheit über Milch beitragen soll, ist schon ein Skandal. Daher kann es kaum überraschen, dass Watzl nicht vor haarsträubenden Aussagen zurückschreckt.

    Ärzte berichten von Hunderten und Tausenden Patienten, die durch den Verzicht von Milchprodukten geheilt wurden. Watzl macht daraus “Einzelfälle” mit angeblich fehlender Aussagekraft. Das ist absurd.

    Dann preist Lecerf die Milch für Kinder. Entgegen aller wissenschaftlichen Erkenntnisse! Die befragten Ärzte benennen explizit die besonderen Gefahren durch den Milchkonsum bei Kindern. Milchlobbyist Watzl behauptet dreist, dass keine negativen Effekte für Kinder bekannt seien, er spricht sogar von schützenden Effekten vor Gewichtszunahme und Diabetes. Wie unsinnig diese Aussagen sind, zeigen die nachfolgenden Studien:

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/milch-und-milchprodukte-machen-krank-kleine-zusammenfassung-der-gesundheitlichen-schaedigungen-d/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/taeglicher-milchkonsum-im-kindes-und-jugendalter-verdreifacht-das-risiko-im-alter-an-aggressiv-v/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/studie-milchprodukte-machen-fett-getreide-und-gemuese-halten-schlank/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/milch-erhoeht-diabetesrisiko-2/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/studie-magermilch-verhindert-keine-fettleibigkeit-bei-kindern/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/die-behandlung-von-babys-die-wegen-schmerzhafter-koliken-schreien/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/akne-und-krebs-haben-eine-gemeinsame-ursache/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/milchprodukte-machen-fett-getreide-und-gemuese-halten-schlank/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/dr-med-john-mcdougall-milch-und-milchprodukte-sind-die-ungesuendesten-nahrungsmittel-milchpro/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/ploetzlicher-kindstod-und-milch/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/babynahrung-und-kuhmilch-die-folgen-fuer-das-weitere-leben/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/studie-ernaehrung-im-kindesalter-hat-einen-einfluss-auf-die-entwicklung-von-krebs-im-erwachsenenalt/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/besonders-fuer-jugendliche-wichtig-milch-und-milchprodukte-verursachen-akne-2/

    Watzl fabuliert dann noch über die „wertgebenden Inhaltsstoffe“, die die Milchprodukte für Kinder angeblich empfehlenswert machen. Das ist genau die seit Jahren von der Milchindustrie genutzte Propaganda, dass man Kindern Milch wegen des Kalziums geben solle, obwohl gerade in der Milch auch für Kinder gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe enthalten sind! Das ist genauso absurd wie die Forderung, Kindern wegen der B-Vitamine Bier zu geben. Die B-Vitamine sind sicherlich gut für ein Kind, aber das Gesamtprodukt Bier wegen des Alkoholgehalts sicherlich nicht. Genauso bei der Milch: Das Kalzium ist sicherlich gut für die Kinder, aber nicht das Gesamtprodukt Milch wegen der gesundheitsschädlichen Hormone und Gifte.

    Skandalös ist die dreiste Lüge von Lecerf, dass „alle“ Untersuchungen zeigen würden, dass Milch im Kampf gegen Osteoporose helfen würde. Die Fakten sehen ganz anders aus:

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-osteoporose/milchkonsum-ist-mit-erhoehter-sterblichkeit-hoeherer-krebsrate-und-mit-einem-erhoehten-knochenbr/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-osteoporose/milchkonsum-erhoeht-das-sterblichkeitsrisiko-drastisch-aber-auch-das-risiko-fuer-osteoporose-stres/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-osteoporose/neue-studie-ueber-milch-kalzium-knochenbrueche-und-osteoporose/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-osteoporose/milch-und-osteoporose/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-osteoporose/erhoehter-milchkonsum-erhoeht-das-risiko-von-knochenbruechen/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-osteoporose/milchkonsum-schuetzt-nicht-vor-knochenbruechen/

    Die Autoren führten ein Interview mit Professor Melnik von der Universität Osnabrück, der eigentlich nur das wiedergibt, was durch viele Studien aus aller Welt bereits offengelegt wurde: Die Milch ist ein biologisches Signalsystem für das Wachstum von Babys. Es ist unzweifelhaft, dass durch den Konsum von Milch und Milchprodukten der Spiegel des Wachstumshormons IGF-1 im Organismus ansteigt. Genauso unzweifelhaft ist es, dass durch einen steigenden IGF-1-Spiegel das Krebsrisiko steigt. Der Zusammenhang zwischen Milchkonsum und Akne gilt ebenfalls als gesichert. Dies alles wurde nicht nur durch Melnik erforscht, sondern durch viele andere renommierte Wissenschaftler weltweit. Und was erlauben sich die Autoren des Films? Sie erkühnen sich zu behaupten, dass dies eine „Einzelmeinung“ von Melnik sei! Was für eine Unverschämtheit! Dann versteigt sich Watzl zu der absurden Behauptung, dass bisherige Studien Melnik widerlegen. Unglaublich! Die Autoren des Films steigern den Irrsinn noch, indem sie die Lüge verkünden, die Mehrheit der Studien sehe keinen Zusammenhang zwischen Milch und den Zivilisationskrankheiten. Unfassbar! Schauen Sie sich nur die Unmenge von Studien über den Zusammenhang von Milch und Zivilisationskrankheiten an und man erkennt sofort die Dreistigkeit dieser Behauptungen:

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-sonstige-krankheiten/milch-und-milchprodukte-machen-krank-kleine-zusammenfassung-der-gesundheitlichen-schaedigungen-d/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-osteoporose/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-herz-kreislauf-erkrankungen/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-adipositas-fettleibigkeit/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-demenz-alzheimer/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-diabetes/

    https://www.provegan.info/de/studien/studien-krebs/

    https://www.provegan.info/de/infothek/china-studyprof-campbelldr-esselstyn/die-wichtigsten-kernaussagen-aus-dem-buch-prevent-and-reverse-heart-disease-von-dr-caldwell-b/

    https://www.provegan.info/de/infothek/china-studyprof-campbelldr-esselstyn/das-beste-und-wichtigste-ernaehrungsbuch-china-study-von-professor-dr-t-colin-campbell-1/

    https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/studie-verminderung-der-hirnleistung-durch-milch/

    Watzl hatte aber Recht als er sagte, dass man sich nicht auf eine Studie allein verlassen, sondern die gesamte Datenlage betrachten solle. Tut man dies, dann kommt man aber zu dem Ergebnis, dass die Belege für die gesundheitsschädigenden Wirkungen von Milch und Milchprodukten erdrückend sind. Selbst die von der Milchindustrie finanzierten Studien können das Bild von der Schädlichkeit der Milch nicht im Geringsten erschüttern.

    Das Thema der korrupten Wissenschaftler und der verfälschten Studien spricht der französische Wissenschaftsjournalist Thierry Souccar an. Das Problem der Finanzierung durch die Nahrungsmittelindustrie besteht bei dem angesprochenen Institut Pasteur, aber auch bei fast allen anderen Ernährungsorganisationen und Forschungseinrichtungen, wie Lecerf im Film sogar zugibt. Organisationen, Institute und Wissenschaftler können nur dann überleben bzw. sehr gut leben, wenn die Industrie Aufträge spendiert. Wird man unter diesen Umständen etwas Negatives über die Produkte seiner Financiers sagen bzw. veröffentlichen und sich damit den Geldhahn zudrehen, der einen so komfortabel versorgt? Wohl kaum! Und genau das ist der Grund, warum so viele Organisationen, Forschungseinrichtungen und Wissenschaftler nicht nur Milchprodukte, sondern alle Tierprodukte als Bestandteil einer vermeintlich „ausgewogenen“ Ernährung empfehlen. Ärzte, Journalisten und Politiker – beide Gruppen in der Regel ohne jede Ausbildung in der Ernährung – übernehmen dann die Werbelügen der vermeintlichen „Ernährungsexperten“ und verbreiten sie dann in der Bevölkerung. Der normale Bürger kann sich die (legalen) korrumpierten Zustände nicht einmal in den kühnsten Träumen ausmalen und glaubt den gesundheitsschädlichen Botschaften. Kann es da verwundern, dass die Milch und andere Tierprodukte in der Bevölkerung den Ruf haben, gesunde Nahrungsmittel zu sein? Grosse Teile der Wissenschaft, der Politik, der Medizin und des Journalismus sind so mit dem medizinisch industriellen Komplex und ihrem skrupellosen Profitstreben verwoben, dass die Gesundheit der Bevölkerung dabei zu grossen Teilen auf der Strecke bleibt. Denn die Arztpraxen und Kliniken sind voller Patienten mit chronischen, ernährungsbedingten Krankheiten, die in erster Linie durch Tierprodukte verursacht werden. Das gewaltige Ausmass dieser Epidemie chronischer ernährungsbedingter Erkrankungen führt offensichtlich dazu, dass man dies in der Bevölkerung als schicksalsgegebene Normalität akzeptiert und nicht einmal hinterfragt, obwohl die Zusammenhänge so offensichtlich sind. Bertolt Brecht hatte Recht als er schrieb: „Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend grosse Ausmasse angenommen hat.“

    Am Ende des Films folgt dann eine absurde Zusammenfassung: Die Aussagen seien widersprüchlich zur Frage, ob Milch gesund oder ungesund sei. Die Studienlage sei nicht eindeutig. Dann wird noch die suggestive Frage gestellt, ob man mehr den Wissenschaftlern glauben könne, die auf wissenschaftliche Studien setzen, oder doch eher den Ärzten mit den praktischen Erfahrungen. Dabei wird suggeriert, dass auf der Seite der Milchbefürworter sich die Wissenschaftler mit den wissenschaftlichen Studien und auf der Seite der Milchgegner sich die Ärzte mit den (unwissenschaftlichen) praktischen Erfahrungen befinden. Doch das genaue Gegenteil ist der Fall: Die Milchbefürworter argumentieren mit unwissenschaftlichen Unfug und lassen die wissenschaftlichen Studien nahezu unberücksichtigt. Gegen die Milch spricht ja gerade die ungeheure Anzahl von wissenschaftlichen Studien, die die Gesundheitsgefährdung durch Milch offenlegen. Die praktischen Erfahrungen vieler Ärzte kommen lediglich als Bestätigung der Studien als zusätzliches Argument dazu.

    Dass Lecerf zum Schluss noch fordert, man dürfe Milch nicht „moralisieren“, passt ins Bild. Das bedeutet nichts anderes, als dass man ohne moralische Bedenken Milch konsumieren sollte und das Leid der Tiere, den Welthunger, die Umweltbelastung, den Klimawandel und die gesundheitlichen Folgen nicht zu berücksichtigen brauche. Bei dieser Einstellung wundert es kaum, dass so viele Werbelügen über die vermeintlichen Vorteile der Milch von vermeintlichen Experten propagiert werden, denn Milchkonsum ist ja nach dieser Aussage offensichtlich keine Frage der Moral.

    Zuletzt darf dann Watzl noch mit der üblichen Werbebotschaft der Milchindustrie auftreten, dass Milch wegen der Nährstoffe und Mineralstoffe wie Kalzium und Eiweiss regelmässig konsumiert werden sollte. Dabei unterschlägt Watzl geflissentlich, dass alle diese Nährstoffe und Mineralstoffe mindestens genauso gut über pflanzliche Nahrungsmittel aufgenommen werden können und dies sogar den immensen gesundheitlichen Vorteil hat, die Gesundheit nicht mit den krankmachenden Bestandteilen der Milch (wie zum Beispiel den Hormonen, kanzerogenen Proteinen und Umweltgiften) zu gefährden. Diese Werbung von Watzl für Milch mittels alter unsinniger Vorurteile ist schon ein Skandal. Dass aber die Autoren so eine Werbung für ein gesundheitsschädliches Produkt in ihrem Film zeigen, ist schon eine dreiste Unverschämtheit und ein journalistisches Totalversagen, insbesondere unter dem Titel „Milch – wie gesund ist sie wirklich?“

    https://www.swr.de/betrifft/milch-gesund-betrifft-medizin/-/id=98466/did=20239784/nid=98466/xtdbla/index.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Diese Doku ist eine um 15 Minuten gekürzte Version der Arte-Doku „Milch — Ein Glaubenskrieg“, die man sich hier ansehen kann: https://www.youtube.com/watch?v=yiiyNbPchIY Schon der Titel der Sendung machte mich skeptisch. Diese Doku ist eine um 15 Minuten gekürzte Version der Arte-Doku „Milch — Ein Glaubenskrieg“, die man sich hier ansehen kann: https://www.youtube.com/watch?v=yiiyNbPchIY Schon der Titel der Sendung machte mich skeptisch. Aber die Doku übertraf meine schlimmsten Befürchtungen. Wenn es um die Milch geht, dann ist das kein Glaubenskrieg, sondern ein Krieg der Lügen aus Profitgründen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 15:54
    „Tiere brauchen Grundrechte“ https://www.veganbook.info/tiere-brauchen-grundrechte/ Sun, 22 Oct 2017 09:41:27 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54166 https://www.veganbook.info/tiere-brauchen-grundrechte/#comments https://www.veganbook.info/tiere-brauchen-grundrechte/feed/ 4 „Auch in Europa möchte Karsten Brensing Bewegung in die Tierrechtsdebatte bringen. Und gründete mit einem illustren Kreis von Uni-Professoren und -Professorinnen an seiner Seite den Verein Individual Rights Initiative (IRI). Ginge es nach ihm, hätten nicht nur Delfine in Delfinarien ein Recht auf Freiheit. Jedes der 27 Millionen Schweine in deutschen Mastställen hätte zukünftig Anspruch […] „Auch in Europa möchte Karsten Brensing Bewegung in die Tierrechtsdebatte bringen. Und gründete mit einem illustren Kreis von Uni-Professoren und -Professorinnen an seiner Seite den Verein Individual Rights Initiative (IRI). Ginge es nach ihm, hätten nicht nur Delfine in Delfinarien ein Recht auf Freiheit. Jedes der 27 Millionen Schweine in deutschen Mastställen hätte zukünftig Anspruch auf die Prüfung seiner Haftbedingungen – im Eilverfahren, versteht sich. Denn die Turbomast dauert ja nur wenige Monate. Auch die Frage, warum der Mandant sterben soll, müsste von Richtern geprüft  – und gegen sein verbrieftes Recht auf Freiheit, Leben und Unversehrtheit abgewogen werden.“

    Anmerkung: Dem ist uneingeschränkt zuzustimmen, denn:

    „Es gibt keinen objektiven Grund für die Annahme, dass menschliche Interessen wichtiger seien als tierliche.“ – Bertrand Russell (Nobelpreisträger, Mathematiker und Philosoph)

    http://www.geo.de/natur/tierwelt/17442-rtkl-wissenschaftler-bricht-ein-biologie-tabu-wir-muessen-tiere-vermenschlichen

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Auch in Europa möchte Karsten Brensing Bewegung in die Tierrechtsdebatte bringen. Und gründete mit einem illustren Kreis von Uni-Professoren und -Professorinnen an seiner Seite den Verein Individual Rights Initiative (IRI). Ginge es nach ihm, „Auch in Europa möchte Karsten Brensing Bewegung in die Tierrechtsdebatte bringen. Und gründete mit einem illustren Kreis von Uni-Professoren und -Professorinnen an seiner Seite den Verein Individual Rights Initiative (IRI). Ginge es nach ihm, hätten nicht nur Delfine in Delfinarien ein Recht auf Freiheit. Jedes der 27 Millionen Schweine in deutschen Mastställen hätte zukünftig Anspruch […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:49
    Insektensterben: „Über 50 Prozent der Fläche in Deutschland wird landwirtschaftlich genutzt“ https://www.veganbook.info/insektensterben-ueber-50-prozent-der-flaeche-in-deutschland-wird-landwirtschaftlich-genutzt/ Sat, 21 Oct 2017 17:33:50 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54163 https://www.veganbook.info/insektensterben-ueber-50-prozent-der-flaeche-in-deutschland-wird-landwirtschaftlich-genutzt/#comments https://www.veganbook.info/insektensterben-ueber-50-prozent-der-flaeche-in-deutschland-wird-landwirtschaftlich-genutzt/feed/ 2 Und was macht der Bauernverband? Er streitet einfach ab, dass das Insektensterben mit Landwirtschaft und Pestizideinsatz zu tun hat. Verrückter geht es nicht. „Hüte Dich vor gefälschtem Wissen. Es ist gefährlicher als Unwissen.“ – George Bernard Shaw http://www.taz.de/!5456060/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Und was macht der Bauernverband? Er streitet einfach ab, dass das Insektensterben mit Landwirtschaft und Pestizideinsatz zu tun hat. Verrückter geht es nicht.

    „Hüte Dich vor gefälschtem Wissen. Es ist gefährlicher als Unwissen.“ – George Bernard Shaw

    http://www.taz.de/!5456060/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Und was macht der Bauernverband? Er streitet einfach ab, dass das Insektensterben mit Landwirtschaft und Pestizideinsatz zu tun hat. Verrückter geht es nicht. „Hüte Dich vor gefälschtem Wissen. Es ist gefährlicher als Unwissen. Und was macht der Bauernverband? Er streitet einfach ab, dass das Insektensterben mit Landwirtschaft und Pestizideinsatz zu tun hat. Verrückter geht es nicht. „Hüte Dich vor gefälschtem Wissen. Es ist gefährlicher als Unwissen.“ – George Bernard Shaw http://www.taz.de/!5456060/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:37
    Der Zusammenhang von Gewalt gegen Tiere und Menschen ist nur allzu deutlich https://www.veganbook.info/der-zusammenhang-von-gewalt-gegen-tiere-und-menschen-ist-nur-allzu-deutlich/ Sat, 21 Oct 2017 08:42:51 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54140 https://www.veganbook.info/der-zusammenhang-von-gewalt-gegen-tiere-und-menschen-ist-nur-allzu-deutlich/#comments https://www.veganbook.info/der-zusammenhang-von-gewalt-gegen-tiere-und-menschen-ist-nur-allzu-deutlich/feed/ 1 „Das Gericht hat am Freitag harte Strafen für zwei Männer aus Puchheim verhängt. Die beiden hatten zwei Passanten brutal niedergeschlagen. Zuvor hatten sie einen Igel gequält.“ Anmerkung: Der Zusammenhang von Gewalt gegen Tiere und Menschen ist in der Kriminalwissenschaft bestens bekannt und wissenschaftlich untersucht. Bezeichnend an dem aktuellen Fall in München ist, dass die Gewalt […] „Das Gericht hat am Freitag harte Strafen für zwei Männer aus Puchheim verhängt. Die beiden hatten zwei Passanten brutal niedergeschlagen. Zuvor hatten sie einen Igel gequält.“

    Anmerkung: Der Zusammenhang von Gewalt gegen Tiere und Menschen ist in der Kriminalwissenschaft bestens bekannt und wissenschaftlich untersucht. Bezeichnend an dem aktuellen Fall in München ist, dass die Gewalt an den Menschen hart bestraft wird, die Gewalt gegen das Tier aber für die Strafe keine Rolle spielt.

    Meine uneingeschränkte Hochachtung gilt den beiden Passanten, die die Tierquälerei beenden wollten. Chapeau!

    http://www.focus.de/regional/muenchen/urteil-in-muenchen-igel-quaeler-muessen-jahrelang-ins-gefaengnis_id_7745546.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Das Gericht hat am Freitag harte Strafen für zwei Männer aus Puchheim verhängt. Die beiden hatten zwei Passanten brutal niedergeschlagen. Zuvor hatten sie einen Igel gequält.“ Anmerkung: Der Zusammenhang von Gewalt gegen Tiere und Menschen ist in der ... „Das Gericht hat am Freitag harte Strafen für zwei Männer aus Puchheim verhängt. Die beiden hatten zwei Passanten brutal niedergeschlagen. Zuvor hatten sie einen Igel gequält.“ Anmerkung: Der Zusammenhang von Gewalt gegen Tiere und Menschen ist in der Kriminalwissenschaft bestens bekannt und wissenschaftlich untersucht. Bezeichnend an dem aktuellen Fall in München ist, dass die Gewalt […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:44
    75 % weniger Insekten – die skrupellosen Omnivoren werden die Erde und uns alle vernichten https://www.veganbook.info/75-weniger-insekten-die-skrupellosen-omnivoren-werden-die-erde-und-uns-alle-vernichten/ Wed, 18 Oct 2017 20:47:14 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54086 https://www.veganbook.info/75-weniger-insekten-die-skrupellosen-omnivoren-werden-die-erde-und-uns-alle-vernichten/#respond https://www.veganbook.info/75-weniger-insekten-die-skrupellosen-omnivoren-werden-die-erde-und-uns-alle-vernichten/feed/ Ursache sind die hohen Erträge Monokulturen, die massiv mit Pestiziden behandelt werden, um die gigantischen Mengen Futter für die Nutztierhaltung zu erzielen. Professor Johannes Steidle von der Universität Hohenheim erklärt: “Die Arbeit ist methodisch sauber und zeigt flächendeckend für eine große geografische Region Mitteleuropas einen massiven Biomasserückgang für Insekten. Wir befinden uns mitten in einem […] Ursache sind die hohen Erträge Monokulturen, die massiv mit Pestiziden behandelt werden, um die gigantischen Mengen Futter für die Nutztierhaltung zu erzielen.

    Professor Johannes Steidle von der Universität Hohenheim erklärt: “Die Arbeit ist methodisch sauber und zeigt flächendeckend für eine große geografische Region Mitteleuropas einen massiven Biomasserückgang für Insekten. Wir befinden uns mitten in einem Albtraum, da Insekten eine zentrale Rolle für das Funktionieren unserer Ökosysteme spielen.” Und der Zoologe warnt: “Wenn die Biomasse an Insekten bereits an landschaftlich geschützten Standorten so drastisch zurückgeht, ist klar, dass die Entwicklung in nicht geschützten Ökosystemen mindestens genauso gravierend ist – vermutlich sogar gravierender.”

    „Als Hauptursache für das Verschwinden der Insekten gilt die Intensivierung der Landwirtschaft. Dort werden große Mengen von Pestiziden eingesetzt, häufig wird in Monokultur bewirtschaftet und es gibt zu wenig Blühstreifen und Hecken. Auch wenn es schwierig ist, den Zusammenhang direkt zu beweisen, sind sich Fachleute hier einig.“

    „Um möglichst viel Ertrag von den Äckern zu bekommen, setzen Landwirte auf sogenannte Neonikotinoide. Diese Insektengifte töten nicht nur Organismen, die auf dem Acker leben, sondern auch alle Fliegen, Mücken, Käfer, die außerhalb der Äcker leben, auch in Naturschutzgebieten. Neonikotinoide werden seit etwa 20 Jahren auf Pflanzen gesprüht, als Beizmittel für Saatgut verwendet und zur Bodenbehandlung eingesetzt.“

    https://www.swr.de/swr2/wissen/drastisches-insektensterben-nachgewiesen/-/id=661224/did=20478878/nid=661224/i9ylwt/index.html

    http://www.taz.de/Studie-zu-Artensterben/!5453844/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Ursache sind die hohen Erträge Monokulturen, die massiv mit Pestiziden behandelt werden, um die gigantischen Mengen Futter für die Nutztierhaltung zu erzielen. Professor Johannes Steidle von der Universität Hohenheim erklärt: “Die Arbeit ist methodisch... Ursache sind die hohen Erträge Monokulturen, die massiv mit Pestiziden behandelt werden, um die gigantischen Mengen Futter für die Nutztierhaltung zu erzielen. Professor Johannes Steidle von der Universität Hohenheim erklärt: “Die Arbeit ist methodisch sauber und zeigt flächendeckend für eine große geografische Region Mitteleuropas einen massiven Biomasserückgang für Insekten. Wir befinden uns mitten in einem […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:40
    Sehenswert: „WESTFLEISCH – Direkt von Tierquälern“ – Hinter den Stallwänden der Zuliefererbetrieben https://www.veganbook.info/sehenswert-westfleisch-direkt-von-tierquaelern-hinter-den-stallwaenden-der-zuliefererbetrieben/ Wed, 18 Oct 2017 09:01:29 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54074 https://www.veganbook.info/sehenswert-westfleisch-direkt-von-tierquaelern-hinter-den-stallwaenden-der-zuliefererbetrieben/#respond https://www.veganbook.info/sehenswert-westfleisch-direkt-von-tierquaelern-hinter-den-stallwaenden-der-zuliefererbetrieben/feed/ „WESTFLEISCH – Direkt von Tierquälern“ – Hinter den Stallwänden der Zuliefererbetrieben Diesen Beitrag als Podcast anhören

    „WESTFLEISCH – Direkt von Tierquälern“ – Hinter den Stallwänden der Zuliefererbetrieben

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „WESTFLEISCH – Direkt von Tierquälern“ – Hinter den Stallwänden der Zuliefererbetrieben Diesen Beitrag als Podcast anhören „WESTFLEISCH – Direkt von Tierquälern“ – Hinter den Stallwänden der Zuliefererbetrieben Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:50
    Radiospot zur Ferkelkastration – von der Tierquallobby gestoppt https://www.veganbook.info/radiospot-zur-ferkelkastration-von-der-tierquallobby-gestoppt/ Wed, 18 Oct 2017 08:02:35 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54071 https://www.veganbook.info/radiospot-zur-ferkelkastration-von-der-tierquallobby-gestoppt/#comments https://www.veganbook.info/radiospot-zur-ferkelkastration-von-der-tierquallobby-gestoppt/feed/ 1 http://vgt.at/presse/news/2017/news20171004tw.php Diesen Beitrag als Podcast anhören

    http://vgt.at/presse/news/2017/news20171004tw.php

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://vgt.at/presse/news/2017/news20171004tw.php Diesen Beitrag als Podcast anhören http://vgt.at/presse/news/2017/news20171004tw.php Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:11
    Gericht stoppt Schweinemastanlage https://www.veganbook.info/gericht-stoppt-schweinemastanlage/ Tue, 17 Oct 2017 13:20:51 +0000 https://www.veganbook.info/?p=54050 https://www.veganbook.info/gericht-stoppt-schweinemastanlage/#comments https://www.veganbook.info/gericht-stoppt-schweinemastanlage/feed/ 1 http://www.maz-online.de/Brandenburg/Hassleben-Gericht-stoppt-Schweinemastanlage Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.maz-online.de/Brandenburg/Hassleben-Gericht-stoppt-Schweinemastanlage

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.maz-online.de/Brandenburg/Hassleben-Gericht-stoppt-Schweinemastanlage Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.maz-online.de/Brandenburg/Hassleben-Gericht-stoppt-Schweinemastanlage Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:12
    „Immer mehr Sportler ernähren sich vegan“ und die antiveganen Ernährungsbetrüger streuen Warnungen https://www.veganbook.info/immer-mehr-sportler-ernaehren-sich-vegan-und-die-antiveganen-ernaehrungsbetrueger-streuen-warnungen/ Sun, 15 Oct 2017 08:56:11 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53835 https://www.veganbook.info/immer-mehr-sportler-ernaehren-sich-vegan-und-die-antiveganen-ernaehrungsbetrueger-streuen-warnungen/#comments https://www.veganbook.info/immer-mehr-sportler-ernaehren-sich-vegan-und-die-antiveganen-ernaehrungsbetrueger-streuen-warnungen/feed/ 4 „Laut Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton ernähren sich immer mehr Leistungssportler vegan. Experten warnen jedoch vor einer falschen Vorbildfunktion dieser Athleten.“ Und dann wird auch noch dreist gelogen: „Eine vegane Ernährungsweise erfordere ein breites Wissen über Lebensmittel und setze deshalb Zeit voraus, um sich zu informieren.“ Denn vegane Ernährung ist ganz einfach und man braucht auch kein […] „Laut Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton ernähren sich immer mehr Leistungssportler vegan. Experten warnen jedoch vor einer falschen Vorbildfunktion dieser Athleten.“

    Und dann wird auch noch dreist gelogen:

    „Eine vegane Ernährungsweise erfordere ein breites Wissen über Lebensmittel und setze deshalb Zeit voraus, um sich zu informieren.“

    Denn vegane Ernährung ist ganz einfach und man braucht auch kein grossartiges Ernährungswissen. Solch antivegane Propaganda ist Teil des widerlichen Versuchs, Menschen von der gesündesten Ernährung abzuschrecken. Eine gesunde vegane Ernährung ist total einfach. Man braucht sich nur 7 Regeln zu merken oder man heftet sich die 7 Regeln einfach an die Wand: https://www.provegan.info/de/ernaehrung/7-regeln-einer-gesunden-veganen-ernaehrung/

    http://www.faz.net/aktuell/sport/lewis-hamilton-mehr-sportler-ernaehren-sich-vegan-15246181.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Laut Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton ernähren sich immer mehr Leistungssportler vegan. Experten warnen jedoch vor einer falschen Vorbildfunktion dieser Athleten.“ Und dann wird auch noch dreist gelogen: „Eine vegane Ernährungsweise erfordere ein breite... „Laut Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton ernähren sich immer mehr Leistungssportler vegan. Experten warnen jedoch vor einer falschen Vorbildfunktion dieser Athleten.“ Und dann wird auch noch dreist gelogen: „Eine vegane Ernährungsweise erfordere ein breites Wissen über Lebensmittel und setze deshalb Zeit voraus, um sich zu informieren.“ Denn vegane Ernährung ist ganz einfach und man braucht auch kein […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:07
    Horrordiskussion bei „scopel: Gier auf Tier“ https://www.veganbook.info/horrordiskussion-bei-scopel-gier-auf-tier/ Fri, 13 Oct 2017 12:35:05 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53813 https://www.veganbook.info/horrordiskussion-bei-scopel-gier-auf-tier/#comments https://www.veganbook.info/horrordiskussion-bei-scopel-gier-auf-tier/feed/ 12 Aus medizinischer und ethischer Sicht eine Horrordiskussion: Der Tierarzt Matthias Wolfschmidt hat ein Buch über die Leiden der Tiere in konventioneller und biologischer Tierhaltung geschrieben. In diesem Buch wurde beschrieben, dass etwa 80 % aller „Nutztiere“ krank sind und welches Leid die Tiere zu ertragen haben. Trotzdem hat er keinerlei Hemmungen zu betonen, dass er […] Aus medizinischer und ethischer Sicht eine Horrordiskussion:

    Der Tierarzt Matthias Wolfschmidt hat ein Buch über die Leiden der Tiere in konventioneller und biologischer Tierhaltung geschrieben. In diesem Buch wurde beschrieben, dass etwa 80 % aller „Nutztiere“ krank sind und welches Leid die Tiere zu ertragen haben. Trotzdem hat er keinerlei Hemmungen zu betonen, dass er weiter Tierprodukte isst.

    Der Agrarwissenschaftler Harald Grethe lobt Fleisch als wertvolles Nahrungsmittel aus, obwohl die wissenschaftlichen Studien genau das Gegenteil aussagen und die WHO Fleisch als krebserregend eingestuft hat.

    Tierethikerin Frederike Schmitz lässt dies alles unwidersprochen und versagt in der Diskussion mehr oder weniger. Allerdings muss man zugeben, dass man es in einer solchen Diskussion zwischen zwei rhetorisch guten Omnivoren schwer hat.

    Fazit der Diskussion: Alles ist so furchtbar für die Tiere, aber Ausbeutung und Massenmord sollen weitergehen, nur etwas verbessert. Genau das hören wir seit Jahren. Aber es wurde seit Jahren immer schlimmer für die Tiere.

    http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/192404/index.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Aus medizinischer und ethischer Sicht eine Horrordiskussion: Der Tierarzt Matthias Wolfschmidt hat ein Buch über die Leiden der Tiere in konventioneller und biologischer Tierhaltung geschrieben. In diesem Buch wurde beschrieben, Aus medizinischer und ethischer Sicht eine Horrordiskussion: Der Tierarzt Matthias Wolfschmidt hat ein Buch über die Leiden der Tiere in konventioneller und biologischer Tierhaltung geschrieben. In diesem Buch wurde beschrieben, dass etwa 80 % aller „Nutztiere“ krank sind und welches Leid die Tiere zu ertragen haben. Trotzdem hat er keinerlei Hemmungen zu betonen, dass er […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:08
    „Angler verwenden lebende Fische als Köder“ https://www.veganbook.info/angler-verwenden-lebende-fische-als-koeder/ Thu, 12 Oct 2017 17:40:54 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53769 https://www.veganbook.info/angler-verwenden-lebende-fische-als-koeder/#comments https://www.veganbook.info/angler-verwenden-lebende-fische-als-koeder/feed/ 1 Anmerkung: Angeln ist übelste Tierquälerei. Kann es da verwundern, dass übelste Tierquäler ohne jegliche Empathie auch lebende Köderfische verwenden, denen sie einen Haken durch den Körper treiben? „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“ – William Shakespeare http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Angler-verwenden-lebende-Fische-in-Niedersachsen-als-Koeder Diesen Beitrag als Podcast anhören Anmerkung: Angeln ist übelste Tierquälerei. Kann es da verwundern, dass übelste Tierquäler ohne jegliche Empathie auch lebende Köderfische verwenden, denen sie einen Haken durch den Körper treiben?

    „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“ – William Shakespeare

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Angler-verwenden-lebende-Fische-in-Niedersachsen-als-Koeder

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Anmerkung: Angeln ist übelste Tierquälerei. Kann es da verwundern, dass übelste Tierquäler ohne jegliche Empathie auch lebende Köderfische verwenden, denen sie einen Haken durch den Körper treiben? „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier! Anmerkung: Angeln ist übelste Tierquälerei. Kann es da verwundern, dass übelste Tierquäler ohne jegliche Empathie auch lebende Köderfische verwenden, denen sie einen Haken durch den Körper treiben? „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“ – William Shakespeare http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Angler-verwenden-lebende-Fische-in-Niedersachsen-als-Koeder Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:11
    „Je mehr sich Mimi mit der landwirtschaftlich-industriellen Tierhaltung beschäftigte, desto klarer wurde ihr, dass sie die Zustände nicht mehr ignorieren konnte“ https://www.veganbook.info/je-mehr-sich-mimi-mit-der-landwirtschaftlich-industriellen-tierhaltung-beschaeftigte-desto-klarer-wurde-ihr-dass-sie-die-zustaende-nicht-mehr-ignorieren-konnte/ Sun, 08 Oct 2017 17:42:30 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53700 https://www.veganbook.info/je-mehr-sich-mimi-mit-der-landwirtschaftlich-industriellen-tierhaltung-beschaeftigte-desto-klarer-wurde-ihr-dass-sie-die-zustaende-nicht-mehr-ignorieren-konnte/#respond https://www.veganbook.info/je-mehr-sich-mimi-mit-der-landwirtschaftlich-industriellen-tierhaltung-beschaeftigte-desto-klarer-wurde-ihr-dass-sie-die-zustaende-nicht-mehr-ignorieren-konnte/feed/ http://www.presseportal.de/pm/12276/3751782 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.presseportal.de/pm/12276/3751782

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.presseportal.de/pm/12276/3751782 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.presseportal.de/pm/12276/3751782 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:13
    TV-Beitrag: „Männliche Kälber – wert- und schutzlos“ https://www.veganbook.info/tv-tipp-maennliche-kaelber-wert-und-schutzlos/ Sun, 08 Oct 2017 13:22:01 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53690 https://www.veganbook.info/tv-tipp-maennliche-kaelber-wert-und-schutzlos/#comments https://www.veganbook.info/tv-tipp-maennliche-kaelber-wert-und-schutzlos/feed/ 4 „Kein Wunder, dass Kälber zum unerwünschten Abfallprodukt verkommen – wertlos, hilflos und schutzlos. Manche Bauern lassen schwächere Kälber aus schierer Existenznot einfach verenden. Eine ehemalige Landwirtschaftsgehilfin sagt aus, dass sie angewiesen wurde, den Tieren kein Wasser mehr zu geben, damit sie verdursten. “Das Sterben und das Stöhnen der Kälber, das ist grauenhaft!”, erinnert sie sich.“ […] „Kein Wunder, dass Kälber zum unerwünschten Abfallprodukt verkommen – wertlos, hilflos und schutzlos. Manche Bauern lassen schwächere Kälber aus schierer Existenznot einfach verenden. Eine ehemalige Landwirtschaftsgehilfin sagt aus, dass sie angewiesen wurde, den Tieren kein Wasser mehr zu geben, damit sie verdursten. “Das Sterben und das Stöhnen der Kälber, das ist grauenhaft!”, erinnert sie sich.“

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Armes-Kalb-Abfallprodukt-der-Milchindustrie,sendung689426.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Kein Wunder, dass Kälber zum unerwünschten Abfallprodukt verkommen – wertlos, hilflos und schutzlos. Manche Bauern lassen schwächere Kälber aus schierer Existenznot einfach verenden. Eine ehemalige Landwirtschaftsgehilfin sagt aus, „Kein Wunder, dass Kälber zum unerwünschten Abfallprodukt verkommen – wertlos, hilflos und schutzlos. Manche Bauern lassen schwächere Kälber aus schierer Existenznot einfach verenden. Eine ehemalige Landwirtschaftsgehilfin sagt aus, dass sie angewiesen wurde, den Tieren kein Wasser mehr zu geben, damit sie verdursten. “Das Sterben und das Stöhnen der Kälber, das ist grauenhaft!”, erinnert sie sich.“ […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:12
    Eine Gruppe von dänischen Politikern werden für 22 Tage vegan, um auf die Bedeutung der Ernährung für das Klima aufmerksam zu machen https://www.veganbook.info/eine-gruppe-von-daenischen-politikern-werden-fuer-22-tage-vegan-um-auf-die-bedeutung-der-ernaehrung-fuer-das-klima-aufmerksam-zu-machen/ Sun, 08 Oct 2017 08:38:36 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53671 https://www.veganbook.info/eine-gruppe-von-daenischen-politikern-werden-fuer-22-tage-vegan-um-auf-die-bedeutung-der-ernaehrung-fuer-das-klima-aufmerksam-zu-machen/#comments https://www.veganbook.info/eine-gruppe-von-daenischen-politikern-werden-fuer-22-tage-vegan-um-auf-die-bedeutung-der-ernaehrung-fuer-das-klima-aufmerksam-zu-machen/feed/ 1 Anmerkung: Sehr gute Aktion, um das von Politik und Wissenschaft so lange krampfhaft versteckte Thema mehr Publizität zu verschaffen. Die Frage bleibt aber: Warum nur 22 Tage? Wenn die Politiker doch wissen, dass die Ernährung einen so entscheidenden Einfluss auf das Klima und die Umwelt hat, warum werden sie nicht dauerhaft vegan? http://metro.co.uk/2017/05/18/politicians-in-denmark-are-going-vegan-to-tackle-climate-change-6644947/ Diesen Beitrag […] Anmerkung: Sehr gute Aktion, um das von Politik und Wissenschaft so lange krampfhaft versteckte Thema mehr Publizität zu verschaffen. Die Frage bleibt aber: Warum nur 22 Tage? Wenn die Politiker doch wissen, dass die Ernährung einen so entscheidenden Einfluss auf das Klima und die Umwelt hat, warum werden sie nicht dauerhaft vegan?

    http://metro.co.uk/2017/05/18/politicians-in-denmark-are-going-vegan-to-tackle-climate-change-6644947/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:

     

    ]]>
    Anmerkung: Sehr gute Aktion, um das von Politik und Wissenschaft so lange krampfhaft versteckte Thema mehr Publizität zu verschaffen. Die Frage bleibt aber: Warum nur 22 Tage? Wenn die Politiker doch wissen, Anmerkung: Sehr gute Aktion, um das von Politik und Wissenschaft so lange krampfhaft versteckte Thema mehr Publizität zu verschaffen. Die Frage bleibt aber: Warum nur 22 Tage? Wenn die Politiker doch wissen, dass die Ernährung einen so entscheidenden Einfluss auf das Klima und die Umwelt hat, warum werden sie nicht dauerhaft vegan? http://metro.co.uk/2017/05/18/politicians-in-denmark-are-going-vegan-to-tackle-climate-change-6644947/ Diesen Beitrag […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:32
    Das unermessliche Leid der gejagten Tiere https://www.veganbook.info/das-unermessliche-leid-der-gejagten-tiere/ Wed, 04 Oct 2017 20:39:24 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53641 https://www.veganbook.info/das-unermessliche-leid-der-gejagten-tiere/#comments https://www.veganbook.info/das-unermessliche-leid-der-gejagten-tiere/feed/ 1 Das Schweizer Politmagazin Rundschau zeigt das unglaubliche Leid der Jagd. Eine Hirschkuh wird nicht erschossen, sondern nur angeschossen. Ein Bein wird zerschossen, so dass Knochensplitter herausgerissen wurden. Erst 14 Stunden später sucht man nach dem schwer verwundeten Tier. Nach langer Suche wird es endlich gefunden und final ermordet. Viele Tiere sucht man erst gar nicht […] Das Schweizer Politmagazin Rundschau zeigt das unglaubliche Leid der Jagd. Eine Hirschkuh wird nicht erschossen, sondern nur angeschossen. Ein Bein wird zerschossen, so dass Knochensplitter herausgerissen wurden. Erst 14 Stunden später sucht man nach dem schwer verwundeten Tier. Nach langer Suche wird es endlich gefunden und final ermordet. Viele Tiere sucht man erst gar nicht oder werden nie gefunden.  Diese Hirschkuh war am säugen, so dass irgendwo jetzt ein Tierkind verhungert. Alles nur deshalb, weil es Menschen mit dem Hobby Lustmord gibt. Die skrupellosen Täter machen dann noch ein Erinnerungsfoto mit ihrem Opfer. Völlig ohne jede Empathie.

    http://www.srf.ch/news/schweiz/auf-der-buendner-jagd-jeder-zehnte-hirsch-nur-angeschossen-statt-erlegt

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Das Schweizer Politmagazin Rundschau zeigt das unglaubliche Leid der Jagd. Eine Hirschkuh wird nicht erschossen, sondern nur angeschossen. Ein Bein wird zerschossen, so dass Knochensplitter herausgerissen wurden. Das Schweizer Politmagazin Rundschau zeigt das unglaubliche Leid der Jagd. Eine Hirschkuh wird nicht erschossen, sondern nur angeschossen. Ein Bein wird zerschossen, so dass Knochensplitter herausgerissen wurden. Erst 14 Stunden später sucht man nach dem schwer verwundeten Tier. Nach langer Suche wird es endlich gefunden und final ermordet. Viele Tiere sucht man erst gar nicht […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:50
    Gammelfleischskandale ohne Ende https://www.veganbook.info/gammelfleischskandale-ohne-ende/ Sat, 30 Sep 2017 10:58:14 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53579 https://www.veganbook.info/gammelfleischskandale-ohne-ende/#comments https://www.veganbook.info/gammelfleischskandale-ohne-ende/feed/ 1 „Beim größten britischen Geflügelproduzenten bekamen alte Hühnchen neue Etiketten.“ Anmerkung. Einerseits braucht man sich nicht zu wundern, dass Menschen, die die übelsten Verbrechen an Tieren verüben, auch Übles gegenüber Menschen anrichten, wenn es um den Profit geht. Andererseits ist die Aufregung über das Gammelfleisch unverständlich, da ein äusserst gesundheitsschädliches Tierprodukt durch den Gammelprozess kaum noch […] „Beim größten britischen Geflügelproduzenten bekamen alte Hühnchen neue Etiketten.“

    Anmerkung. Einerseits braucht man sich nicht zu wundern, dass Menschen, die die übelsten Verbrechen an Tieren verüben, auch Übles gegenüber Menschen anrichten, wenn es um den Profit geht. Andererseits ist die Aufregung über das Gammelfleisch unverständlich, da ein äusserst gesundheitsschädliches Tierprodukt durch den Gammelprozess kaum noch gesundheitsschädlicher werden kann.

    http://www.taz.de/Lebensmittelskandal-im-Grossbritannien/!5451187/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Beim größten britischen Geflügelproduzenten bekamen alte Hühnchen neue Etiketten.“ Anmerkung. Einerseits braucht man sich nicht zu wundern, dass Menschen, die die übelsten Verbrechen an Tieren verüben, auch Übles gegenüber Menschen anrichten, „Beim größten britischen Geflügelproduzenten bekamen alte Hühnchen neue Etiketten.“ Anmerkung. Einerseits braucht man sich nicht zu wundern, dass Menschen, die die übelsten Verbrechen an Tieren verüben, auch Übles gegenüber Menschen anrichten, wenn es um den Profit geht. Andererseits ist die Aufregung über das Gammelfleisch unverständlich, da ein äusserst gesundheitsschädliches Tierprodukt durch den Gammelprozess kaum noch […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:50
    Bislang der beste Presseartikel 2017: „Das heilige Gesöff“ https://www.veganbook.info/bislang-der-beste-presseartikel-2017-das-heilige-gesoeff/ Wed, 27 Sep 2017 15:47:49 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53508 https://www.veganbook.info/bislang-der-beste-presseartikel-2017-das-heilige-gesoeff/#comments https://www.veganbook.info/bislang-der-beste-presseartikel-2017-das-heilige-gesoeff/feed/ 9 „Milch gilt noch immer als Wundermittel. Systematisch werden Kinder damit vollgepumpt. Dabei schmeckt das weiße Zeug schlimm. Und die Produktionsbedingungen sind grausam.“ „Inzwischen ist allgemein bekannt, dass Tiermilch – egal von Kuh, Ziege oder Giraffe – lange nicht so gesund ist, wie man uns immer suggerieren wollte. Im Gegenteil. Milch löst nicht nur Allergien aus, […] „Milch gilt noch immer als Wundermittel. Systematisch werden Kinder damit vollgepumpt. Dabei schmeckt das weiße Zeug schlimm. Und die Produktionsbedingungen sind grausam.“

    „Inzwischen ist allgemein bekannt, dass Tiermilch – egal von Kuh, Ziege oder Giraffe – lange nicht so gesund ist, wie man uns immer suggerieren wollte. Im Gegenteil. Milch löst nicht nur Allergien aus, sondern ist laut Studien der Harvard University auch für Herzkreislauferkrankungen verantwortlich.“

    „Dass es auch heute immer noch Milchprogramme in Schulen gibt, die sogar von der EU gefördert werden – so wie den Weltschulmilchtag – scheint deswegen mehr als rätselhaft. Millionen von Steuergeldern fließen in die Landwirtschaft, um die Milcherzeugung zu fördern, alle sollen so viel Milch wie möglich trinken, aber Obst und Gemüse werden immer teurer. Viehfutteranbau laugt den Boden aus, Wasser wird durch Kuhdung verseucht. Egal, die Milch macht’s!“

    „Niemand in unserer Klasse wollte pure Milch trinken, nur wenn man ordentlich Zucker und Kakaopulver unterrührte, bekam man das Zeug runter.“

    „Mein Wellensittich sollte keine Milch bekommen und auch die Nachbarskatze nicht, warum brauchten wir Menschen auch als Erwachsene noch Milch, und dazu auch noch artfremde? Heute weiß ich, dass die weißen Flecken vom Nägelkauen kamen, dass Kalziummangel trotz oder gerade durch exzessiven Milchkonsum entstehen kann und dass Länder, in denen besonders viel Milch konsumiert wird, häufig sehr hohe Erkrankungswerte für Osteoporose vorweisen. Schon seltsam, wenn bei unserem Milchkonsum unsere Knochen doch stark wie sonst was sein müssten!“

    „Vor allem aber wusste ich als Kind eins nicht: wie Milch produziert wurde……. Ich hatte nie daran gedacht, dass auch eine Kuh nur Milch gibt, wenn sie ein Kalb zu säugen hat, dass ein Kalb gleich nach der Geburt von seiner Mutter getrennt und in einen dunklen Stall gepfercht wird, damit wir Menschen seine Milch trinken können.“

    „Fünf Millionen Milchkühe, allein in Deutschland. Tiere, die normalerweise eine Lebenserwartung von 30 Jahren haben, werden in dreckigen Ställen zusammengepfercht, mit Psychopharmaka und anderen Medikamenten vollgepumpt und im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode gemolken. Obendrauf belastet jede einzelne von ihnen während ihres kurzen Lebens das Klima genauso stark wie ein Personenwagen, der pro Jahr 18.000 Kilometer zurücklegt.“

    „Vordergründig gilt die These, dass Milch als wertvolle Quelle von Kalzium für Schulkinder verfügbar sein soll. Wer vom Weltschulmilchtag und den weltweiten Schulmilchprogrammen jedoch am meisten profitiert, sind nicht die Schulkinder, sondern die Milchwirtschaft…… 250 Millionen Euro stellt die EU für das Programm jährlich zu Verfügung. So viel Geld für so viel Milch, da wird mir gleich schon wieder schlecht.“

    „Manchmal frage ich mich, was wohl wäre, wenn wir Schulkinder statt sie mit Milch vollzupumpen, die Produktionsstätten von Milch besichtigen lassen würden. Anschließend könnten sie ja selbst entscheiden, ob sie Milch weiterhin trinken wollen oder nicht. Warum so etwas nie passieren wird, liegt auf der Hand. Die Schulkinder würden mit eigenen Augen sehen, wie und unter welchen Bedingungen Milch produziert wird. Keines der Schulkinder würde den Anblick der kleinen Kälber vergessen, wie sie in Betoniglus eingepfercht noch tagelang nach ihren Müttern schreien und verzweifelt die Metallgitter ablecken. Niemand von den Schulkindern würde den bestialischen Gestank von Gülle und Ammoniak ertragen, der in den Ställen wabert, womöglich wäre so ein Besuch sogar gesundheitsschädigend. Niemand würde den Anblick der von Mastitis befallenen eitrigen Euter der Kühe vergessen, ihre mit Dreck überzogenen Gesichter. Vielleicht würde der Landwirt ein paar Schwänke aus seinem Leben erzählen, zum Beispiel, dass die Selbstmordrate unter Landwirten in den letzten Jahren drastisch gestiegen ist, weil nicht nur die Tiere unter den Produktionsbedingungen leiden, sondern auch die Menschen, wie es der Filmemacher Andreas Pichler in seiner gerade erschienenen Doku Das System Milch schildert. Niemand von diesen Schulkindern würde je wieder ein Glas Milch trinken, und das wäre auch gut so.“

    http://www.zeit.de/freitext/2017/09/27/milch-schulmilch-velasco/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Milch gilt noch immer als Wundermittel. Systematisch werden Kinder damit vollgepumpt. Dabei schmeckt das weiße Zeug schlimm. Und die Produktionsbedingungen sind grausam.“ „Inzwischen ist allgemein bekannt, dass Tiermilch – egal von Kuh, „Milch gilt noch immer als Wundermittel. Systematisch werden Kinder damit vollgepumpt. Dabei schmeckt das weiße Zeug schlimm. Und die Produktionsbedingungen sind grausam.“ „Inzwischen ist allgemein bekannt, dass Tiermilch – egal von Kuh, Ziege oder Giraffe – lange nicht so gesund ist, wie man uns immer suggerieren wollte. Im Gegenteil. Milch löst nicht nur Allergien aus, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 16:01
    Bequemlichkeit als Hindernis für ein moralisches Leben https://www.veganbook.info/bequemlichkeit-als-hindernis-fuer-ein-moralisches-leben/ Sun, 24 Sep 2017 22:35:09 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53461 https://www.veganbook.info/bequemlichkeit-als-hindernis-fuer-ein-moralisches-leben/#comments https://www.veganbook.info/bequemlichkeit-als-hindernis-fuer-ein-moralisches-leben/feed/ 2 „Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – Bertolt Brecht Die Realität heute: Erst kommt das Fressen und dann immer noch keine Moral, sondern die chronische Krankheit, der Klimawandel, die ruinierte Umwelt und der Hungertod von täglich 6.000 – 43.000 Kindern. Schlechtes Gewissen? Keine Spur davon. Die Extremen sind doch die Veganer! https://kurier.at/leben/der-widerspruch-der-mensch-tier-beziehung/287.703.437 Diesen […] „Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – Bertolt Brecht

    Die Realität heute: Erst kommt das Fressen und dann immer noch keine Moral, sondern die chronische Krankheit, der Klimawandel, die ruinierte Umwelt und der Hungertod von täglich 6.000 – 43.000 Kindern.

    Schlechtes Gewissen? Keine Spur davon. Die Extremen sind doch die Veganer!

    https://kurier.at/leben/der-widerspruch-der-mensch-tier-beziehung/287.703.437

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – Bertolt Brecht Die Realität heute: Erst kommt das Fressen und dann immer noch keine Moral, sondern die chronische Krankheit, der Klimawandel, die ruinierte Umwelt und der Hungertod von täglich 6.000 – 43. „Erst kommt das Fressen und dann die Moral“ – Bertolt Brecht Die Realität heute: Erst kommt das Fressen und dann immer noch keine Moral, sondern die chronische Krankheit, der Klimawandel, die ruinierte Umwelt und der Hungertod von täglich 6.000 – 43.000 Kindern. Schlechtes Gewissen? Keine Spur davon. Die Extremen sind doch die Veganer! https://kurier.at/leben/der-widerspruch-der-mensch-tier-beziehung/287.703.437 Diesen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:26
    Zahlen der Schande: 131,66 Millionen gequälte und gefolterte Schweine in der EU https://www.veganbook.info/zahlen-der-schande-13166-millionen-gequaelte-und-gefolterte-schweine-in-der-eu/ Fri, 22 Sep 2017 20:34:54 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53393 https://www.veganbook.info/zahlen-der-schande-13166-millionen-gequaelte-und-gefolterte-schweine-in-der-eu/#comments https://www.veganbook.info/zahlen-der-schande-13166-millionen-gequaelte-und-gefolterte-schweine-in-der-eu/feed/ 6 https://www.schweine.net/news/wieder-mehr-schweine-in-der-eu.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.schweine.net/news/wieder-mehr-schweine-in-der-eu.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    https://www.schweine.net/news/wieder-mehr-schweine-in-der-eu.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.schweine.net/news/wieder-mehr-schweine-in-der-eu.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:43
    Klimawandel: Ein etwas besserer Artikel mit einigen Fehlern https://www.veganbook.info/klimawandel-ein-etwas-besserer-artikel-mit-einigen-fehlern/ Wed, 20 Sep 2017 08:47:53 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53279 https://www.veganbook.info/klimawandel-ein-etwas-besserer-artikel-mit-einigen-fehlern/#comments https://www.veganbook.info/klimawandel-ein-etwas-besserer-artikel-mit-einigen-fehlern/feed/ 10 „Fleisch ist schließlich eine der größten Umweltsünden überhaupt: Die Massentierhaltung ist für 15 Prozent aller Klimagasemissionen verantwortlich.“ Richtig ist: Tierprodukte sind für mindestens 51 % der klimaschädlichen Gase verantwortlich (http://www.worldwatch.org/files/pdf/Livestock%20and%20Climate%20Change.pdf) „Andere halten vegane oder vegetarische Ernährung für gesünder. Dafür gibt es keine wissenschaftlichen Belege, allerdings auch keine fürs Gegenteil. Fest steht daher nur, dass man […] „Fleisch ist schließlich eine der größten Umweltsünden überhaupt: Die Massentierhaltung ist für 15 Prozent aller Klimagasemissionen verantwortlich.“

    Richtig ist: Tierprodukte sind für mindestens 51 % der klimaschädlichen Gase verantwortlich (http://www.worldwatch.org/files/pdf/Livestock%20and%20Climate%20Change.pdf)

    „Andere halten vegane oder vegetarische Ernährung für gesünder. Dafür gibt es keine wissenschaftlichen Belege, allerdings auch keine fürs Gegenteil. Fest steht daher nur, dass man sowohl mit tierischen Produkten als auch ohne gesund leben kann – oder ungesund.“

    Richtig ist: Die wissenschaftlichen Belege dafür, dass eine vegane Ernährung die gesündeste Kost ist, kann man anhand unzähliger Studien auf der ProVegan-Webseite leicht nachlesen. Denn die gesundheitlichen Nachteile von Tierprodukten liegen eindeutig belegbar auf der Hand. Man braucht weder Wissenschaftler noch einen hohen IQ zu haben, um zu verstehen, dass eine Ernährung mit ungesunden Nahrungsmitteln nicht gesund sein kann.

    „Gut sortierte Supermärkte haben eine Lösung für Gewohnheitstiere wie mich: Regalmeterweise bieten sie Tofuwurst, Sojageschnetzeltes und Seitansteak an. Weil immer mehr Deutsche zu Fleischersatzprodukten greifen, wird das Sortiment immer besser und reichhaltiger.“

    Richtig ist: Der einzig sinnvolle Weg, mit schlechten Ernährungsgewohnheiten zu brechen, sind nicht gesundheitlich fragwürdige Ersatzprodukte, sondern ein sofortiger konsequenter Stopp und die konsequente Gewöhnung an eine wirklich gesunde vegane Ernährung, die den 7 Regeln folgt:  https://www.provegan.info/de/ernaehrung/7-regeln-einer-gesunden-veganen-ernaehrung/

    „Ein anderes Problem mit den Wie-Produkten ist, dass sie meistens aus Soja bestehen. Wer viele Sojaprodukte zu sich nimmt, darf die Augen nicht davor verschließen, dass durch den Anbau Monokulturen entstehen, für die Regenwald gerodet wird. Auch richtig ist in diesem Zusammenhang allerdings, dass der Großteil des weltweit angebauten Sojas als Futtermittel in der Massentierhaltung verwendet wird.“

    Richtig ist: 98 % des Sojas gehen in die industrielle Tierhaltung. Zudem stammt das Soja, das für die menschliche Ernährung verwendet wird, zumindest in Europa meist aus europäischem Bioanbau, für den keine Tropenwälder gerodet werden.

    „Es ist und bleibt also kompliziert, weil es schlicht nicht möglich ist, zu essen und zu konsumieren, ohne irgendeinen Schaden anzurichten. Der Blogger Felix Olschewski hat 2014 eine riesige Kontroverse ausgelöst, weil er darauf hinwies, dass auch durch eine vegetarische Lebensweise Tiere sterben – je nach Berechnung vielleicht sogar mehr als durch eine, bei der abwechselnd alles Mögliche auf dem Teller liegt.“

    Richtig ist: Eine ethisch einwandfreie und gesunde Ernährung ist nicht kompliziert. Eine vegetarische Lebensweise ist grausam und für den Tod von unzähligen Tieren verantwortlich. Kälber, Milchkühe, Legehennen und Küken werden massenhaft ermordet, wenn aus ihnen kein Profit mehr zu schlagen ist. Der Schwachsinn von diesem Blogger ist kaum mehr zu überbieten. Erschreckend ist, dass eine Journalistin diesen Schwachsinn trotzdem noch aufgreift. Es stimmt zwar, dass durch den Anbau und die Ernte pflanzlicher Nahrungsmittel Tiere ums Leben kommen. Dies ist jedoch unvermeidbar. Ein Veganer vermeidet, was er vermeiden kann. Da man für ein Kilogramm Rindfleisch etwa 16 Kilogramm Getreide füttern muss, werden durch den Verzehr des Fleisches 16mal so viele Tiere getötet als durch den direkten Konsum von einem Kilogramm Getreide würde. Dazu kommt noch das Leid und der Tod des für den Fleischkonsum getöteten Tieres. Wie man sieht, ein total schwachsinniges Argument dieses Bloggers.

    http://www.sueddeutsche.de/leben/nachhaltigkeit-muss-ich-jetzt-veganerin-werden-1.3159643

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Fleisch ist schließlich eine der größten Umweltsünden überhaupt: Die Massentierhaltung ist für 15 Prozent aller Klimagasemissionen verantwortlich.“ Richtig ist: Tierprodukte sind für mindestens 51 % der klimaschädlichen Gase verantwortlich (http://www... „Fleisch ist schließlich eine der größten Umweltsünden überhaupt: Die Massentierhaltung ist für 15 Prozent aller Klimagasemissionen verantwortlich.“ Richtig ist: Tierprodukte sind für mindestens 51 % der klimaschädlichen Gase verantwortlich (http://www.worldwatch.org/files/pdf/Livestock%20and%20Climate%20Change.pdf) „Andere halten vegane oder vegetarische Ernährung für gesünder. Dafür gibt es keine wissenschaftlichen Belege, allerdings auch keine fürs Gegenteil. Fest steht daher nur, dass man […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:59
    Ein Juraprofessor erklärt in aller Kürze die veganen Grundsätze, die zu 100 % auch für ProVegan gelten https://www.veganbook.info/ein-juraprofessor-erklaert-in-aller-kuerze-die-veganen-grundsaetze-die-zu-100-auch-fuer-provegan-gelten/ Tue, 19 Sep 2017 22:19:04 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53264 https://www.veganbook.info/ein-juraprofessor-erklaert-in-aller-kuerze-die-veganen-grundsaetze-die-zu-100-auch-fuer-provegan-gelten/#respond https://www.veganbook.info/ein-juraprofessor-erklaert-in-aller-kuerze-die-veganen-grundsaetze-die-zu-100-auch-fuer-provegan-gelten/feed/ Anmerkung: Obwohl ich denke, dass man das Beste für seine körperliche Gesundheit tun sollte, denn „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“, war für mich der folgende Satz der wichtigste: „Damals dachte ich nicht, dass ein veganer Lebensstil gesund sei. Ich habe mich dazu entschlossen, weil ich es für moralisch richtig hielt, […] Anmerkung: Obwohl ich denke, dass man das Beste für seine körperliche Gesundheit tun sollte, denn „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“, war für mich der folgende Satz der wichtigste: „Damals dachte ich nicht, dass ein veganer Lebensstil gesund sei. Ich habe mich dazu entschlossen, weil ich es für moralisch richtig hielt, und die Gesundheit meiner Seele war mir wichtiger als die meines Körpers.“ Genau darum geht es: Die Gesundheit der Seele bewahren innerhalb einer total gestörten Gesellschaft ohne jegliche Moral. Eine Gesellschaft, die sich nicht im Geringsten daran stört,…..

    …dass der Konsum von Fleisch, Milch und Eiern für mindestens 51 % der weltweiten von Menschen ausgelösten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist und somit den Klimawandel bzw. die Klimakatastrophe massgeblich auslöst und damit die Existenzgrundlagen nachfolgender Generationen zerstört,

    … dass täglich ca. 6.000 – 43.000 Kinder an Hunger sterben, während ca. 40 % der weltweit gefangenen Fische, ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und ca. 98 % der weltweiten Sojaernte an die „Nutztiere“ verfüttert werden, die zum grossen Teil sogar aus den “Hungerländern” stammen, (80% der hungernden Kinder leben in Ländern, die einen Nahrungsüberschuss produzieren, doch die Kinder bleiben hungrig und verhungern, weil der Getreideüberschuss an Tiere verfüttert bzw. exportiert wird.)

    … dass jeder Tod eines Tieres und die systemimmanente Tierquälerei in der Tierhaltung und Schlachtung wegen eines banalen ungesunden Geschmackerlebnisses ein unerträgliches und zum Himmel schreiendes Unrecht darstellt,

    … dass sich die Menschen durch den Konsum von Fleisch, Milch, Milchprodukten, Eiern und Fisch die schwersten Erkrankungen wie Krebs, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall, Diabetes, Alzheimer, Demenz, Adipositas usw. an(fr)essen, weil sie von korrupten “Experten” vorsätzlich über den Zusammenhang von Ernährung und Krankheit irreführend informiert werden.

    http://www.geo.de/magazine/geo-magazin/17325-rtkl-vegane-ernaehrung-es-ist-unmoralisch-haustiere-zu-halten

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:

     

    ]]>
    Anmerkung: Obwohl ich denke, dass man das Beste für seine körperliche Gesundheit tun sollte, denn „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“, war für mich der folgende Satz der wichtigste: „Damals dachte ich nicht, Anmerkung: Obwohl ich denke, dass man das Beste für seine körperliche Gesundheit tun sollte, denn „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“, war für mich der folgende Satz der wichtigste: „Damals dachte ich nicht, dass ein veganer Lebensstil gesund sei. Ich habe mich dazu entschlossen, weil ich es für moralisch richtig hielt, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:02
    „Pelz ist wieder salonfähig: Mir graut es wie gedanken- und skrupellos meine Mitmenschen sind“ https://www.veganbook.info/pelz-ist-wieder-salonfaehig-mir-graut-es-wie-gedanken-und-skrupellos-meine-mitmenschen-sind/ Tue, 19 Sep 2017 16:49:28 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53241 https://www.veganbook.info/pelz-ist-wieder-salonfaehig-mir-graut-es-wie-gedanken-und-skrupellos-meine-mitmenschen-sind/#comments https://www.veganbook.info/pelz-ist-wieder-salonfaehig-mir-graut-es-wie-gedanken-und-skrupellos-meine-mitmenschen-sind/feed/ 3 Ein sehr lesenswerter Artikel: https://www.prowildlife.de/blog/pelz/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Ein sehr lesenswerter Artikel: https://www.prowildlife.de/blog/pelz/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Ein sehr lesenswerter Artikel: https://www.prowildlife.de/blog/pelz/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Ein sehr lesenswerter Artikel: https://www.prowildlife.de/blog/pelz/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:56
    Die ganz legale Korruption in der deutschen Agrarpolitik – „Wie Lobbyisten bestimmen, was wir essen“ https://www.veganbook.info/die-ganz-legale-korruption-in-der-deutschen-agrarpolitik-wie-lobbyisten-bestimmen-was-wir-essen/ Mon, 18 Sep 2017 08:19:38 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53200 https://www.veganbook.info/die-ganz-legale-korruption-in-der-deutschen-agrarpolitik-wie-lobbyisten-bestimmen-was-wir-essen/#comments https://www.veganbook.info/die-ganz-legale-korruption-in-der-deutschen-agrarpolitik-wie-lobbyisten-bestimmen-was-wir-essen/feed/ 3 „Was die Deutschen essen, wie Millionen Nutztiere gehalten werden, oder wie viel Chemie auf Feldern landen darf? Wer erfahren will, wo solche Fragen hierzulande maßgeblich mitentschieden werden, der muss sich auf den Weg nach Berlin machen. Dort sitzt in einer Seitenstraße des Machtzentrums um Kanzleramt und Reichstag der Deutsche Bauernverband. Der DBV ist die größte […] „Was die Deutschen essen, wie Millionen Nutztiere gehalten werden, oder wie viel Chemie auf Feldern landen darf? Wer erfahren will, wo solche Fragen hierzulande maßgeblich mitentschieden werden, der muss sich auf den Weg nach Berlin machen. Dort sitzt in einer Seitenstraße des Machtzentrums um Kanzleramt und Reichstag der Deutsche Bauernverband. Der DBV ist die größte Lobbyorganisation der Landwirte, Dachverband von 18 Landesbauernverbänden…“

    „Nur einen Kilometer vom DBV entfernt, im deutschen Bundestag, weiß man am besten, wie die Lobbyorganisation ihren Einfluss sichert. Der Bauernverband habe in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich verhindert, dass Umwelt- und Tierschutzvorgaben verschärft wurden, sagt ein Abgeordneter. Dabei hatten renommierte Berater genau solche Verschärfungen von der Bundesregierung eingefordert. Die landwirtschaftliche Tierhaltung in Deutschland sei in der heutigen Form nicht zukunftsfähig, warnte beispielsweise der wissenschaftliche Beirat der Regierung.“

    Der CDU-Politiker „Röring ist dort bis zum heutigen Tag Vorsitzender des Fachbeirats Rind und Schwein. Ausgerechnet der Mann, in dessen Ställen Tierschützer erhebliche Missstände ausgemacht haben wollen, wacht darüber, dass die Kriterien für das QS-Prüfzeichen eingehalten werden, entwickelt Richtlinien und Prüfvorgaben. Die große Frage ist: Wie unabhängig kann ein Abgeordneter mit so vielen Posten agieren? Im Bundestag sitzt er als Volksvertreter. Doch wie verträgt sich das mit seiner Aufgabe als Bauernpräsident? Als solcher muss er sich für die Belange der Landwirte einsetzen – eigentlich ein klassischer Interessenkonflikt.“

    „Timo Lange von Lobbycontrol hat da eine etwas andere Einschätzung. Zwar seien die Nebentätigkeiten legal, ‚aber wenn Abgeordnete neben ihrem Bundestagsmandat Lobbytätigkeiten übernehmen, ist das hochproblematisch. Der Interessenkonflikt wiegt schwer, da sie vertraglich dazu verpflichtet sind, bestimmte Interessen zu vertreten und dafür auch noch bezahlt werden‘.“

    „Nach Aussage der Organisation Abgeordnetenwatch sind Landwirte neben Rechtsanwälten die am besten vertretene Berufsgruppe im Bundestag. Besonders im mächtigen Agrarausschuss sind sie gut repräsentiert, 13 der 17 Vertreter aus CDU/CSU haben einen Bezug zur Branche. Die meisten sind selbst Bauern, oft mit eigenen Betrieben, die zum Teil Familienmitglieder führen. Wo da die Interessen liegen, zeigte sich am Verhalten der Ausschussmitglieder in den vergangenen vier Jahren: Auffällig stark war der Widerstand gegen strengeres Düngerecht, gegen Beschränkungen bei der Massentierhaltung, gegen strengere Luftreinhaltungsvorgaben für Ställe, gegen ein Verbot von Glyphosat oder gegen bessere Tierschutzgesetze.“

    „Wer nach intransparenten Strukturen sucht, der findet sie in der deutschen Agrarwirtschaft landauf, landab. Sie ist ein Paradies für Lobbyisten. Die Interessenvertretung funktioniert hier über ein fein austariertes Geflecht aus Vertretern der Landwirtschaft, der Agrarmaschinenhersteller oder der Chemie- und der Gentechnikindustrie. Funktionäre und Manager schieben sich innerhalb dieses engen Netzwerks ihre Posten gegenseitig zu. Wer für wen lobbyiert, ist häufig unklar.“

    „Ein Politiker erinnert sich, wie ihn nach einer kritischen Rede ein Agrarminister ansprach: ‚Wenn du irgendwann auch auf Linie bist, dann sorgen wir auch für dich.‘ Für den Politiker war klar, was gemeint war: Es winken lukrative Posten, wenn die politische Richtung stimmt. Abgeordnete wiederum berichten, dass der Bauernverband ihnen ganz unverblümt angeboten habe, Sprechzettel für Reden zu formulieren – als kleine Hilfe im Abgeordnetenalltag. Nicht wenige würden solche Angebote annehmen, sagt ein Agrarpolitiker, der derartige Offerten nur als Einstieg zu einer noch engeren Verbindung sieht.“

    „Auf der Strecke bleiben jedenfalls nicht nur die Interessen des Tier- und Naturschutzes und die vieler Verbraucher“

    „Franz-Josef Holzenkamp ist den meisten Deutschen vermutlich unbekannt. Dabei entscheidet der Bundestagsabgeordnete seit Jahren maßgeblich mit, was sie vorgesetzt bekommen. Der 57-Jährige gilt unter Landwirtschaftspolitikern als die Stimme der Agrarwirtschaft in der deutschen Politik. Im Ranking der Bundestagsabgeordneten belegt Holzenkamp noch einen weiteren vorderen Platz – wenn es ums Geld geht. Bei einer von Abgeordnetenwatch.de erstellten Liste der ‚Nebenverdiener‘ im Bundestag kommt er auf Einnahmen zwischen 287 500 und 644 000 Euro in einer Legislaturperiode – Platz vier der Top-Verdiener. Der Westfale und Landwirt ist Aufsichtsratschef von Agravis, einem Düngemittel- und Getreidehandelskonzern in Münster mit mehr als sechs Milliarden Euro Umsatz und gut 6000 Beschäftigten. Es ist nicht sein einziger Aufsichtsratsposten in der Branche. Beobachter fragen sich, ob es nur das Interesse am Wohl der Landwirte war, das den Abgeordneten Holzenkamp trieb, als er sich vehement für den weiteren Einsatz des umstrittenen Pflanzengifts Glyphosat aussprach.“

    „Der Grünen-Abgeordnete Friedrich Ostendorff geht noch weiter: In keinem anderen Politikfeld sei die Verschmelzung von Politik und Wirtschaft so ausgeprägt wie im Agrarsektor. Damit stehe das Vertrauen der Politik auf dem Spiel.“

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/report-hegen-und-pflegen-1.3668000

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Was die Deutschen essen, wie Millionen Nutztiere gehalten werden, oder wie viel Chemie auf Feldern landen darf? Wer erfahren will, wo solche Fragen hierzulande maßgeblich mitentschieden werden, der muss sich auf den Weg nach Berlin machen. „Was die Deutschen essen, wie Millionen Nutztiere gehalten werden, oder wie viel Chemie auf Feldern landen darf? Wer erfahren will, wo solche Fragen hierzulande maßgeblich mitentschieden werden, der muss sich auf den Weg nach Berlin machen. Dort sitzt in einer Seitenstraße des Machtzentrums um Kanzleramt und Reichstag der Deutsche Bauernverband. Der DBV ist die größte […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:37
    Der ganz normale alltägliche Wahnsinn in der Tierhaltung – Betreiber und Behörden wiegeln wie üblich ab https://www.veganbook.info/der-ganz-normale-alltaegliche-wahnsinn-in-der-tierhaltung-betreiber-und-behoerden-wiegeln-wie-ueblich-ab/ Mon, 18 Sep 2017 07:45:29 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53194 https://www.veganbook.info/der-ganz-normale-alltaegliche-wahnsinn-in-der-tierhaltung-betreiber-und-behoerden-wiegeln-wie-ueblich-ab/#comments https://www.veganbook.info/der-ganz-normale-alltaegliche-wahnsinn-in-der-tierhaltung-betreiber-und-behoerden-wiegeln-wie-ueblich-ab/feed/ 9 https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/verwundete-schweine-in-bad-hersfeld-rufen-tierschuetzer-auf-plan-8683190.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/verwundete-schweine-in-bad-hersfeld-rufen-tierschuetzer-auf-plan-8683190.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/verwundete-schweine-in-bad-hersfeld-rufen-tierschuetzer-auf-plan-8683190.html Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/verwundete-schweine-in-bad-hersfeld-rufen-tierschuetzer-auf-plan-8683190.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:28
    „Ausgebrummt – Insektensterben in Deutschland“ https://www.veganbook.info/ausgebrummt-insektensterben-in-deutschland/ Sun, 17 Sep 2017 17:01:06 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53184 https://www.veganbook.info/ausgebrummt-insektensterben-in-deutschland/#comments https://www.veganbook.info/ausgebrummt-insektensterben-in-deutschland/feed/ 1 Anmerkung: Es besteht kein Zweifel daran, dass Pestizide die mit Abstand wichtigste Ursache für das Insektensterben sind. Und wie wird der Pestizideinsatz begründet? Hohe Erträge seien notwendig, um die Versorgung der Bevölkerung zu sichern. Die Wahrheit aber ist: Die hohen Erträge sind nur deshalb notwendig, damit genügend Futter für die „Nutztiere“ angebaut werden können. Denn […] Anmerkung:

    Es besteht kein Zweifel daran, dass Pestizide die mit Abstand wichtigste Ursache für das Insektensterben sind. Und wie wird der Pestizideinsatz begründet? Hohe Erträge seien notwendig, um die Versorgung der Bevölkerung zu sichern. Die Wahrheit aber ist:

    Die hohen Erträge sind nur deshalb notwendig, damit genügend Futter für die „Nutztiere“ angebaut werden können. Denn um Fleisch, Milch und Eier zu produzieren, werden Unmengen an Getreide und Soja benötigt. Um zum Beispiel ein Kilogramm Rindfleisch zu produzieren, benötigt man etwa 16 Kilogramm Getreide als Futter. Deshalb gehen heute schon weltweit etwa 50 % der Getreideernte und etwa 98 % der Sojaernte in die Tierfütterung. Würden die Menschen das Getreide und das Soja direkt essen und nicht über die Tiermast verschwenden, dann müssten die Erträge viel niedriger sein und man brauchte keine Pestizide. Die widerliche und skrupellose Profitgier der Agrarindustrie und die mit der Agrarindustrie verbunden Politiker verhindern das.

    https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-ausgebrummt—insektensterben-in-deutschland-100.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Anmerkung: Es besteht kein Zweifel daran, dass Pestizide die mit Abstand wichtigste Ursache für das Insektensterben sind. Und wie wird der Pestizideinsatz begründet? Hohe Erträge seien notwendig, um die Versorgung der Bevölkerung zu sichern. Anmerkung: Es besteht kein Zweifel daran, dass Pestizide die mit Abstand wichtigste Ursache für das Insektensterben sind. Und wie wird der Pestizideinsatz begründet? Hohe Erträge seien notwendig, um die Versorgung der Bevölkerung zu sichern. Die Wahrheit aber ist: Die hohen Erträge sind nur deshalb notwendig, damit genügend Futter für die „Nutztiere“ angebaut werden können. Denn […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:17
    Lewis Hamilton: “Es gibt auch viele Studien, die belegen: Sich vegan zu ernähren, das ist der gesündeste Lebensstil” https://www.veganbook.info/lewis-hamilton-es-gibt-auch-viele-studien-die-belegen-sich-vegan-zu-ernaehren-das-ist-der-gesuendeste-lebensstil/ Sun, 17 Sep 2017 06:13:34 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53166 https://www.veganbook.info/lewis-hamilton-es-gibt-auch-viele-studien-die-belegen-sich-vegan-zu-ernaehren-das-ist-der-gesuendeste-lebensstil/#comments https://www.veganbook.info/lewis-hamilton-es-gibt-auch-viele-studien-die-belegen-sich-vegan-zu-ernaehren-das-ist-der-gesuendeste-lebensstil/feed/ 7 http://www.speedweek.com/formel1/news/116042/Veganer-Lewis-Hamilton-Will-nicht-an-Krebs-sterben.html Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.speedweek.com/formel1/news/116042/Veganer-Lewis-Hamilton-Will-nicht-an-Krebs-sterben.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.speedweek.com/formel1/news/116042/Veganer-Lewis-Hamilton-Will-nicht-an-Krebs-sterben.html Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.speedweek.com/formel1/news/116042/Veganer-Lewis-Hamilton-Will-nicht-an-Krebs-sterben.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:06
    Lesenswert: „Warum wir uns mit dem Kükenschreddern abfinden“ https://www.veganbook.info/lesenswert-warum-wir-uns-mit-dem-kuekenschreddern-abfinden/ Thu, 14 Sep 2017 18:07:10 +0000 https://www.veganbook.info/?p=53047 https://www.veganbook.info/lesenswert-warum-wir-uns-mit-dem-kuekenschreddern-abfinden/#comments https://www.veganbook.info/lesenswert-warum-wir-uns-mit-dem-kuekenschreddern-abfinden/feed/ 2 „Der Aufschrei um das systematische, millionenfache Töten ist verstummt. Denn wer das Kükengemetzel ablehnt, muss die Branche selbst in Frage stellen. Und seine eigenen Essgewohnheiten.“ „Effizienz wurde so zur obersten Maxime: mit möglichst geringem Geldeinsatz ein Maximum an vermarktbarem Fleisch und Eiern zu erwirtschaften. So wurden Arbeitsplätze vernichtet und Antibiotika zum Standard, Umwelt- und Klimaschäden […] „Der Aufschrei um das systematische, millionenfache Töten ist verstummt. Denn wer das Kükengemetzel ablehnt, muss die Branche selbst in Frage stellen. Und seine eigenen Essgewohnheiten.“

    „Effizienz wurde so zur obersten Maxime: mit möglichst geringem Geldeinsatz ein Maximum an vermarktbarem Fleisch und Eiern zu erwirtschaften. So wurden Arbeitsplätze vernichtet und Antibiotika zum Standard, Umwelt- und Klimaschäden durch Futtermittel und Fäkalien inklusive. Und massenhaftes Leiden, das in keiner Wirtschaftlichkeitsberechnung auftaucht.“

    „Im Grunde wissen wir es längst: Wer Hühnereier will, nimmt viel Leid in Kauf – Kükenschreddern hin oder her.“

    „Für alle, die daran etwas ändern wollen, gibt es eine gute Nachricht: Wir brauchen weder Hühnerfleisch noch -eier.“

    http://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/17210-rtkl-lebensmittelproduktion-warum-wir-uns-mit-dem-kuekenschreddern

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Der Aufschrei um das systematische, millionenfache Töten ist verstummt. Denn wer das Kükengemetzel ablehnt, muss die Branche selbst in Frage stellen. Und seine eigenen Essgewohnheiten.“ „Effizienz wurde so zur obersten Maxime: mit möglichst geringem G... „Der Aufschrei um das systematische, millionenfache Töten ist verstummt. Denn wer das Kükengemetzel ablehnt, muss die Branche selbst in Frage stellen. Und seine eigenen Essgewohnheiten.“ „Effizienz wurde so zur obersten Maxime: mit möglichst geringem Geldeinsatz ein Maximum an vermarktbarem Fleisch und Eiern zu erwirtschaften. So wurden Arbeitsplätze vernichtet und Antibiotika zum Standard, Umwelt- und Klimaschäden […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:49
    Selbstentfremdeter „Genuss“ https://www.veganbook.info/selbstentfremdeter-genuss/ Wed, 13 Sep 2017 14:24:14 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52999 https://www.veganbook.info/selbstentfremdeter-genuss/#comments https://www.veganbook.info/selbstentfremdeter-genuss/feed/ 3 http://www.taz.de/Archiv-Suche/!5443479&s=&SuchRahmen=Print/ Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.taz.de/Archiv-Suche/!5443479&s=&SuchRahmen=Print/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.taz.de/Archiv-Suche/!5443479&s=&SuchRahmen=Print/ Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.taz.de/Archiv-Suche/!5443479&s=&SuchRahmen=Print/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 7:09
    Sabine Leopold, Agrarmanager: „Mögen Sie Tiere? Doch, vor allem vom Grill!“ https://www.veganbook.info/sabine-leopold-agrarmanager-moegen-sie-tiere-doch-vor-allem-vom-grill/ Wed, 13 Sep 2017 12:28:50 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52995 https://www.veganbook.info/sabine-leopold-agrarmanager-moegen-sie-tiere-doch-vor-allem-vom-grill/#comments https://www.veganbook.info/sabine-leopold-agrarmanager-moegen-sie-tiere-doch-vor-allem-vom-grill/feed/ 3 Leopold weiter zur Aufklärung über Tierrechte und Veganismus an Schulen: „Schamlos kindlich-eindimensionales Weltbild“ „Wie Rattenfänger gehen die Tierrechts-Ideologen in Grundschulen auf Seelenfang.“ „Stimmung machen“ „Simpler Satzbau, kindliche Sprache – die Meinungsfundamentalisten haben ihre Hausaufgaben gemacht.“ „Platte Parolen“ „Fragwürdiges Unterrichtsmaterial“ „Die Parolen haken sich auch in Lehrerköpfen fest“ „Unter Rattenfängern hat sich das längst herumgesprochen.“ Ein […] Leopold weiter zur Aufklärung über Tierrechte und Veganismus an Schulen:

    „Schamlos kindlich-eindimensionales Weltbild“

    „Wie Rattenfänger gehen die Tierrechts-Ideologen in Grundschulen auf Seelenfang.“

    „Stimmung machen“

    „Simpler Satzbau, kindliche Sprache – die Meinungsfundamentalisten haben ihre Hausaufgaben gemacht.“

    „Platte Parolen“

    „Fragwürdiges Unterrichtsmaterial“

    „Die Parolen haken sich auch in Lehrerköpfen fest“

    „Unter Rattenfängern hat sich das längst herumgesprochen.“

    Ein Kommentar erübrigt sich. Die Aussagen sprechen für sich selbst. Einzig ein Zitat möchte ich an dieser Stelle anführen:

    „Manchmal muss man tapfer sein, um die Welt in all ihrer Verdorbenheit zu lieben.“ – Oscar Wilde

    https://www.agrarheute.com/land-leben/tierrechtler-grundschulen-538327

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Leopold weiter zur Aufklärung über Tierrechte und Veganismus an Schulen: „Schamlos kindlich-eindimensionales Weltbild“ „Wie Rattenfänger gehen die Tierrechts-Ideologen in Grundschulen auf Seelenfang.“ „Stimmung machen“ „Simpler Satzbau, Leopold weiter zur Aufklärung über Tierrechte und Veganismus an Schulen: „Schamlos kindlich-eindimensionales Weltbild“ „Wie Rattenfänger gehen die Tierrechts-Ideologen in Grundschulen auf Seelenfang.“ „Stimmung machen“ „Simpler Satzbau, kindliche Sprache – die Meinungsfundamentalisten haben ihre Hausaufgaben gemacht.“ „Platte Parolen“ „Fragwürdiges Unterrichtsmaterial“ „Die Parolen haken sich auch in Lehrerköpfen fest“ „Unter Rattenfängern hat sich das längst herumgesprochen.“ Ein […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:33
    Kanzlerin Merkel hat keine Ahnung von Tierversuchen, obwohl Milliarden an Steuergeldern dort verschwendet werden! https://www.veganbook.info/kanzlerin-merkel-hat-keine-ahnung-von-tierversuchen-obwohl-milliarden-an-steuergeldern-dort-verschwendet-werden/ Tue, 12 Sep 2017 08:12:06 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52946 https://www.veganbook.info/kanzlerin-merkel-hat-keine-ahnung-von-tierversuchen-obwohl-milliarden-an-steuergeldern-dort-verschwendet-werden/#comments https://www.veganbook.info/kanzlerin-merkel-hat-keine-ahnung-von-tierversuchen-obwohl-milliarden-an-steuergeldern-dort-verschwendet-werden/feed/ 5 In der Wahlarena machte eine Bürgerin mit einer klugen Frage darauf aufmerksam, dass die Tierversuchszahlen ansteigen und dass Milliarden in die unsinnige und unmoralische Tierversuchsforschung fliessen, die alternative tierversuchsfreie Forschung aber völlig vernachlässigt wird. Kanzlerin Merkel hatte keinerlei Kenntnisse zu dieser Thematik. Wie kann das sein, dass die Politik keine Ahnung von einem Thema hat, […] In der Wahlarena machte eine Bürgerin mit einer klugen Frage darauf aufmerksam, dass die Tierversuchszahlen ansteigen und dass Milliarden in die unsinnige und unmoralische Tierversuchsforschung fliessen, die alternative tierversuchsfreie Forschung aber völlig vernachlässigt wird. Kanzlerin Merkel hatte keinerlei Kenntnisse zu dieser Thematik. Wie kann das sein, dass die Politik keine Ahnung von einem Thema hat, dass so viele Steuergelder verschlingt? Das ist einfach unfassbar.

    Dies zeigt einmal mehr, wie es in der Politik läuft. Interessengruppen und Lobbyisten beherrschen die Politik und damit das Land. Die Politiker selbst interessieren sich – zumindest mehrheitlich – nur für ihren Machterhalt und ihre finanzielle Absicherung. Wie recht hatte doch der Wirtschaftsjournalist Gabor Steingart, der Herausgeber des Handelsblatts, als er in seinem Buch “Weltbeben” schrieb: “Die meisten Abgeordneten wollen gar nicht gestalten, sondern über die Runden kommen. Sie bereiten nicht die nächste Reform zur Verbesserung des Lebens in Deutschland vor, sondern nur ihre Aufstellung für die Landesliste, ihre Nominierung für den Rundfunkrat oder die Übernahme des Vorsitzes einer Kommission zur Bildung einer Kommission. Alles sieht nach Politik aus, aber oft geht es um nicht viel mehr als private Vorteilssicherung.”

    Einige Zitate zu Tierversuchen:

    „Die Vivisektion(=Tierversuch) ist das schwärzeste aller schwarzen Verbrechen.“ – Mahatma Gandhi

    „Der Mensch ist keine 70-Kilogramm-Ratte“, sagt der Toxikologe Prof. Dr. Thomas Hartung, wenn er über Tierversuche spricht.

    „Egal, ob Sie mit Mäusen, Hunden oder Affen experimentieren, die Übertragbarkeit der Ergebnisse auf den Menschen ist nicht gegeben.“ – Dr. Dr. Christopher Anderegg (ehemaliger Tierexperimentator)

    „99,7 % der Tierversuche sind nicht auf den Menschen übertragbar.“ – Prof. Dr. Tony Lindl

    „Wer nicht davor zurückschreckt, Tierversuche zu machen, der wird auch nicht zögern, darüber Lügen zu verbreiten.“ – George Bernard Shaw, Nobelpreisträger

    „Tierversuche dienen in erster Linie dazu, „wissenschaftliche“ Arbeiten zur Förderung der eigenen Karriere skrupellos zu generieren und um Steuergelder als Forschungsgelder von strohdummen Politikern zu erhalten, die denken, dass Tierversuche notwendig seien.“ – Dr. Ernst Walter Henrich

    Ab der 50. Minute sehen Sie die kluge Frage der Bürgerin und die totale Ahnungslosigkeit der Kanzlerin Merkel:

    http://www.ardmediathek.de/tv/ARD-Sondersendung/Die-Wahlarena-mit-Angela-Merkel/Das-Erste/Video?bcastId=3304234&documentId=45842254

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    In der Wahlarena machte eine Bürgerin mit einer klugen Frage darauf aufmerksam, dass die Tierversuchszahlen ansteigen und dass Milliarden in die unsinnige und unmoralische Tierversuchsforschung fliessen, die alternative tierversuchsfreie Forschung aber... In der Wahlarena machte eine Bürgerin mit einer klugen Frage darauf aufmerksam, dass die Tierversuchszahlen ansteigen und dass Milliarden in die unsinnige und unmoralische Tierversuchsforschung fliessen, die alternative tierversuchsfreie Forschung aber völlig vernachlässigt wird. Kanzlerin Merkel hatte keinerlei Kenntnisse zu dieser Thematik. Wie kann das sein, dass die Politik keine Ahnung von einem Thema hat, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:40
    Das Totalversagen des Pseudoklimaretters Al Gore https://www.veganbook.info/das-totalversagen-des-pseudoklimaretters-al-gore/ Mon, 11 Sep 2017 15:57:07 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52936 https://www.veganbook.info/das-totalversagen-des-pseudoklimaretters-al-gore/#comments https://www.veganbook.info/das-totalversagen-des-pseudoklimaretters-al-gore/feed/ 1 „Im momentanen Status zur Lösung der Klimakrise habe er sich dafür entschieden, die Menschen nicht zu einer anderen Ernährung bekehren zu wollen.“ „Es kann aber auch ein historischer Irrtum sein, die unbequeme Wahrheit nicht beim Namen zu nennen: Die Klimakrise ist die Krise eines Wirtschaftssystems, das auf ewiges Wachstum und immer mehr Konsum setzt.“ Anmerkung: […] „Im momentanen Status zur Lösung der Klimakrise habe er sich dafür entschieden, die Menschen nicht zu einer anderen Ernährung bekehren zu wollen.“

    „Es kann aber auch ein historischer Irrtum sein, die unbequeme Wahrheit nicht beim Namen zu nennen: Die Klimakrise ist die Krise eines Wirtschaftssystems, das auf ewiges Wachstum und immer mehr Konsum setzt.“

    Anmerkung: Diese Pseudoklimaretter will das Klima retten, ohne die Hauptursache des Klimawandels in seinem neuen Film zu erwähnen, geschweige denn, dies als unverzichtbare Lösung zu benennen. Was für ein Totalversagen! Deshalb ist die harsche Kritik der TAZ mehr als berechtigt.

    Zur Erinnerung: Schon 2006 stellte die UNO-Organisation FAO (UN Food and Agriculture Organization) in einer Studie fest, dass die „Nutztierhaltung“ weltweit für 18 Prozent aller Treibhausgase verantwortlich ist, also mehr Treibhausgase als der weltweite Verkehr mit Autos, Eisenbahnen, Schiffen und Flugzeugen insgesamt erzeugt.

    (Quelle: FAO (2006), Livestock’s Long Shadow)

    Aus persönlichen Gesprächen mit Angestellten von UNO-Organisationen ist mir bekannt, dass schon wegen dieser Studie erheblicher Druck von Regierungen und Tierindustrie-Lobbyisten auf die FAO ausgeübt wurde. Wahrscheinlich wurden deshalb in dieser Studie der FAO nicht alle Faktoren einbezogen, die zu einem weit höheren Beitrag der „Nutztierhaltung“ zur Klimaerwärmung führen.

    Denn am 21.10.2009 stellte das renommierte WorldWatch Institute in einer Studie fest, dass die von der UN bzw. FAO vorgelegten Zahlen viel zu niedrig sind, weil viele Faktoren und Auswirkungen der „Nutztierhaltung“ in der FAO-Studie gar nicht berücksichtigt wurden. Demnach ist der Konsum von Fleisch, Milch, Fisch und Eiern für mindestens 51 % der weltweiten von Menschen ausgelösten Treibhausgasemissionen verantwortlich!

    (Quelle: WorldWatch (2009)

    http://www.taz.de/Al-Gores-neuer-Klimawandel-Film/!5443348/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Im momentanen Status zur Lösung der Klimakrise habe er sich dafür entschieden, die Menschen nicht zu einer anderen Ernährung bekehren zu wollen.“ „Es kann aber auch ein historischer Irrtum sein, die unbequeme Wahrheit nicht beim Namen zu nennen: Die K... „Im momentanen Status zur Lösung der Klimakrise habe er sich dafür entschieden, die Menschen nicht zu einer anderen Ernährung bekehren zu wollen.“ „Es kann aber auch ein historischer Irrtum sein, die unbequeme Wahrheit nicht beim Namen zu nennen: Die Klimakrise ist die Krise eines Wirtschaftssystems, das auf ewiges Wachstum und immer mehr Konsum setzt.“ Anmerkung: […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:06
    Das System Tierquälerei – Schweinemast in Deutschland https://www.veganbook.info/das-system-tierquaelerei-schweinemast-in-deutschland/ Fri, 08 Sep 2017 13:05:33 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52847 https://www.veganbook.info/das-system-tierquaelerei-schweinemast-in-deutschland/#comments https://www.veganbook.info/das-system-tierquaelerei-schweinemast-in-deutschland/feed/ 1 http://www.peta.de/schweinezucht-guenthersdorf#.WbKVZ9FCRhE Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.peta.de/schweinezucht-guenthersdorf#.WbKVZ9FCRhE

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.peta.de/schweinezucht-guenthersdorf#.WbKVZ9FCRhE Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.peta.de/schweinezucht-guenthersdorf#.WbKVZ9FCRhE Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 8:21
    Warum unterstützen viele Politiker bestialische Tierquälereien? Warum betätigen sich viele Ernährungswissenschaftler als Ernährungsbetrüger? https://www.veganbook.info/warum-unterstuetzen-viele-politiker-bestialische-tierquaelereien-warum-betaetigen-sich-viele-ernaehrungswissenschaftler-als-ernaehrungsbetrueger/ Wed, 06 Sep 2017 22:02:39 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52769 https://www.veganbook.info/warum-unterstuetzen-viele-politiker-bestialische-tierquaelereien-warum-betaetigen-sich-viele-ernaehrungswissenschaftler-als-ernaehrungsbetrueger/#comments https://www.veganbook.info/warum-unterstuetzen-viele-politiker-bestialische-tierquaelereien-warum-betaetigen-sich-viele-ernaehrungswissenschaftler-als-ernaehrungsbetrueger/feed/ 1 Viele Politiker profitieren selbst von den Tierquälereien direkt oder indirekt. Deshalb existieren in fast allen Ländern staatlich geförderte und durch das Tier“schutz“gesetz gedeckte grausamste Tierquälereien. Viele Ernährungswissenschaftler diffamieren entgegen aller wissenschaftlichen Studien die vegane Ernährung, weil sie finanzielle Verbindungen zur Nahrungsmittelindustrie haben. Deshalb (fr)isst sich der grösste Teil der Bevölkerung buchstäblich zu Tode: Herzkreislauferkrankungen, Adipositas, […] Viele Politiker profitieren selbst von den Tierquälereien direkt oder indirekt. Deshalb existieren in fast allen Ländern staatlich geförderte und durch das Tier“schutz“gesetz gedeckte grausamste Tierquälereien.

    Viele Ernährungswissenschaftler diffamieren entgegen aller wissenschaftlichen Studien die vegane Ernährung, weil sie finanzielle Verbindungen zur Nahrungsmittelindustrie haben. Deshalb (fr)isst sich der grösste Teil der Bevölkerung buchstäblich zu Tode: Herzkreislauferkrankungen, Adipositas, Diabetes, Schlaganfall, Krebs usw.

    Das ist die ganz alltägliche legale Korruption in Politik und Wissenschaft.

    „Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend grosse Ausmasse angenommen hat.“ – Bertolt Brecht

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Viele Politiker profitieren selbst von den Tierquälereien direkt oder indirekt. Deshalb existieren in fast allen Ländern staatlich geförderte und durch das Tier“schutz“gesetz gedeckte grausamste Tierquälereien. Viele Politiker profitieren selbst von den Tierquälereien direkt oder indirekt. Deshalb existieren in fast allen Ländern staatlich geförderte und durch das Tier“schutz“gesetz gedeckte grausamste Tierquälereien. Viele Ernährungswissenschaftler diffamieren entgegen aller wissenschaftlichen Studien die vegane Ernährung, weil sie finanzielle Verbindungen zur Nahrungsmittelindustrie haben. Deshalb (fr)isst sich der grösste Teil der Bevölkerung buchstäblich zu Tode: Herzkreislauferkrankungen, Adipositas, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:00
    Unfassbar: Qualzucht von „Monsterfüchsen“ für Pelz – auch für deutsche Pelzträger https://www.veganbook.info/unfassbar-zuechtung-von-monsterfuechsen-fuer-pelz-auch-fuer-deutsche-pelztraeger/ Wed, 06 Sep 2017 14:41:26 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52749 https://www.veganbook.info/unfassbar-zuechtung-von-monsterfuechsen-fuer-pelz-auch-fuer-deutsche-pelztraeger/#respond https://www.veganbook.info/unfassbar-zuechtung-von-monsterfuechsen-fuer-pelz-auch-fuer-deutsche-pelztraeger/feed/ „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“ – William Shakespeare Aufgedeckt: Das Leiden der finnischen Füchse für Pelz – Fell wird auch in Deutschland verkauft  Diesen Beitrag als Podcast anhören „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“ – William Shakespeare

    Aufgedeckt: Das Leiden der finnischen Füchse für Pelz – Fell wird auch in Deutschland verkauft

     Diesen Beitrag als Podcast anhören
    Diesen Artikel als Podcast anhören:

    ]]>
    „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“ – William Shakespeare Aufgedeckt: Das Leiden der finnischen Füchse für Pelz – Fell wird auch in Deutschland verkauft  Diesen Beitrag als Podcast anhören „Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“ – William Shakespeare Aufgedeckt: Das Leiden der finnischen Füchse für Pelz – Fell wird auch in Deutschland verkauft  Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:57
    Die DGE verbreitet in ihren neuen 10 Regeln weiterhin massiven Unfug über Ernährung https://www.veganbook.info/die-dge-verbreitet-in-ihren-neuen-10-regeln-weiterhin-massiven-unfug-ueber-ernaehrung/ Mon, 04 Sep 2017 17:42:29 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52666 https://www.veganbook.info/die-dge-verbreitet-in-ihren-neuen-10-regeln-weiterhin-massiven-unfug-ueber-ernaehrung/#comments https://www.veganbook.info/die-dge-verbreitet-in-ihren-neuen-10-regeln-weiterhin-massiven-unfug-ueber-ernaehrung/feed/ 5 DGE: „Wählen Sie überwiegend pflanzliche Lebensmittel.“ Kommentar: Falsch. Richtig ist es, NUR pflanzliche Nahrungsmittel zu essen, denn es gibt keinen vernünftigen Grund, gesundheitsschädliche Tierprodukte zu wählen. DGE: „Essen Sie Milch und Milchprodukte wie Joghurt und Käse täglich, Fisch ein- bis zweimal pro Woche. Wenn Sie Fleisch essen, dann nicht mehr als 300 bis 600 g […] DGE: „Wählen Sie überwiegend pflanzliche Lebensmittel.“

    Kommentar: Falsch. Richtig ist es, NUR pflanzliche Nahrungsmittel zu essen, denn es gibt keinen vernünftigen Grund, gesundheitsschädliche Tierprodukte zu wählen.

    DGE: „Essen Sie Milch und Milchprodukte wie Joghurt und Käse täglich, Fisch ein- bis zweimal pro Woche. Wenn Sie Fleisch essen, dann nicht mehr als 300 bis 600 g pro Woche. Milch und Milchprodukte liefern gut verfügbares Protein, Vitamin B2 und Calcium. Seefisch versorgt Sie mit Jod und fetter Fisch mit wichtigen omega-3 Fettsäuren. Fleisch enthält gut verfügbares Eisen sowie Selen und Zink.“

    Kommentar: Milch, Milchprodukte und Fisch sind genau die Produkte, die von allen Nahrungsmitteln die höchsten Konzentrationen krebsauslösender Umweltgifte enthalten. Diese den Menschen zu empfehlen, ist so unsinnig, dass einem beim Lesen der Atem stockt. Auch Fleisch wurde von der Weltgesundheitsorganisation WHO als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft. Die Begründung der Empfehlung dieser gesundheitsschädlichen Nahrungsmittel erstaunt und schockiert wegen der Absurdität, da diese Stoffe reichhaltig in pflanzlichen Nahrungsmitteln und Algen enthalten sind: Protein, Vitamin B2, Calcium, Jod, omega-3 Fettsäuren, Eisen sowie Selen und Zink.

    Studien Milch: https://www.provegan.info/de/studien/studien-milch/

    Studien Fisch: https://www.provegan.info/de/studien/studien-fisch/

    Studien Fleisch: https://www.provegan.info/de/studien/studien-fleisch/

    Die Wahrheit über Milch: https://www.provegan.info/de/infothek/milch/

    Krebserregende Umweltgifte in Nahrungsmitteln: https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/umweltbundesamt-die-aufnahme-der-krebserregenden-umweltgifte-dioxin-und-pcp-durch-den-menschen-erfo/

    Wir sollten auch nicht die unvermeidliche Gewalt und die Grausamkeiten gegenüber Tieren vergessen, die Folge dieser ungesunden Nahrungsmittel sind.

    DGE: „Bevorzugen Sie pflanzliche Öle wie beispielsweise Rapsöl und daraus hergestellte Streichfette.“

    Kommentar: Das ist falsch. Industriell hergestellte Öle und Fette sind gesundheitsschädlich. Gesund sind dagegen die natürlichen unverarbeiteten fettreichen Nahrungsmittel wie Nüsse, Samen usw.

    Zu den Gesundheitsgefahren von Ölen und Fetten: https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/auch-pflanzenoele-pflanzenfette-sind-nicht-gut-fuer-die-gesundheit/

    Der massive Unfug innerhalb der DGE-Regeln: https://www.dge.de/fileadmin/public/doc/fm/10-Regeln-der-DGE.pdf

    Hier die wissenschaftlich fundierten 7 Regeln der gesunden Ernährung: https://www.provegan.info/de/ernaehrung/7-regeln-einer-gesunden-veganen-ernaehrung/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:

     

    ]]>
    DGE: „Wählen Sie überwiegend pflanzliche Lebensmittel.“ Kommentar: Falsch. Richtig ist es, NUR pflanzliche Nahrungsmittel zu essen, denn es gibt keinen vernünftigen Grund, gesundheitsschädliche Tierprodukte zu wählen. DGE: „Wählen Sie überwiegend pflanzliche Lebensmittel.“ Kommentar: Falsch. Richtig ist es, NUR pflanzliche Nahrungsmittel zu essen, denn es gibt keinen vernünftigen Grund, gesundheitsschädliche Tierprodukte zu wählen. DGE: „Essen Sie Milch und Milchprodukte wie Joghurt und Käse täglich, Fisch ein- bis zweimal pro Woche. Wenn Sie Fleisch essen, dann nicht mehr als 300 bis 600 g […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:07
    Circus Roncalli nimmt ab 2018 alle Tiere aus dem Programm https://www.veganbook.info/circus-roncalli-nimmt-ab-2018-alle-tiere-aus-dem-programm/ Mon, 04 Sep 2017 12:09:23 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52654 https://www.veganbook.info/circus-roncalli-nimmt-ab-2018-alle-tiere-aus-dem-programm/#comments https://www.veganbook.info/circus-roncalli-nimmt-ab-2018-alle-tiere-aus-dem-programm/feed/ 1 “Wir haben uns zum Wohle der Tiere gegen die Tiere entschieden.” www.rp-online.de/panorama/deutschland/circus-roncalli-ab-2018-keine-tiere-mehr-im-programm-aid-1.6762131 Diesen Beitrag als Podcast anhören “Wir haben uns zum Wohle der Tiere gegen die Tiere entschieden.”

    www.rp-online.de/panorama/deutschland/circus-roncalli-ab-2018-keine-tiere-mehr-im-programm-aid-1.6762131

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    “Wir haben uns zum Wohle der Tiere gegen die Tiere entschieden.” www.rp-online.de/panorama/deutschland/circus-roncalli-ab-2018-keine-tiere-mehr-im-programm-aid-1.6762131 Diesen Beitrag als Podcast anhören “Wir haben uns zum Wohle der Tiere gegen die Tiere entschieden.” www.rp-online.de/panorama/deutschland/circus-roncalli-ab-2018-keine-tiere-mehr-im-programm-aid-1.6762131 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:35
    „In 20 Jahren werden unsere Kinder sagen: ‚Damals töteten sie noch Tiere für unsere Nahrungsversorgung.‘ Und das wird dann vermutlich als barbarisch gelten.“ – TV-Beitrag in ttt https://www.veganbook.info/in-20-jahren-werden-unsere-kinder-sagen-damals-toeteten-sie-noch-tiere-fuer-unsere-nahrungsversorgung-und-das-wird-dann-vermutlich-als-barbarisch-gelten/ Sun, 03 Sep 2017 21:38:31 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52648 https://www.veganbook.info/in-20-jahren-werden-unsere-kinder-sagen-damals-toeteten-sie-noch-tiere-fuer-unsere-nahrungsversorgung-und-das-wird-dann-vermutlich-als-barbarisch-gelten/#comments https://www.veganbook.info/in-20-jahren-werden-unsere-kinder-sagen-damals-toeteten-sie-noch-tiere-fuer-unsere-nahrungsversorgung-und-das-wird-dann-vermutlich-als-barbarisch-gelten/feed/ 9 http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/ttt-03092017-the-end-of-video-100.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/ttt-03092017-the-end-of-video-100.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:

     

    ]]>
    http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/ttt-03092017-the-end-of-video-100.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/ttt-03092017-the-end-of-video-100.html Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:30
    TV-Tipp: „Armes Schwein – Fettes Geschäft“ am 5.9.2017, 20.15 Uhr auf Arte https://www.veganbook.info/tv-tipp-armes-schwein-fettes-geschaeft-am-5-9-2017-20-15-uhr-auf-arte/ Sun, 03 Sep 2017 21:21:49 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52645 https://www.veganbook.info/tv-tipp-armes-schwein-fettes-geschaeft-am-5-9-2017-20-15-uhr-auf-arte/#comments https://www.veganbook.info/tv-tipp-armes-schwein-fettes-geschaeft-am-5-9-2017-20-15-uhr-auf-arte/feed/ 3 http://programm.ard.de/?sendung=28724272675194 Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://programm.ard.de/?sendung=28724272675194

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:

     

    ]]>
    http://programm.ard.de/?sendung=28724272675194 Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://programm.ard.de/?sendung=28724272675194 Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 1:43
    Kandidat für die V-Partei: „Irgendwann habe ich realisiert, dass Kühen die Kälber weggenommen werden, damit sie Milch geben. Das habe ich vorher nicht gewusst“ https://www.veganbook.info/kandidat-fuer-die-v-partei-irgendwann-habe-ich-realisiert-dass-kuehen-die-kaelber-weggenommen-werden-damit-sie-milch-geben-das-habe-ich-vorher-nicht-gewusst/ Sun, 03 Sep 2017 14:46:48 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52642 https://www.veganbook.info/kandidat-fuer-die-v-partei-irgendwann-habe-ich-realisiert-dass-kuehen-die-kaelber-weggenommen-werden-damit-sie-milch-geben-das-habe-ich-vorher-nicht-gewusst/#comments https://www.veganbook.info/kandidat-fuer-die-v-partei-irgendwann-habe-ich-realisiert-dass-kuehen-die-kaelber-weggenommen-werden-damit-sie-milch-geben-das-habe-ich-vorher-nicht-gewusst/feed/ 9 „Für Matthias Frederking ist es schon etwas Besonderes. Der 24-Jährige aus Nemschenreuth tritt auf der Landesliste der V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer – bei der Bundestagswahl am 24. September an. Und er ist ihr Bundesschatzmeister.“ Anmerkung: Die V-Partei ist aus meiner Sicht die einzig mögliche Wahl für einen überzeugten Veganer. Es ist […] „Für Matthias Frederking ist es schon etwas Besonderes. Der 24-Jährige aus Nemschenreuth tritt auf der Landesliste der V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer – bei der Bundestagswahl am 24. September an. Und er ist ihr Bundesschatzmeister.“

    Anmerkung: Die V-Partei ist aus meiner Sicht die einzig mögliche Wahl für einen überzeugten Veganer. Es ist allerdings sehr schade und bedauerlich, dass sich die V-Partei auch als Partei der Vegetarier sieht, die nun wirklich nichts mit Veganern gemein haben, ausser, dass beide auf Fleisch verzichten. Vegetarier sind genauso wie die Fleischesser für die unglaublichen Qualen und den Tod von unzähligen Tieren verantwortlich. Ob die Millionen gequälter und ermordeter Kälbchen, Milchkühe, Küken und Legehennen gegessen oder nicht gegessen werden, macht aus der Sicht der Tiere und aus moralischer Sicht keinen Unterschied.

    http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/kandidat-fur-die-v-partei3_602050

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Für Matthias Frederking ist es schon etwas Besonderes. Der 24-Jährige aus Nemschenreuth tritt auf der Landesliste der V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer – bei der Bundestagswahl am 24. September an. „Für Matthias Frederking ist es schon etwas Besonderes. Der 24-Jährige aus Nemschenreuth tritt auf der Landesliste der V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer – bei der Bundestagswahl am 24. September an. Und er ist ihr Bundesschatzmeister.“ Anmerkung: Die V-Partei ist aus meiner Sicht die einzig mögliche Wahl für einen überzeugten Veganer. Es ist […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:45
    „Elfmal essen, bis es schmeckt“ https://www.veganbook.info/elfmal-essen-bis-es-schmeckt/ Thu, 31 Aug 2017 15:26:41 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52548 https://www.veganbook.info/elfmal-essen-bis-es-schmeckt/#respond https://www.veganbook.info/elfmal-essen-bis-es-schmeckt/feed/ http://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/gemuese-jeden-tag-elf-mal-essen-bis-es-schmeckt-15159247-p3.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/gemuese-jeden-tag-elf-mal-essen-bis-es-schmeckt-15159247-p3.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/gemuese-jeden-tag-elf-mal-essen-bis-es-schmeckt-15159247-p3.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/gemuese-jeden-tag-elf-mal-essen-bis-es-schmeckt-15159247-p3.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 13:41
    Tollhaus pur: Gequälte Tiere werden krank gemacht und dann mit Reserveantibiotika behandelt, die dann beim Menschen nicht mehr wirken https://www.veganbook.info/tollhaus-pur-gequaelte-tiere-werden-krank-gemacht-und-dann-mit-reserveantibiotika-behandelt-die-dann-beim-menschen-nicht-mehr-wirken/ Wed, 30 Aug 2017 11:48:56 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52531 https://www.veganbook.info/tollhaus-pur-gequaelte-tiere-werden-krank-gemacht-und-dann-mit-reserveantibiotika-behandelt-die-dann-beim-menschen-nicht-mehr-wirken/#comments https://www.veganbook.info/tollhaus-pur-gequaelte-tiere-werden-krank-gemacht-und-dann-mit-reserveantibiotika-behandelt-die-dann-beim-menschen-nicht-mehr-wirken/feed/ 1 Sehenswerter TV-Bericht. Anmerkung: Jährlich sterben weltweit hunderttausende Menschen an resistenten Keimen. Dies scheint kaum jemanden aufzuregen. Denn die Profitsucht der Tierausbeuter und die Fresssucht der Konsumenten scheinen die höchsten Werte der menschlichen „Zivilisation“ darzustellen. Zwar will man den Einsatz der Reserveantibiotika in der Tiermast reduzieren, aber offensichtlich kommt niemand auf die Idee, die Verbrechen an […] Sehenswerter TV-Bericht.

    Anmerkung: Jährlich sterben weltweit hunderttausende Menschen an resistenten Keimen. Dies scheint kaum jemanden aufzuregen. Denn die Profitsucht der Tierausbeuter und die Fresssucht der Konsumenten scheinen die höchsten Werte der menschlichen „Zivilisation“ darzustellen. Zwar will man den Einsatz der Reserveantibiotika in der Tiermast reduzieren, aber offensichtlich kommt niemand auf die Idee, die Verbrechen an den Tieren zu beenden, die Umwelt zu schonen und Menschenleben zu retten. Wenn das kein Tollhaus ist, was ist dann ein Tollhaus?

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Gefluegelmast-Hoher-Einsatz-von-Reserveantibiotikum,colistin100.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Sehenswerter TV-Bericht. Anmerkung: Jährlich sterben weltweit hunderttausende Menschen an resistenten Keimen. Dies scheint kaum jemanden aufzuregen. Denn die Profitsucht der Tierausbeuter und die Fresssucht der Konsumenten scheinen die höchsten Werte d... Sehenswerter TV-Bericht. Anmerkung: Jährlich sterben weltweit hunderttausende Menschen an resistenten Keimen. Dies scheint kaum jemanden aufzuregen. Denn die Profitsucht der Tierausbeuter und die Fresssucht der Konsumenten scheinen die höchsten Werte der menschlichen „Zivilisation“ darzustellen. Zwar will man den Einsatz der Reserveantibiotika in der Tiermast reduzieren, aber offensichtlich kommt niemand auf die Idee, die Verbrechen an […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 8:26
    „Der Tofu-Konsum ist nicht verantwortlich für die Zerstörung des Regenwaldes“ https://www.veganbook.info/der-tofu-konsum-ist-nicht-verantwortlich-fuer-die-zerstoerung-des-regenwaldes/ Mon, 28 Aug 2017 12:48:19 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52489 https://www.veganbook.info/der-tofu-konsum-ist-nicht-verantwortlich-fuer-die-zerstoerung-des-regenwaldes/#comments https://www.veganbook.info/der-tofu-konsum-ist-nicht-verantwortlich-fuer-die-zerstoerung-des-regenwaldes/feed/ 1 So mancher ahnungslose Fleischesser hat schon mal gehört, dass für den Sojaanbau die Regenwälder gerodet werden. Also wirft man dem Veganer vor, durch seinen Sojakonsum für die Vernichtung des Regenwaldes verantwortlich zu sein. Dies ist natürlich Unsinn, weil 98 % der weltweiten Sojaernte als Tierfutter in der industriellen Landwirtschaft verwendet wird und für die Sojaprodukte […] So mancher ahnungslose Fleischesser hat schon mal gehört, dass für den Sojaanbau die Regenwälder gerodet werden. Also wirft man dem Veganer vor, durch seinen Sojakonsum für die Vernichtung des Regenwaldes verantwortlich zu sein. Dies ist natürlich Unsinn, weil 98 % der weltweiten Sojaernte als Tierfutter in der industriellen Landwirtschaft verwendet wird und für die Sojaprodukte in Europa ausschliesslich biologisch angebautes Soja genutzt wird, das meistens aus heimischem Anbau und ganz sicher nicht aus den riesigen Monokulturen des abgeholzten Regenwaldes stammt.

    https://www.umweltnetz-schweiz.ch/themen/umweltschutz/2629-welt-tofu-tag-steckt-die-verschmaehte-sojabohne-drin.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    So mancher ahnungslose Fleischesser hat schon mal gehört, dass für den Sojaanbau die Regenwälder gerodet werden. Also wirft man dem Veganer vor, durch seinen Sojakonsum für die Vernichtung des Regenwaldes verantwortlich zu sein. So mancher ahnungslose Fleischesser hat schon mal gehört, dass für den Sojaanbau die Regenwälder gerodet werden. Also wirft man dem Veganer vor, durch seinen Sojakonsum für die Vernichtung des Regenwaldes verantwortlich zu sein. Dies ist natürlich Unsinn, weil 98 % der weltweiten Sojaernte als Tierfutter in der industriellen Landwirtschaft verwendet wird und für die Sojaprodukte […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:19
    Den meisten Menschen ist Lebensqualität wichtiger als Lebensdauer https://www.veganbook.info/den-meisten-menschen-ist-lebensqualitaet-wichtiger-als-lebensdauer/ Sun, 27 Aug 2017 14:12:56 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52462 https://www.veganbook.info/den-meisten-menschen-ist-lebensqualitaet-wichtiger-als-lebensdauer/#comments https://www.veganbook.info/den-meisten-menschen-ist-lebensqualitaet-wichtiger-als-lebensdauer/feed/ 4 „Den meisten Menschen geht es, wie Umfragen zeigen, weniger um möglichst langes Leben als um Gesundheit bis ins Alter, Unabhängigkeit von anderen, Schmerzfreiheit. Die Frage, wie alt wir werden können, sei für die demografische Forschung gar nicht mehr so interessant, sagt Mikko Myrskylä, Direktor am Max-Planck-Institut in Rostock. Die wesentliche Fragestellung sei vielmehr: Wie werden […] „Den meisten Menschen geht es, wie Umfragen zeigen, weniger um möglichst langes Leben als um Gesundheit bis ins Alter, Unabhängigkeit von anderen, Schmerzfreiheit. Die Frage, wie alt wir werden können, sei für die demografische Forschung gar nicht mehr so interessant, sagt Mikko Myrskylä, Direktor am Max-Planck-Institut in Rostock. Die wesentliche Fragestellung sei vielmehr: Wie werden wir die Lebensjahre verbringen, die wir dazugewinnen?“

    „In den Industriestaaten sind laut Studie neun von zehn Todesfällen auf Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen. Auch global betrachtet sind Durchblutungsstörungen und Schlaganfälle schon die häufigste Todesursache.“

    Anmerkung: Die Fakten zeigen allerdings, dass die meisten Menschen zwar älter werden, diese Jahre aber oft chronisch krank und leidend verbringen. Dies liegt daran, dass die meisten Menschen sich zwar krank essen, aber die moderne Medizin diese chronisch kranken Menschen meistens lange am Leben erhält, ohne sie heilen zu können. Woher kommt dieser Widerspruch in der Verhaltensweise der Menschen, dass sie zwar im Alter gesund sein möchten, aber trotzdem eine Ernährung mit Tierprodukten wählen, die die Wahrscheinlichkeit für ein chronisches Leiden maximiert? Als Ursachen sind ausser der eigenen Ignoranz und Dummheit die Ernährungsbetrüger zu nennen, die den Menschen erzählen, dass eine Ernährung mit Tierprodukten „ausgewogen“ sei und dass durch eine vegane Ernährung ein Mangel an Nährstoffen drohe, obwohl das Gegenteil der Wahrheit entspricht. Wissenschaftliche Studien zeigen ganz klar, dass eine gesunde fettarme vegane Ernährung die beste Methode ist, die häufigsten chronischen Leiden zu verhüten, zu stoppen und zu heilen.

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/lebenserwartung-die-menschheit-altert-wer-lebt-am-laengsten/19976926.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Den meisten Menschen geht es, wie Umfragen zeigen, weniger um möglichst langes Leben als um Gesundheit bis ins Alter, Unabhängigkeit von anderen, Schmerzfreiheit. Die Frage, wie alt wir werden können, sei für die demografische Forschung gar nicht mehr... „Den meisten Menschen geht es, wie Umfragen zeigen, weniger um möglichst langes Leben als um Gesundheit bis ins Alter, Unabhängigkeit von anderen, Schmerzfreiheit. Die Frage, wie alt wir werden können, sei für die demografische Forschung gar nicht mehr so interessant, sagt Mikko Myrskylä, Direktor am Max-Planck-Institut in Rostock. Die wesentliche Fragestellung sei vielmehr: Wie werden […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:53
    «Dein scheiss Burger kann meinen ganzen Swimmingpool füllen» https://www.veganbook.info/dein-scheiss-burger-kann-meinen-ganzen-swimmingpool-fuellen/ Sat, 26 Aug 2017 13:59:40 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52437 https://www.veganbook.info/dein-scheiss-burger-kann-meinen-ganzen-swimmingpool-fuellen/#respond https://www.veganbook.info/dein-scheiss-burger-kann-meinen-ganzen-swimmingpool-fuellen/feed/ http://www.tilllate.com/de/story/Vegan-ist-jetzt-cool Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.tilllate.com/de/story/Vegan-ist-jetzt-cool

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.tilllate.com/de/story/Vegan-ist-jetzt-cool Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.tilllate.com/de/story/Vegan-ist-jetzt-cool Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:11
    „Chefarzt empfiehlt vegetarisch-vegane Ernährung“ https://www.veganbook.info/chefarzt-empfiehlt-vegetarisch-vegane-ernaehrung/ Thu, 24 Aug 2017 17:32:37 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52362 https://www.veganbook.info/chefarzt-empfiehlt-vegetarisch-vegane-ernaehrung/#comments https://www.veganbook.info/chefarzt-empfiehlt-vegetarisch-vegane-ernaehrung/feed/ 2 „Und wenn man auch die ethischen Probleme der Massentierhaltung, die Umweltschäden und den Energieverbrauch berücksichtige, könne man die Frage »Sollen wir alle Vegetarier werden?« nur mit »Ja« beantworten.“ Warum eigentlich vegetarisch, da er doch verlautbaren lässt: „Lange galt Milch als gesundes Nahrungsmittel. Slogans wie »Die Milch macht’s« haben sich über Generationen eingeprägt. Doch Milch wirke […] „Und wenn man auch die ethischen Probleme der Massentierhaltung, die Umweltschäden und den Energieverbrauch berücksichtige, könne man die Frage »Sollen wir alle Vegetarier werden?« nur mit »Ja« beantworten.“

    Warum eigentlich vegetarisch, da er doch verlautbaren lässt:

    „Lange galt Milch als gesundes Nahrungsmittel. Slogans wie »Die Milch macht’s« haben sich über Generationen eingeprägt. Doch Milch wirke sich negativ auf den Säure-Basen-Haushalt aus, könne also zur Übersäuerung unseres Körpers führen, erklärt Prof. Michalsen………. Der Mediziner erklärt weiter: »Die Bewertung der Milch hat sich durch diese Erkenntnisse total gewandelt. Lange dachte man, dass sie durch ihren Kalziumgehalt den Knochen schützt. Heute wissen wir, dass es genau umgekehrt ist: Aufgrund der Säure, die Milch im Körper erzeugt, übersteigt der Kalziumabfluss bei Weitem das Kalzium, das man zuführt. Milchprodukte haben also eine negative Kalziumbilanz und sind keine Osteoporosetherapie.« So habe eine große schwedische Studie nachgewiesen, dass die Gefahr, an Osteoporose zu erkranken, sogar steigt, wenn mehrere Gläser Milch pro Tag getrunken werden.“

    Und dann das noch:

    „Er selbst ernähre sich seit zehn Jahren lactovegetarisch, also ohne Fleisch, Fisch und Eier und mit wenig Milchprodukten – ab und zu brauche er einfach eine Käsepizza.“

    Allerdings behauptet er auch:

    „Dass ich dabei bleibe, hat aber mittlerweile eher ethische Gründe. Warum sollen Tiere sterben, wenn es nicht sein muss?“

    Weiss er nicht, dass Milchkühe und ihre Kälber brutal ausgebeutet und dann getötet werden? Ist das kein ethischer Grund, der Milch vollständig zu entsagen?

    Was mich immer völlig konsterniert und masslos verärgert, ist, dass Menschen, die genau Bescheid wissen, trotzdem anders handeln, als es ihren eigenen gesundheitlichen und ethischen Verlautbarungen entspricht.

    Seine Aussagen über die unseriöse Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) gefallen mir allerdings gut:

    „Eigentlich unverständlich ist vor dem Hintergrund des aktuellen Forschungsstandes, dass die pflanzenbasierte Ernährung nicht viel mehr von Ernährungsorganisationen und dem Gesundheitswesen beworben wird und in Krankenhäusern gezielt als Therapie zum Einsatz kommt.»Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) – sie gibt den Ton an, was Empfehlungen für Kindergärten, Schulen oder Krankenhäuser angeht – hat diesen Tatbestand immer noch nicht realisiert«, erklärt Prof. Michalsen. »Ihr Wissensstand hinkt oft Jahre dem aktuellen Stand der Forschung hinterher, und ihre Verlautbarungen scheinen nicht ganz unabhängig vom Einfluss der Lobbyisten.«“

    http://freiheit-fuer-tiere.de/artikel/chefarzt-empfiehlt-vegetarisch-vegane-ernaehrung.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:

     

    ]]>
    „Und wenn man auch die ethischen Probleme der Massentierhaltung, die Umweltschäden und den Energieverbrauch berücksichtige, könne man die Frage »Sollen wir alle Vegetarier werden?« nur mit »Ja« beantworten.“ Warum eigentlich vegetarisch, „Und wenn man auch die ethischen Probleme der Massentierhaltung, die Umweltschäden und den Energieverbrauch berücksichtige, könne man die Frage »Sollen wir alle Vegetarier werden?« nur mit »Ja« beantworten.“ Warum eigentlich vegetarisch, da er doch verlautbaren lässt: „Lange galt Milch als gesundes Nahrungsmittel. Slogans wie »Die Milch macht’s« haben sich über Generationen eingeprägt. Doch Milch wirke […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:49
    „Landesregierung bestätigt: Schwanznekrosen sind Standard“ https://www.veganbook.info/landesregierung-bestaetigt-schwanznekrosen-sind-standard/ Sat, 19 Aug 2017 09:30:09 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52184 https://www.veganbook.info/landesregierung-bestaetigt-schwanznekrosen-sind-standard/#comments https://www.veganbook.info/landesregierung-bestaetigt-schwanznekrosen-sind-standard/feed/ 1 http://tierretter.de/landtag-bestaetigt-schwanznekrosen-sind-standard/ https://www.landtag.nrw.de/Dokumentenservice/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-314.pdf Diesen Beitrag als Podcast anhören http://tierretter.de/landtag-bestaetigt-schwanznekrosen-sind-standard/

    https://www.landtag.nrw.de/Dokumentenservice/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-314.pdf

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://tierretter.de/landtag-bestaetigt-schwanznekrosen-sind-standard/ https://www.landtag.nrw.de/Dokumentenservice/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-314.pdf Diesen Beitrag als Podcast anhören http://tierretter.de/landtag-bestaetigt-schwanznekrosen-sind-standard/ https://www.landtag.nrw.de/Dokumentenservice/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-314.pdf Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:09
    Die Erde wird von den Menschen systematisch vernichtet https://www.veganbook.info/die-erde-wird-von-den-menschen-systematisch-vernichtet/ Mon, 14 Aug 2017 07:27:57 +0000 https://www.veganbook.info/?p=52056 https://www.veganbook.info/die-erde-wird-von-den-menschen-systematisch-vernichtet/#comments https://www.veganbook.info/die-erde-wird-von-den-menschen-systematisch-vernichtet/feed/ 10 „Am 2. August war Welterschöpfungstag (“Earth Overshoot Day”): Der Tag, an dem die Menschheit alle zur Verfügung stehenden natürlichen Ressourcen, die unser Planet im Laufe des Jahres erneuern kann, aufgebraucht hat. 1997 erreichte die Weltbevölkerung die Schuldenphase nach 9 Monaten. Zwanzig Jahre später erreichen wir diesen Stichtag bereits zwei Monate früher.“ Anmerkung: Nicht nur die […] „Am 2. August war Welterschöpfungstag (“Earth Overshoot Day”): Der Tag, an dem die Menschheit alle zur Verfügung stehenden natürlichen Ressourcen, die unser Planet im Laufe des Jahres erneuern kann, aufgebraucht hat. 1997 erreichte die Weltbevölkerung die Schuldenphase nach 9 Monaten. Zwanzig Jahre später erreichen wir diesen Stichtag bereits zwei Monate früher.“

    Anmerkung: Nicht nur die Ressourcen der Erde werden systematisch geplündert, sondern sie wird auch noch systematisch mit Chemikalien vergiftet und mit Treibhausgasen in die Klimakatastrophe getrieben. Dies erfolgt alles in vollem Wissen um die Folgen. In einem egoistischen Wahn versucht die Mehrheit der heutigen Menschheit vermeintliche Vorteile zu erlangen, die allen zukünftigen Menschen und Tieren die Lebensgrundlagen rauben. Man vermag es kaum zu fassen, welch teuflische Energie in der Mehrheit der Menschheit steckt.

    Merken die Menschen denn nicht, dass sie sich bereits heute ins eigene Knie schiessen? Umweltgifte und Pestizide in Nahrungsmitteln, Nitrat im Trinkwasser, Zehntausende von Toten aufgrund resistenter Bakterien, eine steigende Anzahl von Krebserkrankungen und anderen schweren chronischen Erkrankungen, um nur einige Beispiele zu nennen.

    https://www.umweltnetz-schweiz.ch/themen/ressourcen/2610-earth-overshoot-day-wir-gehen-der-erde-an-die-substanz.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „Am 2. August war Welterschöpfungstag (“Earth Overshoot Day”): Der Tag, an dem die Menschheit alle zur Verfügung stehenden natürlichen Ressourcen, die unser Planet im Laufe des Jahres erneuern kann, aufgebraucht hat. „Am 2. August war Welterschöpfungstag (“Earth Overshoot Day”): Der Tag, an dem die Menschheit alle zur Verfügung stehenden natürlichen Ressourcen, die unser Planet im Laufe des Jahres erneuern kann, aufgebraucht hat. 1997 erreichte die Weltbevölkerung die Schuldenphase nach 9 Monaten. Zwanzig Jahre später erreichen wir diesen Stichtag bereits zwei Monate früher.“ Anmerkung: Nicht nur die […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 5:21
    Handelsblatt: „Der Klimawandel treibt Tausende in den Suizid“ https://www.veganbook.info/handelsblatt-der-klimawandel-treibt-tausende-in-den-suizid/ Thu, 10 Aug 2017 07:42:16 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51963 https://www.veganbook.info/handelsblatt-der-klimawandel-treibt-tausende-in-den-suizid/#respond https://www.veganbook.info/handelsblatt-der-klimawandel-treibt-tausende-in-den-suizid/feed/ Was ist die Hauptursache des Klimawandels? Die „Nutztierindustrie“ mit ihrer Produktion von Fleisch, Milchprodukten und Eiern ist durch den Ausstoss von Treibhausgasen wie Methan und CO2 noch vor dem gesamten globalen Verkehr (PKW, LKW, Schiffe, Flugzeuge, Bahn) und der gesamten Industrie der Hauptverursacher der globalen Erwärmung und damit des Klimawandels. Die für das Weltklima wichtigen […] Was ist die Hauptursache des Klimawandels?

    Die „Nutztierindustrie“ mit ihrer Produktion von Fleisch, Milchprodukten und Eiern ist durch den Ausstoss von Treibhausgasen wie Methan und CO2 noch vor dem gesamten globalen Verkehr (PKW, LKW, Schiffe, Flugzeuge, Bahn) und der gesamten Industrie der Hauptverursacher der globalen Erwärmung und damit des Klimawandels. Die für das Weltklima wichtigen tropischen Regenwälder werden für Weideflächen der „Nutztiere“ und zum Anbau der Futterpflanzen gerodet. Die „grüne Lunge“ der Mutter Erde wird in einem nie dagewesenen Ausmass vernichtet.

    Sogar das deutsche Umweltbundesamt hat die Verbraucher zu einem klimabewussten Verhalten und zu Einschränkungen beim Fleischverzehr aufgerufen. In der „Berliner Zeitung“ sagte Behördenchef Prof. Dr. Andreas Troge: „Wir sollten unseren hohen Fleischkonsum überdenken.“ Das tue nicht nur der Gesundheit gut, sondern nutze auch dem Klima. „Und es bedeutet wohl kaum Verzicht auf Lebensqualität“, sagte der Umweltamtspräsident.

    Der Vorsitzende der UNO Organisation „Intergovernmental Panel on Climate Change“ (IPCC), der Friedensnobelpreisträger Rajendra Pachauri, rief dazu auf, weniger Fleisch zu essen, da der Fleischverzehr eine sehr klimaschädigende Angewohnheit sei. Studien hätten gezeigt, dass die Produktion von einem kg Fleisch Emissionen in der Grössenordnung von 36,4 kg CO2 hervorruft.

    „Die menschlichen, ökonomischen und ökologischen Kosten des Klimawandels werden bald untragbar sein.“ Ban Ki Moon, UN-Generalsekretär (am 23.09.2014 zur Eröffnung des UNO-Klimagipfels in New York)

    Schon 2006 stellte die UNO-Organisation FAO (UN Food and Agriculture Organization) in einer Studie fest, dass die „Nutztierhaltung“ weltweit für 18 Prozent aller Treibhausgase verantwortlich ist, also mehr Treibhausgase als der weltweite Verkehr mit Autos, Eisenbahnen, Schiffen und Flugzeugen insgesamt erzeugt.

    (Quelle: FAO (2006), Livestock’s Long Shadow www.fao.org/docrep/010/a0701e/a0701e00.HTM)

    Aus persönlichen Gesprächen mit Angestellten von UNO-Organisationen ist mir bekannt, dass schon wegen dieser Studie erheblicher Druck von Regierungen und Tierindustrie-Lobbyisten auf die FAO ausgeübt wurde. Wahrscheinlich wurden deshalb in dieser Studie der FAO nicht alle Faktoren einbezogen, die zu einem weit höheren Beitrag der „Nutztierhaltung“ zur Klimaerwärmung führen.

    Denn am 21.10.2009 stellte das renommierte WorldWatch Institute in einer Studie fest, dass die von der UN bzw. FAO vorgelegten Zahlen viel zu niedrig sind, weil viele Faktoren und Auswirkungen der „Nutztierhaltung“ in der FAO-Studie gar nicht berücksichtigt wurden. Demnach ist der Konsum von Fleisch, Milch, Fisch und Eiern für mindestens 51 % der weltweiten von Menschen ausgelösten Treibhausgasemissionen verantwortlich!

    (Quelle: WorldWatch (2009) www.worldwatch.org/files/pdf/Livestock%20and%20Climate%20Change.pdf)

    http://www.handelsblatt.com/my/politik/international/indien-der-klimawandel-treibt-tausende-in-den-suizid/20137472.html?ticket=ST-3365438-5qlGjD99vPT4jbbJlOts-ap4

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Was ist die Hauptursache des Klimawandels? Die „Nutztierindustrie“ mit ihrer Produktion von Fleisch, Milchprodukten und Eiern ist durch den Ausstoss von Treibhausgasen wie Methan und CO2 noch vor dem gesamten globalen Verkehr (PKW, LKW, Schiffe, Was ist die Hauptursache des Klimawandels? Die „Nutztierindustrie“ mit ihrer Produktion von Fleisch, Milchprodukten und Eiern ist durch den Ausstoss von Treibhausgasen wie Methan und CO2 noch vor dem gesamten globalen Verkehr (PKW, LKW, Schiffe, Flugzeuge, Bahn) und der gesamten Industrie der Hauptverursacher der globalen Erwärmung und damit des Klimawandels. Die für das Weltklima wichtigen […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:55
    „Ich möchte allem Käse der Welt noch mitteilen, wie sehr ich euch vermissen werde“, erklärte er. „Ihr wart gute, gute Freunde von mir. Aber ihr versucht, mich umzubringen.“ https://www.veganbook.info/ich-moechte-allem-kaese-der-welt-noch-mitteilen-wie-sehr-ich-euch-vermissen-werde-erklaerte-er-ihr-wart-gute-gute-freunde-von-mir-aber-ihr-versucht-mich-umzubringen/ Wed, 09 Aug 2017 14:48:31 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51953 https://www.veganbook.info/ich-moechte-allem-kaese-der-welt-noch-mitteilen-wie-sehr-ich-euch-vermissen-werde-erklaerte-er-ihr-wart-gute-gute-freunde-von-mir-aber-ihr-versucht-mich-umzubringen/#comments https://www.veganbook.info/ich-moechte-allem-kaese-der-welt-noch-mitteilen-wie-sehr-ich-euch-vermissen-werde-erklaerte-er-ihr-wart-gute-gute-freunde-von-mir-aber-ihr-versucht-mich-umzubringen/feed/ 4 http://www.vip.de/cms/ne-yo-netflix-hat-ihn-vegan-gemacht-4122554.html Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.vip.de/cms/ne-yo-netflix-hat-ihn-vegan-gemacht-4122554.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.vip.de/cms/ne-yo-netflix-hat-ihn-vegan-gemacht-4122554.html Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.vip.de/cms/ne-yo-netflix-hat-ihn-vegan-gemacht-4122554.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:54
    Warum ignorieren Vegangegner die wissenschaftlichen Fakten? https://www.veganbook.info/warum-ignorieren-vegangegner-die-wissenschaftlichen-fakten/ Tue, 08 Aug 2017 12:27:17 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51825 https://www.veganbook.info/warum-ignorieren-vegangegner-die-wissenschaftlichen-fakten/#comments https://www.veganbook.info/warum-ignorieren-vegangegner-die-wissenschaftlichen-fakten/feed/ 5 „‘Optimistischer Fehlschluss‘ heißt dieser Denkfehler.“ „Das wenig optimistische Urteil der Forscher: Angesichts der Vielzahl von Fehlschlüssen, denen Menschen aufsitzen, und Denkfallen, in die Menschen tappen, seien wir für pseudowissenschaftlichen Unfug geradezu prädestiniert.“ http://www.spektrum.de/news/warum-wir-nicht-glauben-was-uns-nicht-passt/1483465?utm_source=zon&utm_medium=teaser&utm_content=feature&utm_campaign=ZON_KOOP Diesen Beitrag als Podcast anhören „‘Optimistischer Fehlschluss‘ heißt dieser Denkfehler.“

    „Das wenig optimistische Urteil der Forscher: Angesichts der Vielzahl von Fehlschlüssen, denen Menschen aufsitzen, und Denkfallen, in die Menschen tappen, seien wir für pseudowissenschaftlichen Unfug geradezu prädestiniert.“

    http://www.spektrum.de/news/warum-wir-nicht-glauben-was-uns-nicht-passt/1483465?utm_source=zon&utm_medium=teaser&utm_content=feature&utm_campaign=ZON_KOOP

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    „‘Optimistischer Fehlschluss‘ heißt dieser Denkfehler.“ „Das wenig optimistische Urteil der Forscher: Angesichts der Vielzahl von Fehlschlüssen, denen Menschen aufsitzen, und Denkfallen, in die Menschen tappen, „‘Optimistischer Fehlschluss‘ heißt dieser Denkfehler.“ „Das wenig optimistische Urteil der Forscher: Angesichts der Vielzahl von Fehlschlüssen, denen Menschen aufsitzen, und Denkfallen, in die Menschen tappen, seien wir für pseudowissenschaftlichen Unfug geradezu prädestiniert.“ http://www.spektrum.de/news/warum-wir-nicht-glauben-was-uns-nicht-passt/1483465?utm_source=zon&utm_medium=teaser&utm_content=feature&utm_campaign=ZON_KOOP Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 13:17
    TV-Doku: Der ganz normale Alltag in der industriellen Tierhaltung https://www.veganbook.info/tv-doku-die-ganz-normale-alltag-in-der-industriellen-tierhaltung/ Sat, 05 Aug 2017 13:19:21 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51758 https://www.veganbook.info/tv-doku-die-ganz-normale-alltag-in-der-industriellen-tierhaltung/#comments https://www.veganbook.info/tv-doku-die-ganz-normale-alltag-in-der-industriellen-tierhaltung/feed/ 3 Schwerste Tierquälereien gehören in der Tierhaltung zum normalen Alltag. Abgesehen davon, dass die gesamte Erzeugung von Tierprodukten ein legales Verbrechen ist, das durch das Tier“schutz“gesetz = Tierausnutzungsgesetz legalisiert wird, gehören schwerste Tierquälereien, die nicht einmal das Tier“schutz“gesetz = Tierausnutzungsgesetz erlaubt, zur Normalität. Diese schwersten Tierquälereien werden nicht einmal von den Behörden aufgedeckt, sondern von Tierschutzorganisationen. […] Schwerste Tierquälereien gehören in der Tierhaltung zum normalen Alltag. Abgesehen davon, dass die gesamte Erzeugung von Tierprodukten ein legales Verbrechen ist, das durch das Tier“schutz“gesetz = Tierausnutzungsgesetz legalisiert wird, gehören schwerste Tierquälereien, die nicht einmal das Tier“schutz“gesetz = Tierausnutzungsgesetz erlaubt, zur Normalität.

    Diese schwersten Tierquälereien werden nicht einmal von den Behörden aufgedeckt, sondern von Tierschutzorganisationen.

    Diese schwersten Tierquälereien werden nicht einmal von der Justiz verfolgt, wenn sie aufgedeckt werden.

    Die Existenz dieser systemimmanenten schwersten Tierquälereien können bei genauer Betrachtung der Hintergründe nicht wirklich erstaunen. Wenn man in einem Tierbetrieb arbeitet, der Tierkinder ausbeutet, versklavt, vergewaltigt und ermordet, dann ist Grundvoraussetzung für diese Tätigkeit, dass man keine Empathie für diese Tiere empfindet. Denn Empathie für diese Tiere würde eine Tätigkeit dort nicht zulassen. Wenn die Tiere eh gequält werden, dann ist es für das empathielose Personal auch nicht ersichtlich, dass eine Tierquälerei legal ist, eine andere Tierquälerei dagegen aber nicht. Wenn es zudem noch äusserst unwahrscheinlich ist, dass die Tierquälerei überhaupt entdeckt wird und bei einer Entdeckung straflos bleibt (wie die Fernsehbericht zeigt), dann gibt es keinen Grund für einen Menschen, der keine Empathie für diese Tiere empfindet, keine Tierquälereien zu begehen, wenn es ihm die Arbeit erleichtert.

    Fazit: Es ist nicht möglich Tierprodukte ohne Gewalt gegenüber Tieren zu konsumieren.

    http://www.mdr.de/investigativ/video-126788_zc-f80c8d3a_zs-0fdb427d.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Schwerste Tierquälereien gehören in der Tierhaltung zum normalen Alltag. Abgesehen davon, dass die gesamte Erzeugung von Tierprodukten ein legales Verbrechen ist, das durch das Tier“schutz“gesetz = Tierausnutzungsgesetz legalisiert wird, Schwerste Tierquälereien gehören in der Tierhaltung zum normalen Alltag. Abgesehen davon, dass die gesamte Erzeugung von Tierprodukten ein legales Verbrechen ist, das durch das Tier“schutz“gesetz = Tierausnutzungsgesetz legalisiert wird, gehören schwerste Tierquälereien, die nicht einmal das Tier“schutz“gesetz = Tierausnutzungsgesetz erlaubt, zur Normalität. Diese schwersten Tierquälereien werden nicht einmal von den Behörden aufgedeckt, sondern von Tierschutzorganisationen. […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:44
    Veganer Schüler über seine Ernährung: „Es ist wirklich viel leichter als man denkt“ https://www.veganbook.info/veganer-schueler-ueber-seine-ernaehrung-es-ist-wirklich-viel-leichter-als-man-denkt/ Sat, 05 Aug 2017 10:30:13 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51748 https://www.veganbook.info/veganer-schueler-ueber-seine-ernaehrung-es-ist-wirklich-viel-leichter-als-man-denkt/#comments https://www.veganbook.info/veganer-schueler-ueber-seine-ernaehrung-es-ist-wirklich-viel-leichter-als-man-denkt/feed/ 1 http://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/Vegan-Bist-du-auch-ein-VIP;art603,3485354 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/Vegan-Bist-du-auch-ein-VIP;art603,3485354

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/Vegan-Bist-du-auch-ein-VIP;art603,3485354 Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/Vegan-Bist-du-auch-ein-VIP;art603,3485354 Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 8:36
    TV-Doku „Die grosse Zuckerlüge“ https://www.veganbook.info/tv-doku-die-grosse-zuckerluege/ Wed, 02 Aug 2017 19:44:17 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51660 https://www.veganbook.info/tv-doku-die-grosse-zuckerluege/#comments https://www.veganbook.info/tv-doku-die-grosse-zuckerluege/feed/ 2 Eine sehr interessante Doku, die wieder einmal zeigt, dass die Industrie lügt, korrumpiert und die Menschen der Profite wegen krank macht. Die gleichen Mechanismen kennt man von der Zigarettenindustrie und Tierindustrie. Obwohl die Studienlage erdrückend eindeutig ist, wird von vielen Ernährungswissenschaftlern und vielen Ärzten bestritten, dass die vegane Ernährung in jedem Lebensalter die gesündeste Kost […] Eine sehr interessante Doku, die wieder einmal zeigt, dass die Industrie lügt, korrumpiert und die Menschen der Profite wegen krank macht. Die gleichen Mechanismen kennt man von der Zigarettenindustrie und Tierindustrie. Obwohl die Studienlage erdrückend eindeutig ist, wird von vielen Ernährungswissenschaftlern und vielen Ärzten bestritten, dass die vegane Ernährung in jedem Lebensalter die gesündeste Kost ist. Denn viele Ernährungswissenschaftler sind mit der Nahrungsmittelindustrie finanziell verbandelt und viele Ärzte haben von Ernährung keine Kenntnisse und glauben deshalb den Lügen der Ernährungswissenschaftler.

    In der Doku selbst wird die Rolle des Zuckers bei der Entstehung von Diabetes etwas überbetont. Denn der Hauptfaktor bei der Entstehung von Diabetes ist Fett. Zucker kann aber auch in der Leber zu Fett metabolisiert werden, was zu einer Fettleber und dem Freisetzen von Fett in die Blutbahn führt. Letztlich verursacht die vermehrte Ansammlung von Fett in den Zellen, dass Glukose nicht mehr in die Zellen gelangen kann. Dies führt zur Ausschüttung von immer mehr Insulin (Insulinresistenz) und schliesslich zur Erschöpfung der insulinbildenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse, so dass ein Diabetes entsteht.

    Fazit: Raffinierten Zucker und Öle in der Ernährung am besten ganz vermeiden. Die Kohlenhydrate und Fette in vollwertigen Nahrungsmitteln sind dagegen gesund, weil hier Zucker und Fett natürlich „verdünnt“ und mit anderen wichtigen Nähr- und Faserstoffen verbunden sind.

    http://www.arte.tv/de/videos/054774-000-A/die-gro%C3%9Fe-zuckerluge

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Eine sehr interessante Doku, die wieder einmal zeigt, dass die Industrie lügt, korrumpiert und die Menschen der Profite wegen krank macht. Die gleichen Mechanismen kennt man von der Zigarettenindustrie und Tierindustrie. Eine sehr interessante Doku, die wieder einmal zeigt, dass die Industrie lügt, korrumpiert und die Menschen der Profite wegen krank macht. Die gleichen Mechanismen kennt man von der Zigarettenindustrie und Tierindustrie. Obwohl die Studienlage erdrückend eindeutig ist, wird von vielen Ernährungswissenschaftlern und vielen Ärzten bestritten, dass die vegane Ernährung in jedem Lebensalter die gesündeste Kost […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:32
    Gute Zusammenfassung der Gründe, die für eine vegane Ernährung sprechen https://www.veganbook.info/gute-zusammenfassung-der-gruende-die-fuer-eine-vegane-ernaehrung-sprechen/ Mon, 31 Jul 2017 09:42:23 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51597 https://www.veganbook.info/gute-zusammenfassung-der-gruende-die-fuer-eine-vegane-ernaehrung-sprechen/#respond https://www.veganbook.info/gute-zusammenfassung-der-gruende-die-fuer-eine-vegane-ernaehrung-sprechen/feed/ http://www.fem.com/gesundheit/artikel/zehn-gruende-die-dafuer-sprechen-veganer-zu-werden Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.fem.com/gesundheit/artikel/zehn-gruende-die-dafuer-sprechen-veganer-zu-werden

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:

     

    ]]>
    http://www.fem.com/gesundheit/artikel/zehn-gruende-die-dafuer-sprechen-veganer-zu-werden Diesen Beitrag als Podcast anhören   http://www.fem.com/gesundheit/artikel/zehn-gruende-die-dafuer-sprechen-veganer-zu-werden Diesen Beitrag als Podcast anhören   Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 6:31
    TV-Beitrag: „Die Eierlüge“, ARD https://www.veganbook.info/tv-tipp-die-eierluege-montag-21-45-uhr-ard/ Sun, 30 Jul 2017 10:50:40 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51558 https://www.veganbook.info/tv-tipp-die-eierluege-montag-21-45-uhr-ard/#comments https://www.veganbook.info/tv-tipp-die-eierluege-montag-21-45-uhr-ard/feed/ 2 Wichtigste Aussage eines Tierarztes in der Doku: „Wir können überhaupt niemals sicher sein, auch nur ein Ei dabei zu haben, das von einer gesunden Henne stammt.“ Anmerkung: Überhaupt die Fragestellung „Bio: Gesunde Eier von glücklichen Tieren, oder?“ ist absurd. Eier können nie gesund sein. Die Studienlage ist auch hier eindeutig: https://www.provegan.info/de/studien/studien-eier/ Fazit: Der einzige Weg, […] Wichtigste Aussage eines Tierarztes in der Doku: „Wir können überhaupt niemals sicher sein, auch nur ein Ei dabei zu haben, das von einer gesunden Henne stammt.“

    Anmerkung: Überhaupt die Fragestellung „Bio: Gesunde Eier von glücklichen Tieren, oder?“ ist absurd. Eier können nie gesund sein. Die Studienlage ist auch hier eindeutig: https://www.provegan.info/de/studien/studien-eier/

    Fazit: Der einzige Weg, um sicher zu gehen, keine Tiere zu quälen und keine gesundheitlichen Nachteile durch Eier zu erleiden, ist eine vegane Lebensweise.

    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/exclusiv-im-ersten-die-eierluege-100.html

    http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Exclusiv-im-Ersten-Die-Eierl%C3%BCge/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=44876736

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Wichtigste Aussage eines Tierarztes in der Doku: „Wir können überhaupt niemals sicher sein, auch nur ein Ei dabei zu haben, das von einer gesunden Henne stammt.“ Anmerkung: Überhaupt die Fragestellung „Bio: Gesunde Eier von glücklichen Tieren, oder? Wichtigste Aussage eines Tierarztes in der Doku: „Wir können überhaupt niemals sicher sein, auch nur ein Ei dabei zu haben, das von einer gesunden Henne stammt.“ Anmerkung: Überhaupt die Fragestellung „Bio: Gesunde Eier von glücklichen Tieren, oder?“ ist absurd. Eier können nie gesund sein. Die Studienlage ist auch hier eindeutig: https://www.provegan.info/de/studien/studien-eier/ Fazit: Der einzige Weg, […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:19
    Schlaganfall – auch in jungen Jahren nicht selten https://www.veganbook.info/schlaganfall-auch-in-jungen-jahren-nicht-selten/ Sat, 29 Jul 2017 18:43:02 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51534 https://www.veganbook.info/schlaganfall-auch-in-jungen-jahren-nicht-selten/#respond https://www.veganbook.info/schlaganfall-auch-in-jungen-jahren-nicht-selten/feed/ Die beste bekannte Prophylaxe: Fettarme vegane Ernährung http://www.praxisvita.de/diese-stars-erlitten-einen-schlaganfall Diesen Beitrag als Podcast anhören Die beste bekannte Prophylaxe: Fettarme vegane Ernährung

    http://www.praxisvita.de/diese-stars-erlitten-einen-schlaganfall

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Die beste bekannte Prophylaxe: Fettarme vegane Ernährung http://www.praxisvita.de/diese-stars-erlitten-einen-schlaganfall Diesen Beitrag als Podcast anhören Die beste bekannte Prophylaxe: Fettarme vegane Ernährung http://www.praxisvita.de/diese-stars-erlitten-einen-schlaganfall Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:16
    „Ob im Fußball, beim American Football, bei der Tour de France, im Handball oder beim Eishockey: immer mehr Spitzensportler ernähren sich heute vegan“ https://www.veganbook.info/ob-im-fussball-beim-american-football-bei-der-tour-de-france-im-handball-oder-beim-eishockey-immer-mehr-spitzensportler-ernaehren-sich-heute-vegan/ Sat, 29 Jul 2017 15:36:28 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51524 https://www.veganbook.info/ob-im-fussball-beim-american-football-bei-der-tour-de-france-im-handball-oder-beim-eishockey-immer-mehr-spitzensportler-ernaehren-sich-heute-vegan/#respond https://www.veganbook.info/ob-im-fussball-beim-american-football-bei-der-tour-de-france-im-handball-oder-beim-eishockey-immer-mehr-spitzensportler-ernaehren-sich-heute-vegan/feed/ http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.im-fokus-vegane-spitzensportler-wie-passen-pflanzenkost-und-spitzensport-zusammen.763f9838-22f8-4e12-82f3-4bd56c5bb59a.html Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.im-fokus-vegane-spitzensportler-wie-passen-pflanzenkost-und-spitzensport-zusammen.763f9838-22f8-4e12-82f3-4bd56c5bb59a.html

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.im-fokus-vegane-spitzensportler-wie-passen-pflanzenkost-und-spitzensport-zusammen.763f9838-22f8-4e12-82f3-4bd56c5bb59a.html Diesen Beitrag als Podcast anhören http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.im-fokus-vegane-spitzensportler-wie-passen-pflanzenkost-und-spitzensport-zusammen.763f9838-22f8-4e12-82f3-4bd56c5bb59a.html Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:36
    Fachliche Bankrotterklärung eines Arztes https://www.veganbook.info/fachliche-bankrotterklaerung-eines-arztes/ Wed, 26 Jul 2017 13:01:11 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51453 https://www.veganbook.info/fachliche-bankrotterklaerung-eines-arztes/#comments https://www.veganbook.info/fachliche-bankrotterklaerung-eines-arztes/feed/ 19 Hier eine Aussagen der Kinderarztes Polz und meine Anmerkungen dazu: POLZ: “Der Mensch ist von Natur aus eher ein Fleischesser.” Anmerkung: Das ist eine reine Erfindung. Denn sowohl Gebiss (fehlende Reisszähne) als auch Darmlänge zeigen genau das Gegenteil. Selbst wenn diese absurde Aussage richtig wäre, dann sollte selbst ein Fleischesser kein Fleisch essen, wenn es […] Hier eine Aussagen der Kinderarztes Polz und meine Anmerkungen dazu:

    POLZ: “Der Mensch ist von Natur aus eher ein Fleischesser.”

    Anmerkung: Das ist eine reine Erfindung. Denn sowohl Gebiss (fehlende Reisszähne) als auch Darmlänge zeigen genau das Gegenteil. Selbst wenn diese absurde Aussage richtig wäre, dann sollte selbst ein Fleischesser kein Fleisch essen, wenn es ihn krank macht. Die wissenschaftlichen Studien zeigen eindeutig, dass Fleischprodukte krebserregend sind (WHO-Einstufung als krebserregend) und für jede Menge anderer schwerer chronischer Erkrankungen verantwortlich sind: https://www.provegan.info/de/studien/studien-fleisch/

    POLZ: “Ein Kleinkind vegan zu ernähren, würde zu erheblichen Problemen führen. In unsere Kinderklinik wurde einmal ein Säugling eingeliefert, der von seiner vegan lebenden Mutter gestillt wurde. Wir haben bei dem Säugling einen erheblichen Mangel an Vitamin B 12 festgestellt und dem entgegenwirken müssen.”

    Anmerkung: Dieser Mann hat einfach keine Kenntnisse über Ernährung. Vegane Ernährung führt nicht zu Problemen bei Kleinkindern, sondern zu bester Gesundheit. Nur wenn man die Ernährung falsch durchführt, also insbesondere nicht auf die B12-Zufuhr achtet, dann erst gibt es Probleme. Herr Pohl hat offenbar einen Fall gesehen, wo eine vegane Ernährung falsch durchgeführt wurde und zu einem B12-Defizit führte und schliesst jetzt daraus, dass eine vegane Ernährung immer zu Problemen führt. Das ist fachlicher Irrsinn.

    POLZ: “Das wäre nicht gut. Vegane Ernährung würde auf alle Fälle zu Mangelzuständen führen, wenn die fehlenden Nährstoffe und Vitamine nicht in anderer Form zugeführt würden.”

    Anmerkung: Das sind genau die Äusserungen, die nachweisen, dass jemand nicht über ein Mindestmass an Wissen zu dem Thema verfügt, über das er sich äussert. Bei einer abwechslungsreichen (also gut geplanten) veganen Ernährung mit einer genügenden Zufuhr an Vitamin B12 kann es keine Mangelzustände geben.

    POLZ: “Ich halte eine vegane Ernährung grundsätzlich für nicht sinnvoll. Bei Erwachsenen nicht, bei im Wachstum befindlichen Kindern erst recht nicht.”

    Anmerkung: Das zeigt, dass dieser Mann über Dinge spricht, von denen er keine Ahnung hat. Das ist eine fachliche und moralische Unverschämtheit, weil er gesundheitsbewusste Menschen in die Irre führt. Die Empfehlung der grössten Ernährungsorganisation der Welt AND (Amerikanische Gesellschaft für Ernährung) für vegane Ernährung – auch für Kinder – vom Dezember 2016 scheint Herr Pohl auch nicht zu kennen:

    “Es ist die Position der Academy of Nutrition and Dietetics, dass sachgerecht geplante vegetarische Ernährungsformen, einschließlich der veganen Ernährung, gesund sind, ernährungsphysiologisch bedarfsgerecht sind und gesundheitliche Vorteile bei der Prävention und Behandlung von bestimmten Krankheiten bieten. Diese Ernährungsformen eignen sich für alle Phasen des Lebenszyklus, einschließlich Schwangerschaft, Stillzeit, Kleinkindalter, Kindheit, Jugendalter, älteres Erwachsenenalter und für Sportler. Pflanzlich basierte Ernährungsformen sind umweltverträglicher als Kostformen, die reich an tierlichen Produkten sind, weil sie weniger natürliche Ressourcen verbrauchen und mit viel weniger Umweltschäden behaftet sind. Vegetarier und Veganer haben ein verringertes Risiko für bestimmte Erkrankungen wie ischämische Herzkrankheit, Typ 2 Diabetes, Bluthochdruck, bestimmte Arten von Krebs und Fettleibigkeit. Eine niedrige Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und eine hohe Zufuhr von Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Sojaprodukten, Nüssen und Samen (alle reich an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen) sind charakteristisch für vegetarische und vegane Ernährungsformen, die niedrigere Gesamtcholesterin- und LDL-Cholesterin-Werte verursachen und eine bessere Kontrolle der Serum-Glukose ermöglichen. Diese Faktoren leisten einen Beitrag zur Verringerung chronischer Erkrankungen. Veganer benötigen zuverlässige Quellen für Vitamin B 12 wie angereicherte Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel.”

    POLZ: “Bei einer veganen Ernährung ist dagegen schon von einer Schwächung auszugehen.”

    Anmerkung: Es ist schier unglaublich, dass Herr Pohl so einen Unfug öffentlich ausbreitet. Schaut man sich die veganen Kraftsportler (z.B. Patrik Baboumian), die veganen Bodybuilder und die anderen veganen Leistungssportler an, dann erkennt man auch als Laie den Irrsinn dieser Aussage sofort.

    POLZ: “Von allem etwas, von nichts zu viel. Ich achte auf eine möglichst ausgewogene Ernährung.”

    Anmerkung: Auch das ist Unfug: Eine gesunde Ernährung verlangt so viel Gemüse und Obst wie möglich. Die wissenschaftlichen Untersuchungen zeigen eindeutig, dass es bei Gemüse und Obst kein Zuviel geben kann. Gesundheitsschädliche Dinge wie Fleisch, Milch, Eier, raffinierter Zucker und reine Fette/Öle sollten gar nicht konsumiert werden. Berücksichtigt man dann noch, dass kanzerogene Umweltgifte fast nur über Tierprodukte aufgenommen werden, dann erkennt selbst eine Laie, dass eine mit Giftstoffen belastete Ernährung nicht ausgewogen sein kann. Laut Untersuchungen des Schweizer Bundesamts für Gesundheit (BAG) von 2009 und 2013 stammen 92 % der giftigen und krebsauslösenden Substanzen in der Nahrung (Dioxine und PCB) aus Tierprodukten. Milch und Milchprodukte sind mit einem Anteil von 54 % die grössten Lieferanten für diese Giftstoffe!

    Auch das deutsche Umweltbundesamt stellt dies 2014 in einer Publikation fest: Die Aufnahme der krebserregenden Umweltgifte Dioxin und PCP durch den Menschen erfolgt zu über 90 % mit der Nahrung über tierische Lebensmittel wie Milch, Fleisch, Fisch und Eier!

    Zitate aus der Publikation „Dioxine und dioxinähnliche PCP in Umwelt und Nahrungsketten“ des Umweltbundesamtes:

    „Besonders kritisch ist die hohe Toxizität und Ökotoxizität in Kombination mit der Langlebigkeit (Persistenz) der Dioxine und dl-PCBs sowie ihrer Tendenz, sich in Lebewesen anzureichern (Bioakkumulation).“

    „Dioxine und dl-PCB sind langlebige Stoffe, die in der Umwelt nur sehr schwer abgebaut werden und sich in Lebewesen anreichern (Bioakkumulation). Für Menschen und Tiere sind sie sehr giftig. Stoffe mit dieser Kombination von Eigenschaften sind besonders gefährlich und werden auch als PBT- bzw. vPvB-Stoffexxx bezeichnet.“

    „Die Dioxin- und dl-PCB-Aufnahme durch den Menschen erfolgt zu über 90 % mit der Nahrung über fetthaltige tierische Lebensmittel wie Milch, Fleisch, Fisch und Eier. Nahezu zwei Drittel dieser Aufnahme erfolgt über den Verzehr von Fleisch und Milchprodukten. Fische sind zwar – je nach Fettgehalt – vergleichsweise höher mit Dioxinen belastet, werden jedoch in kleinen Mengen in Deutschland konsumiert. Entscheidend für die toxische Wirkung sind jedoch nicht die tägliche Aufnahme, sondern die Anreicherung im Fettgewebe und in der Leber und die dabei entstehende Belastung im menschlichen Körper.“

    Fazit: Wie kann man nur auf die abstruse Idee kommen, dass mit kanzerogen Umweltgiften belastete Nahrungsmittel Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung und für unsere Kinder gut sind!

    http://www.ruesselsheimer-echo.de/lokales/ruesselsheim/Mediziner-Ich-halte-vegane-Ernaehrung-fuer-nicht-sinnvoll;art57641,2720268

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:

     

    ]]>
    Hier eine Aussagen der Kinderarztes Polz und meine Anmerkungen dazu: POLZ: “Der Mensch ist von Natur aus eher ein Fleischesser.” Anmerkung: Das ist eine reine Erfindung. Denn sowohl Gebiss (fehlende Reisszähne) als auch Darmlänge zeigen genau das Gegen... Hier eine Aussagen der Kinderarztes Polz und meine Anmerkungen dazu: POLZ: “Der Mensch ist von Natur aus eher ein Fleischesser.” Anmerkung: Das ist eine reine Erfindung. Denn sowohl Gebiss (fehlende Reisszähne) als auch Darmlänge zeigen genau das Gegenteil. Selbst wenn diese absurde Aussage richtig wäre, dann sollte selbst ein Fleischesser kein Fleisch essen, wenn es […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 7:37
    “Ärzte warnen Merkel vor einer Diabetes-Epidemie” https://www.veganbook.info/aerzte-warnen-merkel-vor-einer-diabetes-epidemie/ Tue, 25 Jul 2017 07:59:15 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51422 https://www.veganbook.info/aerzte-warnen-merkel-vor-einer-diabetes-epidemie/#comments https://www.veganbook.info/aerzte-warnen-merkel-vor-einer-diabetes-epidemie/feed/ 2 “Knapp 100 Milliarden Euro kosten Diabetes und Adipositas jedes Jahr, heißt es in einem offenen Brief von Ärzten und Verbraucherschützern.” “Jeder sechste Mensch in Deutschland zwischen drei und 17 Jahren gilt als übergewichtig oder fettleibig, zitiert der Offene Brief Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI).” “Unter Erwachsenen gelten demnach 67 Prozent der Männer und 53 Prozent […] “Knapp 100 Milliarden Euro kosten Diabetes und Adipositas jedes Jahr, heißt es in einem offenen Brief von Ärzten und Verbraucherschützern.”

    “Jeder sechste Mensch in Deutschland zwischen drei und 17 Jahren gilt als übergewichtig oder fettleibig, zitiert der Offene Brief Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI).”

    “Unter Erwachsenen gelten demnach 67 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen als übergewichtig oder adipös. Vor allem bei den Fettleibigen gibt es deutlich wahrnehmbare Anstiege.”

    “Vorschläge der Gesundheitspolitiker werden in schöner Regelmäßigkeit vom Landwirtschafts- und Ernährungsministerium kassiert. Auch der aktuelle Minister (Christian Schmidt (CSU) lehnt “jede Konsumsteuerung durch Werbeverbote und Strafsteuern für vermeintlich ungesunde Lebensmittel” ab.”

    Anmerkung:
    Dies ist eine enorm wichtige Initiative, die aber leider schlecht und irreführend von den Ärzten umgesetzt wird. Denn die einseitige Konzentration auf zuckerhaltige Getränke lässt die noch wichtigeren Ursachen für Übergewicht und Diabetes aus dem Fokus verschwinden: Die zu hohe Aufnahme von Fetten, insbesondere gesättigten Fetten (stammen fast ausschliesslich aus Tierprodukten), sind die Hauptursache für Diabetes. Seltsamerweise scheinen dies die Autoren des offenen Briefs auch zu wissen, denn im Brief heisst es: “Für Produkte mit einem hohen Gehalt an Fett, gesättigten Fetten, Salz und/oder Zucker hingegen, sollten Werbemaßnahmen mit Comicfiguren oder auch Spielzeugbeigaben verboten werden.” Aber sonst wird an keiner anderen Stelle des Briefes Fett erwähnt!
    Deshalb erstaunt es auch nicht, dass laut Studien eine fettarme vegane Ernährung nicht nur die beste Prävention gegen Übergewicht und Diabetes darstellt, sondern die beste Therapie. Siehe dazu “Studien Diabetes”: https://www.provegan.info/de/studien/studien-diabetes/ Auch dies wird erstaunlicherweise nicht in diesem Brief an Merkel erwähnt.

    http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/praevention/article/940335/offener-brief-aerzte-warnen-merkel-diabetes-epidemie.html

    https://www.foodwatch.org/de/offener-brief-jetzt-unterzeichnen-gegen-fehlernaehrung/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    “Knapp 100 Milliarden Euro kosten Diabetes und Adipositas jedes Jahr, heißt es in einem offenen Brief von Ärzten und Verbraucherschützern.” “Jeder sechste Mensch in Deutschland zwischen drei und 17 Jahren gilt als übergewichtig oder fettleibig, “Knapp 100 Milliarden Euro kosten Diabetes und Adipositas jedes Jahr, heißt es in einem offenen Brief von Ärzten und Verbraucherschützern.” “Jeder sechste Mensch in Deutschland zwischen drei und 17 Jahren gilt als übergewichtig oder fettleibig, zitiert der Offene Brief Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI).” “Unter Erwachsenen gelten demnach 67 Prozent der Männer und 53 Prozent […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:02
    “Stoppt endlich den Ernährungswahn” – Totalversagen oder bloss Dummheit? https://www.veganbook.info/stoppt-endlich-den-ernaehrungswahn-totalversagen-oder-bloss-dummheit/ Sat, 22 Jul 2017 09:32:35 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51360 https://www.veganbook.info/stoppt-endlich-den-ernaehrungswahn-totalversagen-oder-bloss-dummheit/#comments https://www.veganbook.info/stoppt-endlich-den-ernaehrungswahn-totalversagen-oder-bloss-dummheit/feed/ 4 Es gibt kaum ein absurdes Argument, das nicht genutzt wird, um den Konsum von Tierprodukten zu rechtfertigen. Was ich in diesem Artikel für einen Unfug las, erstaunte selbst mich dann doch noch: Als Begründung wir angegeben, dass Darm und Verdauung nicht gut funktionierten, weil zu viele Ballaststoffe in der veganen Ernährung enthalten seien. Es ist […] Es gibt kaum ein absurdes Argument, das nicht genutzt wird, um den Konsum von Tierprodukten zu rechtfertigen. Was ich in diesem Artikel für einen Unfug las, erstaunte selbst mich dann doch noch:

    Als Begründung wir angegeben, dass Darm und Verdauung nicht gut funktionierten, weil zu viele Ballaststoffe in der veganen Ernährung enthalten seien. Es ist vollkommen klar, dass ein über Jahre mit Tierprodukten misshandelter Darm manchmal seine Zeit braucht, um wieder normale Fasermengen bewältigen zu können. Die Autorin setzt als Behandlung Fisch und weissen Reis ein. Es ist natürlich Unsinn, dass Tierprotein die richtige Behandlung von Darmproblemen darstellt. Auch in einer veganen Ernährung kann man problemlos von Vollkornreis auf weissen Reis wechseln, ohne die vegane Ernährung aufzugeben. Das Gesundheitsargument ist also fachlich vollkommen absurd.

    Dann führt die Autorin auch noch nicht nachvollziehbare ethische Gründe für eine omnivore Ernährung an und beruft sich dabei auf den omnivoren und omnipräsenten Philosophen Precht. Allerdings stinkt die von Precht vertretene “Moral” zum Himmel. Aus den Artikeln und den Fernsehauftritten geht klar hervor, dass Precht exakt weiss, welche Folgen eine nicht-vegane Ernährung für Tiere, Menschen, Umwelt, Klima und Welthunger hat. Trotzdem bekundet er öffentlich, dass er bewusst “nicht konsequent” sei, denn es ginge ja nicht darum der beste Mensch zu sein, sondern möglichst viel Gutes zu tun. Es fragt sich natürlich, wie man überhaupt noch in die Nähe von “Gutem” kommt, wenn man dazu beiträgt, Tiere zu versklaven, auszubeuten, zu quälen und zu ermorden, die Umwelt und das Klima zu ruinieren und den Welthunger zu fördern. Gerade diejenigen Menschen sind doch die schlimmsten, die genau wissen, was sie tun und welche Folgen ihr Tun hat und es trotzdem tun. Precht ist doch das beste Beispiel für diesen Typ von Menschen. Letztlich benutzt Precht seine eloquente Philosophie dafür, unmoralisches Verhalten für sich selbst und andere schönzureden. Er ist daher denkbar schlecht dafür geeignet, sein eigenes unmoralisches Verhalten ethisch begründen zu wollen.

    Das Ganze führt dann auch noch dazu, den absurden Text mit “Stoppt endlich den Ernährungswahn” zu überschreiben. Dabei ist der wirksamste mir bekannte Umweltschutz bzw. Klimaschutz und der beste Schutz vor chronischen Erkrankungen und vorzeitigem Tod eine vegane Ernährung.

    Schauen Sie sich doch einmal eine aktuelle Studie der Universität Oxford an, welche grandiosen Auswirkungen eine vegane Ernährung hat:

    • Eine vegane Kost hätte zur Folge, dass insgesamt jährlich 8,1 Millionen Menschen weltweit vor dem Tod bewahrt werden können.
    • Bei einer komplett veganen Lebensweise der Menschheit werden jährlich enorme Kosten gespart: 1,067 Billionen Dollar (Ersparnis Gesundheitskosten) und 570 Milliarden Dollar (Ersparnis Umweltkosten)
    • Bei einer rein veganen Lebensweise läge die Einsparung bei den ernährungsbedingten Treibhausgasemissionen bei 70% pro Jahr.

    Quelle:

    https://utopia.de/studie-vegane-ernaehrung-klimaschutz-15078/

    www.soaktuell.ch/index.php?page=/news/vegan-die-welt-retten-ist-das-moeglich_27533

    http://www.pnas.org/content/113/15/4146.full

    Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen: Jährlich könnten 8,1 Millionen Menschen durch vegane Ernährung vor dem Tod bewahrt werden und dann kommt diese Autorin daher und schreibt: “Stoppt endlich den Ernährungswahn”. Ich denke, es wäre sehr viel sinnvoller, die Inkompetenz im Journalismus zu stoppen.

    Der Artikel: http://ze.tt/stoppt-endlich-den-ernaehrungswahn/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Es gibt kaum ein absurdes Argument, das nicht genutzt wird, um den Konsum von Tierprodukten zu rechtfertigen. Was ich in diesem Artikel für einen Unfug las, erstaunte selbst mich dann doch noch: Als Begründung wir angegeben, Es gibt kaum ein absurdes Argument, das nicht genutzt wird, um den Konsum von Tierprodukten zu rechtfertigen. Was ich in diesem Artikel für einen Unfug las, erstaunte selbst mich dann doch noch: Als Begründung wir angegeben, dass Darm und Verdauung nicht gut funktionierten, weil zu viele Ballaststoffe in der veganen Ernährung enthalten seien. Es ist […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 4:42
    „Vegan leben: So kompliziert ist das gar nicht“ https://www.veganbook.info/vegan-leben-so-kompliziert-ist-das-gar-nicht/ Thu, 20 Jul 2017 08:14:42 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51299 https://www.veganbook.info/vegan-leben-so-kompliziert-ist-das-gar-nicht/#comments https://www.veganbook.info/vegan-leben-so-kompliziert-ist-das-gar-nicht/feed/ 6 https://www.yaez.de/leben/vegan-leben-so-kompliziert-ist-das-gar-nicht/ Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.yaez.de/leben/vegan-leben-so-kompliziert-ist-das-gar-nicht/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    https://www.yaez.de/leben/vegan-leben-so-kompliziert-ist-das-gar-nicht/ Diesen Beitrag als Podcast anhören https://www.yaez.de/leben/vegan-leben-so-kompliziert-ist-das-gar-nicht/ Diesen Beitrag als Podcast anhören Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 3:58
    Sie vergiften uns und unsere Kinder ohne jeden Skrupel! https://www.veganbook.info/sie-vergiften-uns-und-unsere-kinder-ohne-jeden-skrupel/ Mon, 17 Jul 2017 19:01:39 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51260 https://www.veganbook.info/sie-vergiften-uns-und-unsere-kinder-ohne-jeden-skrupel/#comments https://www.veganbook.info/sie-vergiften-uns-und-unsere-kinder-ohne-jeden-skrupel/feed/ 6 Man hat in Kalifornien Kinder untersucht und dabei festgestellt, dass alle Kinder extrem hohe Werte von Dioxinen und Pestiziden aufwiesen. Hauptquelle für diese Gifte sind durchwegs Milchprodukte und Fleisch. In Tierprodukten finden sich so hohe Werte von Giften, weil sie am Ende der Nahrungskette stehen. Während sich in Pflanzen sehr geringe Konzentrationen finden, sammelt sich […] Man hat in Kalifornien Kinder untersucht und dabei festgestellt, dass alle Kinder extrem hohe Werte von Dioxinen und Pestiziden aufwiesen. Hauptquelle für diese Gifte sind durchwegs Milchprodukte und Fleisch. In Tierprodukten finden sich so hohe Werte von Giften, weil sie am Ende der Nahrungskette stehen. Während sich in Pflanzen sehr geringe Konzentrationen finden, sammelt sich all das Gift in den Tieren, die die Pflanzen als Nahrung erhalten. Quecksilber wurde in Fisch gefunden, Arsen in Hühnchen.

    Auch in Deutschland und der Schweiz hat man schon seit Jahren Milchprodukte, Fleisch und andere Tierprodukte als die Hauptquellen für krebsauslösende Gifte in Nahrungsmitteln identifiziert. Staatliche Untersuchungen in Deutschland und der Schweiz zeigen eindeutig, dass etwa 92 % aller kanzerogenen Umweltgifte wie Dioxine, PCPs usw. in Nahrungsmitteln aus Tierprodukten stammen. Siehe dazu: www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/umweltbundesamt-die-aufnahme-der-krebserregenden-umweltgifte-dioxin-und-pcp-durch-den-menschen-erfo/ Haben Sie schon einmal von einer behördlichen Information oder gar Warnung in diesem Zusammenhang gehört? Natürlich nicht. Nur wenn man sich durch ein Labyrinth auf den Webseiten der Gesundheitsbehörden wühlt, dann stösst man auf diese Untersuchungen. Stattdessen empfehlen die mit der Industrie verfilzten Ernährungsorganisationen, Ernährungsexperten und Politiker genau diese mit Giftstoffen beladenen Tierprodukte für eine angeblich „ausgewogene“ Ernährung und raten von der gesündesten rein pflanzlichen Ernährung ab. Unfassbar!

    Sie vergiften uns und unsere Kinder ohne jeden Skrupel!

    Dr. med. Greger stellt die Studie aus Kalifornien vor:

    https://nutritionfacts.org/video/where-does-the-arsenic-in-chicken-come-from/

    Diesen Beitrag als Podcast anhören

    Diesen Artikel als Podcast anhören:
    ]]>
    Man hat in Kalifornien Kinder untersucht und dabei festgestellt, dass alle Kinder extrem hohe Werte von Dioxinen und Pestiziden aufwiesen. Hauptquelle für diese Gifte sind durchwegs Milchprodukte und Fleisch. Man hat in Kalifornien Kinder untersucht und dabei festgestellt, dass alle Kinder extrem hohe Werte von Dioxinen und Pestiziden aufwiesen. Hauptquelle für diese Gifte sind durchwegs Milchprodukte und Fleisch. In Tierprodukten finden sich so hohe Werte von Giften, weil sie am Ende der Nahrungskette stehen. Während sich in Pflanzen sehr geringe Konzentrationen finden, sammelt sich […] Dr. med. Ernst Walter Henrich clean 2:40
    Lesenswertes Interview mit einer Ärztin über chronische Krankheiten und Ernährung https://www.veganbook.info/lesenswertes-interview-mit-einer-aerztin-ueber-chronische-krankheiten-und-ernaehrung/ Sun, 16 Jul 2017 12:39:10 +0000 https://www.veganbook.info/?p=51207 https://www.veganbook.info/lesenswertes-interview-mit-einer-aerztin-ueber-chronische-krankheiten-und-ernaehrung/#comments https://www.vega